Autor Thema: ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)  (Gelesen 7124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 904
  • Master of unfinished Projects
ST TNG Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #125 am: 05. März 2018, 19:53:26 »
N'Abend,

grundsätzlich ist das Dowanol von Kremer gut. Aber man sollte es "dezent" einsetzen. Lass nicht zuviel davon auf der Oberfläche in der Nähe von Klebenähten stehen. Mit Pinsel auftupfen, wirken lassen, runterpinseln (mit Farbe). Ich habe auch schon versucht lackierte Teile in der Manier zu behandeln, dass ich sie mit Küchenpapier "mumifiziert" habe und dann dass Dowanol drauf geträufelt habe. Wie gesagt, Vorsicht an Klebenähten. Wenn Du Lösemittelhaltigen Kleber am Bausatz-Kunststoff verwendet hast, was ja meist die Regel ist, ist das im wahrsten Sinne des Wortes für Dowanol ein gefundenes Fressen! Und Geduld!
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #126 am: 05. März 2018, 20:29:14 »
Hi,

ich hab mir mal einen Liter bestellt. Und ich wollte damit auch vorsichtig und erstmal langsam zu Werke gehen. Tauchbäder scheiden für mich völlig aus. Ich hatte auch an die Stück für Stück einpinseln und abwischen Methode gedacht. Da hab ich jetzt so viel (vergeudete) Zeit rein gesteckt, da macht das bisschen bis zum Neuanfang auch keinen Unterschied mehr. Bevor ich mir Teile endgültig zerbrezel, mach ich lieber langsam.

Allerdings hab ich bei der Finanzdirektion schon angekündigt, dass ich ja auch wieder Farbe brauchen werde...kam nicht gut an. (Ich überrede die Regierung schon noch. ;) )

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5567
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #127 am: 05. März 2018, 22:03:04 »
Tja, in Prä-Internet-Zeiten war das so ne Sache mit Referenzbildern... gab es die nur in falschen Farben, so wie damals bei der D, lag man halt daneben. Das Modell baute ich deutlich vor Serienstart hier in Deutschland, da gab es keine andere Referenz.

Entlacken mit Backofenreiniger dauert laaaaaange. Da gemügt es nicht, das Modell einige Minuten darin zu lassen... das muss man einsprühen und dann mehrere Tage einwirken lassen. Ab und zu nachsprühen.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 209
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #128 am: 05. März 2018, 22:23:53 »
Backofenreiniger braucht wirklich lange und man muss aufpassen das man nichts davon auf die Kleidung bekommt, ich hab nir damit vor Jahren mal eine Hose entfärbt weil ich es nicht besser wusste. Ich hatte mir mit ein paar Modellbauern vor kurzem eine grössere menge Isopropanol bestellt. Der Liter hat bei der Amazone knapp über 3 Euronen gekostet. Die nachteile sind beim Isopropanol nur, das man das Modell leicht abschrubben muss während es im Iso schwimmt weil die Farbe sonst fast sofort wieder Steinhart wird. Das entlacken mit dem Isopropanol hat eine leicht Stumpfe Oberfläche hinterlassen aber das erledigt sich mit der ersten Schicht Farbe. Der Vorteil ist, das Zeug bringt zügig ein ergebnis (Zumindest bei Vallejo, andere Farben habe ich nicht getestet) und man kann es wiederverwenden.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • **
  • Beiträge: 9583
  • TB 34934
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #129 am: 06. März 2018, 07:45:18 »
Dowanol ist großartig. Nutze ich auch. Revell Airbrush Clean ist im grunde das gleiche in ner kleiner Dose für mehr Geld.

Löst extrem gut Farbe und greift das Material nicht an.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3301
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #130 am: 06. März 2018, 10:11:59 »
Joah, war nur meine Idee.

Meiner AMT-ERTL Ente lag ein SW-Druck bei, in dem das Aztec-Muster im Maßstab 1:2 drauf war. Das war mir Anhaltspunkt genug, um das Muster dann Freihand reinzuschnippeln.

Nur eine Idee reingeworfen. Wenn das Modell schon lackiert ist, natürlich nicht mehr.

Ist außerdem ein Mordsaufwand. Ich weiß auch gar nicht, ob das klare Material nicht spröder ist, als das "seifige" himmelblaue von 1990...
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #131 am: 06. März 2018, 17:35:09 »
So....nach nochmal 24 Std Backofenspray sieht das so aus:





Wobei ich den größten Teil ja wie gesagt mit dem Daumennagel abschaben konnte. Den Rest hab ich dann mit feinem Tamiya Schleifpapier bearbeitet. Das war nur innen notwendig.

Für die anderen Teile werde ich warten, bis das Dowanol da ist und die Farbe dann damit entfernen. Zum einen ja wegen der bereits befestigten Elektronik, zum anderen dauert mir das so zu lange.

Und dann möge der Spaß erneut beginnen. Ach ja...komischerweise war die Farben hier jetzt teilweise Bretthart...keine Ahnung, was da los ist. Könnte mit unterschiedlich dicken Schichten zu tun haben.

Offline Oxymoron

  • Candidate
  • Beiträge: 51
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #132 am: 06. März 2018, 19:46:02 »
Nicht aufgeben! Das wird.


Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #133 am: 06. März 2018, 19:57:06 »
Never give up! Never Surrender! :)

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 209
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #134 am: 06. März 2018, 20:58:14 »
Du meinst  ``Bretthart`` nach dem Backofenreinigerbad? Ganz normal, die Stoffe in den Farben werden dadurch ``Ausgezehrt``...oder wie auch immer man das nennt :pfeif:

« Letzte Änderung: 06. März 2018, 21:21:29 von Dubdrifter »

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #135 am: 06. März 2018, 21:06:27 »
Hmmm....vielleicht sollte ich dann nach der nächsten Lackierung den Teilen eine Backofenspraybehandlung zukommen lassen, damit ich die Fenster gut auskratzen kann. :D

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #136 am: 08. März 2018, 18:48:06 »
Das Dowanol ist angekommen...hauerha, ist das mal ein geiles Zeug. In 15 Minuten hab ich mal auf die Schnelle 2 Teile komplett entlackt. Zum Sonntag ist garantiert alles frei und ich kann zumindest die Grundierung neu aufbringen.

Wobei die beiden seitlichen Halsteile, die ja schon verklebt waren, nochmal neu geklebt werden müssen, aber zumindest ist es glatt an der Klebestelle auseinander "gebröselt". Das schleif ich etwas nach und kann das dann wieder sauber verkleben. Und mit einem Pinsel in Zusammenarbeit mit Haushaltrolle geht das echt gut!

 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5567
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #137 am: 08. März 2018, 20:41:50 »
Hast Du das von Kremer? Methoxypropanol?
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #138 am: 08. März 2018, 20:55:13 »
Ja....das ehemalige Dowanol. Geht super. Ist zwar eine ziemliche Schmiererei aber mit Handschuhen und ausreichend Lüftung geht das schon.

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #139 am: 13. März 2018, 07:20:18 »
Gaaanz kurzes Update: Teile sind entlackt (ging wirklich super) und werden wohl morgen neu weiß grundiert.

Es wird ein wenig dauern, bis was neues kommt. Die neu grundierten und dann lackierten Teile hier nun noch mal zu zeigen halte ich für etwas redundant.

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 209
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #140 am: 13. März 2018, 09:19:12 »
Ist ein gutes Gefühl wenn man was retten konnte nicht wahr? Lass dir (und vor allem den Farben) zeit, mit der Lackierung steht oder fällt ein Modell. Bin mal gespannt wie du das Aztek umsetzen willst.
« Letzte Änderung: 13. März 2018, 13:14:44 von Dubdrifter »

Offline Ramirez

  • Ensign
  • Beiträge: 195
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #141 am: 17. März 2018, 19:33:35 »
Never give up! Never Surrender! :)
:respekt:
Die einzige Einstellung die zu einem Erfolg führt.

Wünsche Dir viel Glück für den zweiten Anlauf. :thumbup:

By the way, hat jemand bemerkt, was die Rechtschreibprüfung bei "never" vorschlägt. :o
Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #142 am: 22. März 2018, 17:23:37 »
Hallo zusammen,

ganz kurzer Statusreport:

Die Teile sind jetzt grundiert und mit neuer Farbe versehen. Der Farbton ist etwas heller als vorher (kann man auf dem Bild nicht irklich erkennen). Wie gesagt...ob ich Aztecing mache...keine Ahnung.



Dem aufmerksamen Beobachter wird auf dem Bild noch etwas zusätzliches aufgefallen sein. ;)

Am Wochenende kann ich evtl mit den Fenstern anfangen, je nach trocknungsgrad.

Soweit von mir, es geht also weiter. :)

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 607
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #143 am: 22. März 2018, 17:27:31 »
'ne Enterprise C?

The Doctor

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #144 am: 22. März 2018, 17:41:17 »
OK...war auch nicht schwer...

Ja, das ist die C, die wird aber nicht beleuchtet. Einen BB spare ich mir auch, aber wenn sie fertig ist, wird es Galeriebilder geben, vermute ich.
Nur so viel: Für die C möchte ich mich ebenfalls nicht an die "Studiofarbgebung" halten...mir gefällt das Blau allgemein nicht. Das werden also unterschiedliche Grautöne.

Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1241
  • Make it so!
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #145 am: 22. März 2018, 20:22:33 »
Welche Grundierung hast du jetzt benutzt zum schluss? Ich weiß nicht, aus was das Kit ist, aber so "ölig" wie sich das Plastik anfühlt hällt normales Zeug da nicht wirklich gut.. hab selbst experimentiert.. erfolgloß bis jetzt :-(
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline TK-316

  • Ensign
  • Beiträge: 107
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #146 am: 22. März 2018, 20:32:39 »
Also zuerst muss alles gründlich gewaschen werden. Das ist das wichtigste, weil da noch dieses Zeug dran klebt, was das Plastik von der Form löst (keine Ahnung, wie das heißt aber das macht die Teile so ölig.). Solange das da noch drauf ist, wird auch Grundierung nichts bringen. Warmes Spüliwasser hat bei mir gereicht. Das löst das Fett/Öl und greift das Plastik nicht an. Dann gab's eine Lage weiße Grundierung und eine Lage schwarz für's lightblocking.

Als letztes dann eben die Grundfarbe.

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3301
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #147 am: 23. März 2018, 09:09:33 »
Hm... das Aztec ist ja das Salz in der Suppe. Wo du nun auch schon aufwändig beleuchtest...

Allerdings ist Aztecing eine Sch...arbeit.

Entscheide aus dem Bauch heraus.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 5567
    • Web-Portfolio
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #148 am: 23. März 2018, 10:04:59 »
Schwarz zum blocken und weiß zum streuen des Lichts besser von Innen aufbringen - das hält die Farbschicht aussen dünner und achützt die Details des Modells. Silber zum blocken klappt übrigens meist besser als schwarz.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3301
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 clear)
« Antwort #149 am: 23. März 2018, 10:05:51 »
What Marco said.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt