Autor Thema:  3D Drucker - Fragen und Antworten  (Gelesen 7498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #25 am: 25. März 2019, 17:45:19 »
Da bin ich mal gespannt, Stefan  :thumbup:
Gruß
Jochen

Offline ZauberAtze

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 382
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #26 am: 25. März 2019, 18:03:32 »

Mist Wabie, du bist einfach schneller. Den hab ich auch schon länger im Auge. Denke der wird auch bald bei mir einziehen. Bin gespannt was du zeigst.
Zauberhaften Gruß vom Stefan

Borgendreicher Modellbaufreunde
http://borgentreicher-modellbauausstellung.blogspot.de/2014/01/blog-post_26.html

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 402
    • Felstroll.de
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #27 am: 25. März 2019, 18:52:11 »
Dann kannst du auf im Auftrag drucken  ;D

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #28 am: 27. März 2019, 19:16:54 »
Hallo zusammen,

Neuigkeiten  ;D der ender 3 ist gekommen,

erstmal Platz gemacht  :smiler6:



der Karton,



die Teile, sehr übersichtlich. Sie haben nicht zufiel versprochen  :thumbup:
Ein sehr geiles Teil. Fast alles vormontiert  :respekt:



so steht er nach ca. 30 min vor mir auf dem Tisch, Mega  :thumbup:



Heatbed justiert und ab ging er, ohne murren.
Bin grade am Würfel drucken, 0,08mm Foto folgt sobald er fertig ist,



Ich bin begeistert, Cura Einstellungen sind auf der SD Card.
Mein Fazit, ein super Einsteigermodell ohne viel Stress und das für wenig Geld.

Dann bis gleich. Der Würfel ist fast fertig  ;)
MfG Stefan     

Offline frostrubin

  • Candidate
  • Beiträge: 95
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #29 am: 27. März 2019, 19:53:20 »
Viel Spass damit! Ich bin sehr zufrieden mit meinem....

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #30 am: 27. März 2019, 20:01:52 »
Hier der Würfel,











Ich habe nicht Zuviel versprochen, die Maße stimmen und sehr schöne Oberflächen, beim z oben ist ne kleine Lücke, da bin ich ans Filament gekommen. Hat etwas gehackelt.

Ach ja etwas Kritik habe ich doch! Etwas leiser könnte er sein, aber wer das eine will muss das andere mögen, so hört man wenigstens das die Kühlung funktioniert  :smiler6:

So das war's für heute, nächste Woche soll der anycubic photon kommen, dann geht's weiter  ;)

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend  :)
MfG Stefan     

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 402
    • Felstroll.de
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #31 am: 28. März 2019, 09:10:02 »
Ja der ist schön. Ich habe ja das kleinere Modell und das war vom Aufbau auch total einfach und druckt echt schön.

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 957
  • Master of unfinished Projects
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #32 am: 28. März 2019, 10:19:34 »
... Ist der anycube für unter 300 euronen ...

Meinst Du den Anycubic Photon? Für unter 300€? Wo gibt es denn den?
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #33 am: 28. März 2019, 14:34:04 »
Müssen 3D Drucker eigentlich in der Nähe eines Rechners stehen, um angesteuert zu werden (via USB), oder geht das auch per WLAN? Ich bekomme so langsam Lust, mir so ein Ding anzuschaffen, meine Rechner stehen im Büro, nicht im Bastelzimmer, und da sollen sie auch bleiben. Ein 3D-Drucker hingegen soll nicht ins Büro.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline ZauberAtze

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 382
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #34 am: 28. März 2019, 14:50:25 »
Müssen 3D Drucker eigentlich in der Nähe eines Rechners stehen, um angesteuert zu werden (via USB), oder geht das auch per WLAN? Ich bekomme so langsam Lust, mir so ein Ding anzuschaffen, meine Rechner stehen im Büro, nicht im Bastelzimmer, und da sollen sie auch bleiben. Ein 3D-Drucker hingegen soll nicht ins Büro.

Also, ich bin ja nicht der Fitteste bei dem Thema, aber das geht wohl so oder so.

Ich weiß, das z.B. beim zukünftigen Drucker vom Wabie ( Anycubic Photon ) ein absolutes "stand-alone" gerät ist.
Das heißt, das du alles am Rechner fertig machst, das dann auf einen USB Stick packst und des Teil alleine druckt.
Hat den Vorteil der uneingeschränkten Platzwahl (Keller, oder so)

Vermute, das das beim Ender3 auch so ist??!
Zauberhaften Gruß vom Stefan

Borgendreicher Modellbaufreunde
http://borgentreicher-modellbauausstellung.blogspot.de/2014/01/blog-post_26.html

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3859
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #35 am: 28. März 2019, 15:11:56 »
Mein Wanhao D7 plus ist auch standalone. Daten kommen auf einen USB Stick und dann kann er drucken.

Das Modell ohne das "plus" muss allerdings durch einen Rechner mit Daten versorgt werden.
Cheers! Thomas

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #36 am: 28. März 2019, 16:10:00 »
Danke, das hilft schonmal weiter.

So klasse ich Resindrucker wegen des fantastischen Detailgrades und der Glätte der Teile auch finde, ich denke, deinen Einstieg werde ich wohl ggf. eher mit einem Fillamentdrucker machen. Ich denke, der passt auch von der Größe der Teile, die ich so plane, besser, ohne das die Druckkosten explodieren.

Der Ender 3 liest sich ja ganz vielversprechend. Ich weiß nur nicht, ob es der "einfache" 3er tut, oder ob man besser zum Ender 3 Pro greifen sollte. Für mich ist dies komplettes Neuland. Was meinen hier die erfahreneren 3D-Drucker denn dazu?
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #37 am: 28. März 2019, 16:40:02 »
Der Anycubic ist von Amazon für sage und schreibe 254,- Euros  :o

Bestellt am Montag um 5:30 früh und ob ihr es glaubt oder nicht,

Tada











Echt Mega schnell  :thumbup:

Noch krasser war, 1 Std später waren von den 7 Stück für 254,- über den Link keiner mehr zu Ordern, nur noch der für 450,-

Es sind beide stand alone Drucker, aber man kann den ender drei mit nem rasperry auf WLAN mit oktoprint aufrüsten  :)

Jetzt werde ich mich erstmal mit der slicer Software auseinander setzen, isopropanol ist auch noch nicht da, somit werde ich mit dem ersten Druck, denke ich, am Freitag starten.

Bei Fragen, fragen  :smiler6:

Bis später  ;)

MfG Stefan     

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 831
    • Hobbyworld
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #38 am: 28. März 2019, 16:52:34 »
Nachdem der Ender 3 pro nur wenig mehr kostet würde ich zu diesem greifen. Die Verbesserungen machen durchaus Sinn.

Ich würde auch im Moment zu diesem greifen und Erfahrungen sammeln.

Und dann erst einen Photon dazu stellen.



Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk


Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #39 am: 28. März 2019, 22:18:43 »
254 Euro für den Photon ist ja wie geschenkt! Für den Preis hätte ich auch zugeschlagen, auch als Einsteiger  Die üblichen knapp 500 sind mir für den Einstieg jedoch zuviel.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline ZauberAtze

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 382
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #40 am: 29. März 2019, 01:06:18 »



Stefan, ich bin ein wenig neidisch. Glückwunsch zum Photon. Kann kaum erwarten, was du als Erstes zeigst.

Und der Preis, verdammt, ich hab ja leider keinen mehr bekommen  :cussing:

Was ich für mich entschieden habe ist, dass ich mindestens zwei Drucker brauche.
Den Photon würde ich vermutlich nur im Bereich Modellbau verwenden, wo es um hohe Details, aber geringe mechanische Belastung geht.
Ich denke an "Optionparts", Greeblies, Figuren und Zubehör uns so weiter.
Dazu muss dann aber noch ein Filamentdrucker her, um unterschidliche Materialien zu Drucken, die es ja heute schon in Filamentform gibt.
Und dann die Kombination aus beiden müsste perfekt sein.
Hoffe, ich habe da keinen Denkfehler  ;D
Zauberhaften Gruß vom Stefan

Borgendreicher Modellbaufreunde
http://borgentreicher-modellbauausstellung.blogspot.de/2014/01/blog-post_26.html

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 402
    • Felstroll.de
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #41 am: 29. März 2019, 09:05:38 »
Müssen 3D Drucker eigentlich in der Nähe eines Rechners stehen, um angesteuert zu werden (via USB), oder geht das auch per WLAN? Ich bekomme so langsam Lust, mir so ein Ding anzuschaffen, meine Rechner stehen im Büro, nicht im Bastelzimmer, und da sollen sie auch bleiben. Ein 3D-Drucker hingegen soll nicht ins Büro.

Die sind meist so ausgelegt das sie ohne Rechner laufen was ja auch Sinn macht. D.h. Die Druckdaten sind auf einer SD-karte oder USB-Stick und das gerät läuft autark. Gar wenn du Sachen druckst die lange dauern macht es ja keinen Sinn noch den Rechner laufen zu lassen.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #42 am: 29. März 2019, 21:55:06 »
Nabend zusammen,

hier der erste Druck, ich habe mir eine Datei vom Stick genommen, da kann man nicht viel falsch machen  ;)

Wie man sieht, sieht man nichts, dass ist bei dem Drucker am Anfang so, wenn man bei dem gucken will, muss man Pause drücken. Danach fährt der Druckträger aus der Wanne und man kann drunter gucken, im Anschluss fährt der wieder auf Druckposition,



hier mal bei 40%,





und hier das Ergebnis,  :)











Das Ergebnis find ich super, um Welten besser wie mein bisheriger Druck  :smiler6: muss noch etwas aushärten, aber ansonsten habe ich nichts zu bemängeln. Morgen werden die ersten Figuren gedruckt, da sieht man das bestimmt besser. Heute kam auch der Reiniger ( 99,9% Isopropanol) und noch nen Liter Blue clear Resin von Anycubic  ;) dann kann es ja losgehen.

So das war's für heute von dieser Baustelle  :smiler6:

Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend  :)

MfG Stefan     

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3859
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #43 am: 29. März 2019, 22:12:44 »
Wow Stefan, das sieht Hammer aus! Das kommt Deinen Projekten echt zu Gute!
Cheers! Thomas

Offline frostrubin

  • Candidate
  • Beiträge: 95
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #44 am: 29. März 2019, 22:54:51 »
Das sieht top aus. Sind halt echt Welten zu einem Filamentdrucker. Bin schon auf die ersten Figuren gespannt...

Offline haui

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 402
    • Felstroll.de
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #45 am: 30. März 2019, 09:54:32 »
Da soll man nicht schwach werden!!

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #46 am: 30. März 2019, 15:52:26 »
Klasse  :thumbup:
Bin auch schon die ganze Zeit am Überlegen ...
Gruß
Jochen

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #47 am: 30. März 2019, 18:25:02 »
Hallo zusammen,

so, die ersten Figuren sind gedruckt  ;D leider hat der Support an dem stehenden Astronauten nicht gehalten  :'( somit gibt es nur den mit den MMU zu sehen, ich werde heute nochmal den Slicer füttern und dann das ganze morgen nochmal machen  ;)
Eckdaten:
die Figuren haben ca. denn Maßstab 1:43, Ich bekomme 4 Stück auf die Druckfläche,
bei der Höhe braucht der Druck ca. 3std25, der Slicer sagte 2std35
die Layerhöhe ist eingestellt auf 0,05 der Drucker kann bis 0,02.

hier mal der Astronaut (ist von Max Grüter auf Thingiverse hochgeladen) im Rohzustand,





der MMU,



und hier das ganze mit Grundierung,

















So, das war's erstmal für heute.  :smiler6:

Mein Resümee, ein sehr geiles Teil, hat eine super Auflösung, kann ich echt empfehlen  :thumbup:
Preis-Leistung ist nicht zu schlagen.

Bei Fragen, fragen  ;)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Samstag Abend  :thumbup:

MfG Stefan     

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #48 am: 31. März 2019, 10:35:36 »
Das sieht doch wirklich brauchbar aus  :thumbup:
Zitat
Bei Fragen, fragen 
Ok :)
Gibt es eigentlich Geruchsbelästigung durchs Resin?
Solltest du mal Figuren in Richtung 1/72, 1/144 ö.ä. in höchster Auflösung testen, bitte unbedingt berichten :)
Gruß
Jochen

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: 3D Drucker - Fragen und Antworten
« Antwort #49 am: 31. März 2019, 11:13:13 »
Noch was rausgefunden: Es könnte sein, dass er so günstig war, weil er noch die blauen Scheiben hat, die UV-Umgebungslicht nicht gut blocken. Inzwischen werden nur noch gelbe Scheiben angeboten.
Gruß
Jochen