Autor Thema: ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)  (Gelesen 12244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9652
  • TB 34934
ST TNG Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #175 am: 28. März 2018, 10:27:30 »
Jepp. es besteht Gefahr wenn ungeregelte Ausführung. Das bei mir war ein einstellbares NT.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9765
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #176 am: 28. März 2018, 14:14:20 »
Besten Dank für die Info Benny ! :thumbup:

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #177 am: 30. März 2018, 09:33:05 »
Da kann ich mich Roy nur anschließen. Wirklich guter Tipp, danke. :thumbup:

Was das Modell angeht, die transparenten Teile sind angekommen und ich habe etwas weiter ausgekratzt. Bah, ist das eine blöde Arbeit, besonders am Hals, wo die Fenster so schön winzig sind. Ich persönlich finde, es sieht unter aller Sau aus, meine Frau macht mir aber immer wieder Mut ("Mach das fertig und dann sieht das schon gut aus"). Ich bewundere ihren Optimismus. :D

Was mir allerdings auffiel, ist, dass ich das mit innen maskieren und dann ne Schicht Silber drauf wohl knicken kann, weil die Fenster bis auf die Untertassensektion eigentlich alles bedecken. Hmmm....mal sehen, wie ich das hinbekomme.

Bilder gibt's wieder, wenn es was zum zeigen gibt. Lohnt momenten nicht.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #178 am: 04. April 2018, 12:18:47 »
Freikratzen: Spitze eines Diamantschleifkopfes. Gibt es alle Nase lang bei Aldi, kann man z.B. in einen Graphitminenhalter einklemmen.

Wenn du grad gar nicht dran kommst, kann ich dir auch einen zuschicken.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #179 am: 21. Mai 2018, 10:29:02 »
Hallo zusammen,

nur eine kurze Lebensmeldung. Ich bin noch hier, aber die D hat mal ein bisschen Pause. Ich kann mich derzeit nicht wirklich aufraffen weiter zu machen, aber das Projekt ist nicht gestorben. :)

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #180 am: 21. Mai 2018, 11:27:55 »
Und kaum schreibe ich das, überkommt mich wieder die Lust. :D

Mal sehen, wie lange die anhält, da ich grade schön an den Mini-Fenstern am Hals verzweifle.

Eins ist sicher...wer hier eine saubere Arbeit bei den Fenstern erwartet, wird bitterlich enttäuscht werden (inklusive mir). Für close-ups wird das Modell nicht geeignet sein...eher was für aus der Ferne, wo dann der Gesamteindruck hoffentlich ganz OK sein wird.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #181 am: 21. Mai 2018, 12:02:03 »
OK, ich weiß nicht, wie ich das besser hinbekommen soll. Nur, um euch mal zu zeigen, wie das ganze aussieht:



So in etwa sehen alle Fenster aus, wobei die hier am Hals eine ganz besondere Herausforderung darstellen, weil winzig. Da das Halsteil so geformt ist, wie es ist, kann man es auch nicht gut festhalten um es für's kratzen zu fixieren.
Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich eine längere Pause eingelegt hab...der Frustfaktor ist extrem hoch :(

Sauberer bekomme ich das nicht hin. Geht einfach nicht, weil die Farbe nicht "pulverig" ist, sondern so knubbelig an den Rändern klebt. Schwer zu erklären, ich hoffe trotzdem, ihr wisst, was ich meine.

Licht scheint zwar durch aber unregelmäßig und unsauber und ja...unschön. Keine Ahnung, ob ich zu hohe Erwartungen an mich habe, aber ich hab mir das dann doch anders vorgestellt.

Wenn ich mir vorstelle, dass man die Fenster beim "dichten" Modell ausbohren muss....das wäre bei mir schon nach 3 Fehlbohrungen im Müll gelandet.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #182 am: 21. Mai 2018, 12:13:03 »
Was man auf dem Bild gut sieht: Da ist zuviel Farbe drauf. Durch die dicke Schicht klappt das mit dem auskratzen nicht.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #183 am: 21. Mai 2018, 12:27:35 »
Hmm...

wenn ich irgendwann mal so richtig viel Lust habe, entlacke ich das vielleicht noch mal und lackiere das dann ein drittes Mal und lasse die Schicht Schwarz dann weg. Also nur weiß grundieren und dann mit der Grundfarbe drüber. Mal sehen. Kann auch gut sein, dass ich das Projekt als gescheitert erkläre....mal sehen. Momentan hab ich keine große Lust, noch mal wieder bei Null anzufangen.

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 657
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #184 am: 31. Mai 2018, 20:29:36 »
Hmm...

wenn ich irgendwann mal so richtig viel Lust habe, entlacke ich das vielleicht noch mal und lackiere das dann ein drittes Mal und lasse die Schicht Schwarz dann weg. Also nur weiß grundieren und dann mit der Grundfarbe drüber. Mal sehen. Kann auch gut sein, dass ich das Projekt als gescheitert erkläre....mal sehen. Momentan hab ich keine große Lust, noch mal wieder bei Null anzufangen.

Lass dich von Rückschlägen nicht runterbügeln....ich war auch schon oft an dem Punkt und hab weiter gemacht und es hat sich bisher immer gelohnt.
Noch ist da echt nix verloren und gescheitert bist du auch noch lange nicht.

Die Farbe runter waschen ist ne Sache von na Stunde, dann sauber machen und neu Lackerien.
Dünne Schicht Grundierung, dann nur mit Schwarz einnebeln für die Konturen und dann Grundfarbe.
Airbrush wäre hier allerdings echt Pflicht, mit Spaydosen wird das sonst wieder zu dick.
Und wenns durchleuchtet dann lackier innen im Modell dick schwarz drauf aber nie außen ne dickere Schicht.

Denke mit 1-2 Tagen Arbeit bist du da schnell wieder im Rennen und es sieht besser aus wie vorher.
Nur Mut, bekommst du hin.  :thumbup:

« Letzte Änderung: 31. Mai 2018, 20:35:23 von Turrican »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #185 am: 04. Juni 2018, 10:47:29 »
Hi Turrican,

danke für den Zuspruch.

Was ich vorhabe, ist jetzt mal ein Halsteil zu entlacken und damit dann das Lackier prozedere noch einmal zu machen. Daran kann ich dann den Erfolg sehen. Heute hab ich frei und ich denke, ich entlacke schon mal, mal sehen, ob ich auch schon Farbe brushe. Airbrush hatte ich mir ja extra hierfür gekauft und alles vorher ist bereits mit AB gemacht, aber scheinbar hab ich das noch nicht so ganz raus. Übung macht den Meister :)

Ein weiterer Riesenvporteil ist ja, dass ich durch das freikratzen immer wieder neu anfangen kann. Wenn ich bohren würde und versau da die Löcher, würde das ganz anders aussehen.

Aber ja, ich bleib dran, weil mir dieses Modell wirklich ein Herzenswunsch ist und es wirklich ein schönes Schiff ist. Meine Frau sagt immer "das sieht doch eh keiner"....doch...ICH seh das. ;)

Ich werde weiter berichten.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2018, 19:08:58 von TK-316 »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS EnterprisSodelee 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #186 am: 04. Juni 2018, 11:48:49 »
Sodele...

die Halsteile sind entlackt.







Das ganze hat Dank des Bades keine 20 Minuten gedauert. Die Teile sehen angelaufen aus, weil ich sie von innen ein wenig angeschliffen habe, um das Plastik etwas matt zu machen.
Wie ich dann die größeren Teile entlacke (besonders die Untertassen) muss ich mal sehen, weil ich keine passenden Schüsseln/Schalen habe. Aber auch das bekomme ich hin.

Heute dann wieder Farbe drauf (nicht so großzügig diesesmal) und dann schauen wir mal....stay tuned.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #187 am: 04. Juni 2018, 12:07:34 »
Mit der Airbrush nur hauchfeine Lagen sprühen. Das muss nicht beim ersten Durchgang decken! Sprühen, DURCHtrocknen lassen (am besten 24 - 48 Stunden - griffest fühlt sich das schon früher an), dann wieder sprühen.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3339
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #188 am: 04. Juni 2018, 12:34:36 »
Die abgelöste Farbe sieht ja krass aus!

Das Dingen würde ich trocknen und aufbewahren. Kann für eine Wrack-Darstellung einer Galaxy-Class bestimmt nützlich sein.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #189 am: 04. Juni 2018, 13:17:59 »
Hi Alrik,

zu spät, das ist schon entsorgt. :) Aber generell ne gute Idee.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 223
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #190 am: 04. Juni 2018, 18:27:59 »
Schön, das du dich nicht unterkriegen lässt, ich bleibe auf jeden fall dran.
« Letzte Änderung: 04. Juni 2018, 18:33:28 von Dubdrifter »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #191 am: 09. Juni 2018, 20:35:06 »
Kleines Update:

nach 4 Tagen Grundierung auf den Halsteilen trocknen lassen kam heute die Grundfarbe drauf. Das lass ich jetzt wieder ein paar Tage trocknen und dann werde ich sehen, wie das kratzen jetzt funktioniert. Wenn das dann immer noch nicht klappt, weiß ich wirklich nicht mehr weiter.

Ja, ich habe immer dünne Lagen gemacht (bevor die Frage kommt :) ).

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1191
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #192 am: 09. Juni 2018, 21:21:58 »
Hallo TK,

schön das du weiter machst, freue mich schon auf Bilder.

MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #193 am: 10. Juni 2018, 10:39:51 »
Ich hab die Teile jetzt mal gegen das Licht gehalten und...

es ist nicht dicht genug. Da scheint so schon viel durch, wenn da jetzt auch noch LEDs von innen bestrahlen...

Ich weiß nicht, wie ich das dicht bekommen soll, ohne zu viele Schichten zu verwenden. Und nochmal: von innen ist keine Option, weil ich dann von innen die Fenster verdecke, was ja nicht der Sinn der Sache ist.

Am liebsten hätte ich jemanden, der mir die Teile lackiert, aber kann ich das Teil auch komplett von jemand anderem bauen lassen.

Eine letzte Option: von außen sofort mit Silber, bzw sofort die Grundfarbe drauf. Die ist hell genug, so dass das Licht innen getreut wird. Frage nur, hält das?
Wenn das nicht klappt bin ich am Ende und hab wirklich keine Ahnung, wie ich das hinbekomme.

Ihr müsst langsam wirklich denken, ich bin der totale Vollhonk, dass ich das nicht schaffe, aber so ist es nunmal.

Und ich nehme alle eure Hilfestellungen auch sehr dankbar auf, aber das will bei mir nicht klappen. Was ja bedeutet, dass es an mir liegt. :(
Und nach so vielen Fehlschlägen verliere ich auch langsam die Lust und die Motivation.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 223
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #194 am: 10. Juni 2018, 11:40:27 »
Sofern du die Teile ordentlich saubergemacht hast (Pril/Wasserbad, Alkohol, Glasreiniger, hauptsache Fettfrei, und das von der ersten bis zur finalen Farbschicht) hält die Farbe auch so.
Ich persönlich bevorzuge noch vor dem Grundieren so viel Fläche wie möglich mit Schleifvlies anzurauhen, das gibt der Farbe zusätzlichen halt.
Es gibt doch auch Silberne Grundierung, müsste man aber vorher testen wie tief die sich in`s Material knabbert damit sich das kratzen hinterher nicht zum Drama wird.
Wenn du willst, mache ich mal eine Fläche mit Silberner Grundierung und mache ein paar Bilder davon, ich hab allerdingens nur die von ``The Army Painter´´ (Spraydose 400ml) auf Lager.
By the way:
-Ich habe mal ein Video gesehen, in dem jemand die Fenster freikratzt, kennst du das zufällig?
-Wie lange ist die Farbe getrocknet bevor du gekratzt  hast (letztes Bild) und welche Farbe hast du benutzt?
« Letzte Änderung: 10. Juni 2018, 11:44:18 von Dubdrifter »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #195 am: 10. Juni 2018, 11:48:20 »
Danke Dub, musst du nicht.

Es haben ja schon einige gesagt, dass Silber bei transparenten Teilen innen Matt wird und die Lichtstreuung dann nicht funktioniert.

Ich werde wohl mal versuchen, mit direkter Grundfarbe zu arbeiten. Aber nicht mehr heute.

Meine Frau meint übrigens, dass ich mir selbst im Weg stehe, weil ich da ein Ausstellungsstück draus machen möchte. So weit würde ich zwar nicht gehen (dafür reichen meine Fähigkeiten gar nicht aus, und das weiß ich auch). Aber ich will es ja trotzdem möglichst gut aussehend haben. Und bisher war ich mit den Ergebnissen gar nicht zufrieden. Ihr versteht das wenigstens, oder? ;)

Ich bin übrigens wieder kurz davor, mir noch mal Aztec Decals / Folie zu bestellen. So rein einfarbig sieht nämlich auch nicht gut genug für mich aus. ;)

Meine Frau hat recht: Das Ding wird nie fertig :D

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #196 am: 10. Juni 2018, 11:52:01 »
By the way:
-Ich habe mal ein Video gesehen, in dem jemand die Fenster freikratzt, kennst du das zufällig?
-Wie lange ist die Farbe getrocknet bevor du gekratzt  hast (letztes Bild) und welche Farbe hast du benutzt?

Ich kenne da diverse Videos. Aus YT hab ich mir ja viele Anregungen und Ideen geholt.
Das letzte Bild war nachdem die Teile bestimmt 2 Wochen gelegen haben. War einfach zu dicke Schicht und hat deswegen nicht sauber durch gehärtet. Jetzt neu hab ich das kratzen gar nicht erst getestet, weil wie gesagt nicht dicht.

Ich hab jetzt nochmal (!) alle Halsteile entlackt (Dowanol wird langsam knapp) und werde vielleicht nächstes Wochenende mal mit direkter Grundfarbe testen.


Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 223
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #197 am: 10. Juni 2018, 11:56:38 »
Ich riskier`s mal und widerspreche deiner Frau in sachen ``Das Ding wird nie fertig``, der Knoten wird schon platzen 8)
Auf dem letzten Bild sieht es für mich so aus als wäre die Farbe noch nicht komplett ausgehärtet(?), daher die Frage.
Was das Video angeht, ich hatte vor kurzem eins bei Fakebook gesehen, da hat der Typ die Fenster gar nicht komplett ausgekratzt sondern nur einen kleinen Spalt gemacht, Ich gucke nachher einfach mal ob ich das wiederfinde, vielleicht hilft es ja irgendwie.

« Letzte Änderung: 10. Juni 2018, 12:02:01 von Dubdrifter »

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5609
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #198 am: 10. Juni 2018, 13:08:08 »
Schau mal hier... SCHWARZ als Grundierung, darauf die Grundfarbe (dünn), das scheint bei diesem Bau gut zu klappen.

Und vieeeeeel Geduld beim auskratzen der Fenster.

https://youtu.be/P-nZp1HqU-k
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 165
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #199 am: 10. Juni 2018, 13:13:10 »
Oh ja...TrekWorks ist legendär.

Wenn meine mal halb so gut wird, bin ich zufrieden. Boyd legt die Latte aber schon gut hoch.

Und dass auch eine rein schwarze Grundierung vollkommen ausreicht hab ich vollkommen vergessen. Danke für die Erinnerung. :)