Autor Thema: SF Figuren [TERMINATOR] T70 Terminator 1:6 Teilscratch  (Gelesen 9012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
SF Figuren [TERMINATOR] T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« am: 03. April 2011, 22:10:07 »
Ich habe fertisch!

Hier die neu bemalten Gurte für die Minigun (oben):


Und der fertige T70:

















sieht genial aus  :respekt:

was mich aber echt irritiert ist folgender sachverhalt :

der bursche trägt meine lieblings-feuerwaffe, ein gatling, Du hast ihm einen schönen (wenn auch "antiken") munitionsgurt verpaßt -
nun bin ich kein waffen-experte und möchte auch kein erbsenzähler sein aber woher kommt die munition, wenn der gurt leer geschoßen ist ?
und als zweites problem, da Du einen mun-gurt statt ein zuführsystem gewählt hast - wo könnte er die vielen meter gurt überhaupt haben, reine munition
bräuchte nicht annähernd soviel platz ?
das gleiche frage ich mich auch bei dem APU aus avatar und der matrix-version (der in matrix hatte zwar munbehälter an den beinen, doch für mehr als 10 sekunden hätten die wohl auch nicht gereicht) - oder woher kriegt die gatling von Warmaschine aus Ironman 2 ihre munition ?
haben die einen kleinen "replicator" im verlängertem rücken der munition + zerfallsgurte aus dem nichts erschafft ?

in Predator, T2, T4 und Predators haben die gatling-schützen wenigstens ne sporttasche oder einen rucksack voll, was für etwa 60 sek. reicht,
nur ein mun-gurt von der waffe bis zum rücken (ca. 100 - 200 schuß) is da doch etwas "sehr" dürftig bei einer schußkadenz von etwa 6000
bei einer gatling diesen kalibers - oder ?

lg Stefan

Stefan, die Gurte sind die gleichen die auch für das 1:1 Modell aus den Universal Studios verwendet wurden. Ich habe mich also am Original orientiert und kann deswegen keine anderen einbauen (will ich auch nicht). Schau Dir mal das Bild auf der ersten Seite des Threads an. Der Feed erfolgt duch den Rücken des Terminators. Im Oberkörper ist ne Menge Platz ;D Wenn Du T2-3D kennen würdest, dann würdest Du wissen, daß den Zuschauern der T70 vorgeführt wird. Deshalb reicht wohl eine kleine Menge an Munition für eine wirkungsvolle Präsentation aus. Außerdem wollen wir doch nicht wirklich über Plausibilität und Realismus im Terminator Universum diskutieren, oder? ;D ;D ;D

« Letzte Änderung: 24. Februar 2019, 09:41:50 von TWN »
Cheers! Thomas

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #1 am: 03. April 2011, 22:15:00 »
Video müsste online sein:



Cheers! Thomas

Offline Tom Gruber

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1308
  • Strahl Demokratische Republik Privatier
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #2 am: 03. April 2011, 22:25:51 »
Gelungenes Teil, Fett. :thumbup:
thanxx for looking, :T.O.M:

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8318
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #3 am: 03. April 2011, 22:33:08 »
Gagagagagaaaa....... :o :o :o ....ggaaaggaaanz großes Kino  :thumbup:.
Der ist ja sowas von goilomat geworden......Haaaaam...burger.  ;D ;D ;D
Alter Schwede....woher haste denn den Übergroßen Schirbel her, den du da mitfotografiert hast???
Ich glaub ich muß dich mal besuchen kommen  ;)

 ;D ;D ;D

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1892
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #4 am: 03. April 2011, 23:19:16 »
Sauber gebaut und schön präsentiert!  :thumbup:

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1188
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #5 am: 04. April 2011, 01:22:40 »

Stefan, die Gurte sind die gleichen die auch für das 1:1 Modell aus den Universal Studios verwendet wurden. Ich habe mich also am Original orientiert und kann deswegen keine anderen einbauen (will ich auch nicht). Schau Dir mal das Bild auf der ersten Seite des Threads an. Der Feed erfolgt duch den Rücken des Terminators. Im Oberkörper ist ne Menge Platz ;D Wenn Du T2-3D kennen würdest, dann würdest Du wissen, daß den Zuschauern der T70 vorgeführt wird. Deshalb reicht wohl eine kleine Menge an Munition für eine wirkungsvolle Präsentation aus. Außerdem wollen wir doch nicht wirklich über Plausibilität und Realismus im Terminator Universum diskutieren, oder? ;D ;D ;D



bestimmt bin ich der letzte der ne diskusion über plausibilität führen will - aber nur weil es bei der vorlage Deines exzellenten models (und auch vielen anderen) eine oft haarsträubende diskrepanz zwischen den größtenteils großartigen "kreationen" (Endo, AMP, Ironman ...) und einfachen physikalischen gesetzen gibt, muß man das nicht unkommentiert hinnehmen - vorallem dann nicht, wenn völlig unnötig auf ein wichtiges detail (im beschriebenen fall die munition, bzw einen plausiblen behälter dafür) verzichtet wird - ein roboter oder ein mechanischer kampfanzug könnte ohne probleme (anders als ein mensch (wie z.B. "Blane" in Predator oder der russe in Predators) sowohl die gatling als auch eine ordendliche portion munition tragen.

Du wolltest ein möglichst genaues model der orig. vorlage schaffen, was Dir mit bravour gelungen ist -

allerdings sähe ich keinen widerspruch darin dem model einen mun-behälter (vergleichbar dem des T600 aus T4) zu verpassen -
bestimmt würde das seiner optik in keiner weise schaden.
warum man als mun-gurt auf einen so antiquirten zurückgegriffen hat (es scheint der eines MG34 zu sein) ist völlig unverständlich, das wäre so, als ob heutige soldaten mit vorderladern und steinschloßpistolen in den kampf ziehen würden, denn gatlingkanonen mit so hoher feuerkadenz benötigen ein zuführsystem, das physikalisch in der lage ist diese menge an munition auch zu liefern, ein einfacher zerfallsgurt ohne zuführsystem würde vermutlich sofort in stücke gerissen -
und das argument : weils cool aussieht ~ rechtfertigt für mich nicht jeden unsinn -
das mag bei raumschiffen gelten und da ist es auch in ordnung - aber nicht bei heutiger technik !

lg Stefan


Offline AngryAngel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 274
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #6 am: 04. April 2011, 06:34:53 »
Erstmal hammergeiles Modell und eine Bude *wow*

Zum Thema Realismus:

Es soll Spaß machen, Cool aussehen, aber realistisch wird nie ein Film der Sci Fi sein (sag nur Laserschwerter etc.)

Aber vielleicht können wir ja doch Realismus vorgaukeln.

Das Ding ist gebaut um Gebiete zu kontrollieren die schon Menschenleer sind. Also keine Menschenmengen die er abfangen muss.
Dann ist es eine Maschine, d.h. ein Mensch hält drauf und drückt ab, er kann zielgerichteter und damit sparsamer feuern.

Die Waffe hat halt Bums und ich denke darum ging es einfach.

Comic-Club

  • Gast
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #7 am: 04. April 2011, 09:21:34 »
Icg finde alles TOP-Gelungen. :thumbup: :respekt:

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7633
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #8 am: 04. April 2011, 12:17:54 »
Heilige Milchkuh!  ;D Affengeil! Der ganze Raum ist hammergeil! Ist das euer Wohnzimmer oder ein extra Hobby-Showroom?

Der T-70 ist echt ne weiter Perle geworden in deiner Sammlung.  :thumbup: :thumbup:

BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1188
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #9 am: 04. April 2011, 12:29:25 »
Erstmal hammergeiles Modell und eine Bude *wow*

Zum Thema Realismus:

Es soll Spaß machen, Cool aussehen, aber realistisch wird nie ein Film der Sci Fi sein (sag nur Laserschwerter etc.)


da geb ich Dir zu 100% recht - nur es geht mir nicht um kraftfelder die ein laserschwert haben müßte um zu existieren oder den beliebten
warp-antrieb oder traktorstrahlen - die technik die hier zum einsatz kommt ist nicht mal sehr neu, da erwarte ich einfach, daß sie im rahmen der
heutigen "realität" auch zum einsatz kommt -

zum thema "treffsicherheit" will ich mich gar nicht groß auslassen, der einzige wirklich gute schütze war Robocop und der T-800 in T2 -
alle anderen (mensch,alien oder maschinen) ballern ziemlich unkontroliert in der gegend rum (der T600 in T4 trifft ja nicht mal mit der gatling auf 100 m etwas aber wenigstens hat er gunug munition dabei  ;D - ja ich weiß, das ziel war Markus der superinfiltrator, da hat er natürlich absichtlich daneben geschossen) -
und in SW und ST und etwa 1000 andern sf-filmen gehen die meisten geschosse (ob phaser, laser- oder handwaffen) daneben - und das ist weder
cool noch logisch, denn wenn ich mit warp 9,38 die galaxis durchpflügen kann, werd ich wohl ne strahlenkanone mit zielautomatik haben - oder ?  ;D
selbst heutige jetpiloten verfügen über ein auge-zielsystem (wohin der pilot sieht, schießt er auch), selbst ein laser-pointer wäre da schon ein quantensprung zu den "ich schieß aus der hüfte handpaser und treff so gut wie nix" -

lg Stefan



Offline rapanzel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 215
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #10 am: 04. April 2011, 14:15:48 »
Klasse geworden. Und die Wohnung ist ja wohl mal  :o

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7633
T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #11 am: 04. April 2011, 14:30:00 »
und in SW und ST und etwa 1000 andern sf-filmen gehen die meisten geschosse (ob phaser, laser- oder handwaffen) daneben - und das ist weder
cool noch logisch, denn wenn ich mit warp 9,38 die galaxis durchpflügen kann, werd ich wohl ne strahlenkanone mit zielautomatik haben - oder ?  ;D
selbst heutige jetpiloten verfügen über ein auge-zielsystem (wohin der pilot sieht, schießt er auch), selbst ein laser-pointer wäre da schon ein quantensprung zu den "ich schieß aus der hüfte handpaser und treff so gut wie nix" -

Sonst wären die Filme zu schnell vorbei!  ;D ;D
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7617
  • Strahl Demokratische Republik
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #12 am: 04. April 2011, 18:51:59 »
Geil gemacht und im passenden Rahmen praesentiert - coole Bude :thumbup:

Offline Speedy

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 382
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #13 am: 04. April 2011, 20:11:52 »
Tolle Arbeit, gratuliere  :thumbup:
Gruß Robert

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #14 am: 04. April 2011, 21:06:23 »
Danke Leute, Ihr macht mich glücklich ;D
Cheers! Thomas

Offline AngryAngel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 274
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #15 am: 04. April 2011, 21:15:12 »
Welche Terminatormodelle hast Du eigentlich alles?

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #16 am: 04. April 2011, 22:41:25 »
Welche Terminatormodelle hast Du eigentlich alles?

Was meinst Du mit Modellen? Auch Actionfiguren, Büsten, Props, Replikas, Silikonköppe?
Cheers! Thomas

Offline AngryAngel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 274
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #17 am: 05. April 2011, 06:29:10 »
jap generall mal

T800 etc.


Auch welche as SCC? So schlecht fand ich die Serie nämlich nicht, im Gegenteil

Offline rapanzel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 215
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #18 am: 05. April 2011, 07:34:15 »
da geb ich Dir zu 100% recht - nur es geht mir nicht um kraftfelder die ein laserschwert haben müßte um zu existieren oder den beliebten
warp-antrieb oder traktorstrahlen - die technik die hier zum einsatz kommt ist nicht mal sehr neu, da erwarte ich einfach, daß sie im rahmen der
heutigen "realität" auch zum einsatz kommt -

zum thema "treffsicherheit" will ich mich gar nicht groß auslassen, der einzige wirklich gute schütze war Robocop und der T-800 in T2 -
alle anderen (mensch,alien oder maschinen) ballern ziemlich unkontroliert in der gegend rum (der T600 in T4 trifft ja nicht mal mit der gatling auf 100 m etwas aber wenigstens hat er gunug munition dabei  ;D - ja ich weiß, das ziel war Markus der superinfiltrator, da hat er natürlich absichtlich daneben geschossen) -
und in SW und ST und etwa 1000 andern sf-filmen gehen die meisten geschosse (ob phaser, laser- oder handwaffen) daneben - und das ist weder
cool noch logisch, denn wenn ich mit warp 9,38 die galaxis durchpflügen kann, werd ich wohl ne strahlenkanone mit zielautomatik haben - oder ?  ;D
selbst heutige jetpiloten verfügen über ein auge-zielsystem (wohin der pilot sieht, schießt er auch), selbst ein laser-pointer wäre da schon ein quantensprung zu den "ich schieß aus der hüfte handpaser und treff so gut wie nix" -

lg Stefan


Hierz kann ich ein sehr gutes Buch empfehlen:

"Die Physik des Unmöglichen: Beamer, Phaser, Zeitmaschinen"  von Michio Kaku

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #19 am: 05. April 2011, 11:23:24 »
Also ich hab nen 1:1 Endo, 1:1 T600 Sideshow Büste, mehrere 1:1 Endoköppe (Sideshow, Icons), 1:1 Icons Endoarm, verchromtes 1:1 Endo Battle Rifle, Originalprop T2-3D Bombe, Arnie's Original Brustplatte und Ammobelt aus T2, T1000 1:1 Büste, Arnie 1:1 Silikonbüsten mit verchromten Endoteilen etc etc etc etc etc......
Cheers! Thomas

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7633
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #20 am: 05. April 2011, 11:27:36 »
Also ich hab nen 1:1 Endo, 1:1 T600 Sideshow Büste, mehrere 1:1 Endoköppe (Sideshow, Icons), 1:1 Icons Endoarm, verchromtes 1:1 Endo Battle Rifle, Originalprop T2-3D Bombe, Arnie's Original Brustplatte und Ammobelt aus T2, T1000 1:1 Büste, Arnie 1:1 Silikonbüsten mit verchromten Endoteilen etc etc etc etc etc......

Ist die T2-3D Bombe die "Termoskanne"  :D wo Arni sag John soll die Finger davon lassen oder aufpassen?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #21 am: 05. April 2011, 11:41:29 »
Ist die T2-3D Bombe die "Termoskanne"  :D wo Arni sag John soll die Finger davon lassen oder aufpassen?

Genau! Per Knopfdruck kann man den Stempel ausfahren und 2 verschiedene Leuchtdioden aktivieren.
Cheers! Thomas

Offline AngryAngel

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 274
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #22 am: 05. April 2011, 11:44:36 »
Auf jeden Fall hast Du richtig geile Modelle und Probs im Hintergrund.

Riesenrespekt

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Fach-Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7633
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #23 am: 05. April 2011, 14:40:03 »
Wie schwer ist denn eigentlich der komplette 1:1 T-800?
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3891
Re:T70 Terminator 1:6 Teilscratch
« Antwort #24 am: 05. April 2011, 16:49:36 »
 
Wie schwer ist denn eigentlich der komplette 1:1 T-800?

Ich hab ihn nie gewogen... Ist Resin/Fiberglass verkupfert,vernickelt,verchromt mit einem Metalgestänge.

Hier der Bausatz:
Cheers! Thomas