Autor Thema:  1:1400 AMT Enterprise C  (Gelesen 13785 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
1:1400 AMT Enterprise C
« am: 23. September 2015, 20:28:03 »
Hi Leute,

solange sich mein Enterprise E Problem nicht geklärt hat muss ich mich ja mit irgendwas beschäftigen.
Um wieder in Stimmung zu kommen habe ich den Bausatz von AMT der Enterprise C herausgeholt (Vorgestellt habe ich den Bausatz vor etwa 3 Jahren) und angefangen die Fenster auszubohren und die
Warpgondeln zu beleuchten.

Die Fenster habe ich vorerst mit einem 0.6mm Bohrer mittels meines Dremels, eingespannt in den Dremel-Stand, oben und unten aufgebohrt. Die tage werde ich die Fenster dann mit einem entsprechenden Fräser auffräsen.
Drückt mir hierfür bitte die Daumen - diese kleinen Mistbohrer und Fräser brechen sau schnell.



Bevor ich mit den Warpgondeln angefangen habe musste ich erstmal klären, was überhaupt bei der Enterprise C blinkt und leuchtet.
Herausgekommen ist, dass nur die kleine Lampe hinter der Brücke blinkt und sonst ist alles statisch am leuchten.
Die Warpgondeln bekommen oben im hinteren Bereich die rot/grünen Navigationsleuchten und oben vorne kurz vor den Bussards leuchtet eine kleine gelbe leuchte.

Nachdem mir bei der Voyager nach dem Zusammenbau die Lichtleiter in der einen Gondel gebrochen sind habe ich mich entschieden keine langen Fasern zu verwenden, die zentral beleuchtet werden,
sondern die Fasern direkt an dem Ausgang zu iluminieren.

Dazu erstmal die Löcher bohren, Faser durchstecken und mit 2K festkleben:




ich werde die Tage auf jeden Fall weiter und genauer berichten. Jetzt erst mal ne kurze Info wo ich derzeit bin:





ich erkläre noch genauer, was ich bis dahin gemacht habe...

Euch jetzt erstmal n schönen Abend zusammen  ;D :) :)
« Letzte Änderung: 09. April 2016, 11:36:53 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9740
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #1 am: 23. September 2015, 20:37:25 »
LOL.....kann es sein das wir in den gleichen Geschäften einkaufen gehen ? Der TESA Abroller steht auch bei mir  ;D
Weiter auf`s Ziel zu !!! ;)

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #2 am: 25. September 2015, 06:59:02 »
Den TESA Rolelr haben wir mal im Aldi gekauft, von daher..  ;D

Ich mach mal weiter mit den Warpgondeln:

Beleuchtet werden die Gondeln durch jeweils einen blauen LED Strip:


Die Strips, die ich benutze sind nochmal mit einer Gummiartigen Schutzschicht versehen die eigentlich klar-durchsichtig ist. Diese Schicht bietet sich aber prima zum anpinseln an. Um das Licht der einzelnen LEDs als zu streuen habe ich die Strips mit einer mischung aus Revell Klar Matt und weiß angestrichen. Das ermöglicht es sehr gut das Licht zu streuen und ein wenig zu dämpfen. Auch die Klarteile habe ich von innen mit der gleichen Mischung angepinselt, ebenso wie die rote 5mm LED für die Bussardkollektoren.



Das Ergebniss ist eine sehr gleichmäßige Lichtverteilung:


Die Gondeln sind noch sehr hell, das ist aber gut so. Warum erkläre ich heute Abend, wenn ich wieder am Platz bin  ;D
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline whitestar

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1263
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #3 am: 25. September 2015, 10:19:32 »
Hi Alex,

ich finde deine Erklärung der Stripes in den Gondeln sehr interessant.

Doch habe ich zwei Fragen:

Zitat
Die Strips, die ich benutze sind nochmal mit einer Gummiartigen Schutzschicht versehen die eigentlich klar-durchsichtig ist. Diese Schicht bietet sich aber prima zum anpinseln an.

Woher hast Du diese Schutzschicht?

Und woher hast Du die Blauen Stripes?

Wäre Dir dankbar für etwaige Links.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß

Michael
"Und der Himmel ist unser Limit"

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 436
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #4 am: 25. September 2015, 10:49:03 »
Auf die Gefahr hin, dass ich mich täusche, wovon ich aber nicht ausgehe ;D  handelt es sich um die Wasserdichte Version der LED/RGB Streifen. Du findest diese in der Bucht, in der Regal kannst du dir die Farbe aussuchen und diese sowohl als wasserdicht wie auch normal bestellen.
« Letzte Änderung: 25. September 2015, 10:52:24 von Bullitt »

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #5 am: 25. September 2015, 12:17:36 »
Bullitt hat recht. Das sind ganz normale LED strips von eBay ausgeführt als Wasserdicht, obwohl ich es auf einen Versuch diesbezüglich nicht ankommen lassen würde.
Ich habe auch warm-weiße LED strips mit dieser Schicht und die lassen sich prima mit n bissel clear blau kalt-weiß machen. Auf die Art kann man genau sich den Weißton selbst erzeugen, den man braucht.

zum Beispiel
http://www.ebay.de/itm/12V-LED-Strip-Wasserdicht-mit-Kabel-Selbstklebend-5050-SMD-KFZ-Beleuchtung-3M-/131208568136?var=430457308797&hash=item1e8ca3dd48
http://www.ebay.de/itm/SET-LED-Strip-Streifen-1-10m-Netzteil-Wasserdicht-mit-Silikon-IP65-Komplettset-/181773385692?var=480719012114&hash=item2a5289bfdc
http://www.ebay.de/itm/5M-SMD-3528-2835-5050-5630-LED-Strip-Band-Leiste-Streifen-Kaltweis-Warmweis-/161763669832?var=&hash=item25a9ddb748
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #6 am: 10. Oktober 2015, 17:33:44 »
Sodele,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde jedoch kam ein wenig was dazwischen.

Aber nun zurück zur Ente:

Das Schlimmste bei Enterprise Modellen ist die Warpgondeln, Rumpf und Diskus zueinander auszurichten.
Bei mir war das Plastikteil welches die Warppylonen beinhaltet verzogen.
Ergo: Heißluftfön  ;D




Einmal gut erwärmt und dann mit Klammern am Tisch fixiert. Danach war das Teil gerade.
Anschließend habe ich die Kabel in die vorgefräßten kanäle geklebt und das ebenfals begradigte Oberteil aufgeklebt.


Leider hat sich beim zusammenstecken gezeigt, dass auch die Aufnahmen der Warpgondeln in sich nicht gerade waren - Einfach aufstecken war also nicht.

Um dafür zu sorgen, dass auch die Gondeln richtig aufsitzen habe ich zu leicht untypischen Mitteln gegriffen.
Da ich weiß, dass mein Tisch genau in Waage ist konnte ich die Gondeln auch mit einer Wasserwaage ausrichten. Hierzu habe ich den Kreuzlinienlaser ausgepackt und die Höhe an den Oberkanten der
unteren Gondelhälften ausgerichtet.
Die Gondelhälften habe ich dann wieder abgenommen, mit Kleber bestrichen, aufgeklebt und am Laser ausgerichet:







Das Probeweiße zusammenstecken zeigt: Alles gerade!





Leider sitzen die Gondeln nun nicht mehr nahtloß auf den Pylonen. Das ist ein Fall für späteres spachteln und schleifen.

Jetzt ist dieser Bericht wieder auf der Höhe der Zeit.

comming soon:  Lack!

In diesem Sinne.

Bis demnächst!

« Letzte Änderung: 09. April 2016, 11:37:50 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9740
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2015, 18:35:44 »
Top gelöst das Problem !!  :thumbup: :respekt:

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2874
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #8 am: 11. Oktober 2015, 10:37:58 »
Eine High-Tech-Ente! Cool gelöst! :)

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 436
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2015, 08:20:21 »
Sieht soweit sehr gut aus, freue mich auf mehr!

Offline starfinder

  • Ensign
  • Beiträge: 167
    • Modellisto-Blog
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2015, 23:14:24 »
Laserausrichtung genial!  :o :thumbup:
Modellisto-Blog

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #11 am: 25. Oktober 2015, 18:04:54 »
Freut mich, dass es euch bis hier gefällt  :)

Ich war die letzten Tage damit beschäftigt das doch sehr nervige Farbthema für die Ente zu klären.

Das Problem ist, dass die paar wenigen Bilder vom original Studiomodell von der Qualität nicht der Burner sind und duch die aufgemalten Beschädigungen auch noch verfälscht wird.
Die Bemalung der Yamaguchi finde ich persönlich zum davon laufen - kann mir nicht helfen, die gefällt mir einfach nicht  :kotz:.
Am liebsten wäre mir ein schöner On-Screen look. Jetzt bin ich aber bei weiten kein Experte was Farben angeht, daher hat das ganze jetzt etwas gedauert.

Als Farben kommen nahezu nur Revell Aquas sowie einige wenige Enamel Restbestände zum Einsatz.

Ich habe als Basisfarbe eine Mischung aus Grau 74 und Weiß 05 im groben Verhältniss 1:2 aufgetragen :


Anschließend wurden die Bereiche mit Tamiya Tape maskiert, die ihre Farbe behalten sollten:




Es folgte die erste "Farbe" - Ein Enamel Mix aus Blau 50, Grau 371 und ner gehörigen Portion Weiß 301

Einmal mein Arbeitsplatz:


und ein kurzes Zwischenergebniss:



Anschließend hieß es nochmals gut abkleben:



und die letzte Farbe auftragen: (Revell Aqua Lichtgrün 55, Grau 74 und Weiß 05)



Leider ist die Beste Kammera in unserem Haushalt ein Handy   :-\ (Ich weiß... ich werde das ändern :-[ ) daher werden die Bilder ein wenig verfälscht.

Das Resultat:









Ich denke, ich werde nochmal mit der Basisfarbe leicht drübernebeln um es weniger bunt zu machen. Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich damit zufrieden bin.
Es wirkt nicht wirklich wie auf dem Fernseher  :0 .

Habt ihr Ideen? Vorschläge?

MfG

Alex
« Letzte Änderung: 09. April 2016, 11:38:28 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline hannesstrohkopp

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 279
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #12 am: 26. Oktober 2015, 10:48:32 »
Auch wenn dieser Hauch-Grün-Look der 1701-C im Generellen eher nicht so meins ist, finde ich deine Umsetzung ganz hervorragend! Vor allem die dezente Einteilung der Bereiche am Rumpf sowie den pfeilförmigen Bereich rund um die Brücke sind klasse herausgekommen!  :respekt:

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #13 am: 26. Oktober 2015, 18:01:56 »
Ich bin heute nochmal in mich gegangen und entschieden, dass die Farben mir nicht wirklich zusagen.

Also gönne ich der Enterprise ein Bad in Bremsflüssigkeit um die Farbe abzubekommen. Bis jetzt habe ich da viel Erfolg bein anderen Modellen gehabt:

"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline hannesstrohkopp

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 279
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #14 am: 26. Oktober 2015, 18:08:37 »
 :o

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #15 am: 26. Oktober 2015, 18:13:33 »
Ich weiß -  ein wenig drastisch. Jedoch ist es auch so, dass die Farbe anscheinend nicht so prima auf der Grundierung hält, weswegen sich auch ordentliche Macken beim Entfernen der Maskierung gebildet hatten. Ich mach das jetzt einfach neu.

Passende Farben habe ich auch schon bestellt. Die Basisfarbe wird Tamiya XF-14, die dunklen Bereiche Revell 374 und für die Hellen muss ich noch was zusammenrühren. ich denke eine Mischung aus Revell 374 und 371.

Stay Tuned!
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4478
  • bashin is passion
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #16 am: 26. Oktober 2015, 18:32:43 »
Bremsflüssigkeit?  ???
Weißt du wie hochgiftig und umweltschädlich das ist?  :nein: Da gibt es eine ganze Menge ungefährlichere Sachen  :)
Hoffe, da löst sich kein Kunststoff auf.

Ansonsten, schade, dass du entfärben musst. Aber besser neu als ewig unzufrieden.  :thumbup:
Gruß, René 

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #17 am: 26. Oktober 2015, 20:00:04 »
Hi Sheriff,

Ich weiß um den sicheren Gebrauch von Bremsflüssigkeit. Ich arbeite in der KFZ Entwicklung und kenne die Gefahren. DOT4 Flüsigkeit ist im Prinzip eine Säure auf Ployglykolbasis.
Nicht wirklich gesundheitsfördernd aber weitaus umweltverträglicher als zum Beispiel ein Tropfen Öl aus einem Undichten Auto.

Die Säure greift Lack an, das stimmt, jedoch werden Kunststoffe nicht angegriffen. Perfekt also um Lack zu entfernen. Das Wichtigste sind dabei Handschuhe sowie Schutzbrille zu tragen und im Nachhinein alles gut mit Wasser neutralisieren. Die Flüssigkeit fange ich wieder auf, filtriere sie und regeneriere sie wieder durch Kochen.


Nach kurzer Einweichzeit und Abreiben mit einer weichen Bürste:



Die restlichen Teile werden gerade entlackt. Die Tage bekomme ich neue Farben, dann geht es weiter.
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2015, 20:21:34 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4478
  • bashin is passion
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #18 am: 26. Oktober 2015, 20:19:55 »
Alles klar, danke dir für die Erklärung. :thumbup: Bevor das irgendwer blauäugig nachmacht...
Gruß, René 

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #19 am: 12. November 2015, 16:02:04 »
So Leute,

es ist ne weile her, seit ich die Enterprise von ihrer (hässlichen) Lackierung befreit habe.

Um nicht nochmal die Sauerei zu veranstalten bin ich in mich gegangen und habe mir überlegt, wie ich verschiedene Farbkombinationen am besten testen kann, ohne jedesmal das Modell neu lackieren zu müssen.

Meine Lößung bestand aus Papier. Genauer gesagt habe ich das Lackierschema der oberen Diskushälfte per Computer auf Papier übertragen und dann Papierschablonen der einzelnen Farbbereiche angefertigt die ich dann untereinander auswechseln konnte:

Hier mal eine Auswahl der Schablonen und Farben mit denen ich anfing:



Danach ging das fröhliche durcheinanderkombiniern loß:




Hat eine Weile gedauert, aber ich denke, ich habe am Schluss eine gute Kombination gefunden:




Die Basisfarbe ist Tamyia XF-14 mit sehr viel Weiß aufgehellt. Der mittlere Farbton ist eine Kombination aus Revell Grau 375 mit Weiß und Blau 50 genau wie der dunkle Farbton, jeweils in unterschiedlichen Mischungen.

Die Tage werde ich dann wieder anfangen Farbe auf das Modell zu bringen. Auf dass es diesmal auch so bleibt  ;D ;)

Bis dahin,

Alex

« Letzte Änderung: 09. April 2016, 11:39:19 von driveaholic »
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #20 am: 08. April 2016, 22:30:50 »
Hallo Leute,

lange lange ist es her, dass sich hier was getan hat. Leider lässt nebenberufliche Weiterbildung nicht wirklich viel Zeit für Modellbau aber auch in Hessen gibt es Ferien  ;D

Das letzte mal habe ich für mich die Lackfrage geklärt und auch schon die entsprechenden Farben gemischt, zum lackieren bin ich aber leider nicht gekommen - bis heute!

Leider sind nicht viele Bilder dabei herum gekommen, aber soviel kann ich sagen: Ich habe die Grundfarbe und die erste Akzentfarbe auf das Schiff bekommen. Morgen soll
(soweit ich zumindest mal plane) sie zweite Akzentfarbe drauf.

Hier mal ein paar -wenige- Eindrücke:



Stay Tuned!  :thumbup:
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #21 am: 10. April 2016, 21:04:46 »
Hallo Leute,

gestern habe ich die Zeit genutzt und habe die Enterprise fertig abgeklebt für die zweite Akzentfarbe:


Heute gab es dann die Farbe. Ich bin leider noch nicht so versiert was das Mischen von Farben angeht, daher ist es jedes mal ein wenig wie Lotto spielen - wird das was??

Beim Auspacken kommt dann der Moment der Wahrheit:




Also ich bin zufrieden. Noch mal zum Vergleich, mein Unfall von Vorher  ;D ;D:


auch wenn ich noch nicht fertig bin (es kommen ja noch Detailierungen, etc..) finde ich die Farben jetzt viel besser Passend zum Studio Modell:


hier noch die Anderen Teile die ich auspacken durfte:




die Unterseite des Diskus wird nochmal lackiert weil ich mich leider vertan habe. der zweite beige Ring von außen gesehen sollte auch noch in dem helleren Blau sein, also die Reihenfolge von
Außen nach innen: Beige, Dunkelblau, Hellblau, Dunkelblauer kleiner Ring, Beige, Dunkelblauer kleiner Ring, Hellblau, Dunkelblauer kleiner Ring, Beige.

Also, das wird korrigiert und die Warpgolndelsektion die Tage fertiggestellt (wenn ich Zeit finde  ;D  :help: )

stay tuned!
 
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #22 am: 10. April 2016, 21:17:18 »
Lecker Mädsche, deine C. Weiter so!  :thumbup:

Der Schatten

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15637
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #23 am: 10. April 2016, 21:25:01 »
Schöne Arbeit, mir gefällt es  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit


Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re:1:1400 AMT Enterprise C
« Antwort #24 am: 11. April 2016, 21:54:28 »
Es freut mich, dass es euch gefällt. Dann kann ich mit den Farben ja nicht so fürchterlich daneben liegen ;D

Heute habe ich mich der Antriebssektion gewidmet, man will ja letztlich auch mal fertig werden  ;) :

Erstmal natürlich abkleben :


Dann wurde in den bekannten Farben lackiert. Ich konnte mich nicht zurück halten und musste jetzt schon die Maskierung runter machen auch wenn das Risiko bestand
den Lack zu beschädigen. Am besten betrachtet man das Resultat natürlich lose zusammengesteckt im Ganzen:














Sodele, das muss für heute erstmal reichen :D Ich hoffe die Tage die Zeit zu haben an der Ente was zu werkeln.

Bis dahin:

Stay tuned!!

"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de