Autor Thema: Expanded Universe T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52  (Gelesen 13101 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Expanded Universe Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #75 am: 07. Oktober 2015, 10:25:01 »
Ein paar Teile hab ich auf jeden Fall noch. Ein paar Lücken sind ja auch noch da.
Ich habe eigentlich gedacht die Teile stünden schon zu weit raus. Genau da sitzen ja die Kühlrippen drauf, deshalb müsste das Ganze weiter nach innen. Da das ganze Gefährt aber eine einzige Customflickschusterei des Piloten ist... bekomm ich hin.  :thumbup:

Ihr seid echt alle für die Scheibe  :laugh: probier ich aus.
Das Kreuz im Sichtfeld wurde am Wochenende auf der Miniatura auch schon angesprochen. Ich find das eigentlich ganz schick (etwas dünner gefeilt vielleicht) aber Balken im Schussfeld braucht keiner. Da kann ich dann auch ein Fenster einsetzen.
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Acetonfreund
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #76 am: 07. Oktober 2015, 10:33:31 »
So unterschiedlich sind die Geschmäcker... Ich finde das Kreuz nicht schlimm, weil der Heckschütze ja sicher nicht über Kimme und Korn, sondern per Monitor zielt. Da ist so ein Kreuz rel. egal...

Aber wo wir schon beim rumnörgeln sind  ;D. Willst Du die Harpune nicht durch was anderes erstzen? Mir hat die noch nie gefallen, ist vom Design her zu plump. Ich würde da so ein doppelläufiges MG/Laser hinsetzen. Und deutlich niedriger von der Höhe her.
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #77 am: 07. Oktober 2015, 10:40:14 »
Die Idee mit dem Monitor hatte ich auch. In dem Cockpit ist aber kein Monitor drin  ;D also oob. Der Original Snowspeeder hat auch hinten ein Fenster. Ich lasse den Schützen durch die Heckscheibe sehen. Der sitzt ja auch schon entsprechend Richtung Achterdeck.

Die Harpune hinten hab ich nur für das Gesamtbild aufgesteckt. Da hab ich noch ein paar Teile in der Hinterhand. Doppelläufig klingt super  8) :thumbup:
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #78 am: 12. Oktober 2015, 16:17:35 »
Ich hab heute ein Vergleichsmodell zu meinem Swampspeeder gekauft. Daran sieht man am besten was alles verändert wurde.
Witzig war allerdings, dass es jetzt ein neues Design gibt. Zumindest das der Verpackung  :P

Neue Verpackung (rechts), neuer Preis  :thumbup:


« Letzte Änderung: 12. Oktober 2015, 17:38:55 von Sheriff »
Gruß, René 

Online Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3178
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #79 am: 12. Oktober 2015, 17:33:35 »
Hehe, den Stückpreis hatte ich damals für alle meine Pocket Kits bezahlt. 8) Als ich dann ein paar Jahre später gesehen hatte, wie stark die Preise nach oben gingen, war ich doch sehr überrascht und froh, dass ich mich bereits gut eingedeckt hatte. :)

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #80 am: 13. Oktober 2015, 10:41:45 »
Ich hole die auch nur wenn die runtergesetzt sind. Nach dem Snowspeeder habe ich jetzt ein paar Wochen immer mal wieder gesucht. Das war jetzt der erste, der überhaupt noch im Laden hing und dann gleich rabattiert.  :thumbup:

Die roten Stränge habe ich heute morgen eingesetzt. Das L-Profil oben quer kam auch dazu.
Zum Vespachteln brauche ich auf jeden Fall feineres Werkzeug. Solange ist da Pause. In der Zwischenzeit kümmere ich mich um die Auswurfmarker oben.

« Letzte Änderung: 13. Oktober 2015, 11:00:04 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #81 am: 18. Oktober 2015, 16:52:37 »
Nach ein paar kleinen Details habe ich mich getraut schonmal eine Grundierung aufzusprühen.

Hier sieht das ganz ok aus...

hier ist aber leider deutlich das Sekundenklebermassaker zu sehen...  :0
Mit dünnflüssigem komme ich nicht klar.  :motzki: unten rechts: Sekundenkleber + Liquid Greenstuff. Da muss ich ordentlich nacharbeiten.


Erfreulicher hingegen der Blick auf das Bordgeschütz.


Eins der schöneren Teile aus dem Bausatz, das rückwärtige Bedienfeld:


Und noch ein Schnappschuss von hinten, mit den Energiegeneratoren in der Gesamtansicht:


Der nächste Schritt ist jetzt das Ausbessern der Klebersauerei und weiteres Verspachteln der alten Steckschlitze auf den Flügeloberseiten.

Hoffe, das passt so im Groben. Anregungen und Kritik sind wieder gerne gesehen  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Acetonfreund
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #82 am: 18. Oktober 2015, 18:32:09 »
Ja, das mit dem Sekundenkleber ist immer so ne Sache.  >:(

Beim Nacharbeiten vergiss den Flügel rechts hinten nicht! Da sind noch Gußgrate...

Ansonsten sieht das doch schon ganz gut aus!
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #83 am: 18. Oktober 2015, 18:37:54 »
Danke dir.

Ich habe mir jetzt Sekundenklebergel zugelegt, der lässt sich besser steuern.

Grate werden entfernt  :thumbup:

Zum Vergleich habe ich noch ein Vergleichsbild gemacht.
Original und Umbau
Gruß, René 

Offline MisterMeister

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 244
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #84 am: 18. Oktober 2015, 19:00:28 »
Gefällt mir äußerst gut  :thumbup:

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7425
  • Strahl Demokratische Republik
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #85 am: 18. Oktober 2015, 19:10:50 »
Schönes Projekt - toller Twischenstand 👍

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #86 am: 18. Oktober 2015, 20:46:11 »
Danke euch für die Rückmeldungen  :thumbup: das liest man gern.
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Acetonfreund
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #87 am: 18. Oktober 2015, 21:03:32 »
Eine Sache noch: Auf dem rechten Flügel ist da ja noch dieser Sockel. Kommt da noch was rauf? Evtl ne Art Zielerfassung/kleines Nahbereichsradar oder so?  ;) ;D
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6535
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #88 am: 18. Oktober 2015, 21:10:28 »
Find das Ergebnis auch gelungen. Sheriff wie ist es denn wenn Du mit GS oder anderen Modelliermassen solche Ausbesserungen machst, statt mit Sekundenkleber zu panschen? Feine Werkzeuge für solche Fälle kann man sich gut aus Zahnstochern oder Schaschlikspießen selbst machen!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #89 am: 18. Oktober 2015, 22:11:30 »
Der kleine Sockel dient ursprünglich nur dazu den Stecknippel von unten aufzunehmen. Der sitzt normalerweise versteckt unter der Lasergeneratorbox. Den will ich mir aber zunutze machen. Ich dachte da an eine Art simple Antenne. Dein Vorschlag geht also in die gleiche Richtung  :thumbup: mal sehen, was ich an Plastikteilchen dafür finde.

Zum Spachteln nehme ich Milliput (für große Spalte) und Liquid Greenstuff für feinere Sachen wie hier. Wenn es ganz fein werden soll löse ich das LGS mit Wasser an.
Zum Modellieren nehme ich auch Zahnstocher. Gerade habe ich ein paar Modelliertools aus dem Zahntechnikerbedarf bekommen. Kugelstopfer 1,0 + 1,5 mm) und so. Die sind super  :thumbup:

Erst trage ich einen Tropfen Kleber auf, darauf kommt dann die Masse. Dann ist die fest und kann dann noch bearbeitet werden.

Ich habe hier einfach die Trockenzeit vom Sekundenkleber falsch eingeschätzt.
Klebertröpfchen per Draht aufgetragen, dann aber zu langsam mit der Modelliermasse gewesen. Im Glauben, der Kleber sei schon getrocknet, habe ich mehr Kleber aufgetragen, dann ist mir das Greenstuff sofort und viel zu großflächig festgepappt.
Mit dem gelförmigen geht das besser.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #90 am: 19. Oktober 2015, 16:57:11 »
Den Fauxpas zu überdecken wird kein Problem sein. Ich hab das jetzt mit einem Schleifaufsatz für den Dremel (das sind prima Handwerkzeuge  :thumbup: ) erstmal beigeschliffen.

Ein kleines Empfangsteil wird es auf jeden Fall geben. Die Seilwinde habe ich wieder verworfen. Dafür lasse ich mir noch irgendwas einfallen.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #91 am: 03. Dezember 2015, 18:25:41 »
Es geht weiter  :thumbup:

Heute morgen noch in grauer Grundierung, jetzt erste Bemalschritte und Verschmutzung.





Ein paar Farbkleckse im Kabelschacht


Im Cockpit gibt es braune Ledersitze.



Das ist nur ein Zwischenschritt. Weitere Detailbemalung und Alterung kommt noch.
Bemalt habe ich mit Acrylfarben von Vallejo und AK. Gealtert mittels Lasuren und Pastellkreide. Damit geht es auch als Nächstes weiter.
Zum Schluss kommen dann noch die Laserkanone ans Heck, die Antenne hinten rechts und ein Scheinwerfer Mitte rechts.
 
Figuren gibt es in dem Maßstab 1/52 leider nicht. Dafür müssen dann zwei Piloten der US Ground Crew in 1/48 herhalten. Für das Cockpit zu groß, wenn man die daneben stellt, geht das aber.
« Letzte Änderung: 03. Dezember 2015, 18:28:43 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2017
  • Acetonfreund
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #92 am: 03. Dezember 2015, 19:58:40 »
Ja, mir gefällt er schon mal! Sieht schon seeeehr sumpfig aus!  :)
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6535
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #93 am: 03. Dezember 2015, 20:52:36 »
Sumpfig trifft es gut und für die erste Schritte schon sehr vielversprechend! :thumbup:



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #94 am: 04. Dezember 2015, 00:00:09 »
Na wenn's sumpfig aussieht, ist alles gut  :)

Ich habe hier zum ersten Mal richtig Farbfilter mit Acrylfarbe und Pastellkreide gemacht. Etwas anders als sonst. Im Prinzip genau wie mit Ölfarbe. Ihr kennt das bestimmt. Tupfenweise Ölfarbe aufbringen und mittels Lösemittel verwischen.

Das geht genauso mit Valleje Acrylfarbe, zu gleichem Teil mit Vallejo Trocknungsverzögerer gemischt, und einem feuchten Pinsel. Der Trocknungsverzögerer senkt die Pigmentdichte der Farbe auf 50% (ist klar) und verlängert die Trockenzeit (auch klar). Mit ein wenig Wasser im Pinsel lässt sich wunderbar ein ganz feiner Farbschleier schaffen, der als Filter wirkt.

Mit Pastellkreide ist das noch simpler. Punktweise Kreidestaub auftragen und mit einem feuchten Pinsel vermalen.

Die Technik gefällt mir richtig gut weil simpel und effektiv.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #95 am: 04. Dezember 2015, 13:40:41 »
Weiter geht's mit der Cockpitverstrebung:




Der Schlamm hat seinen Weg in alle Ritzen gefunden:


Den nassen Schlamm habe ich hier wieder mit dem altbewährten Mix aus Klarlack, Holzbeize und Kreidepulver gemacht. Den habe ich mit Wischbewegungen entgegen der Flugrichtung aufgetragen.
In die Ecken kann ich eigentlich noch Dreckablagerungen setzen.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #96 am: 20. Dezember 2015, 12:30:01 »
Wenn es keine Einwände gibt: Fertig!  :)





Die Antenne und der Scheinwerfer sind noch dazu gekommen.
Die Schwimmkörper, die ich ganz zu Anfang erwähnt habe, bleiben weg. Das sieht nicht richtig aus.
Gruß, René 

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8068
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #97 am: 20. Dezember 2015, 14:15:29 »
Das gefällt mir so noch nicht ganz. Das braune wash zieht sich von vorne bis fast hinten durch. Sowas stört irgendwie den gesamteindruck. Aber als Umbau anfürsich, da könnte sich JJ mal inspirieren lassen für den nächsten Star Wars Film  ;)
Klasse Idee  :thumbup:

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3806
Re:T-47 Airspeeder als Sumpfgleiter - Umbau in 1/52
« Antwort #98 am: 20. Dezember 2015, 14:55:45 »
Das liest man gerne  :)

Bei so großen Sachen traue ich mich nicht recht an die Kontraste heran. Da könnte aber mehr Abwechslung in der Farbgestaltung sein, da hast du recht.
Vielleicht gehe ich da nach meinem Ma.K. nochmal ran. Da baue ich dann die Base für den Speeder, dann kommen auch noch ein paar Pflanzenreste dazu. Bis dahin wälze ich Referenzmaterial. Ich habe auch den Tipp zu den youtube Videos von Mig Jimenez bekommen, die sehe ich mir gerade an.
Gruß, René