Autor Thema:  [T-21] joeydee's wipeout 2048  (Gelesen 9731 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
[T-21] joeydee's wipeout 2048
« am: 16. Oktober 2015, 09:20:19 »
Irgendwie stand mir der Sinn noch nach einer richtig modernen Cyberpunk-Rennversion, also ohne Retro-Elemente diesmal. Als Vorlage für den Stil dient das Spiel "Wipeout 2048", das ich zwar nie gespielt habe, aber das Design trifft meine Vorstellung zu 100%. Das will ich einfangen, ohne aber etwas bestimmtes detailgetreu nachzubauen.

Da mir die Zeit im November/Dezember wahrscheinlich schneller davonläuft als mir lieb sein wird, bin ich mir über den Umfang des Projekts noch nicht ganz sicher.
Einzelner Renner? Startaufstellung mit Grid-Girls an mehreren Maschinen? Rennszene mit kleiner Zuschauertribüne auf einem High-Track? Lust und Laune werden mich leiten.

Grundmaterial sind schonmal ein Gundam sowie eine handvoll 1:72er Billigfiguren. Und andere Kit-Reste, u.a. von 2 Flugzeugen.
Und Klebeband.
Und ein Abend Zeit zum Rumspielen.

Vielleicht wird einer von diesen dreien die Quali schaffen:


Klein aber fein - der bekommt den Namen "Herbie" ;D


Schlank und sportlich. Und der Renner ist auch nicht übel.


Und dann noch die Macho-Kiste, die alles aus dem Weg räumt.


Ich könnte natürlich auch einfach was aus World War Z bauen wenn ich mir den faulen Haufen da hinten so ansehe...

Gruß
Jochen

Offline nar78

  • Moderator
  • Lieutenant
  • *
  • Beiträge: 490
    • suess.artwork
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2015, 10:00:55 »
Bau alle drei!  :thumbup:
Aber fang mit dem Macho an, der ist echt fresh!

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2991
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2015, 10:01:52 »
COOL!  ;D :thumbup:

Herbie muss dann aber die Nummer 53 haben..! ;)

Und der faule Haufen... So ein richtig fieser Renner à la Mad Max mit Kreissägen und Klingen in Rostoptik könnte ich mir da schon vorstellen..! ;)

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1466
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2015, 10:07:46 »
ich kenne das Spiel und finde das "Herbie" das Design des Games sehr gut trifft.  Meine ursprüngleich Idee für den GB ging auch in diese Richtung. - daher ist das mein Favorit.
Aber die anderen sind auch nicht von schlechten Eltern  :thumbup:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 525
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2015, 10:27:56 »
Alle drei sind todschick. Du musst alle bauen.  :evil5:
Cheers, Mati

Offline Aycanaro

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 225
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2015, 10:51:22 »
Macho trifft meinen Geschmack sehr!  :laugh: den Bitte zuerst  ;D
Ich schnippel mir die Welt, so wie sie mir gefällt!

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7617
  • Strahl Demokratische Republik
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2015, 12:45:51 »
Klar alle drei - die Horde muss ja was zum Anfeuern haben 😝

Offline Predator

  • Ensign
  • Beiträge: 135
    • Olli`s Papermodels
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2015, 13:50:04 »
Da bin ich gespannt wie viele Du baust
"Wenn es blutet, können wir es töten."

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2015, 20:49:31 »
Also alle drei treffen die Wipeout Designs gut. Wobei der erste eher zum alten von Psygnosis releasetem Spiel passt und 2 & 3 eher zu den neueren, die glaub ich nur auf PS rauskamen.

Mein Favorit ist ganz klar die 2. Die Heckwärtigen Finnen sollten aber ein wenig kürzer sein. Schwebend, knallbunt + Hochglanz und ein Stück Rennstrecke das könnt mir sehr gefallen! ;D



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #9 am: 17. Oktober 2015, 21:03:08 »
Du bist so voller Energie toll. Bitte komm bei mir vor bei ......zum Fensterputzen, Rasenmähen und wenn Du fertig bist fällt mir bestimmt noch was ein. ;D
Ok, hier werde ich doch mal einen meiner vielen Sessel aufstellen, hat jemand Popcorn?
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline Knife-Edge

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 324
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #10 am: 17. Oktober 2015, 23:13:49 »
Oha! Wip3out Piloten erkennen sofort die Grundzüge der Auricom, AG Systems und der Pirhana(Wipeout2097) Klasse Anti-Gravity Renn-Boliden.  :thumbup:
Etwas was ich vor langer Zeit mal in 1/144 realisieren wollte. Bis auf Konzeptzeichnungen vom Aufbau und Startaufstellung ist da nicht viel passiert.
Werde daher diesen Bau im Auge behalten. Ich sollte ohnehin regelmäßiger vorbei schauen, dann verpasse ich auch nicht so viel.

Nur so am Rande. Du baust aus einen Freedom Gundam 3 AG Racer, ich baue dafür 3 Zeta Gundams um das kosmische Gunpla-Gleichgewicht wieder herzustellen.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #11 am: 19. Oktober 2015, 08:25:35 »
Bitte komm bei mir vor bei ......zum Fensterputzen, Rasenmähen und wenn Du fertig bist fällt mir bestimmt noch was ein. ;D
DAS sind genau die Dinge, die auch bei mir liegenbleiben - für einen guten Zweck ;)

Nur so am Rande. Du baust aus einen Freedom Gundam 3 AG Racer, ich baue dafür 3 Zeta Gundams um das kosmische Gunpla-Gleichgewicht wieder herzustellen.
Ja, ich dachte mir, für irgendwas Sinnvolles müssen die doch noch zu gebrauchen sein *hüstel* ;)
Gruß
Jochen

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #12 am: 20. Oktober 2015, 11:25:29 »
Die Lackierung wird eine Herausforderung, soviel steht fest.







Gruß
Jochen

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #13 am: 21. Oktober 2015, 20:31:49 »
Also das schaut schon klasse aus und ich finde selbst die hellgraue Hülle an sich würde schon einen Klasse Wipeout abgeben!



Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2015, 08:58:42 »
Ja, Bandai sei Dank, die Details passen echt perfekt zum Wipeout-Thema.
Aber da fast nichts gerade, eben oder im gleichen Winkel ist, immer wieder Verbindungsnoppen stören, und nicht alle Teile die symmetrisch erscheinen wirklich symmetrisch sind, ist das eine ständige Herausforderung hier etwas sauber zusammenzubashen.

Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3923
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #15 am: 22. Oktober 2015, 11:16:51 »
Ungleiche Winkel bedeuten Arbeit, richtig. Die Verbindungsnoppen dürften aber kein Problem sein. Die werden weggeflext und an erhabenen Stellen komplett weggeschliffen. Da wo nachher Verbindungsstellen fehlen schaffst du dir selbst welche. Drahtstifte aus Büroklammern sind da ideal. Die brauchen nicht viel Platz und du kannst um die Ecke dübeln.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #16 am: 22. Oktober 2015, 11:29:07 »
Richtig :) Noppen und Stege zusammen mit Schrägen sind bei mir vor allem dann ein Problem, wenn man ein vielversprechendes Teil aus dem Rahmen löst, es anhält, für den richtigen Eindruck auch das spiegelbildliche Teil dranhalten muss und bei geringem Druck alles durch die Gegend eiert und flitscht weil man auf den Schrägen kaum Auflagefläche hat. Zumindest nie da wo man sie bräuchte  ;D ;D ;D
Gruß
Jochen

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 525
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #17 am: 22. Oktober 2015, 12:51:36 »
Haha, ich dachte ich wäre der einzige Grobmotoriker dem das passiert.^^
Cheers, Mati

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3923
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #18 am: 22. Oktober 2015, 15:51:26 »
Wenn ich das Problem richtig verstanden habe, reicht hier und da ein Fitzel Kreppband oder Tesa. Bei großen Teilen wie Flügel, Oberwanne und so. Das hält dann vorübergehend.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #19 am: 22. Oktober 2015, 16:55:15 »
...reicht hier und da ein Fitzel Kreppband oder Tesa...
Klar, siehe Eingangspost ;)

Aber z.B. allein die beiden weißen Teile der Oberschale so zu fixieren nur um zu schauen ob das gut aussieht (ohne gleich alles wegzuschnitzen, denn vielleicht entscheidet man sich anders): Die sind schon am Rand nicht symmetrisch (profilmäßig gesehen: L+I=U, und ich mache ein V draus), das lässt sich grundsätzlich nicht gleichmäßig schräg zusammenhalten, man muss noch was unterbauen, und es rutscht bei der kleinsten Bewegung sehr leicht aneinander ab bis man das mal fixiert hat.

Dann z.B. die Düse - da diese am Stück schon schräg angeordnet ist, muss man irgendwie die entsprechenden Winkel erreichen. Oder andere Teile finden, die vielleicht besser passen. Manchmal (nicht im Bild, aber bei gefächerten Flügeln z.B.) hat man so nur 2 mögliche Kontaktpunkte, aber die noch auf unterschiedlich geneigten Flächen, und es "kippelt" bis man was passend unterbaut hat...

Das gilt halt für so ziemlich alle Gundam-Teile, die nicht wie vorgesehen montiert werden; von Panzern etc. bin ich eben anderes gewohnt.
Kein wirkliches Problem, ich berichte hier nur über die Eigenarten des Entwerfens ;)
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3923
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2015, 17:23:00 »
Alles klar  :thumbup:
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #21 am: 23. Oktober 2015, 11:17:01 »
Kleine Skizze zum Warmwerden mit dem Thema.
Bau eines so umfangreichen Dios ist in der gegebenen Zeit aber ausgeschlossen, ich habe zu viele andere Baustellen.
Ich bin ja schon froh wenn ich einen Renner fertig und passend lackiert habe.

Gruß
Jochen

Offline Knife-Edge

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 324
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #22 am: 23. Oktober 2015, 17:08:24 »
Aber z.B. allein die beiden weißen Teile der Oberschale so zu fixieren nur um zu schauen ob das gut aussieht (ohne gleich alles wegzuschnitzen, denn vielleicht entscheidet man sich anders): Die sind schon am Rand nicht symmetrisch (profilmäßig gesehen: L+I=U, und ich mache ein V draus), das lässt sich grundsätzlich nicht gleichmäßig schräg zusammenhalten, man muss noch was unterbauen, und es rutscht bei der kleinsten Bewegung sehr leicht aneinander ab bis man das mal fixiert hat.

Dann z.B. die Düse - da diese am Stück schon schräg angeordnet ist, muss man irgendwie die entsprechenden Winkel erreichen. Oder andere Teile finden, die vielleicht besser passen. Manchmal (nicht im Bild, aber bei gefächerten Flügeln z.B.) hat man so nur 2 mögliche Kontaktpunkte, aber die noch auf unterschiedlich geneigten Flächen, und es "kippelt" bis man was passend unterbaut hat...

Welcome to the World of GunPla (Gundam Plastic modelling)! Du umschreibst Probleme die 11 jährige Mädchen in diesem Modellbau Sektor haben. ;D
Plastilin(Knetmasse) ist hier dein Freund. Ich hab meist ein paar vor geschnittene 1cm³ Würfel Plastilin in der Schublade. Darin kannst Du die einzelne Bauteile vorübergehend fixieren. Hilft übrigens auch beim Zusammenkleben der kleinere Bauteile. Vergesse nur nicht vor dem Lackieren, die Oberflächen mit Alkohol/Brennspiritus oder für die Dekadenten,Isopropanol und Wattestäbchen ab-zu-reiben.


Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7617
  • Strahl Demokratische Republik
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #23 am: 23. Oktober 2015, 17:42:08 »
Willste ne günstige Lösung ohne Kneteklumpen?
Uhu Patafix:
http://www.amazon.de/gp/product/B000GPI7S6?ie=UTF8&at=&force-full-site=1&ref_=aw_bottom_links

Mag sein, dass auch das Nicht überlackhige Stellen hinterlässt (😑 ich lackiere ha nie 😕) aber das Zeugs ist i-d-e-a-l zum schnellen Fixieren. Kannste kleinreissen oder zu Klumpen batschen. Hilft Teile zum Lacken von hintrn am Schaschlickspiess klatschen und solltesg du immer in Griffweite haben.

Offline Knife-Edge

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 324
Re:[T-21] joeydee's wipeout 2048
« Antwort #24 am: 23. Oktober 2015, 18:13:02 »
Er möchte die Form doch erstmal anpassen und in der Lage von mehreren Einzelteile variieren. Bei Patafix muss Du die Teile wieder von der Klebefläche entfernen und die Klebemasse neu formen.
Glaub mir manchmal sind 2-3° entscheident ob einem die Form gefällt oder nicht. Die Klebepad Methode zieht die Teile immer wieder in die "Memory"-Position.
Aber beide Utensilien sollten in ein gut sortiertes Bastelzimmer/Werkbank nicht fehlen.