Autor Thema: What if? [Inspired by] The Sky Crawlers: Turboprop-Jagdflugzeug in 1:72 (Kitbashing)  (Gelesen 16812 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Zwar geistert zur Zeit nur eine vage Idee in meinem Kopf herum, aber ich sammel' schon Teile für ein neues Projekt. Angestachelt von der griechischen Gladiator (und einem Luft'46 Scratchbau vor ein paar Monaten) wage ich wieder an "echte" Flugzeuge, wenn auch mit persönlicher Note.

Ein Projekt der nächsten Zeit wird wohl ein Kitbashing werden - "so etwas" wie eine Westland Wyvern mit Turboprop-Triebwerk (ich liebe diese Maschine, vor allem das optisch viel zu kleine Fahrwerk...), aber aus Spenderteilen zusammengelötet, Maßstab 1:72.

Ursprüngliche Inspiration war ein "What if"-Profil einer Wyvern - in russischen Markierungen, was erschreckend plausibel aussah! Darauf kam die Idee, etwas analoges selber zu bauen, aber dank Anime-Vorbildung und dem Luft'46 Virus in den Adern wird das Teil nun wohl in einer etwas phantasievolleren Optik à la "The Sky Crawlers" enden.
Das passt insofern auch gut, weil die im Film/Spiel verwendeten Fluggeräte an sich auch alles Bastarde historischen Materials sind, meist in pseudo-germanischer Tarnung (alles Bilder vom Wii-Spiel von Sony):







Wäre auch ein schönes Wettbewerbsthema... ;)

Nun also die sportliche Frage: ist eine Westland Wyvern im Design noch steigerungsfähig? Kann man Dinge zusammenführen, die so NIE dafür vorgesehen waren? Sieht das dann noch "gut" aus?

Stay tuned  8)
« Letzte Änderung: 28. Februar 2019, 06:41:34 von TWN »

Offline PaperAviation

  • Ensign
  • Beiträge: 173
    • PaperAviation
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #1 am: 12. Juli 2011, 12:04:56 »
Hi dizzyfugo,

klar kann eine Wyvern noch cooler machen, einfach probieren.

Ich liebe ja auch die kurze Turboprop-Ära nach dem WWII. Was für dich die Wyvern ist für mich die Douglas Skyshark.



Stockhäßlich, aber irgendwie cool.  ;)  Im Grund eine brave Skyraider in der sie eine riesige Turbine reingequetscht haben, halt das klassische Hotrod-Prinzip. Wenn die Technik mal mitspielte und sie flog, ging die Post ab.

Beeindruckend finde ich ja immer wieder dieses Foto:



Gruß
Martin
Ja, genau ... der die Kartonmodelle für die Spacedays macht.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #2 am: 12. Juli 2011, 13:38:34 »
Stimmt, guter Einwand/Fund! Die Turboprop-Skyraider hat (noch) mehr was von einer Schrankwand... Auch hier ist das lächerliche Fahrwerk zu beachten!

Auch sehr schön (Wenn auch kein Turboprop) ist die Il-20 - sehr konsequent auf gute Sicht getrimmt, aber ...gewöhnungsbedürftig:



Und - wobei schon richtig elegant - die Tu-91 als Marine-Angriffjäger. Mit Mittelmotor und Getriebe/Fernwelle quer durchs Cockpit:


Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2759
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #3 am: 12. Juli 2011, 14:25:22 »
also die sanka hab ich  als bandai bausatz in 1:72  coooooooles teil
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #4 am: 12. Juli 2011, 14:29:08 »
Hätt' ich auch gerne - ist aber sauschwer heranzukommen (*seufz*).

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2759
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #5 am: 12. Juli 2011, 14:38:17 »
keien ahnung hab meien günstig perzufall bekommen und netter weise in 1:72 und dann kam die überraschung das von hause aus im 1:72 bandai kartoon 2 sanka sind das war toll!  ;D
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #6 am: 12. Juli 2011, 19:43:13 »
Ups, da funktioniert ein Link nicht, bzw. wird die Verbindung zu einer Webseite geblockt. Editiere ich mal weg...

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #7 am: 12. Juli 2011, 21:09:03 »
Nun also die sportliche Frage: ist eine Westland Wyvern im Design noch steigerungsfähig? Kann man Dinge zusammenführen, die so NIE dafür vorgesehen waren? Sieht das dann noch "gut" aus?


Also da ich 2 Wyvern zu einem Ma.K.schen Vogel zusammenschuster, wenn auch aktuell auf Lauerstellung, so kann ich sagen das da noch was geht. Die 1/48er Modelle von Trumpeter haben zudem drehbare Props, die wie in echt auch gegenläufig drehen. Am Rumpf kann man einiges anders machen und mit genügend Greeblies auch was vollkommen neues daraus entstehen lassen.

Auf das angedachte Projekt freu ich mich mal heimlich, den Flieger wenn es auch nur wenige sind find ich doch immer wieder Klasse!
Meine Favoriten wären da F-4 U Corsair, P-51 Mustang, A-10 Thunderbolt und eben die Wyvern.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Algol

  • Gast
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #8 am: 12. Juli 2011, 21:22:58 »
Klingt interessant.
Ich überlege auch schon, was ich mit den hier vorhandenen Propellermaschinen anfangen soll.

Gruß
Christian

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #9 am: 14. Juli 2011, 10:44:24 »
Ideen verdichten sich: Tragflächen werden von einer F4U kommen, die Knickflügel sind sehr eigen. Womöglich ändere ich aber an der Geometrie noch etwas.

Beim Rumpf bin ich noch uneins: Favorit war bislang eine Sea Fury, was aber recht nah am Original ist. Als Alternative fiel mir heute früh aber eine F-86(!) ein - primär, um das Cockpit weiter nach vorne zu bekommen. Ich habe da noch einen geschlachteten Hobby Boss-Bausatz herumliegen...

Das Leitwerk könnte ein Kreuzleitwerk (mit höher gesetztem Höhenruder) werden. Und die Mördernase bleibt weiterhin Scratchbau :)

Könnte später wie eine Steroid-/Einmot-Variante einer Westland Whirlwind werden?

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #10 am: 14. Juli 2011, 14:05:57 »
Das wird dauern... :(

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #11 am: 17. Juli 2011, 11:02:45 »
Bauarbeiten haben langsam begonnen, nachdem ich doch mal im Keller gekramt habe... Die Idee, den Rumpf von einer F-86 mit den Tragflächen einer F4U zu "vermählen" klappt", es passt von den Proportionen erstaunlich gut und das Cockpit sitzt schön hoch auf der Tragflächenvorderkante. Den Bug verlängere ich noch für den Turbinen-Lufteinlauf, und das Leitwerk wird wohl auch ein komplettes Spenderteil: von einer Gloster Meteor.

Klingt wild, scheint aber alles ganz gut zusammen zu passen - optisch wird das Ding wohl wie eine schnittige A-1 wirken. Beim Anstrich bin ich noch unsicher/unentschlossen, es soll aber etwas "Virtuelles" im Stil von "The Sky Crawlers" werden bzw. auf Augenhöhe mit diesen Flugzeugen sein.


Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7614
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #13 am: 17. Juli 2011, 16:30:49 »
Ich hab von Flugzeugen so gut wie garkeine Ahnung, aber die Knickfluegel kenne ich vom Sehen und das erste Bild wirkt Klasse...!!!

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #14 am: 17. Juli 2011, 19:42:31 »
Das ist ja auch der Plan ;)  Ich habe zwar ein Vorbild, will auch eine bestimmte Anmutung erreichen oder einzelne Details einbauen, letztlich soll die Maschine aber schon "eigen" werden und auch halbwegs plausibel werden. Die Knickflügel an der Corsair sind damals konstruiert worden, um ein möglichst kurzes Fahrwerk für eine Trägerflugzeug mit einem ziemlich großen Propeller realisieren zu können. Zwar wird mein mittlerweile auf "Fafnir" getauftes Projekt keine Marinemaschine, aber der Propeller wird wohl auch erheblich werden.

Das Kreuzleitwerk, das dran kommt, macht insofern auch Sinn, damit die Höhenruder nicht im Abgasstrom der Turbine liegen (Düsen kommen an beide Rumpfseiten auf Höhe der Tragflächenhinterkanten, die Bremsklappen müssen deshalb leider verschwinden...). Das Cockpit so weit vorne macht eigentlich nur bei Marinemaschinen Sinn, wegen der Sicht beim Landen, und es hat Projekte/Ideen gegeben für solche Jäger, meist mit Mittelmotor und Fernwelle unter dem Cockpit durch. Mit einer Turbine, die recht klein und kompakt ist, lässt sich so etwas m. E. halbwegs plausibel umsetzen, zumal es kein Bugrad und einen dazugehörigen Schacht geben wird.

Die Rumpfspitze wird auch recht schlank werden, mit einem langen gegenläufigen Propeller, der ziemlich weit nach vorne ragen wird. Ich bin echt gespannt, wie sich alles entwickelt, es ist "Arbeit im Fluß"!

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #15 am: 17. Juli 2011, 21:12:26 »
Ungewöhnlich Ja, aber es passt dennoch erstaunlich gut zueinander! Also weiter so und immer schön Schritt für Schritt!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline DocRaven

  • DER ANWERBER!!!
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2759
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #16 am: 18. Juli 2011, 06:09:17 »
sag mal du hast net zufällig ne 1:72 shinden rum liegen ?? ich hab ne 1:48 sihnden die ich gerne gegen ne 1:72 tauschen würde
" Manchmal Mögen meine Kommentare oder Kritiken dem einen oder anderen an einigen Stellen etwas brüsk oder „pampig“ erscheinen, ist aber nie böse gemeint. Ich möchten nur Fehlinterpretationen von diplomatischeren Formulierungen vermeiden und gehen daher lieber den direkten u

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Inspired by... The Sky Crawlers: Kitbashing-Jagdflugzeug in 1:72
« Antwort #17 am: 18. Juli 2011, 10:34:28 »
Hast Du schon mal versucht - nein, leider nicht. Kann sein, dass ich eine versaute Hasegawa-Shinden in 1:72 in Trümmern und mit 2mm Farbe drauf im Keller habe ("Farbunfall" mit Weiß), die ist aber Kernschrott.

Arbeite gerade am Propeller und am Motor - Pinocchio-Style, sage ich da nur. Der dicke und rel. lange Spinner wird aus einem 1:72 Tank einer F-18 gebaut/gesägt, es kommen zwei vierblättrige Propeller rein (stammen je von einer Martin Marauder, und zwar einer von Matchbox und einer von Airfix). Im Moment dreht sich sogar alles, und ich werde auch Klarglas-Dummies für drehende Propeller für spätere Bilder anlegen - der Propeller wird einfach austauschbar sein, da ich auch das Lager im Rumpf selber stricken muss.

Hoffentlich kommt bald die Spender-Meteor, damit ich endlich das Heck umbauen kann. Auch an den Triebwerksauslässen an den Rumpfseiten arbeite ich - da kommen flache "Beulen" hin, die etwas über die Flügelhinterkante herausragen, und darin dann links und rechts je ein dickes Rohr. Bis dato sieht alles viel versprechend aus, das Ding wird brutal... ;)


Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Noch ein Verwandter im Geiste: Ryans "Darkshark", ebenfalls ein Turboprop-Konvertit, wobei die Basis ursprünglich einen Sternmotor hatte sowie einen Strahltriebwerks-Booster im Heck. Die Nase dürfte aber an das herankommen, was bei meiner "Fafnir" entsteht:

(gefunden auf airwar.ru)

Die "Darkshark" wie auch deren Basis, die FR-1 "Fireball", hatten allerdings schon ein Dreibeinfahrkwerk.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Warte weiterhin auf Spenderteile - und ich grübel' immer noch über den Anstrich, da gibt es noch keinen klaren Favoriten. Blankes Alu mit Farbe dran hat etwas, ich fände aber auch einen Tarnanstrich nicht schlecht. Ich lande dann allerdings schnell bei deutschen WWII-Anstrichen, und gerade das bzw. eine Luft'46 Optik will ich hiermit ja nicht haben.

Ich stöber' weiter...  ;D

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1618
  • ...where no man has gone before!
Ich hab früher recht intensiv ein Game gezockt, in das Deine Idee recht gut reinpassen würde. Ev. findest Du da ja auch eine Inspiration für die Bemalung oder auch Design.
Suche nach "Crimson Skies" in Google: http://www.google.ch/search?q=crimson+skies&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&hl=de&tab=wi&biw=1399&bih=799

lg
Greg


Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Ja, ich warte noch auf eine Gloster Meteor, die hier ihr Heck und den Bug woanders spenden wird.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
So, mal wieder was Neues. Die Bugverkleidung ist dran - wird alles noch bündig verspachtelt. Das Cockpit ist (noch) weitgehend orginal und in RLM02 gestrichen, in Ermanegelung eines farblichen Gesamtkonzeptes (das sich aber verdichtet!).


1:72 [Inspired by] The Sky Crawlers - Stockum Air Force "Fafnir Mk. II" turboprop fighter (kitbashing/scratch-built) - Work in progress by dizzyfugu, on Flickr

Dann das Ganze mit aufgesetztem Kontraprop:


1:72 [Inspired by] The Sky Crawlers - Stockum Air Force "Fafnir Mk. II" turboprop fighter (kitbashing/scratch-built) - Work in progress by dizzyfugu, on Flickr

Und eine Gesamtansicht - hier sind auch schon die verkleidungen für die Triebwerksauslässe festgeklebt. Die Flügel sind aber weiterhin lose, da ich zuerst den Bug spachteln will.


1:72 [Inspired by] The Sky Crawlers - Stockum Air Force "Fafnir Mk. II" turboprop fighter (kitbashing/scratch-built) - Work in progress by dizzyfugu, on Flickr

Wie gesagt, es geht nur langsam voran...

À propos Farbkonzept: ich denke, ich habe etwas gefunden - die P-47N der 63rd FS, 56th FG, 8th AF, USAAF. Die waren recht komisch lackiert: von oben in zwei Blautönen, von unten Alu. Ich glaube, das könnte was werden - sieht sehr eigentümlich aus, hat sogar Luftkampf-Tarnungs-Qualität. Mit ein paar Farbkontrasten und bunten Abzeichen...? Ich werde aber auf jeden Fall das Alu höher ziehen, so dass eine Fabrkante an den Flanken entlang läuft, und ggf. kommen Tarn-Tupfer auf das blanke Seitenruder.


Quelle: Confederate Air Force Ghost Squadron


Wings Palette

PS: Danke an Gortona mit dem "Crimson Sky" Tip. Ich konnte mich vage entsinnen, habe auch gestöbert - aber für meine Zwecke war/ist das von der Konstruktionsseite zu wild und die Anstriche meist zu comichaft, auch wenn ein paar Ideen hängen geblieben sind. Danke :)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2817
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Das Heck ist da! Und gleich ging es wieder an den OP. Dabei stellte sich heraus, dass das F-86-Heck viel fetter ist als gedacht - ein einfaches ersetzen des Schwanzes hat leider nicht geklappt. Insofern musste ich improvisieren. Das alte Schubrohr habe ich weggesägt, wie auch die Finne der Sabre, bis auf die Leitflosse davor und den Träger der übers Heck ragt.

Die Flosse habe ich dennoch verwendet, obwohl sie für das Trümmerteil tewas klein erscheint. Der Rumpf läuft nun in eine recht stumpfe Spitze aus - eigentlich Teile eines F-4-Aufklärungsbehälters der RAF von einem Matchbox-Bausatz und unter alle dem Spachtel kaum zu erkennen. Da muss noch viel nachgearbeitet werden, es erinnert mich hintenrum an eine fette Mitsubishi Zero? Die Kiste sieht etwas... plump aus, zumal die Triebwerksauslässe an den Seiten die Breite noch betonen. Hat aber was, mal sehen, wohin es geht ;)


1:72 [Inspired by] The Sky Crawlers - Stockum Air Force "Fafnir Mk. II" turboprop fighter (kitbashing/scratch-built) - Work in progress by dizzyfugu, on Flickr