Autor Thema: Ma.K. klassisch struschie's Merc Anti Aircraft Tank  (Gelesen 42189 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5692
  • Strahl Demokratische Republik
Ma.K. klassisch Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #200 am: 25. September 2015, 09:15:19 »
ja stimmt. dank dir.  :thumbup:
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2087
  • Acetonfreund
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #201 am: 25. September 2015, 10:17:03 »
Krasse Sache. Aber Du hast das ja offenbar im Griff! Gefällt mir!
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #202 am: 25. September 2015, 10:24:17 »
Danke Dir! Schön, wenn der Thread den Eindruck vermittelt, ich hätte es im Griff 😝

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #203 am: 02. Oktober 2015, 23:01:34 »
6.426


Der Turm ist soweit von innen verstärkt,verschliffen, vorn und unten (fast) geöffnet.
Hinten hatte ich mal angedacht, etwas größeres anzubringen. Viele werden das Leopold Teil von SW (u.a. Tie Fighter) und BSG kennen. Bette Referenz - passt aber m.E. hier nicht. Ich denke, da kommt eine grobe Luke vom KV-2 hin und gut.
Der Turm bekommt Guss-Struktur, drei  'Hebeharken' und wohl umlaufende Stangen wie ein T-62 hinten.
Mind eine Luke analog der Kröte und als große Baustelle noch eine Antennenphalanx...

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #204 am: 06. Oktober 2015, 19:41:43 »
Modellbaukit Teile (Kettenkrad) die auch Kow an seinen Kits benutzte (Schenkel):


KV-2 Teile für Antennenbefestigung und Serviceluke:



Da ist noch eine Kettenradfront sufgebracht - alternative Ideen zum Antennenfuß im Hintergrund:




Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #205 am: 09. Oktober 2015, 23:41:00 »

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #206 am: 10. Oktober 2015, 01:09:15 »

Getting there... by struschie
Serviceluke ist gesetzt, die Antennenaufnahme detailliert, die Front verstärkt & gefixt und erste vielversprdchende Versuch mit Mr. Surfacer 500 unternommen.

Offline Bass-T

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #207 am: 10. Oktober 2015, 15:21:31 »
Hi Andreas,

Das sieht echt vielversprechend aus!!!
Durch die Gussstruktur ersparst du dir viel Spachtelatbeit.  ;D
Machst du Schweißnähte an die Antennenaufnahme?

Bin gespannt wies' weiter geht.
Karma is a funny thing!

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #208 am: 10. Oktober 2015, 15:26:40 »
Dank' Dir!
Ja, die Luke und die Antenne hab ich eben verspachtelt. Sicher nicht so perfekt in-scale wie die Antennenbasenähze - aber bei Ma.K. darfs auch mal grober sein ;)

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #209 am: 10. Oktober 2015, 18:20:19 »
So schaut's grad aus, Sebastian:

Some fixes and smoothing by struschie, on Flickr

Die Front versich ich auch mit Surfacer 500 zu spachteln, rechts ist der Versuch einer Naht und links ein erstes Verfüllern. Der Ansatz soll gegossen sein - also keine Naht; dafür aber wohl noch konischer.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2050
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #210 am: 13. Oktober 2015, 13:35:15 »
Wirkt super bis jetzt  :thumbup:
Gruß
Jochen

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #211 am: 13. Oktober 2015, 13:52:26 »
Wirkt super bis jetzt  :thumbup:
Danke, Jochen 👍

Offline Bass-T

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #212 am: 13. Oktober 2015, 16:11:12 »
Zitat
... Der Ansatz soll gegossen sein - also keine Naht; dafür aber wohl noch konischer.

Und denÜbergang zum Gehäuse würde ich relativ weich machen.

Sieht echt gut aus! Wenn da erstmal Grundierung drauf ist...  :o
Karma is a funny thing!

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #213 am: 13. Oktober 2015, 16:17:12 »
Ja, knoischer, weicher - besser. Dafür brsuch ich mal mehr Zeit als nur 15 Minuten 😛
Die Struktur werd ich nochmal runter schleifen - Kleinalrik hatte tolle in-scsle Effekte bei der Applikation mit einem Taschentuch erzielt 👍
Für die Antenne hab ich nun endlich tolle Inspirationen bei Kriegsschiffen gefunden...

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #214 am: 13. Oktober 2015, 16:32:11 »

Offline Bass-T

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #215 am: 13. Oktober 2015, 16:52:19 »
Ja, knoischer, weicher - besser. Dafür brsuch ich mal mehr Zeit als nur 15 Minuten 😛
Die Struktur werd ich nochmal runter schleifen - Kleinalrik hatte tolle in-scsle Effekte bei der Applikation mit einem Taschentuch erzielt 👍
Für die Antenne hab ich nun endlich tolle Inspirationen bei Kriegsschiffen gefunden...

Ich habe Gußstruktur bisher immer nur mit dem Schwamm aufgetragen.
Mach viele Bilder  ;)

Ich bin gespannt!
Karma is a funny thing!

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #216 am: 21. Oktober 2015, 19:57:09 »
... ich auch 😛
In letzter Zeit hat mich die Antenne beschäftigt. Hier ein verwirfenes Konzept
Untitled by struschie, on Flickr

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #217 am: 21. Oktober 2015, 22:40:40 »

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3919
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #218 am: 22. Oktober 2015, 02:00:12 »
Nr 2 find ich gut  :thumbup:
Die erste hätte ich keinesfalls als Antenne erkannt.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2050
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #219 am: 22. Oktober 2015, 08:11:32 »
Sieht noch ein wenig aus wie "nur" ein gebogenes Gitterblech, leider auch etwas wellig geworden. Vielleicht wirkt es aber ja später mit hinterbauten Streben etc. besser. Alternativ könntest du speziell nach Radar-Ätzteilsets schauen.
Andererseits ist es aber nur ein Detail unter vielen, da muss man sich auch nicht verausgaben - du machst das schon.
Gruß
Jochen

Offline struschie

  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7714
  • Strahl Demokratische Republik
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #220 am: 22. Oktober 2015, 08:47:35 »
Danke Euch. Ich hätt mehr zu schreiben sollen. Beim ersten ist das Scratchfieber mit mir durchgegangen. Das zweite ist schnell hingerotzt um ein Gefühl für die Abmasse zu bekommen. Das Gitter/die Schüssel muss ein wenig höher werden. Die Halterungen gefallen mir schon - muss noch Gerödel dran. Auch die Befestigung und Beweglichkeit hab ich mit dem MockUp geklärt.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3919
Re:struschie's Merc Anti Aircraft Tank
« Antwort #221 am: 22. Oktober 2015, 11:01:09 »
Verausgaben muss man sich mit Details nicht, aber bei so einem exponierten Teil muss schon ordentlich gearbeitet werden.
Dass das Gitter verbogen ist zeugt von Kampfeinsatz  :thumbup: ist ja auch ein fragiles Instrument.

Dass die Konstruktion mit der Stecknadel nicht die endgültige ist, dachte ich mir schon. Die Segelform gefällt mir jedenfalls. Mit ein paar kleinen Zusatzteilchen wird das super  :thumbup:
Gruß, René