Autor Thema: Episode 4-6 SS AnH Y Wing "Gold Leader"  (Gelesen 5326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Episode 4-6 Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #25 am: 25. Februar 2018, 19:32:57 »
Heute dann endlich mal der erste richtige Update zum Bau selber.
Da es mein erster Y Wing ist, hab ich lange hin und her überlegt wie ich das ganze Ding jetzt anpacke und wo ich anfange.
Letztenendlich hab ich mich dazu entschieden zuerst den Cockpitteil komplett, zu bauen da dort auch die ganze Elektronik rein kommt.
Von dortaus dann weiter zum Rumpf und dann zu den Gondeln.
So kann ich mir auch sicher sein das mit der Verkabelung nachher auch alles passt.

Das Cockpit werde ich, wie auch das Original, von unten verschrauben.
So komme ich später auch wieder an die Elektronik.

Erstmal die Komponenten fürs Cockpit entgraten und die Kanten schleifen, dann mal zusammengesetzt um zu gucken wies werden soll.
Die Cockpithaube muss noch ins kochende Wasser zum richten da die etwas verzogen ist.
Sollte aber kein Problem sein.





Danach mal ein paar Fräsarbeiten getätigt, für den Microschalter. Der soll später drei Funktionen haben.
-Antriebe an
-Laser und Antriebe an
-Aus



Aber erst mal...such das Teil..such  :P



Gefunden...Das Spiel werde ich noch bisschen öfter wiederholen müssen. Aber kennt man ja so ohne Anleitung. :smiler6:



Fräsen.






Die Löcher fürs spätere verschrauben hab ich dann auch schon mal in den Unterteil gebohrt.
Hier muss ich noch ins Innere des Gegenteils entsprechende Rundprofile einsetzten, um die beiden Hälften dann auch verschrauben zu können.



Und schauts dann derzeit komplett aus.




Wobei ich mich derzeit noch Frage ob ich die schöne Heckplatte hier noch "kaputbohren" muss.
Irgendwo muss ja die Armatur rein. :dontknow:


« Letzte Änderung: 25. Februar 2018, 19:50:26 von Turrican »

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #26 am: 04. März 2018, 17:31:30 »
Heute mal die "Aufnahmen" für die Schrauben gemacht.
War aufwendiger als es aussieht.
Die Positionierung von den Dinger hat...genervt. Zu weit links zu weit rechts, zu nah an der Kante zu weit weg, Winkel falsch...etc..
Bis ich das alles zurechgefeilt und gebohrt hatte waren dann doch 3 Stunden rum. ;D
Dafür passt aber jetzt alles und die Schrauben gehen schön bündig und im richtigen Winkel rein.





Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #27 am: 04. März 2018, 19:45:57 »
Also den Schiss mit den Schrauben hätte ich jetzt nicht gemacht. Hätten die früher auch nicht gemacht, wenn sie auf dem heutigen Modellbau Standpunkt wären. Sieht nachher nur nach Spielzeug aus bei näheren Betrachten. SS hin oder her, aber einige Sachen kann man getrost weglassen  ;)

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #28 am: 04. März 2018, 20:16:18 »
Also den Schiss mit den Schrauben hätte ich jetzt nicht gemacht. Hätten die früher auch nicht gemacht, wenn sie auf dem heutigen Modellbau Standpunkt wären. Sieht nachher nur nach Spielzeug aus bei näheren Betrachten. SS hin oder her, aber einige Sachen kann man getrost weglassen  ;)

Glaub wenn die das Ding nach dem heutigen Stand des machbaren bauen würden, wäre da so einiges nicht drin.
Beim Original war es so, genauso wie der Kippschalter.
Würde man heute beides nicht mehr brauchen, aber für mich liegt da der Reiz es möglichst genauso nachzubauen wie eben das Original.
Du willst gar nicht wissen wie die Schrauben aussehn.
3 Schlitz , 1 Kreuz und 2 Innensechskant. Und die kommen da auch hin  ;D  ;D ;D

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #29 am: 04. März 2018, 23:27:47 »
Glaub wenn die das Ding nach dem heutigen Stand des machbaren bauen würden, wäre da so einiges nicht drin.
Beim Original war es so, genauso wie der Kippschalter.
Würde man heute beides nicht mehr brauchen, aber für mich liegt da der Reiz es möglichst genauso nachzubauen wie eben das Original.
Du willst gar nicht wissen wie die Schrauben aussehn.
3 Schlitz , 1 Kreuz und 2 Innensechskant. Und die kommen da auch hin  ;D  ;D ;D
War nicht böse gemeint und ich hoffe du weist das  ;). Ich respektiere diese Arbeit ungemein. Weiter auf das blöde Ziel zu  !!!! ...irgendeiner wirds schon treffen  :smiler6:

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 612
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #30 am: 05. März 2018, 16:19:46 »
War nicht böse gemeint und ich hoffe du weist das  ;). Ich respektiere diese Arbeit ungemein. Weiter auf das blöde Ziel zu  !!!! ...irgendeiner wirds schon treffen  :smiler6:

Jau, meistens der, der gar nicht richtig zielt...  :smiler6:

The Doctor

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #31 am: 05. März 2018, 17:17:52 »
War nicht böse gemeint und ich hoffe du weist das  ;). Ich respektiere diese Arbeit ungemein. Weiter auf das blöde Ziel zu  !!!! ...irgendeiner wirds schon treffen  :smiler6:

Kein Ding alles gut.  :thumbup:

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #32 am: 24. März 2018, 20:23:35 »
Weiter gehts...

Hab mich heute mal dem Rumpf gewidment.
Zuerst mal nach langen hin und her beim Anpassen festgestellt, das die Armatur 20 mm zu kurz ausgespart war.
Also von Hand mit der Säge nachgesägt so das es passt.







Dann hinten im Heck die Aussparung mit dem Dremel reingefräst und die untere Schalterabdeckung dazu passend gefeilt.
Das Ganze hat dann doch recht schnell 4 Stunden in Anspruch genommen.





Dann noch die Bohrung im Alublech eingebracht damit das Gewinde bis in die Armatur reicht.



Und.... passt :)





Die Gondeln habe ich auch mal vorgetrimmt, die müssen aber nochmal im kochenden Wasser baden gehen, damit die Hälften besser fluchten.
Später dann weniger Spachtel- und Scheifarbeit.
Soweit mal bis hier hin.



Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #33 am: 04. April 2018, 21:08:15 »
Feilen feilen feilen....Passt aber alles sehr gut.
Noch nix geklebt nur angehalten und mit Tesa fixiert.









Online Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9167
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #34 am: 06. April 2018, 14:29:35 »
Sauber!  :thumbup: Weiter auf´s Ziel zu!
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #35 am: 08. April 2018, 17:47:10 »
Hey Stefan, danke  :). Werd ich tun. ;D

Nachdem mir das 3/4" UNC Gewinde in der Armatur nen Strich durch den von Florian extra für mich gedrehten Adapter gemacht hat, musste Plan B her.
Strich durch weil, der Adapter im Gewinde beim Rausdrehen erst gefressen hatte und dann nur noch mittels rausbohren sich von der Armatur trennen ließ.
Da die Adapterschraube die bei dem Mikrofonständer dabei war aber perfekt in die Bohrungen der Resinteile rein gepasst hat, habe ich die einfach "integriert".
Evtl. war das auch von Anfang an so vorgesehen und ich war nur zu blöd das nicht zu bemerken.
Hält Bombe und deswegen hab ich mir direkt auch noch weitere 2 Adapter geordert, die ich dann Oben und Hinten genauso verbauen werde.
Wie dem auch sei, so siehts jetzt aus.









Da ich ja die Batterien und das Bord vorne in den Kopf mache (deswegen auch die Schrauben) mal die Kabelkanäle etwas größer gemacht und erweitert.




Danach noch das übliche Spiel von feilen, zusammenstecken gucken wo es noch klemmt, auseinader bauen, feilen und so weiter.
Schlussendlich hat es sich aber ausgezahlt da nun alles nahezu perfekt passt.
So sollte dann später beim Verkleben auch nahezu die komplette Fläche der beiden Hälften verfügbar sein.






Da steht er nun, mit Armatur lässt sich schon mal viel besser arbeiten.
Bis jetzt das meiste nur mit Tesa zusammengehalten, da ich als nächstes erst mal die Kabel lege.



« Letzte Änderung: 08. April 2018, 17:54:35 von Turrican »

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #36 am: 08. April 2018, 17:47:53 »
Hier noch die seitlichen Kabelkanäle.


« Letzte Änderung: 08. April 2018, 18:02:25 von Turrican »

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1076
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #37 am: 08. April 2018, 18:01:46 »
Wow, was für ein Model  :respekt:

Ich bin begeistert  :thumbup: schöne Fortschritte  :)

Bleibe weiter gespannt  ;)
MfG Stefan     

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #38 am: 12. April 2018, 17:23:31 »
Danke Wabi, freut mich das es dir bis hier hin gefällt.  :)

Da meine Fehlteile von Mike nun auch da sind, unteranderem mit dem neuen R2, hab jetzt mal den Einsatz für den R2 ausgefräst.










Die markierten Greeblies müssen noch da weg, die stammen noch von den Red Jammer Formen.


Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 612
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #39 am: 12. April 2018, 20:38:40 »
Ist der R2 gedruckt? Wirkt rauher als die Teile des Kits?

The Doctor

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #40 am: 13. April 2018, 11:10:59 »
Ist der R2 gedruckt? Wirkt rauher als die Teile des Kits?

The Doctor

Ne kein Druck. Das Resin ist nur etwas heller.
Oberfläche ist glatt wie ein Kinderpopo. :)

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 612
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #41 am: 13. April 2018, 18:13:33 »
Dann sieht das nur auf den Fotos so aus. Vielen Dank! (Eignetlich schade, denn das wären mal Druckteile ganz ohne sichtbare Schichten gewesen...)

The Doctor

Offline darth_daniel

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 683
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #42 am: 13. April 2018, 23:55:17 »
Schöner Baufortschritt! Und danke für den Hinweis, dass die Teile neben dem R2 weg müssen. :)

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #43 am: 01. Mai 2018, 15:39:52 »
Tag der Arbeit  ;D

Verkabelung , zusammenkleben der beiden Hälften und verspachteln dieser.
Unter das Alublech hab ich noch dünne zurechtgeschliffene ABS Streifen geklebt um das Spiel auszugleichen.
Außerdem habe ich noch die beiden Gewindebuchsen eingebaut , verklebt und verspachtelt.
Dürfte halten.
Hab wesentlich mehr verspachtelt als nötig, da dort überall noch Greeblies, Verrohrung und andere Teile hin kommen.
Allerdings kommt man jetzt noch gut dran um so einfacher und sauberer wirds dann später.

Alles in allem, ca. 6 Stunden Arbeit.












Offline darth_daniel

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 683
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #44 am: 01. Mai 2018, 22:35:33 »
Sehr fleißig! :) Verspachteln kann nicht schaden, auch wenn nachher einige Stellen durch Greeblies abgedeckt werden kann das Endergebnis nur davon profitieren, wenn jeder einzelne Schritt möglichst sauber ausgeführt wird. Weiter so!

Ah ja, hast du inzwischen alle fehlenden Teile bekommen? Ich hab ein paar gekriegt aber die letzten sind nie gekommen und Mike hat auch nicht mehr geantwortet also hab ich mir stattdessen den Spenderbausatz bestellt. :(

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #45 am: 02. Mai 2018, 21:22:28 »
Sehr fleißig! :) Verspachteln kann nicht schaden, auch wenn nachher einige Stellen durch Greeblies abgedeckt werden kann das Endergebnis nur davon profitieren, wenn jeder einzelne Schritt möglichst sauber ausgeführt wird. Weiter so!

Ah ja, hast du inzwischen alle fehlenden Teile bekommen? Ich hab ein paar gekriegt aber die letzten sind nie gekommen und Mike hat auch nicht mehr geantwortet also hab ich mir stattdessen den Spenderbausatz bestellt. :(

Ja wird ne schweine Arbeit das alles schön zu schleifen , aber es ist so wie du sagst
das Endergebnis sollte es rechtfertigen.

Was die Teile angeht, wenn du mir sagen kannst welche Teile im Spenderkit sind, kann ich dir sagen ob ich alle Teile bekommen habe.
Bis auf den neuen R2 waren einige Teile dabei die ich eh schon hatte.

Offline darth_daniel

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 683
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #46 am: 04. Mai 2018, 18:16:20 »
Was die Teile angeht, wenn du mir sagen kannst welche Teile im Spenderkit sind, kann ich dir sagen ob ich alle Teile bekommen habe.
Bis auf den neuen R2 waren einige Teile dabei die ich eh schon hatte.

Die, die bei mir gefehlt haben, waren keine Teile aus dem allgemeinen Upgrade-Kit, nur ein paar vom Sdkfz 232 die nur bei meinem Bausatz gefehlt haben. Wenn du alle Teile hast, die in der Bauanleitung gezeigt werden, wird alles passen.
Ich freu mich auf weitere Bilder! :)

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #47 am: 10. Mai 2018, 15:45:23 »
Die, die bei mir gefehlt haben, waren keine Teile aus dem allgemeinen Upgrade-Kit, nur ein paar vom Sdkfz 232 die nur bei meinem Bausatz gefehlt haben. Wenn du alle Teile hast, die in der Bauanleitung gezeigt werden, wird alles passen.
Ich freu mich auf weitere Bilder! :)

Sdkfz 232 hab ich noch 5 Bausätze da zum ausschlachten, sollte da bei mir doch noch was fehlen schau ich da mal rein.  :P
Was die Bauanleitung angeht...da fehlt auch noch einiges und teilweise auch noch paar Fehlerchen drin soweit ich das gesehen hab.
Nutze die aber auch zumindest als Anhaltspunkt.

Heute mal das gespachtelte geschliffen.
Ist jetzt alles schön "smooth" wie man auf neudeutsch sagt.

Die Batterielöcher im Heck hab ich zu gemacht, da ich die eh nicht verwende.
Als nächstes dann die Details oben an der R2 Abdeckung weggeschliffen und die Heckabdeckung bearbeitet.
Da muss der Rahmen weg.
Beim Gold Leader war die Abdeckung im Heck versenkt und nicht aufgesetzt wie beim Red Jammer.

Und dazu wie immer paar Bilder.














Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #48 am: 13. Mai 2018, 12:10:11 »
Nachdem nun die Hälften soweit gespachtelt und geschliffen sind, habe ich mal mit den Anbauten für die Seiten begonnen.
Die Arbeit hat sich jetzt schon bezahlt gemacht wie ich dann beim Anbringen der Seitenteile gemerkt hab.
Bevor man mit den Seitenanbauten beginnt, müssen aber erst noch die Flügelamaturabdeckungen dran.

Eins Vorweg, die Anbauten haben es echt in sich.

Zum einen muss man viele der Teile noch zurecht schneiden / kürzen oder abändern.
Hier sollte man lieber 3 mal mehr auf den Referenzen schauen, bevor man loslegt da die Teile auch in einer festen Reihenfolge verbaut werden müssen.
Liegen zum Teil übereinander, so das man schnell mal ein Teil vergessen hat.

Zum anderen sehen einige der sehr kleinen Kleinteile sehr, sehr ähnlich aus so das man sich schnell mal vergriffen hat.
Hier ist also Geduld und ein gutes Auge gefragt.
Das Anpassen erforderte zudem noch einiges feiner Spachtel und Schleifarbeit. Zum Spachteln habe ich hier Milliput verwendet.

Die Anleitung von Jason ist hier eine gute Hilfe, jedoch mit Vorsicht zu genießen.
Eingige der Teile in der Anleitung stammen auch hier noch vom Red Jammer Kit, die aber beim Gold Leader nicht da hin gehören oder wo anders verbaut werden.
Wichtig natürlich nur, insofern man das Modell nicht einfach nur schnell zusammenschustern will.
Deswegen habe ich mich auch hier wieder mehr an die Referenzbilder des original Models gehalten.

Mal der Stand bis hier hin.
Für die beiden mittleren Seitenpartien hab ich gestern ca. 8 Stunden gebraucht.








« Letzte Änderung: 13. Mai 2018, 12:13:35 von Turrican »

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 624
Re: SS AnH Y Wing "Gold Leader"
« Antwort #49 am: 19. Mai 2018, 19:27:44 »
Mal weiter Kleinteile verbaut.
Paar Details mussten noch weg und andere hin und wieder andere umgearbeitet werden.
Hab ich mal eingekreist bzw. mit Pfeilen markiert.
Außerdem hab ich noch paar Originalteile von einem meiner Spähwagen Kits verbaut, weil ich die eh da hatte und die Casts zum Teil bei den Teilen nicht so prall waren.