Autor Thema:  [T-09] Outback-Warrior  (Gelesen 938 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
[T-09] Outback-Warrior
« am: 27. Februar 2017, 16:05:47 »
Hallo,
damit möchte ich nun auch mit meinem Beitrag beginnen, bin hier zwar mehr der passive mitleser im Forum aber das Thema konnte ich mir nicht entgehen lassen  :laugh:

Ursprünglich hatte ich eine andere idee zum Videospiel "The last of US", aber dass wäre vom Umfang her wie ich es mir vorgestellt habe zu viel gewesen, hätte ich innerhalb des Groupbuilds niemals fertig bekommen.

Also kommt meine nächst liebste postapokalyptische Szenerie im Mad Max stil in frage ;D

Die idee ist im ca. Maßstab 1:87 ein ziemlich zusammengeflicktes Fahrzeug zu bauen was so oder so ähnlich in der fortgeschrittenen Endzeit unterwegs sein könnte, so wie z.b. im neuen Mad Max zu sehen.

Als basis dienen mir einige Bestandteile von einem 1:64 Hotwheels Auto mit vielen teilen aus dem 1:87 und 1:72 Bereich.















Soweit das grobe Bild wo es hingehen soll.

Es wird natürlich noch im Bereich des Motors, der Unterseite usw. weiter detailiert, auch mit Leitungen aus Bleidraht und was ich halt noch so finde.

Ursprünglich wollte ich auch im Stil von Mad Max 3 als Antrieb ne art Turbine verwenden, aber hab mich dann doch für nen klassischen Motor entschieden.

Hinten kommt noch ne art gunstation drauf, erst habe ich an ein cal. 50 MG gedacht, das wäre aber zu simpel zumal die fortgeschrittene Endzeit sicher auch dafür sorgt das typische schusswaffen immer rarer sein werden, deshalb kommt dann ne art große Armbrust oder ne art Druckluftbetriebenes Bolzenschussgerät, mal schauen.

Ob das Fahrzeug technisch Sinn macht  :dontknow: Mir ist es wichtig dabei den improvisierten look zu bekommen, eben wie bei Mad Max 3 und 4, beim Road Warrior waren die meisten Fahrzeuge ja auch noch bis auf einige ausnahmen ziemlich normal und das wollte ich dann nicht machen.

Ne kleine Base kommt auch noch dazu, entweder typisch australisches Outback, evtl. mit kleiner Strasse oder ne Szene bei dem der truck gerade bei einem "Camp" durch ein Tor bricht, bei sowas kann man ja viel Schrott und Reste verbauen.

Mal sehen wie es weiter geht  :)
« Letzte Änderung: 27. Februar 2017, 16:17:32 von Starkiller »
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Commander
  • **
  • Beiträge: 1947
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #1 am: 27. Februar 2017, 16:10:03 »
 :thumbup: Jawoll, der Groupbuild braucht mehr Mad Max  ;D
Gruß
Jochen

Offline Jenny

  • HARDCORE SCRATCHERIN
  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2383
  • Konrad Kujaus Lehrling
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #2 am: 27. Februar 2017, 16:55:50 »
Na hier bin ich schon mächtig auf die weiteren Entwicklungen gespannt.
HGJ
Starbuck : "Ich bin gespannt, wie das bei Tageslicht aussieht."
Boomer : "Hey, das hier IST das Tageslicht."
http://youtu.be/bbkCR7Xj5Co

Offline Ben

  • Ensign
  • Beiträge: 114
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #3 am: 05. März 2017, 21:40:30 »
Wirkt schon gut aggressiv das Gefährt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #4 am: 06. März 2017, 22:37:53 »
Vielen Dank  :)

Kleines update...



Das Fahrzeug wurde von unten angefangen zu detailieren, desweiteren habe ich die Vorderachse nochmal entfernt da mir die Federung nicht gefiel, muss ich nochmal ran.

 
« Letzte Änderung: 06. März 2017, 23:20:27 von Starkiller »
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4498
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #5 am: 07. März 2017, 09:39:10 »
Das geht schon mal in die richtige Richtung  8)
Gruß, René 

Offline Starkiller

  • Dead Snow Winner
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1005
Re: [T-09] Outback-Warrior
« Antwort #6 am: 07. März 2017, 11:19:21 »
Ich hoffe doch  ;D danke!
Je größer der Dachschaden, umso schöner ist der Blick auf den Himmel!