Autor Thema: Horror & Grusel-Figuren Geheimprojekt "Zentaur"  (Gelesen 2565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3853
Horror & Grusel-Figuren Geheimprojekt "Zentaur"
« am: 01. Juni 2016, 19:00:22 »
Ende der 1940er, der Krieg ist noch nicht beendet, besteht an allen Fronten ein enormer Mangel an Waffen, Material und Soldaten.
Eine der westlichen Nationen begann schließlich damit brauchbare Teile zerstörter Fahrzeuge zu simplen Kampfgeräten zusammenzusetzen.
Da auch Versuche, gefallene Soldaten wieder zum Leben zu erwecken, erfolgreich waren, wurden Mensch und Maschine symbiotisch miteinander verbunden.
Kein Leben ohne Maschine, keine funktionierende Maschine ohne menschlichen Antrieb.
Einzig die Fähigkeit einigermaßen geradeaus laufen zu können, trieb die untoten Maschinensoldaten an.
Bestückt mit provisorischen Granaten und Brennstofftanks wurden sie zu Tausenden als explosives Kanonenfutter gen feindliche Linien geschickt.
Einige bekamen persönliche Widmungen angeheftet.


Ein paar Tagebucheinträge erzählen von der ersten Invasion.

Zitat
Es war etwa gegen 3:15 als in der Ferne wildes Rauschen sich stetig näherte und zu ohrenbetäubendem Grollen anschwoll

Zitat
Von überall her kamen diese grauenhaften unwirklichen Monster, teils auf Ketten teils auf langen Beinen mit unsicherem Gang. Wo sie nicht weiterkamen fielen sie hin und explodierten, liefen gegen Bäume und Zäune oder fielen in unsere Gräben. Sie gingen einfach immer weiter. Stumpf. Wie von Sinnen







Edit: Neue, bessere Bilder eingestellt.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2018, 14:24:44 von TWN »
Gruß, René 

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1883
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #1 am: 02. Juni 2016, 08:00:05 »
>>>>Einige bekamen persönliche Widmungen angeheftet...

Super Umsetzung und tolle Kreativitaet!  :thumbup:

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3853
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #2 am: 02. Juni 2016, 10:56:27 »
Danke  :thumbup:
« Letzte Änderung: 02. Juni 2016, 11:01:53 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 520
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #3 am: 02. Juni 2016, 11:16:49 »
Schick geworden und auch mit Farbe drauf!  :thumbup:

Weiss gar nicht was du hast, der Paintjob ist doch super geworden, fängt genau das düstere und das (un)menschliche von diesem Experiment ein. Zusammen mit der Story dazu und dem Beipackzettel ist das doch ne runde Sache. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Cheers, Mati

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1280
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #4 am: 02. Juni 2016, 11:18:04 »
fantastiko sehr  8) geworden gefällt mir sehr der zombielinozentaur  ;D  :respekt:  :headbang: :headbang:

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3853
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #5 am: 02. Juni 2016, 11:59:52 »
Freut mich.

Mir persönlich gefällt der auch rundum, was eigentlich eine Seltenheit ist. Scheint als hätte ich endlich einen Weg der Bemalung gefunden, der mir liegt und gefällt.
Weit weg von allen Lehrbüchern und Allem was ich mir über die letzten Jahre an Theorie in der Miniaturenbemalung angeeignet habe.
Mit der Miniaturenbemalung konnte ich mich nie so richtig anfreunden. Ich habe mir in den letzten Jahren unzählige Tutorials angesehen, Leute nach Techniken ausgefragt und mühsam versucht, mir Dinge anzueignen, die ich gar nicht umsetzen wollte. Ich weiß mittlerweile wie das alles funktioniert (in der Theorie) und warum man wo welche Effekte anwendet. Lichter, Schatten, Blending, Effekte, oben hell unten dunkel, Fokus..... das ganze Überzeichnen wollte mir aber einfach nicht rein.
Ein neuer Weg, ausbaufähig, aber er funktioniert.  :thumbup:
Gruß, René 

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 520
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #6 am: 02. Juni 2016, 12:53:15 »
Genau, einfach machen. Das ist doch das eigentlich tolle an künstlerischen Dingen, alles so zu machen wie es einem passt. Klar ist es nützlich und mehr als brauchbar eine gute Grundlage in Sachen Theorie zu haben, aber daraus auszubrechen ist die eigentliche Kunst.
Cheers, Mati

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1594
  • ...where no man has gone before!
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #7 am: 02. Juni 2016, 13:33:50 »
Geile Idee, geile Ergänzungen (die Note ist  8) ), geile Umsetzung! Top!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2217
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #8 am: 02. Juni 2016, 17:09:24 »
Das mit der Notiz ist klasse :thumbup: Leg bei einer Ausstellung noch herausgerissene Tagebuchseiten mit Kaffeerändern dazu :)
Ich hätte zwar mehr Details drangemacht (kennst mich ja ;D), aber es war ja dein ausdrücklicher Wunsch im BB, den einfach auf die Schnelle zusammengeschustert darzustellen, nicht zu komplex.
Bin leider zu spät in den BB eingestiegen, daher hatte ich nichts mehr dazu erwähnt. Sonst hätte ich versucht, dir wenigstens noch einen angenieteten Stahlwinkel in der Übergangsecke aufzuschwatzen und so Zeuch - also, Glück gehabt ;)
Ne, der ist schon gut so wie er ist, erst recht mit der Story  :respekt:
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3853
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #9 am: 02. Juni 2016, 17:27:07 »
Danke euch.

Ich habe etwas mit Winkelprofilen herumprobiert, ohne gefiel mir das aber besser. Gar nicht zuviel Arbeit reingesteckt, nur eben zusammengeschweißt, Body drauf und ab. Die müssen ja nur ein paar hundert Meter halten  8)

Freu mich wirklich über die positiven Rückmeldungen.  :thumbup:
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6617
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #10 am: 02. Juni 2016, 20:04:24 »
Es ist zwar etwas skuril, aber das Ergebnis spricht für sich. Auf der RPC konnte ich zumindest den laufenden Centaur schon sehen und ist zwar nicht ganz meins, aber dennoch eine interessante Arbeit von Dir. Das mit dem Zettel etc finde ich ne tolle Idee. :thumbup:




Gruß Olli, der Plastinator
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3853
Re:Geheimprojekt "Zentaur"
« Antwort #11 am: 24. September 2016, 18:04:24 »
Fotos gegen besser belichtete ausgetauscht.
Gruß, René