Autor Thema:  [T-04] Sheriffs Schwebeboot  (Gelesen 3403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re:[T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #25 am: 14. Februar 2017, 11:52:55 »
Das bekommen wir schon hin. Die Ungenauigkeiten kommen mir bei der Entfremdung des Ursprungsmodells sogar entgegen.  :thumbup:
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15638
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re:[T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #26 am: 19. Februar 2017, 10:59:03 »
Tolle Idee und es zeigt das man auch SW zu einem kitbash verwursten kann. Klasse  8)
Ex nihilo aliquid fit


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #27 am: 08. März 2017, 23:41:19 »
Ich war in der Zwischenzeit nicht ganz untätig.
Ich habe einen Gundambausatz zusammengebaut der nachher als Wrack auf der Base liegen wird.
Die ursprüngliche Baseidee wird verändert. Ihr könnt euch die neue Idee in etwa so vorstellen wie Reys Camp am Fuße des Sternenzerstörers in Star Wars VII.


Ein kleiner Teaser:


Auf die Grundierung habe ich heller werdende Brauntöne aufgetupft, zum Schluss ein leuchtendes orange. Darauf kam Mattlack.
In mehreren dünnen Schichten folgte die Lackierung per Pinsel. Nach etwa zehnminütiger Trockenzeit habe ich die Farbschicht befeuchtet und mit Zahnstocher nd Borstenpinsel vorsichtig heruntergekratzt.
Das ist nur der Anfang. Wenn der auf der Base liegt kommen noch weitere Verschmutzungen und Rost in Form von Pigmenten drauf.
Gruß, René 

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #28 am: 09. März 2017, 03:50:07 »
Der Rost sieht schon ziemlich cool aus :thumbup:

Kommt der komplette Gundam auf die Base? Ich würde nur einein teil verwenden, könnte sonst zu überladen wirken.
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #29 am: 09. März 2017, 06:36:44 »
Danke dir.

Ich wollte den schon komplett verwenden um den Protagonisten mit seinem Boot etwas verloren wirken zu lassen.
Ich mache den aber erstmal fertig und dann ein paar Stellproben. Dann sehe ich ob das nicht doch zu groß ist.

Gedanken mache ich mir gerade über den Rost. Glaube fast, dass der zu grob für den Maßstab ist. Den Effekt kann ich nachher aber noch abmildern....oder weiter auf die Spitze treiben  :laugh: Wir werden sehen.
Gruß, René 

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1947
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #30 am: 09. März 2017, 07:42:54 »
Coole Sache  :thumbup: Ich glaube auch, die eckigen Gundam-Formen und das eher stromlinienförmige Boot können einen guten Kontrast abgeben.

Zum Rost und Maßstab kann man aus der Ferne aktuell nicht viel sagen, denke aber das ist gut verwendbar. Durch Schwammtupfen kann man die Struktur hier und da ja nachträglich etwas verfeinern, und auch mit Größe und Abstand von Streaks lässt sich der Maßstab gut anpassen.

Sicher hast du deine eigenen, aber das Thema war gerade zu verlockend, nach Referenzen in passender Teilegröße zu suchen ;)
http://footage.framepool.com/shotimg/qf/871759326-dillingen-saarland-hydraulikbagger-binnenhafen-schrott.jpg
http://www.hansebubeforum.de/extern/sebastian/HanischFritz_Takraf_Bagger_02.jpg
http://photos.imageevent.com/jctair/largescrapmetalshearforexcavator/websize/John%20Soutard%20II%20Lunch%20055.JPG
http://homersheimat.de/deutschland/rhoen/images/2013-08-21DSC_1649.JPG
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #31 am: 09. März 2017, 11:00:39 »
Freut mich und danke für die Links  :thumbup:

Da bin ich ja eigentlich auf dem richtigen Weg. Die Dicke der Farbschicht kann ich, da wo es deutlich auffällt, später auch noch mit Pastellkreide verblenden.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #32 am: 09. März 2017, 12:43:13 »
Ich habe gerade ein trockenes Posing gemacht.
Die Füße waren viel zu groß, die kommen nicht mit auf die Base.

Was haltet ihr davon wenn ich den etwa so platziere.
Der linke Arm auf dem Boden aufgestützt, damit die Hand nach oben aus dem Schlamm und den Trümmern herausragt.
Die Hand öffne ich, dann kommt darauf ein kleines Lager/Zelt als stilgemäße Schutzbehausung. Der Blick der Maschine ist auf die Hand gerichtet und aus dem einzelnen "Auge" schimmert noch ein schwaches Licht.

Das Boot wird dann ein zweiter Blickfang etwas Abseits.

Gruß, René 

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1947
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #33 am: 09. März 2017, 14:03:33 »
Lager/Zelt auf der Hand ist eine schöne Idee - ich habe jetzt keinen Anhaltspunkt wie die Größenverhältnisse Gundam/Schiff/Mensch sind und bin mir auch nicht ganz sicher ob ich dich richtig verstanden habe. Aber wenn da ein Unterschlupf hinsoll, würde ich das Schiff genau dort schwebend andocken lassen. Diese Szene als optischer Mittelpunkt, und der Schrottberg nur auf den zweiten Blick als Gundam erkennbar, noch ein paar andere Wracks drauf. Und nicht: Gundam=Mittelpunkt und Schiff=Abseits.
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #34 am: 09. März 2017, 19:38:05 »
Ich muss mal ene ordentliche Stellprobe machen. Das Boot und die Figuren habe ich gerade nicht hier.

Ich dachte an zwei Spotlights in der Szene. Einmal die Szene an der Hand und einmal das Boot.
Ich glaube aber auch, dass ich das Boot kleiner in Erinnerung habe als es tatsächlich ist. 

Der Gundam ist dann Hauptschauplatz, tritt aber alleine durch die Lackierung optisch schon sehr stark in den Hintergrund.
Dazu kommen ja noch einige Trümmer und alles liegt eingesunken im Schlamm.

Genaue Gedanken mache ich mir nach der Stellprobe.
Gruß, René 

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8254
Re: [T-04] Sheriffs Schwebeboot
« Antwort #35 am: 09. März 2017, 20:22:04 »
Ich glaube eine Stellprobe wäre sehr interessant. Obwohl deine Ausführung schon mal interessant klingt. Die Rosterei ist Dir jedenfalls schon gelungen, da bin ich auf die weiteren Schritte gespannt.



Gruß Olli, der Plastinator
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.