Autor Thema: Fahrzeuge superschwerer Truppentransporter Behemoth  (Gelesen 12766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Fahrzeuge superschwerer Truppentransporter Behemoth
« am: 07. November 2009, 10:29:22 »
Moin!
Hier mal ein Bericht über eines meiner aktuellen Projekte, das nach über einem Jahr Bauzeit langsam seiner Fertigstellung entgegen geht.
Zum Anfang nochmal ein Bild des Vorbilds, Truppentransporter Gorgon von Forgeworld:


Er dient als Transporter für Soldaten der imperiale Armee.
In meinem Fall, das "Todeskorps von Krieg"





Das Konzept als solches gefällt mir ganz gut, aber die praktische Ausführung ist etwas unglücklich. Der Fahrer und die beiden Bordschützen befinden sich im Heck des Panzers. Ich denke sowas dürfte im Besonderem bei Kämpfen in Städten von erheblichen Nachteil sein. Man stelle sich vor, so ein riesiges Ding fährt in eine Kreuzung ein und bevor Schützen und Fahrer auf eine Bedrohung von der Seite reagieren können, steht der Apperat schon zu 3/4 auf der Querstraße. Auch der nach oben offene Kampf-/Transportraum mag für ein Landungsboot OK sein, die kriegen aber auch seltener aus einem Gebäude neben ihnen Handgranaten zugeworfen.

Mein Entwurf sieht daher einen nach vorne verlegten Fahrstand, eine stärkere Bewaffnung mit besseren Wirkbereichen sowie mehr Panzerschutz vor.



Hauptarbeitsmaterial:


Rohbau:
Wanne:




Fahrwerk:








Seitenkuppeln:






Details Oberdeck:








Alles zusammen:


Flammenwerfer:




Räumschild:






Details:























« Letzte Änderung: 17. Juni 2017, 21:59:44 von Sheriff »
Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #1 am: 07. November 2009, 10:46:20 »
Farbe:

































Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2223
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #2 am: 07. November 2009, 11:47:03 »
unglaublich schön was du da gezaubert hast, Respekt!

Elliot

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #3 am: 07. November 2009, 12:08:46 »
 :o :o :o :o :o :o

ich verneige mich in Ehrfurcht. Wirklich sehr schön

Offline azrael

  • Candidate
  • Beiträge: 97
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #4 am: 07. November 2009, 13:16:19 »
donnerlütchen... echt gelungen... würde sich da nicht ein kleines diorama anbieten?

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #5 am: 07. November 2009, 14:13:50 »
Danke für die Blumen. ;)

würde sich da nicht ein kleines diorama anbieten?
Sogar ein ziemlich großes...
 ;D
Das gute Stück bekommt erst auf seiner Holzplatte noch ein paar Dekorationen, um es allein zu päsentieren.
Später ist geplant, ein größeres Diorama zu bauen. Mit Gebäude, Schützengraben, ca. 20 Figuren, ein zweites Fahrzeug...
Das kann bei meinem Tempo (das aber immer auch das reale Leben dazwischen kommt  :motzki:) aber noch ein bißchen dauern. 
Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!

Offline elend

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1483
  • Kill All Humans!
    • andersdenkend
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #6 am: 07. November 2009, 20:06:32 »
Ah klasse! Endlich ist dieses Schmuckstück auch hier vertreten. Kann mich nur noch einmal wiederholen: Erstklassige Arbeit. Super detailliert und schlussendlich auch super schön angemalt.  :thumbup:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #7 am: 07. November 2009, 20:15:01 »
Ah klasse! Endlich ist dieses Schmuckstück auch hier vertreten. Kann mich nur noch einmal wiederholen: Erstklassige Arbeit. Super detailliert und schlussendlich auch super schön angemalt.  :thumbup:

JA so sehe ich das auch!

@ Red Ram : Dein aktuelles Projekt, wirst Du dies hier weiterführen oder im MB bzw. evtl aich parallel???


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #8 am: 08. November 2009, 01:21:16 »
Dein aktuelles Projekt, wirst Du dies hier weiterführen oder im MB bzw. evtl aich parallel???
Moin Olli, es wird mehrgleisig weitergestrickt... ;)
Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #9 am: 08. November 2009, 12:03:25 »
@ redram : Na dann weiß ich Bescheid! BIn ja wegen einiger interessanter Berichte auch noch immer im MB! Meine Auto´s, sofern es da weitergeht, werden ja auch dort gebaut!

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2223
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #10 am: 09. November 2009, 11:39:48 »
Sind diese Figuren noch erhältich? Wie heissen sie auf englisch, ich konnte sie nämlich nicht finden  ???

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 964
    • Hobbyworld
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #11 am: 09. November 2009, 12:34:52 »
Sind diese Figuren noch erhältich? Wie heissen sie auf englisch, ich konnte sie nämlich nicht finden  ???

meinst du die hier

http://www.forgeworld.co.uk/acatalog/DEATH_KORPS_OF_KRIEG.html


Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9185
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #12 am: 09. November 2009, 12:37:21 »
Echt klasse Arbeit! Könntest du die Filter-Technik erklären die du mit dem Washing gemacht hast? Sieht echt interessant aus.
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #13 am: 09. November 2009, 13:17:51 »
Fläche mit Sidolin einpinseln, bunte Kleckse Acrylfarbe auftupfen, mit einem in Sidolin getauchten Pinsel in "Laufrichtung" nach unten ziehen/verteilen/ausdünnen bis nur noch ein Hauch übrig ist.

Lockert eintönige Farbflächen auf, funktioniert auch nett bei eintönig grünen Russenpanzern - die sehen ja sonst sehr langweilig aus (farblich).

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2223
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #14 am: 09. November 2009, 13:21:44 »
Sind diese Figuren noch erhältich? Wie heissen sie auf englisch, ich konnte sie nämlich nicht finden  ???

meinst du die hier

http://www.forgeworld.co.uk/acatalog/DEATH_KORPS_OF_KRIEG.html



Ja danke

Weiss jemand wie gross diese ResinKits-Panzer sind?
« Letzte Änderung: 09. November 2009, 13:28:37 von cosmic »

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9185
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #15 am: 09. November 2009, 15:09:18 »
Fläche mit Sidolin einpinseln, bunte Kleckse Acrylfarbe auftupfen, mit einem in Sidolin getauchten Pinsel in "Laufrichtung" nach unten ziehen/verteilen/ausdünnen bis nur noch ein Hauch übrig ist.

Lockert eintönige Farbflächen auf, funktioniert auch nett bei eintönig grünen Russenpanzern - die sehen ja sonst sehr langweilig aus (farblich).

Mit Sidolin? Also Wasserbasis oder wie?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #16 am: 09. November 2009, 15:14:39 »
Fläche mit Sidolin einpinseln, bunte Kleckse Acrylfarbe auftupfen, mit einem in Sidolin getauchten Pinsel in "Laufrichtung" nach unten ziehen/verteilen/ausdünnen bis nur noch ein Hauch übrig ist.

Lockert eintönige Farbflächen auf, funktioniert auch nett bei eintönig grünen Russenpanzern - die sehen ja sonst sehr langweilig aus (farblich).

Mit Sidolin? Also Wasserbasis oder wie?

Acrylfarben eben. Geht sicher auch mit Wasser allein, aber mit Sidolin ist die Oberflächenspannung geringer, es sollte besser verlaufen.

Müßte aber genauso funktionieren wenn man Kleckse mit Enamels oder Ölfarbe macht, dann mit dem passenden Lösungsmittel ala Terpentine, ......

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 964
    • Hobbyworld
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #17 am: 09. November 2009, 15:25:35 »

Ja danke

Weiss jemand wie gross diese ResinKits-Panzer sind?


Vielleicht hilft dir das weiter

http://www.youtube.com/watch?v=3EaVuutg9uE

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #18 am: 09. November 2009, 22:18:41 »
Fläche mit Sidolin einpinseln, bunte Kleckse Acrylfarbe auftupfen, mit einem in Sidolin getauchten Pinsel in "Laufrichtung" nach unten ziehen/verteilen/ausdünnen bis nur noch ein Hauch übrig ist.
Lockert eintönige Farbflächen auf, funktioniert auch nett bei eintönig grünen Russenpanzern - die sehen ja sonst sehr langweilig aus (farblich).
Das Prinzip, und der Zweck stimmen, ich habe jedoch mit Ölfarbe gearbeitet.
Sidolin und Acryl? Das muß ich mal probieren.
Die Ölfarbe setze ich aber auf die trockene Fläche, und ziehe dann mit (über)reichlich Verdünnung die Punkte weg.
Bei den Bodenplatten und Wänden im unteren Transportdeck habe ich das noch deutlicher gemacht, um mehr Leben in die Bude zu bringen:



vorher (oben) nachher (unten)





Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!

Lichtbringer

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #19 am: 09. November 2009, 22:39:10 »
Hier könnte auch gut Modulationstechnik helfen (horizontale Flächen heller sprühen als vertikale. Adam Wilder ist da ein Meister).

Frank

Ist mir meist zu comic-haft.

Offline elend

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1483
  • Kill All Humans!
    • andersdenkend
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #20 am: 10. November 2009, 09:56:09 »
Also die Beispielbilder von Redram finde ich ziemlich gelungen. Muss ich auch mal ausprobieren. Ach, ich muss soviel ausprobieren. Hoffentlich kann ich bald weiter machen. Dann probier ich gleich alles an meiner Banshee aus. Dann sieht sie danach aus, wie ein Stück der Berliner Mauer.  :pfeif:

Lichtbringer

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #21 am: 10. November 2009, 10:46:05 »
Wenn man es nicht übertreibt, ist es durchaus realistisch und entpricht der Overhead Lightning Maltechnik bei den Figuren. Es ist ja tatsächlich so, daß je nach Lichteinfall manche Fläche heller wirken als andere.

Frank

Ja, aber die wandern je nach Lichteinfall.

Bei den Flächen einer Figur mag das anders wirken, keine Idee - aber bei geometrischen Fahrzeugen o.ä. ist es imho mehr etwas zwanghaft neues um des neuen willens, dem die Neu-Junkies nachlaufen weil es aus "berufener" Quelle kommt.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9185
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #22 am: 10. November 2009, 15:19:49 »
Hat mich auch immer etwas irritiert: Kaum taucht eine neue Technik auf, schon gilt nix mehr, was vorher mal Bestand hatte. OK, z. B. Drybrushing ist etwas aus der Mode gekommen und nicht so ultrarealistisch, aber dieser ganze Hype um neue Techniken ist schon manchmal nervig.

Frank

Da stellt sich die Frage wie lange gibts schon das "Filtering"? Also ich habs erst vor ein paar Monaten in einer Modellzeitschrift gesehen aber noch nie zuvor. Liegt wahrscheinlich dran weil ich selten eine Panzerfachzeitschrift kaufe.  :pfeif:
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Lichtbringer

  • Gast
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #23 am: 10. November 2009, 15:23:56 »
Hypes vergehen, Gutes bleibt.  :D

Als ich das erste Mal live gesehen habe das jemand auf seinen grünen KV-1 all die bunten Punkte malte, war ich auch entsetzt. Aber nachdem er fertig war, und man beide Seiten vorher/nachher vergleichen konnte, war ich völlig überzeugt.  :)

Aber das mit dem Flächen aufhellen um Lichteinfall zu simulieren, das stößt mich eher ab - es paßt nie zum echten Licht in der Halle. (In einer geschlossenen Dio-Box mag es sogar funktionieren).

Offline redram

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re:superschwerer Truppentransporter Behemoth
« Antwort #24 am: 10. November 2009, 19:56:27 »
Aber das mit dem Flächen aufhellen um Lichteinfall zu simulieren, das stößt mich eher ab - es paßt nie zum echten Licht in der Halle. (In einer geschlossenen Dio-Box mag es sogar funktionieren).
Da seh ich genauso!
Dasselbe gilt für "Nonmetalic Metal", die Darstellung von Metal ohne entsprechende Farben.
Soetwas wirkt nur aus einer bestimmten Blickrichtung.
Zuviele Panzer? Man kann nie zuviele Panzer haben!