Autor Thema: ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)  (Gelesen 8914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« am: 10. Januar 2018, 09:34:13 »
Hallo zusammen,

hier soll er also entstehen, der Bericht für mein 1701-D build. Bis es soweit ist, dauert es zwar noch ein wenig, aber vorab schon mal ein paar Infos was ich so im Kopf habe. Ob und wie ich das dann umsetze wird sich noch zeigen. :)

Da es sich hier um die clear Variante handelt, bietet sie sich ja geradezu zum beleuchten an. Hier müssen die Fenster dann nicht wie "früher" ausgebohrt werden, sondern die Farbe kann von den Fenstern abgekratzt werden. Bei der Menge von Fenstern immer noch eine große und wahrscheinlich langwierige Aufgabe.

Beleuchten möchte ich die D dann mit LED-strips, "gewöhnlichen LEDs" und entsprechnden LWL Leitungen für die Nav Lights und Positionsbeleuchtung. Problematisch sind hier immer die Warp Gondeln, da man hier keine konventionelle Abdeckung hat. Im Allgemeinen werden für die Leitungen dann Gräben gefräst, die dann dicht gespachtelt oder mit photoetch covers dann abgedeckt werden. Und hier möchte ich anders ansetzen. Die Idee hierzu habe ich von Modelman Tom, der in seinen YT Videos schön demonstriert, wie die Verbindung mit Kupferfolie hergestellt werden kann. Das dürfte vieles vereinfachen und auch das Risiko von irreparablen "Fräsfehlern" und hässlicher Verspachtelung ausschalten.

Ansonsten wird es wohl ziemlicher Standart, was die Beleuchtung angeht. Ein Nav-Light board von Tenacontrols ist bestellt, ebenso die eingefärbten Bussardcollectoren und ääähm...Seitenteile (mir fällt jetzt das korrekte Wort nicht ein, Asche auf mein Haupt) von DLMParts.

Bemalt werden soll sie per Airbrush (ist ebenfalls bestellt) und mit Aztek Muster versehen werden. Hier bin ich noch auf der Suche nach geeigneten Schablonen. Decals sind ja nett, aber das möchte ich dann jetzt komplett selbst machen, wo möglich. Es gibt zwar dieses Decal Set für ca 40€, aber die Farbgebung Blau gefällt mir nicht. Meine Grundfarbe soll da eher ins graue gehen.

Soweit die Planung. Ich bin selbst gespannt, wie das Ergebnis dann irgendwann aussehen wird. Ich habe vor, mir Zeit zu lassen. Updates werden hier also nicht zu häufig erscheinen.

Das wär's fürs erste, wenn es was neues gibt, werde ich berichten.

Grüße,

Frank
« Letzte Änderung: 28. März 2018, 06:48:38 von TK-316 »

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #1 am: 10. Januar 2018, 10:39:50 »
Warum verwendest du nicht Lackdraht für die Stromverbindung zu den Gondeln ?

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #2 am: 10. Januar 2018, 11:01:33 »
Warum verwendest du nicht Lackdraht für die Stromverbindung zu den Gondeln ?

Eine hervorragende Frage.

Antwort: Weil mir der Gedanke gar nicht gekommen ist. :)

Da ich die Verdrahtung sowieso mit Lackdraht machen möchte, werde ich das dann auf jeden Fall mal testen. Danke für den Hinweis.  :thumbup:

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #3 am: 10. Januar 2018, 17:25:19 »
Dürfte um einiges einfacher werden mit dem Lackdraht  ;)

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #4 am: 11. Januar 2018, 17:28:26 »
Ich selbst habe die ``D`` in Clear noch nie gesehen, kannst du mal ein Bild Posten?
Ich selbst beleuchte bei meinem Kram nichts und ich habe daher keine Erfahrungen mit dem Thema Beleuchtete Fenster...aber die Farbe abkratzen??? Vielleicht bekommst du hier im Forum eine bessere Alternative dazu, ich denke da eher an Flüssigmaske.
Was das abkleben angeht: Ich schätze mal die Klare Version ist in der selben Form Produziert wie die normale? Wenn das so ist dann würde ich lieber in Tamiya-Tape investieren, ist zwar zeitraubend aber wegen der starken Struktur sehr einfach.
Ich bin auf jeden Fall gespannt und bleibe dran.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2018, 18:13:28 von Dubdrifter »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #5 am: 11. Januar 2018, 19:26:35 »
Hi Dub (ich bin mal so frei und kürze ab ;) ),

Ich kann gern Bilder machen, müsste dann aber alles erst mal wieder aus dem Karton prokeln. Ansonsten findest du im Netz massig Kit-Reviews zu der Clear Edition, die auch bebildert sind. Aber wenn du drauf bestehst, mach ich gern auch Bilder von meinem Kit. :) Die kommen sowieso noch, auch in unbearbeitetem Zustand.

Was die Fenster angeht...ob ich die nun vorher mühselig mit Maske bearbeite und das dann anschliessend wieder abpopel oder mit Hobbymesser freikratze...ich glaube es ist ein Arbeitsschritt weniger, wenn ich "nur" freikratze. Das ist auch nach meiner bisherigen Recherche die beste Methode für das clear kit.

Und ja, es ist das gleiche Kit, wie das "normale" 1/1400 Kit. Abkleben..meinst du da Aztec Muster? Hmm...das selbst abkleben ist natürlich ne Menge Arbeit und Recherche nach dem korrekten Muster. Die soll zwar so gut werden wie nur möglich, aber soweit es geht, würde ich mir das schon gern so einfach machen wie möglich (deswegen hab ich mir auch LEDs mit angelöteten Vorwiderständen gekauft...ein Arbeitsschritt weniger :D).

Jetzt ärger ich mich erst mal ein bisschen über den defekten Kompressor :(.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #6 am: 11. Januar 2018, 19:42:33 »
Es gibt auch das Aztekmuster im Netz als 1/8 Ausschnitt, ich muss mal gucken wo ich das habe, Habe das für meine in to darkness Ente mal gegogelt  :)
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #7 am: 11. Januar 2018, 19:54:12 »
Das finde ich ganz gut, dass kann man noch modifizieren, da hat man wenigstens einen Ansatz,
Richtig Scaliert ist das auf jeden Fall brauchbar  :)

http://www.starshipmodeler.com/tech/sh_aztec40.jpg
MfG Stefan     

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #8 am: 11. Januar 2018, 20:03:41 »
Jetzt habe ich ein vernünftiges Bild gefunden, hat sich also erledigt.
Ja, ich meine das Aztek-Muster.
Ich habe noch einen alten Bauplan für die 1400er den ich eben mal mit Bildern der Studio-Modelle abgeglichen habe, die Linien für´s Muster sehen sehr korrekt aus.
Abkleben ohne vorgefertigte Schablone wäre wie gesagt viel Arbeit aber absolut kein Problem.
Ist das Muster in dem Bauplan von Round2models mit eingezeichnet (inkl. Farbangaben)? Ich kann dir gerne den Bauplan Ablichten und per PM schicken.





Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 210
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #9 am: 11. Januar 2018, 20:06:58 »
Hallo Frank,

als alter Trekki bleibe ich da doch am Ball und
wünsche viel Spass.

live long and prosper .  ;D
Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #10 am: 11. Januar 2018, 20:17:49 »
Dub,

wenn du dieses hier meinst:

http://round2corp.com/model-kit-instructions/uploads/amt656.pdf

dann ist das genau das gleiche, das ich auch im clear habe. Bis hin zu der falschen "Nacelle Top" und "Bottom" Beschriftung. :D


Wabie, vielen Dank. Starshipmodeler hat ja auch komplette Decal Dateien für die D. Vielleicht kann ich daraus auch was zaubern...mal schauen.


Und Ramirez, wenn die Macht mit mir ist, wird das diesen Monat noch gestartet. :)

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #11 am: 11. Januar 2018, 20:34:15 »
Jap, die meine ich.
Die haben da mit den Schwarzen Linien für die Farbangaben ganz schön geaast, wie schon gesagt helfe ich da gerne aus falls benötigt.
Ich harre der Dinge die da kommen, bin sehr gespannt.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #12 am: 11. Januar 2018, 20:38:30 »
Ist das Muster in deiner Anleitung etwas deutlicher? Oder ist das das gleiche? (Das war jetzt etwas verwirrend für mich alten Mann :D)

Wenn es der gleiche ist, den hab ich ja. Wenn es deutlicher ist, nehme ich das Angebot gern an.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #13 am: 11. Januar 2018, 20:48:08 »
Auf dem alten Plan sieht das etwas Aufgeräumter aus.
Ich mache dir das Morgen Früh bei Tageslicht fertig und poste das einfach hier, vielleicht können andere Leute auch etwas damit anfangen.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #14 am: 11. Januar 2018, 20:50:39 »
Sackstark! Vielen Dank!

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1248
  • Make it so!
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #15 am: 12. Januar 2018, 09:13:58 »
ich habe die D auch in clear zusammen mit den ganzen mitgelieferten Aztec Mustern. Wenn gewünscht, kann ich die mal versuchen einzuscannen und hier posten (wenn ich das darf....)
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #16 am: 12. Januar 2018, 15:42:00 »
Hallo zusammen,

zum einen wird das nur ein Test die Bilder Funktion, zum anderen aber erste klitzekleine Infos zum Set und dem Plan. Und ihr habt was zum gucken. ;)

Fangen wir mit der Box an. Selbsterklärend. Es ist auf dem Bild abgeschnitten, aber wie schon gesagt, ist es das 1/1400 clear kit. Bilder der Teile selbst kommen auch noch.



Dann die für die Beleuchtung geplanten LEDs:



Hier möchte ich die rot/grünen 3mm LEDs für die Positionsbeleuchtung benutzen und stelle grade fest, dass ich 2 zu wenig gekauft habe. Die Untertassensektion hat 2 oben und 2 unten, ich habe aber nur für eine Seite. Die jeweils fünfte soll dann mit dem 1mm LWL per vorsichtiger Bohrung aus dem Rumpf in das Heck gebracht werden.

Dann finden sich hier noch 4x5mm rote LEDs, die sind für die Bussards gedacht und schließlich die 10x3mm weiß werden dann die Nav-Lichter. Ich konnte auf den Plänen zwar nur 9 zählen aber eine LED als Ersatz kann ja nicht schaden. Und wie ich gerade per Mail erfahre, ist das Nav Board von Tenacontrols heute durch den Zoll gegangen. Dann blinkt das auch schön. Ich weiß noch nicht, ob da auch eine strobe Funktion dabei ist, daher sind auch noch keine strobe SMDs geplant. Das werde ich dann sehen, wenn ich die anleitung in der Hand halte...die Weiten des Internetzes geben hierzu nichts her.

Dann, naja..Kupferlackdraht eben. :)

Was mir noch fehlt, ist weißer und blauer LED Streifen, dabei kann ich dann auch gleich die noch fehlenden 3mm rot/grün LEDs für die Positionslichter mit bestellen.

Wenn die Bilder zu groß oder zu klein sind, sagt Bescheid, dann werden die nächsten kleiner oder größer.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #17 am: 12. Januar 2018, 15:42:29 »
ich habe die D auch in clear zusammen mit den ganzen mitgelieferten Aztec Mustern. Wenn gewünscht, kann ich die mal versuchen einzuscannen und hier posten (wenn ich das darf....)
Wegen der Copyrights meinest du?
Ich schicke die Bilder vom Bauplan auch lieber erst mal per PM.
Ich glaube nicht das Ausschnitte eines Bauplanes zu posten ärger mit sich bringen kann aber sicher ist sicher.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #18 am: 12. Januar 2018, 16:08:08 »
Und hier die jeweiligen Einzelteile:










Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #19 am: 12. Januar 2018, 16:38:21 »
Nen tip nimm die 2mm Towerleds für die Positionslichter die machen sich ganz gut, wenn du die einklebst und am Ende fertig inkl Lack bist, kannst du die enden einfach abschneiden und die Beleuchtung ist dann Plan mit der Außenhülle  ;)
Habe ich bei der Voyager gemacht.
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #21 am: 12. Januar 2018, 16:47:39 »
Ähm...ich bin wieder verwirrt. ;)

Positionslichter...meinst du die strobes, die rot/grünen Positionslichter oder die weißen Nav Lights? Wobei das eigentlich keine große Rolle spielt, weil man diese Lichter ja auch von vorn/hinten oder den Seiten sehen muss. Wenn ich die nur von oben oder unten sehen kann, machen die ja keinen Sinn. Deswegen müssen die ja etwas aus der Hülle ragen. Daher eignen sich SMDs für die Strobes eigentlich auch nicht wirklich.

Klar ist auf jeden Fall, dass die LEDs für diesen Maßstab eigentlich viel zu groß sind um im Maßstab zu bleiben.

Und mir ist nicht ganz klar, wofür die grüne LED an den Gondeln sein soll. Oder ist das nur ein Beispiel für die Art der LED? Die D hat an den Gondeln keine farbigen Positionslichter, sondern nur weiße Nav Lights.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #22 am: 12. Januar 2018, 16:50:36 »
Das war nur Muster  ;)
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1075
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #23 am: 12. Januar 2018, 16:53:32 »
Hier mal ein Link zu der Voyager von mir
http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=32057.0
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 131
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #24 am: 12. Januar 2018, 18:10:50 »
Sehr hübsch geworden, die Voyager. Besonders die beleuchteten sidepanels finde ich mega!  :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Wenn du meine sehen würdest, wüdest du mir (zurecht) sagen, dass ich doch bitte erst mal Modellbau lernen soll, bevor ich rumtöne. :D
(Wenn ich da mal dran denke, poste ich mal Bilder meiner bisherigen Verbrechen Modelle.)

Auf den Bildern sieht es so aus, als würden die Lichter doch etwas aus der Hülle heraus ragen. Das kann aber auch täuschen.

Der Ansatz ist ja auch nicht schlecht, nicht falsch verstehen, aber ich denke ich werde die LEDs aus der Hülle ragen lassen.