Autor Thema:  Raumschiff-Konstruktion  (Gelesen 3016 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Raumschiff-Konstruktion
« am: 01. Juli 2016, 17:33:30 »
Moin,

seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für den Bereich "Virtuelle Konstruktion und Design von Raumschiffen und Ausrüstung und Gebäuden". Da ich bisher aber nur mit Paint, Microsoft Word und Pimpmygun gearbeitet habe, das mir aber seit einiger Zeit nicht mehr ausreicht, wollte ich einfach mal die Experten hier auf dem Forum fragen  ;)

Was für Programme sind für so was gut und leicht zu benutzen?

Ich würde mich über jede Info freuen  ;)

Danke schon mal im Voraus,
Dragon Bleu
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2016, 18:41:25 von TWN »
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline tengel

  • Ensign
  • Beiträge: 106
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #1 am: 01. Juli 2016, 18:00:01 »
Sketchup ist ein einfach zu benutztendes 3D-Programm.
Sketchup Make ist kostenlos.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #2 am: 01. Juli 2016, 18:09:46 »
Sketchup ist ein einfach zu benutztendes 3D-Programm.
Sketchup Make ist kostenlos.

Danke dir.  :)

Heißt "einfach zu benutzten" hier auch "Mangel an Features"?  ;)
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #3 am: 01. Juli 2016, 19:08:50 »
Ich benutze SU schon seit Jahren, um Kartonmodelle zu erstellen. Mit ein wenig Einarbeitung kannste solche Sachen machen:

http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=7949.0
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=15004.0
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=14971.0
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=10145.0
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=14659.0

Vorteile: Sehr intuitiv; viele Tuts auf Youtube; der Übergang aus dem 2D-Bereich ist sehr einfach, da man auf die gleichen Funktionen zurückgreifen kann (Stift, Lineal etc., man zeichnet seine Modelle quasi im 3D-Raum); viele kostenlose Plugins erweitern den Funktionsbereich. Die Rendermöglichkeiten sind allerdings sehr beschränkt; photorealistische Bilder sind meist nur über (kostenpflichtige) Plugins möglich.

Nachteile: Gerade bei komplexen geschwungenen und organischen Formen kann SU bisweilen nerven (daher liegt das Turbobike immer noch auf Eis; die Gabel sieht immer noch nicht so aus, wie sie müsste). Rhino soll da besser sein, kostet aber ein wenig. Martin Saenger könnte dir da vielleicht ein paar Tipps geben.

Eine weitere Möglichkeit: Blender (ebenfalls kostenlos und durchaus konkurrenzfähig; sogar Filme wurden damit gerendert, aber die Einarbeitung ist intensiv).

Probiere es einfach mal aus und schau, was dir am besten liegt.  :)
« Letzte Änderung: 01. Juli 2016, 19:13:34 von Galactican »

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #4 am: 01. Juli 2016, 19:33:21 »
Alles klar, danke dir Galactican. Da werde ich mich mal mit beschäftigen  ;)
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline tengel

  • Ensign
  • Beiträge: 106
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #5 am: 01. Juli 2016, 21:06:39 »
Sketchup ist Denken und Zeichnen in 3D - ohne viel Einarbeitungszeit.
Sketchup kann man mit plugins erweitern, z.B. Um gebogene Flächen und Formen einfach zu erstellen.
Best Regards
Torsten
The difference between genius and stupidity is that genius has its limits - Albert Einstein

www.scaleautofactory.com

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #6 am: 01. Juli 2016, 21:07:48 »
Sketchup ist Denken und Zeichnen in 3D - ohne viel Einarbeitungszeit.
Sketchup kann man mit plugins erweitern, z.B. Um gebogene Flächen und Formen einfach zu erstellen.


Die kenne ich irgendwoher  ;D ;)

Danke für das Bild, Tengel. Sketchup scheint für meine Vorhaben sehr gut zu sein.  :)
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 589
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #7 am: 02. Juli 2016, 08:30:23 »
Metasequoia 3D ist auch ganz nett ( gibt auch eine Gratisversion ), ähnelt eher einer klassischen 3D Applikation als sketchup ( was aber auch cool ist und seine eigenen Vorzüge hat ). Damit lassen sich die meisten Formen schon ganz gut bauen und das Programm lässt sich hervorragend für die Erstellung von Papiermodellen nutzen ( in Kombination mit dem Pepakura Designer ). Das Endresultat kannst du als .OBJ exportieren und danach widerum in andere Software reinladen ( z.B. Zbrush, MAYA, etc. ). Derzeit beliebt bei meinen 3D Kumpels ist auch Modo, soll wohl ziemlich intuitiv sein und man erzielt schnell Ergebnisse, kann aber nichts weiter dazu sagen, da ich es nicht selbst getestet habe, (Modo kostet auch ein paar Dollars). Blender kann man auch umsonst bekommen, gefält mir persönlich aber eher nicht, da zu unübersichtlich und unnötig Komplex. Soll wohl trotzdem brauchbar sein, wenn man nach 5 Jahren mal durchgestiegen ist... Wenns eher was modellierartiges sein soll, dann kann ich Sculptris empfehlen ( gratis auf Pixologic ), das bietet für so ein einfacheres Programm schon eine Menge Spass.
Cheers, Mati

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1999
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #8 am: 02. Juli 2016, 11:44:25 »
Was ist dein Ziel? Mit Animationen, Texturen, fotorealistischem Rendering? Oder geht es nur um das Modelling z.B. für 3D-Druck?
Ich arbeite seit Jahren mit Wings 3D (für unbewegliche Modelle geeignet, nicht für Animationen, kein Renderer). Es gibt ja grundsätzlich verschiedene Ansätze des Modeling, Wings forciert auf Box-Modeling und Subdivision, ist sehr übersichtlich ohne zuviel Schnickschnack, die Werkzeuge finde ich trotzdem ziemlich umfangreich und sehr brauchbar. Jedenfalls hatte ich damit inerhalb zweier Tutorials das Wesentliche des Box-Modeling gelernt, andere Programme hatten da eine steilere Lernkurve. Kostet nichts, einige Im- und Exportformate, ich benutze das obj-Format wo es geht, das ist recht solide und weit verbreitet.

Mach's wie ich - teste die verschiedenen Programme mit Basic-Tutorials, und schau was dir liegt.

Wings3D-Einstieg:
http://www.wings3d.com/
http://www.wings3d.com.br/peterchov/ShroomTut.html
http://www.wings3d.com/paulthepuzzles/aardvarks.html

P.S.: Raumschiff-geeignet: http://www.wings3d.com/forum/showthread.php?tid=57
« Letzte Änderung: 02. Juli 2016, 11:55:32 von joeydee »
Gruß
Jochen

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Super-Moderator
  • Commander
  • ***
  • Beiträge: 1192
  • You would do the same thing.
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #9 am: 02. Juli 2016, 12:03:18 »
Was ist dein Ziel? Mit Animationen, Texturen, fotorealistischem Rendering? Oder geht es nur um das Modelling z.B. für 3D-Druck?

Es geht mir hauptsächlich um Modelling. Nicht mal für 3D Druck, auch wenn das mal ganz spät dazu kommen könnte. Ich möchte Hauptsächlich ein paar Design-Ideen ausprobieren und mir mal anschauen, wie diese danach aussehen. Als Langfristiges Ziel setze ich mir selbst dann so Bilder wie dieses hier.
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 589
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #10 am: 02. Juli 2016, 12:17:30 »
Das Ziel wirst du schneller erreichen als du glaubst. Wenn du erstmal halbwegs drin bist geht das Zack Zack. Probier einfach mal ein paar von den Gratis Dingern, wie Joeydee schon sagte, aus. Das wichtigste ist immer erstmal mit der "Kamera" klarzukommen (also der Bewegung, Skalierung und Drehung ) und die Grundlegenden funktionen zu verstehen. Wenn du einmal halbwegs drin bist, ähneln sich die meisten Programme sowieso sehr, dadurch erleichtert dir das dann den eventuellen Einstieg in andere SW.

Gerade das Modell, das du gezeigt hast ist eigentlich relativ einfach, die 3D Körper sind alle nicht zu komplex. Sieht mit Texturen dann natürlich gleich viel krasser aus als das blanke Modell. Die Kanonen baust du auch nur einmal und dann spiegelst und vervielfältigst du die.
Cheers, Mati

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #11 am: 04. Juli 2016, 10:24:48 »
Das Ziel wirst du schneller erreichen als du glaubst. Wenn du erstmal halbwegs drin bist geht das Zack Zack. Probier einfach mal ein paar von den Gratis Dingern, wie Joeydee schon sagte, aus. Das wichtigste ist immer erstmal mit der "Kamera" klarzukommen (also der Bewegung, Skalierung und Drehung ) und die Grundlegenden funktionen zu verstehen. Wenn du einmal halbwegs drin bist, ähneln sich die meisten Programme sowieso sehr, dadurch erleichtert dir das dann den eventuellen Einstieg in andere SW.

Gerade das Modell, das du gezeigt hast ist eigentlich relativ einfach, die 3D Körper sind alle nicht zu komplex. Sieht mit Texturen dann natürlich gleich viel krasser aus als das blanke Modell. Die Kanonen baust du auch nur einmal und dann spiegelst und vervielfältigst du die.
Volle Zustimmung.

Der Anfang ist wirklich nicht ohne. Allein bis man erst mal verstanden hat wofür die ganzen Funktionen überhaupt da sind. Das ist nicht so einfach aus anderen kreativen Bereichen herzuleiten.
Ich bin ja sonst nicht so ein Tutorial-Fan, aber für 3D Modelling sollte man schon zumindest ein Grundlagentutorial mitgemacht haben. Aber dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Ich hab auch viel mit Wings3D gebaut. Ist relativ einfach zu lernen (und vor allem kodstenlos), aber ich denke mit Sketchup ist man ebenso gut bedient. Es gibt auch noch Blender https://www.blender.org/ als freies Tool mit Riesenumfang, aber für mich war das immer irgendwie schwierig zu bedienen (im Gegensatz zu (kommerziellen) Konkurrenzprogrammen)  und als Anfänger ist man mit den beiden kleineren Lösungen vermutlich sowieso besser bedient.
Mit Wings3D hab ich z.B. ein paar Modelle für ein Hobbyspiele-Projekt gebaut(Die Bilder wurden in einem anderen Programm gerendert. Auch sind se ein wenig kantig; vor 12 Jahren war der Polygoncount noch sehr niedrig :) ):
Ein leichter Jäger (Hier wurde die Textur mit dem Wings UV-Mapping-tool exportiert und "hand"-gezeichnet): http://s81.photobucket.com/user/xbirkix/media/LJ.jpg.html
ein Mittlerer: http://i81.photobucket.com/albums/j230/xbirkix/medfighter20.jpg
und die Chiba City Blues: http://i81.photobucket.com/albums/j230/xbirkix/ChibaCity.jpg
Die Chiba ist immer noch mein Liebling und irgendwann schaff ich das zeitlich auch mal wieder das Dingen hochpoly oder als Real-Modell nach zubauen. Die Originaldateien sind leider nach einem Festplattencrash verlorengegangen.


Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 589
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #12 am: 04. Juli 2016, 12:01:01 »
Den "Mittleren" find ich ja mal richtig schick!  :thumbup:
Cheers, Mati

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #13 am: 04. Juli 2016, 13:10:43 »
@Lou : OHHHH!!!  :o Aus dem Mittleren könnte man gut einen Cylonen-Jäger machen... Hast du von dem auch die Daten verloren?

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #14 am: 04. Juli 2016, 14:20:23 »
Danke. Nee, leider alles weg. Die Kollegen von damals haben die Daten auch nicht mehr.
Aber soo schwierig ist der nicht nachzubauen.  ;)

Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #15 am: 04. Juli 2016, 19:12:07 »
Dürfte ich mir die Form mal "ausleihen" und damit etwas rumspielen?  :)

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #16 am: 05. Juli 2016, 07:23:04 »
Klar. Gerne. Mach was draus!  ;D
Hier ist die Draufsicht noch ein klein wenig größer(falls du die nicht selbst schon im Album gefunden hast): http://i81.photobucket.com/albums/j230/xbirkix/medfighter20.jpg
« Letzte Änderung: 05. Juli 2016, 07:29:24 von Lou »
Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3019
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #17 am: 05. Juli 2016, 08:25:52 »
Besten Dank! Wenn etwas "Vorzeigbares" draus wird, melde ich mich bei dir. :)

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #18 am: 05. Juli 2016, 09:19:48 »
Klar. Gerne. Mach was draus!  ;D
Hier ist die Draufsicht noch ein klein wenig größer(falls du die nicht selbst schon im Album gefunden hast): http://i81.photobucket.com/albums/j230/xbirkix/medfighter20.jpg
Öhm, das hier war gemeint: http://i81.photobucket.com/albums/j230/xbirkix/up.jpg
Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1999
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #19 am: 05. Juli 2016, 16:46:03 »
Hab noch was aus Wings3D von mir gefunden, es war für Lowpoly (Game-Art damals) gedacht, in Anlehnung an eine Skizze von mir (1. Bild).
Schon ein paar Jährchen her, das 3D-Hobby habe ich nicht großartig weiterverfolgt. Ich mache eigentlich höchstens noch 3D-Skizzen für Konzept-Art damit, also der umgekehrte Weg wie hier.





Gruß
Jochen

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 589
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #20 am: 05. Juli 2016, 18:45:45 »
Hab auch noch ein paar ältere 3D Geschichten gefunden. Sind in Metasequoia gemacht. Auf dem Screenshot sieht man auch das UI, viel mehr als das ist es auch nicht. Recht simple Modelle, sind für den Druck in ganz klein gewesen.



Cheers, Mati

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #21 am: 06. Juli 2016, 08:39:48 »


Ist das von der Normandy inspiriert?
Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline Lou

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 705
    • All Hail Cho!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #22 am: 06. Juli 2016, 08:42:07 »


Cool. Hat was von nem Hotrod.
Schlag' flach das mächt'ge Rund der Welt; zerbrich
Die Formen der Natur, vernicht' auf eins
Den Schöpfungskeim des undankbaren Menschen!

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 589
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #23 am: 06. Juli 2016, 09:42:47 »
Das ist ein Schlachtkreuzer oder sowas aus Mass Effect ja. Hatte Zeichnungen online gefunden und hab den nachgebaut.
Cheers, Mati

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1999
Re:Raumschiff-Konstruktion
« Antwort #24 am: 06. Juli 2016, 13:57:05 »
[offtopic]
Cool. Hat was von nem Hotrod.

Dann hatte das Konzept ja ziemlich gepasst :) - die Game-Beschreibung war damals (2011):
Zitat
[...] Somit haben wir uns entschieden eine Art "Arcade"-Game zu entwickeln in dem es darum geht mit kleinen Flugobjekten auf fiese Art und Weise als erstes am Ziel zu sein. In erster Linie soll das ganze ein Onlinespiel werden, indem man sein eigenes Flugobjekt selbst aus groben Einzelteilen zusammenbauen kann und anschließend auf verschiedenen Planetenoberflächen Rennen gegen andere Mitspieler fährt. Ausgestattet mit verschiedensten Waffen, die im Laufe des Spiels dann freigeschaltet werden können [...]
Aber ich hatte aus diversen Gründen abgesagt. Ist glaube ich auch nichts draus geworden. Hiervon grob inspiriert wurde letztendlich aber mein Phoxim-Grand-Prix-Beitrag, die TR-75 :)
[/offtopic]
Gruß
Jochen