Autor Thema:  Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung  (Gelesen 1764 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6567
  • Strahl Demokratische Republik
Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« am: 19. Dezember 2016, 10:24:13 »
Hallo Leute,
vor ein paar Tagen das erste mal meine Lackierkabine benutzt und oh Schreck meine Airbrush verstopfte und spuckte plötzlich auch war die Kappe komplett zugekleistert und das schon ach einen einzigen kurzen Durchlauf, sonst kann ich immer sehr lange sprühen bevor was passiert.
Ich nehme das das liegt an der Lackierkabine welche ja die Luft ansaugt, dadurch werden wohl die Pigmente schneller trocken in meiner Gun.
Weiß es nicht Genua.  :dontknow:

Als Airbrsuh habe ich die Triplex genommen (sonst immer nie Probleme mit der gehabt und auch nach dem Test noch mal ohne Kabine gearbeitet und alles bestens).
Als Kabine nutze ich eine BD 512 mit Absaugvorrichtung, habe ich mir mal aus England mitgebracht.
Vielleicht hat ja jemand schone ähnliche Erfahrungen gemacht.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 437
Re:Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2016, 11:25:06 »
Also ich hab ne DIY Kabine mit einer Dunstabzugshaube die wirklich sehr stark ist.

Habe das von dir beschriebene Problem noch nie gehabt, egal welche farben ich benutzt hab.

Hast du es mal ohne eingeschalteten abzug versucht?

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15671
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2016, 11:29:05 »
Habe ich auch noch nie gehört. bzw. erlebt.
Ausprobieren ist sicherlich der erste Versuch, sind die Farben wie immer angemischt, wie alt sind die Farben, welche Temperatur war beim verarbeiten, das kann 1001 Ursache haben, aber die Kabine halte ich eher für unwahrscheinlich.
Ex nihilo aliquid fit


Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6567
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2016, 12:00:28 »
O:K danke schon mal und ja ohne eingeschalteten Abzug klappte auch alles wunderbar.
Liegt eventuell an der Farbe die ich benutzt hatte,
Grey Primer von MIG mit Ultimate Verdünnung verdünnt.
Als Kompressor habe ich bloß die Blaue Box von Revell mit mittlerer Stufe bei dem Versuch, daher kann ich zur bar zahl dabei nichts sagen.
Muss jetzt eh noch was mit ner Gunze Emael Farbe lackieren daher werde ich noch mal was mit der Absaugfunktion testen.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6567
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« Antwort #4 am: 20. Dezember 2016, 13:43:44 »
OK habe es noch mal mit gunze Farben getestet alles wunderbar, Problem ist nicht wieder aufgetreten, lag wahrscheinlich doch an der Farbe von mig.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Bullitt

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 437
Re:Airbrush Verstopfung bei Lackierkabinenbenutzung
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2016, 13:48:37 »
 :thumbup: