Autor Thema:  RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten  (Gelesen 1998 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« am: 15. November 2017, 14:21:32 »
Hallo zusammen,

im Mai findet wieder die Role Play Convention statt. Wie in diesem Jahr werden wir auch wieder ein großes Gemeinschaftsprojekt starten.
2017 war es das große Mad Max Matchbox Auto Basteln, nächstes Jahr ein Großdiorama mit Alienpiraten.

Konzept:
Das Diorama stellt einen gut besuchten Handelsplatz für Hehlerware auf einem Asteroiden dar.
Alle die Interesse haben bauen und/oder bemalen eine Alienfigur (ganz egal aus welchem Universum) und stellen die in dem Diorama aus.
Bemalt werden kann die Figur schon vor der Veranstaltung oder auf der RPC selbst und bei uns am Stand. Wir stellen dafür alles Nötige zur Verfügung.



Ich habe dann erstmal Material zusammengetragen.


Grundplatte wird ein Stück OSB Verlegebrett, darauf wird felsige Struktur aufgebracht. Daran werden eine Seiten- und eine Rückwand aus MDF geschraubt, die ebenfalls eine Felsenstruktur bekommen.
In die Felsen werde ich einige technische Elemente einbauen damit das schön SciFimäßig aussieht. Kabel, Schläuche, Monitore, Verteilerkästen und so weiter.
Gangways, Gitter, Treppen und Plattformen auf mindestens zwei Ebenen.

Da das Ganze stark an das Diorama für meine excelsa erinnert und ich die wahrscheinlich nie fertig bauen werde, werde ich einige Ideen, Bauteile und evtl das Schiff selbst in dem Diorama hier verarbeiten.

Dazu kommt das Cheyenne Dropship aus "Alien" das ich wahrscheinlich nächste Woche zu bauen anfange.


Hoffe ihr seid dabei.  :)  :thumbup:
« Letzte Änderung: 12. Januar 2018, 21:13:15 von Sheriff »
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #1 am: 23. November 2017, 09:57:59 »
Das Dropship ist gestern angekommen.
Im 25mm Maßstab, ca 35cm lang, komplett aus Zinn.

Kurz vorweg:
Ich hätte ja auch mal einen Bausatz bekommen können der auch irgendwie zusammenpasst. 
Hier passt nichts. Gar nichts.
Das liegt zum Einen an dem Guss, zum Anderen daran, dass vor mir jemand versucht hat das Schiff auf "biegen und brechen" zusammen zu bekommen. Und das meine ich wörtlich.


Einer der kleinen Heckflügel ist ebenfalls gebrochen. Der war in den vorgesehenen Schlitz eingeklebt und ist dann außen sauber abgebrochen. Den muss ich jetzt wieder anbringen, mit null Klebefläche. Aber das bekommen wir irgendwie hin.

Es folgen ein paar Beispiele für die außergewöhnliche Passgenauigkeit:




Das ist das letzte Bild das ich gestern Abend gemacht habe. Danach habe ich noch etwas weitergebaut. Baufortschritt liegt aktuell bei ca 70%.
Als Nächstes werden die Klebekanten von innen massiv verstärkt, dann Endmontage, Details und Lücken füllen.
Gruß, René 

Online joeydee

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • **
  • Beiträge: 2081
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #2 am: 23. November 2017, 11:56:45 »
Ich glaube die missratenen Kits finden inzwischen von alleine den Weg zu dir, du bist ja der richtige Mann um sie zu retten :D

Schöne Idee mit den Piraten, wird bestimmt ein buntes Sammelsurium auf der Veranstaltung.
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #3 am: 23. November 2017, 17:14:49 »
Scheint sich rumgesprochen zu haben  :laugh:
Aber es gibt ja nichts was sich nicht richten lässt. 2K Kleber und milliput ftw.
Dass das kein absolut akkurates Scale model wird ist klar.
Gruß, René 

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1589
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #4 am: 23. November 2017, 17:52:48 »
Das Ding erinnert mich irgendwie an die Zigarrenkiste meines Großvaters. Nicht die Form, aber das übrige Aussenen. Die war auch aus total krummen, nicht passenden und angelaufenen Metalteilen  ;D
Ich bin gespannt was du daraus machst
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #5 am: 24. November 2017, 20:07:13 »
Ich habe heute erstmal mit dem Diorama angefangen.
Ich habe ein paar Stahlwinkel unter die OSB Platte geschraubt. Nach hinten einen Abstand gelassen damit ich die MDF Wände zwischen Winkel und OSB Platte einklemmen kann. Das hält erstaunlich gut, sodass ich die für den Transport einfach abnehmen kann.
L/B/H 90/60/50 cm


Die Klebekanten habe ich von innen alle gut mit Sekundenkleber benetzt. Darauf habe ich direkt dick milliput aufgetragen. Gut in alle Ritzen und überlappend auf alle Wände gedrückt. Das verstärkt die Klebekanten um ein Vielfaches.
Das Schiff habe ich dann zusätzlich mit einem massiven Klotz Hartschaumplatte ausgefüllt. Passend zurechtgeschnitzt, dann dick mit Ponal fix&fest eingeschmiert und fest bis nach ganz vorne eingeschoben.
Dadurch habe ich maximale Klebefläche für alle Gehäuseteile und eine gute Stabilität. Die Wände können so nicht (mehr  :smiler6: ) versehentlich zusammengedrückt werden.
Da härtet das jetzt in Ruhe aus.
So kann ich später auch von unten in das Schiff bohren um es schwebend auf dem Diorama zu präsentieren.

Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #6 am: 24. November 2017, 21:49:42 »
Hier ist nochmal besser zu sehen was ich oben beschrieben habe.

-milliput in den Winkeln
-Maße des Styrofoambalken


Die übrig gebliebenen Zwischenräume fülle ich später noch mit milliput aus, dann ist das Schiff komplett massiv. Würde mich wundern wenn da nochmal irgendwas wackelt.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2017, 10:22:29 »
Von oben betrachtet sieht das schon fast wie das aus was es werden soll....


Genau genommen ist das aber nur ein zusammengeklebter Haufen Metallteile.

Der Styrodurbalken klebt mittlerweile fest im Innern des Schiffes und wurde am Ende so beschnitzt, dass die Teile gut darüber passen.
In das Styrodur habe ich dicke Drähte gesteckt, so dass die oben herausstehen. In die Zinnteile habe ich dann von der Innenseite millpiut geklebt. Mit dem noch weichen milliput habe ich das obere Heckteil auf die Drahtenden gedrückt. Von außen nochmal nachgestopft, sodass sich das milliput fest um die Drahtenden und -schlaufen legt. Das sollte halten.


Zu den offenen Spalten muss ich, glaube ich, nichts sagen. Die Teile sind verbogen und verzogen und das Material ist brüchig. Viel Biegen führt zu Brechen. Das frustriert.
Da geht nachher locker noch eine zweite Packung milliput rein.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #8 am: 14. Dezember 2017, 16:18:27 »
Etwa zehn Stunden nach Baubeginn haben wir auch fast schon ein Dropship.



Wenn euch irgendwelche grundlegenden Baufehler auffallen sagt bitte Bescheid. Ich kenne mich mit dem Schiff nicht sonderlich aus. Ich habe auch keine Bauanleitung. ich orientiere mich nur an Bildern aus dem Netz.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: Piratenbasis / Handelsplatz
« Antwort #9 am: 12. Januar 2018, 21:08:09 »
Das Diorama hat mittlerweile Felswände aus Styrodur bekommen.
Bei uns im Club ist absolut miserables Licht zum fotografieren. Gelblich diffus. Das einzige brauchbare Bild vom jetzigen Stand ist das vom Boden.
Hier habe ich einfach billige Acryldichtmasse auf der Platte verteilt und mit einem Schwamm strukturiert. Sieht ganz brauchbar aus.


Sobald die grobe Arbeit erledigt ist hole ich das Konstrukt wieder in meine Werkstatt. Da gibt es dann ordentliche Bilder.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #10 am: 15. Januar 2018, 14:16:58 »
Heute habe ich nochmal ne Menge Zinnspäne produziert.
Die großen Flügel so gefeilt, dass die an das Heck passen und das Loch für den Ständer gebohrt.

Der Schwerpunkt hat sich zwischenzeitlich weiter nach hinten verlagert, darum das zweite Loch.


Die neue Frontansicht. Da ist noch viel zu machen.


Von der Seite.


Jetzt sind soweit alle Teile verbaut. Es fehlen nur noch die dünnen Landebeine vorne. Die montiere ich ganz zum Schluss. Ohne kann ich das Schiff noch bequem auf dem Karton ablegen.
Milliputnachschub ist eingetroffen, dann geht es jetzt weiter mit dem Füllen.
Gruß, René 

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 967
    • Hobbyworld
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #11 am: 15. Januar 2018, 16:23:47 »
wahnsinn eigentlich, das dieser Bausatz mit diesem Material überhaupt gemacht wurde!

Hut ab, das du dir das antust.

Hätte mir in diesem Fall eher die Resinvariante genommen
http://shop.prodosgames.com/alien-vs-predator/261-alien-versus-predator-dropship.html


Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #12 am: 15. Januar 2018, 17:50:45 »
Danke dir  ;)

Ich habe (blind) zugesagt, dass ich den baue. Dann baue ich den auch zu Ende. Auch wenn, besonders die Seitenteile, sehr schief sind. Aber das regelt milliput. Alles was am Ende noch an den Kanten übersteht flexe ich sauber weg.

Ich habe ja schon mehrere Failcast Kits gebaut. Anders als bei Fantasyfiguren mit organischen Formen kann ich hier aber nicht einfach irgendwas mit Modelliermasse überdecken.
Dazu kommt, dass scheinbar Teile der Seitenverkleidung fehlen. Auf der Seitenansicht sieht man das eingestanzte R für die rechte Seite. Da gehört mit Sicherheit noch irgendwas hin. Auch das wird einfach zugespachtelt und glatt abgezogen. Sind einfach Kompromisse die ich eingegangen werden müssen.

Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #13 am: 21. Januar 2018, 09:49:32 »
Das Diorama entwickelt sich weiter.
pinklilagelb ist etwas hart für die Augen wenn man mehrere Stunden daran arbeitet aber bald kommt (die richtige) Farbe drauf. ;)
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #14 am: 20. Februar 2018, 10:45:47 »
So langsam neigt sich mein Teil der Arbeit an "unserem Gemeinschaftsprojekt" dem Ende zu.

Zehn Schleifköpfe und eine unbestimmte Menge Schleifpapier später....sieht das Dropship immer noch aus wie Rohbau.
Ich werde nochmal nacharbeiten was mir so auffällt, dann soll es das nach grob 25 Stunden für mich gewesen sein.




Die Gewindestangen die ich hier habe erwiesen sich als etwas zu schwach um das Schiff zu halten. Ich besorge nochmal etwas Stabileres.
Gruß, René 

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 260
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #15 am: 20. Februar 2018, 18:42:24 »

Wirklich bewundernswert,
dass das aus dem Haufen Schrott geworden ist
mit dem du arbeiten musstest ! :respekt:

Andere hätten es in die Tonne getreten. ;D

Bin echt gespannt auf das Endergebnis. 8)
Grüße aus Hamburg

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #16 am: 24. Februar 2018, 20:10:26 »
Danke danke  :)

Am 7.4. gebe ich Dropship und Diorama zum Bemalen ab. Auf der RPC mache ich dann Bilder davon. Dauert leider noch etwas.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #17 am: 12. März 2018, 16:05:59 »
Das wollte ich eigentlich auf unserem nächsten Treffen machen weil ich noch nicht weiß wie ich das Dropship so sicher transportieren soll. Mich hat aber gestört, dass das Schiff seit Wochen unfertig hier rumsteht.

Darum habe ich jetzt die Beinchen ca 2cm tief aufgebohrt und Federstahldraht eingeklebt. Der Überstand geht komplett ins Schiff.




Die M8 Gewindestange hält das Schiff übrigens sturmsicher fest. Darauf würde ich das Schiff später, also nach der Ausstellung auf der RPC, auch endgültig basen. Alles andere hält einfach nicht.
Gruß, René 

Online urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 963
  • Master of unfinished Projects
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #18 am: 12. März 2018, 17:37:36 »
Frei Hand gebohrt? Da waren vorher keine kleineren Löcher drin? Dann mal fetten Respekt ... ich wäre wahrscheinlich irgendwo links oder rechts aus dem Landebein wieder rausgekommen. Ich habe ja auch immer gestaunt, wenn die Leute die dünnsten Geschützrohre mit dem Handbohrer aufgebohrt haben ...
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #19 am: 12. März 2018, 19:20:51 »
Danke  :) Freihand ja, aber mit dem Akkuschrauber. Den kann man schön niedrigtourig drehen lassen. Da hat man mehr Kraft als mit dem Handbohrer und mehr Kontrolle als mit Dremel oder Proxxon Bohrschleifer.

Den Rest machen zwei ruhige Hände und ein gutes Augenmaß. Alles Übungssache.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #20 am: 13. März 2018, 09:16:15 »
-Abschließender Angeberpost-

Damit bin ich jetzt endgültig durch mit dem Dropship.  :)


Gruß, René 

Offline brushguy

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 670
    • The Miniaturegallery
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #21 am: 13. März 2018, 17:01:50 »
Boa, ist das ein Trümmer! Da bin ich irgendwie froh, dass ich den mal vertickt bekommen habe.  :smiler6:
Bischen schade, dass er nicht richtig glatt auf den Beinen steht. Und kein richtiges Cockpit hat.
Die Beinchen so exakt aufzubohren ist aber auch mal einen reife Leistung, René!  :thumbup: :respekt:

Gruß
Dirk
...if it has a surface, paint it!

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #22 am: 13. März 2018, 17:47:04 »
Danke dir  :)

Dass der nicht ganz plan aufsteht liegt daran, dass ich die Beine angeklebt habe während der Flieger auf dem Rücken lag. Der 2K Kleber brauchte 24h zum aushärten, da konnte ich nur mit Augenmaß arbeiten. Hat leider nicht 100% hingehauen.
Dem Dropship fehlt aber auch die komplette Unterseite. Die Positionen für die Beine habe ich grob nach Fotos festgelegt.
Gruß, René 

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4542
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #23 am: 07. April 2018, 13:59:08 »
"Das sind 2kg Zinn! Das bekommst du nicht auf eine Flugbase!"
"Hier, bitte."

M8 m8´s möglich ;)


Heute war Übergabe des Dioramas sowie des Dropships. Habe beides noch flott mittels Gewindestange miteinander verbunden. Jetzt kommt Farbe rauf.
Gruß, René 

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1290
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: RPC ´18 - Gemeinschaftsdiorama Alienpiraten
« Antwort #24 am: 07. April 2018, 23:07:59 »
Sieht gut aus,  :thumbup: aber... Was macht der Falke da ???  ;D
MfG Stefan