Autor Thema:  A.I. Einheit TT-3 "Hudora"  (Gelesen 33523 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora" - Sie hat nen Motor!
« Antwort #25 am: 17. Mai 2011, 20:18:34 »
Ja... der Merlin hat sich mir auch erst nach einer Weile erschlossen  ;D

aber er hat es am Ende doch geschafft Dich zu überzeugen! Hoffe ich das ich es diesmal wieder schaffen werde.

Interessant, war mir nicht so klar  ;)

Mir ehrlich gesagt am anfang auch nicht! Aber je weiter ich baue desto mehr Einflüsse bekannter Modellen fliessen hier ein, so auch beim neuen Update!


Es ist Showtime!!! ;D ;D ;D

So da im Heck ja ein Motor werkeln soll mußt ich heute mal den örtlichen Dealer für geformte Kunststoffe aufsuchen und schauen was es denn so passendes geben könnte. Tja und ich wurde fündig, so daß eine Ducati Desmosedici von Heller in 1/12 für läppische 20 Euronen den Besitzer gewechselt hat. Somit hätte wir nun also auch einen Teil Kröte in unserem Hudora drin. :evil6:

Anbei ein Foto des Motors! Meisterwerk darf man das net nennen, eher grobschlächtiges Machwerk. Aber für unsere Zwecke denke ich idealer geeignet als ein sehr fein gearbeiteter Tamiyamotor. Wie ich das ganze befestige muß ich nun schauen, bisher steht nur fest das der Motor liegend im Heck zum Ruhen kommt. Vorhandene aber nicht genutzte Öffnungen werden noch geschlossen, teils mit Sheet teils mit Kleinteilen.





Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora" - Sie hat nen Motor!
« Antwort #26 am: 18. Mai 2011, 21:28:52 »
Da geht aber noch was, oder?  :)


Nicht wirklich! Aber mehr dazu weiter unten, auch mit neuen Bildern und ich denke die sagen mehr als ich hier schreiben könnte! ;)


So ein kleiner Rückschlag für unsere Hudora! Leider hatte Ducati vergessen den Motor besser mal in Hydroshrink zu baden, denn er ist in 1/12 definitiv zu groß für unsere A.I.-Einheit. Aber da ich findiger Bastler ja auch eine Zeitlang Auto´s gebaut habe, habe ich mir mal flott von meiner Fairlady den Motor geschnappt, von eigentlich allem unnützen befreit und Probegelegt. Hier als erstmal die Bilder zum Verständnis was nun passiert ist!


Da wäre zuerst einmal der viel zu große Ducatiblock!





Und zum anderen der doch wesentlich besser passende Motor des Nissan Fairlady!



Da ich beim Motor des Wagens noch grübel, säge ich mal nicht wild drauf los. Sollte er doch draufkommen dann wird das Getriebe definitiv wegkommen, denn wir brauchen ja in dem Sinne kein Getriebe da der Motor nur dazu dient den integrierten Generator zur Stromerzeugung anzutreiben. Ich schlafe da mal eine Nacht drüber und warte darauf was Ihr dazu meint!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #27 am: 18. Mai 2011, 21:42:20 »
Motoren sind immer gut an so Teilen die viel offen liegen haben. Bin gespannt wie du weiter vorgehst  ;)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #28 am: 18. Mai 2011, 22:23:50 »
Okay, meine Meinung, mache aus der Italienerin einen Japaner, aber lass den Motor so wie er ist, keine Amputation. Ich finde es so gut ie es dann ist.  :)


Hm ich wollte beim Amputieren auch nur den eigentlichen Getriebeteil entfernen und das stummelige Ende wieder anflanschen. Aber ich schlaf da echt noch drüber, sonst ist es im Eifer des Gefechts wieder passiert und dann ist es zu spät!

@ dasRoy : Jepp dem stimme ich zu!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #29 am: 18. Mai 2011, 22:50:10 »
Hab mir die Bilder gerade nochmal so durch den Kopf gehen lassen. Den Japsenmotor finde ich da etwas zu unterdimensioniert von der Größe her. Was ist, wenn du den anderen Motor aufrecht draufstellst und vieleicht einen der Zylinder absägst ( vom Bild mit der draufsicht der Rechte Zylinder )???
Dann brauchst du auch nicht so viel am drumherum basteln und es hätte einigermasen Proportionen.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #30 am: 18. Mai 2011, 22:57:22 »
@ dasRoy : Das Problem ist das der Motorradmotor definitiv zu groß ist für das drumherum! Schau Dir mal die Kröte an, daran ist auch ein 1/12er Motorradmotor, der aber Proportionsmäßig eindeutig auch dazu passt. Ich möchte bei der Hudora den Motor ja rein zum antrieb des Generators nutzen und da passt der Nissan einfach besser für! ;)


ABER mir kam da vorhin ein Gedanke um den ich mich morgen kümmern werde! Nämlich den Motor nicht amputieren wie ZbV schon gesagt hat, sondern nur um 180° drehen, so das das Getriebe in Richtung Front zeigt. Dann bräucht ich nur eine Scheibe für den Riemenantrieb anbauen und nen Riemen nach innen legen. Der Generator würde ja sowieso vom Prinzip her in dem Gehäuse sitzen. aber das werd ich mir für morgen vornehmen!!!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #31 am: 18. Mai 2011, 23:01:44 »
Ist ja echt spannend hier.....Kinooooo  ;)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #32 am: 19. Mai 2011, 21:21:31 »
Heute mal ohne Foto´s. Also ich habe den Block mal umgedreht und bin noch nicht ganz überzeugt davon. Morgen reich ich mal ein Bild nach damit wir darüber diskutieren können, für heute bin ich einfach zu ko vom Schaffen!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #33 am: 20. Mai 2011, 21:29:21 »
So dann wollen wir mal ein wenig Diskussionsstoff liefern!

Also ich habe nochmal Bilder gemacht und zwar mit dem Getriebe nach vorn gerichtet und einmal nach hinten!





Also so richtig glücklich macht mich weder die eine noch die andere Richtung. In meinen Augen ist das Getriebe fehl am platz und sollte gegen was selbst konstruiertes ersetzt werden.


So und einmal mit ganzer Antenne, die später aber noch nach hinten einen Bogen macht, so wie man das häufig an Militärfahrzeugen sieht!




Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #34 am: 20. Mai 2011, 21:37:11 »
Ich finde den Motor irgendwie zu klein....oder meine ich das nur  :dontknow:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #35 am: 20. Mai 2011, 21:44:11 »
@ dasRoy : Inwiefern zu klein? Bedenke immer das der Motor nur dazu dient den Generator anzutreiben, der den Strom für die geamte Elektrik und somit auch für den Antigravantrieb liefert! ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #36 am: 20. Mai 2011, 21:49:41 »
So eine Idee die mir soeben kam!



Wo sich im Bild die beiden grünen Linien befinden, einfach absägen. Somit wird das ganze kürzer und für den geschützten Riemenantrieb haben wir auch direkt ein Geghäuse was nur noch am Kopf mit etwas sheet geschlossen werden müsste! Das Ganze würde Längemäßig auch wieder gut auf den Heckpart passen ohne Überstände.


Gruß Olli, der Plastiker
« Letzte Änderung: 20. Mai 2011, 21:58:37 von Plastiker »
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #37 am: 20. Mai 2011, 22:24:43 »
Ich frage mich dann nur, warum der " Startermotor " zu sehen ist und der eigendliche Generator nicht ? Macht keinen Sinn. Bei einem Hot Rod sieht man ja auch den Motor und nicht den Anlasser.... meine Denkensweise  ;)

Aber du wirst das schon alles irgendwie schön verpacken.... hoffe ich mal

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #38 am: 20. Mai 2011, 22:33:48 »
Macht keinen Sinn.


Ganz und garnet, aber ich zitiere hier mal andere Ma.K.isten "Es sieht cool aus!" Der Generator würde in meinen Augen dagegen langweilig wirken und das geht mal garnet. ;D Zumal es ja ein durchgängig laufender Motor ist und nicht nur irgendwas starten soll. Aber vom logischen her wäre somit eine effizientere Kühlung gewährleistet, als wenn der Motor in dem Gehäuse sitzen würde! ;)

Mit dem verpacken schauen wir aber noch! Aber etwas kommt bestimmt noch hinzu!

@ Lynx : Danke für deine Worte! Das mit dem aufliegen hoffe ich mit dem abtrennen an den grünen Linien zu erreichen. Das würde aber erst morgen passieren so das heute nichts mehr kommen würde in der richtung.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #39 am: 20. Mai 2011, 22:37:47 »

 Das würde aber erst morgen passieren so das heute nichts mehr kommen würde in der richtung.


Gruß Olli, der Plastiker


Jetzt aber vorran hier......nicht immer nur ein Teil pro Tag.....da schlafen meine Füße ein bei dem Tempo  :evil6: .Ich will wissen wie es wird und zwar zz.

 ;D ;D ;D

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #40 am: 20. Mai 2011, 22:42:52 »
nicht immer nur ein Teil pro Tag


Das ist definitiv mehr als bei anderen! :evil6: Aber wenn es an die Farbe geht, dann könnt es wieder zum Bilderrausch kommen!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7614
  • Strahl Demokratische Republik
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #41 am: 21. Mai 2011, 10:39:48 »
Das ist definitiv mehr als bei anderen! :evil6:

 :0 :pfeif: :-[ :P ;D

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #42 am: 21. Mai 2011, 21:12:37 »
@ ZbV3000Germany : Ja das wäre auch mein Favorit, aber ích war so frech und habe gesägt! :evil6: Mehr dazu weiter unten...

@ struschie : Ja halt Dich mal ran! ;D ;D ;D

So ich bringe mal neue Bilder mit!

Da wäre einmal das bekannte Objekt diesmal schon ein wenig gekürzt!





Und da mir das nicht so recht zusagen mag, warum auch immer habe ich heute am Nachmittag mal flott ne Alternative erschaffen!






Beim Nissan stört mich zum größten Teil immer noch die Höhe und ich möchte die Linie der Grundform des Modells nicht mit einer hochgezogenen Wulst versauen. Daher der Gedanke eine Alternative zu schaffen die komplett aus Resten besteht und nicht direkt als Motor erkannt wird, aber dennoch einer ist!
Dafür habe ich diverse Greeblies verwendet, unter anderem Flugzeuge, Panzer, Gundam, Star Wars und Auto´s. Der neue ist nun etwa genauso breit wie der Nissan, aber und das ist mir wichtig nur noch halb so hoch!

Na was meint Ihr nun zu den Teilen???


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7614
  • Strahl Demokratische Republik
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #43 am: 21. Mai 2011, 21:19:07 »
Kommt gut!
:thumbup:

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #44 am: 21. Mai 2011, 21:23:17 »
Kommt gut!
:thumbup:

Was, der alte modifizierte Motor oder das neue heut entstandene?

Ach ja, der Bau des neuen Blocks hat mich rein Arbeitszeitlich eine Stunde gekostet! Dazu kam noch eine halbe Stunde Greeblies gucken und aussuchen. Alles in allem 1,5 Stunden.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #45 am: 21. Mai 2011, 21:43:35 »
Jetzt aber mal vorran....da müssen noch Greeblies druff und Rohrleitungen und sowas  ;D ;D ;D

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #46 am: 21. Mai 2011, 21:49:21 »
@ dasRoy : Nö Greeblies nicht mehr! Ist außer der Vorderseite komplett greeblisiert! Rohre folgen noch, diese werden später mit Ausnahme der Abgasanlage ins innere laufen. Dafür werde ich wieder mal mit Lot und Kupferlitze arbeiten, das es recht gut zu biegen ist und auch Fromstabil bleibt. Aber ruhig Blut das kommt nun als nächster Schritt bei mir.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #47 am: 21. Mai 2011, 21:59:17 »
Lass knacken Olli.... die Form wird immer besser.....und der Motor war eine gute Lösung  ;)

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3881
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #48 am: 21. Mai 2011, 22:27:42 »
Jo, der gescratchte Motor ist viel besser als der von der Reisschüssel! ;D
Cheers! Thomas

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:A.I. Einheit TT-3 "Hudora"
« Antwort #49 am: 21. Mai 2011, 23:31:09 »
Also war mein Tageswerk sinnvoll und ich werde dann mal fleissig weitermachen. Morgen werden dann mal Lotzinn- und Kupferlitzenrohre gebastelt! Also bleibt dran, morgen gibt es wieder was zu schauen!
Dann mach ich auch direkt mal ein paar Detailbilder vom neuen Motor mit für euch!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.