Autor Thema: ST TNG USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)  (Gelesen 17725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oxymoron

  • Candidate
  • Beiträge: 66
ST TNG Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #300 am: 08. Dezember 2018, 11:42:57 »
Die Idee mit den Fenstern finde ich nicht schlecht. Die beleuchteten Modelle sind ja trotz der Ganzen Technik die drinnen steckt ja nur einen Bruchteil wirklich an. Sind sie unbeleuchtet sehen die meisten bei Tageslicht dann doch sehr statisch aus. So ists halt eine Art "Hybridlösung". Ich finds gut.

Aber azteken solltest du imho schon. Es gehört einfach, gerade zur "D", dazu.

MfG

Offline Charles77SEG

  • Candidate
  • Beiträge: 90
    • Paul Olson
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #301 am: 10. Dezember 2018, 00:17:39 »
Blei aus dem Angelshop geht auch. Hast du kleine Gewichte dabei. Einfach in Knete reindrücken. Gibt aber auch große Gewichte dort
"Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!"

USS Intrepid NCC-74600

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7544
  • TB 34934
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #302 am: 10. Dezember 2018, 07:50:44 »
Anglerblei und Weißleim… das benutze ich immer.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #303 am: 16. Dezember 2018, 12:13:39 »
Hallo zusammen,

es ging ein wenig weiter. Ich habe mich entschlossen, keine Gewichte hinten einzusetzen...weil ich da ganz simpel keinen Platz habe. Stattdessen werde ich, auch wenn es nicht so schön ist, mit einer Stütze für die Untertasse das Schiff waagerecht ausrichten. Ja, ist nicht toll, aber egal.

Nach dieser Entscheidung (die mir nicht leicht gefallen ist, glaubt mir) habe ich dann den Sekundärrumpf (also die Engineering section) komplettiert. Lichtdicht sieht das dann so aus:







Vorn ist noch nicht komplett dicht und bemalt, da geh ich noch dran. Achtet auch nicht zu sehr auf die Feinheiten mit den Fenstern. Das ist unsauber und gefällt mir auch nicht wirklich, ich bekomme es aber nicht besser hin. Da könnte ich jetzt toben und schimpfen und 20 mal versuchen, es besser zu machen oder ich akzeptiere, dass ich es nicht besser kann und lass das so. Also lasse ich es so. ;)

Am Hals direkt fehlt noch einige Fensterbemalung, weil ich das vor mir herschiebe...das wird gaaanz eklig und dreckig..naja....dann ist das eben so. Es ist nunmal mein erstes großes Modellbauprojekt, dafür bin ich alles in allem ganz zufrieden.

Wenn der Rumpf dann komplett ist, kommt die Unterseite der Untertasse drauf...das wird dann auch noch mal lustig. :)

Es geht also, wenn auch etwas langsamer, voran.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1431
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #304 am: 16. Dezember 2018, 13:29:00 »
Hi TK,

Sieht sehr gut aus,  :respekt: super geworden mit den Fenstern :thumbup:

Bin gespannt wie es weiter geht  :)
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #305 am: 16. Dezember 2018, 14:47:19 »
Danke danke,

wenn ich mal Nahaufnahmen zeige, wird man viele Unsauberheiten sehen.

Davon aber abgesehen habe ich ein paar Fenster am Hals schwarz gemacht (nicht alle, das war mir wirklich zu eng und fummelig) und die untere Untertasse an den Hals geklebt. Und wo ich schon mal dabei war, hab ich dann die bisher vorhandene Verkabelung vereinfacht, sprich, die jeweiligen Leitungen zusammengeführt. Das sieht dann jetzt so aus:



Jetzt muss eigentlich nur noch die obere Hälfte drauf, das wird noch einmal etwas interessant, weil ich da bestimmt 5-6 Hände brauche....evtl kann meine Frau mir da mal kurz helfen. ;)
Dann noch Details, Ausbesserungen und dann kommt Klarlack drauf....aber das sehen wir dann, wenn es soweit ist. ;)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3006
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #306 am: 16. Dezember 2018, 15:47:12 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #307 am: 16. Dezember 2018, 17:23:43 »
Und wenn das Ziel so nahe ist, dann macht man eben weiter.

Enjoy:

https://youtu.be/fH9PyQTFCio

Es versteht sich von selbst, dass da noch einiges an Blocking etc zu tun ist. Aber der "Bau" ansich ist fertig!
 :headbang: :headbang: :headbang:

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3102
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #308 am: 17. Dezember 2018, 10:02:18 »
Das sollte so und das bleibt so.


Dann ist es gut so. Wichtig bei DEINEN Projekten ist, dass sie DEINEN Vorstellungen folgen. Anregungen und Kritiken anderer kannst du aufnehmen, letztenendes musst du aber dir selber treu bleiben. Das mag anderen nicht gefallen, aber du kannst nicht Everybody's Darling sein.

Am Ende wird es ein echter Benny sein. Ich freu mich schon auf das Endergebnis.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7544
  • TB 34934
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #309 am: 17. Dezember 2018, 10:32:07 »
Ach ich freu mich, die Ente dann 2020 zu sehen...  ;D   :angel:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #310 am: 17. Dezember 2018, 16:27:29 »
Moi Alrik,

Dann ist es gut so. Wichtig bei DEINEN Projekten ist, dass sie DEINEN Vorstellungen folgen. Anregungen und Kritiken anderer kannst du aufnehmen, letztenendes musst du aber dir selber treu bleiben. Das mag anderen nicht gefallen, aber du kannst nicht Everybody's Darling sein.

Ganz genau so sehe ich das auch. Und wenn ich das hier alles richtig verfolge, ist kein Modell zu 100% genau so, wie es der (oder die) Erbauer (oder Erbauerin) gern hätte. Man selbst geht meist kritischer dran, als es Betrachter tun. Bis jetzt habe ich auch im Bekanntenkreis nur positives Feedback bekommen. Darum geht's mir aber ja nicht (obwohl das schon schön ist, so ist's ja nicht). Mir muss es gefallen. Das tut es nicht in allen Belangen, aber ich habe verdammt viel gelernt (und lerne weiterhin eine Menge). Und bis jetzt bin ich glücklich, dass vieles so klappt, wie ich mir das vorstelle.

Und für alle Anregungen und Tipps bin ich weiterhin sehr dankbar.

Jetzt fehlen (um mal auf den Bau zurück zu kommen) eigentlich "nur noch Feinheiten". Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels und ich kann den ersten Schimmer schon sehen. :)

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3102
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #311 am: 18. Dezember 2018, 10:21:08 »
Ich bin gespannt auf den Hauptdeflektor.

Aber sowas von!
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #312 am: 18. Dezember 2018, 16:21:32 »
Ich auch, um ehrlich zu sein. ;)

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #313 am: 18. Dezember 2018, 17:54:02 »
Damit die Spannung nicht all zu groß wird, hier mal Bilder vom momentanen Zustand.

Deflektorgehäuse (da werden die Ränder noch ausgebessert, keine Sorge):



Das Gelb wirkt auf dem Bild sehr hell. Das ist Lufthansagelb, also nicht wirklich so strahlend Gelb, wie auf dem Bild.
Und das äääh...andere Teil, was dann drauf sitzen wird (ist das der eigentliche Deflektor? Mann, hab ich Ahnung ;) ). Das war bis vor zehn Minuten noch Orange-bräunlich, jetzt Kupfer:




Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3102
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #314 am: 19. Dezember 2018, 08:15:22 »
Passt soweit. Farben sehen gut aus!
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #315 am: 22. Dezember 2018, 12:24:48 »
Hallo zusammen,

ich habe heute ein paar Details bemalt und die Deflektor"schüssel" angebracht. Im einzelnen sieht das dann jetzt so aus:







Natürlich will man dann auch wissen, wie das ganze dann mit Licht aussieht. Bitteschön:







Ich muss sagen, mir gefällt's. Immer noch einiges zu tun, aber jedes bisschen Fortschritt macht mich glücklicher. Wenn ich bedenke, welchen Ärger ich mit der clear Version hatte und kurz davor war, das gesamte Projekt einzustampfen...

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1431
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #316 am: 22. Dezember 2018, 14:33:17 »
Schön das du dran geblieben bist,  :thumbup:

ist bisher ne sehr  8) Ente, das hat sich gelohnt weiter zu machen,
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #317 am: 23. Dezember 2018, 13:54:12 »
Hallöchen Freakazoids,

es kam, wie es kommen muste. Da denkt man, man ist ja fast fertig und dann....

...denkt man sich....hmmmm....sie sieht etwas nackt aus.

Also die Bauanleitung zurecht gelegt...



dunkleres Grau angemischt und drei Stunden später...



Ja, das sieht alles recht unsauber aus. Dafür ist das aber alles per Hand und ohne Schablonen gemalt. Da ich derzeit recht ruhige Hände habe, mach ich doch direkt weiter. :)

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #318 am: 24. Dezember 2018, 17:50:53 »
Ho ho ho,

der Weihnachtsmann bringt euch heute ein weiteres Update.

Die Malerei schreitet voran. Bedenkt bitte, dass alles freinändig und ohne Masken bemalt wird. Dafür bin ich ganz zufrieden. Genug der Laberei, hier sind Bilder:







Das letzte Bild zeigt den aktuellen Stand. Nächstes Jahr wird sie fertig, versprochen. ;) :D

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 273
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #319 am: 25. Dezember 2018, 11:32:15 »

Puh, was für eine Arbeit, aber es lohnt sich. :respekt:

Gefällt mir echt gut, deine Ente. ;D
Grüße aus Hamburg

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #320 am: 25. Dezember 2018, 13:32:38 »
Danke danke.

Ja, es ist ne Schweinearbeit, aber dank eines kleineren Pinsels, den ich dann doch noch in meinem Fundus aufgetan habe, ist es ganz OK.
Mich überrascht aber am meisten, wie relativ einfach es ist, um die Fenster zu malen. Wenn ich sowas nochmal mache, mach ich aber erst das Aztek, DANN die Fenster :)

Derzeit bearbeite ich die obere Untertasse. Mit fortschreitender Arbeit wird es auch immer "sauberer".

Da ich in den Pausen aber grade TNG schaue, fällt mir auf, dass man in der Serie das Aztek eigentlich gar nicht sieht. Egal...das Studiomodell hat es, das muss als Grund reichen. ;)

Bilder folgen, wenn ich was zu zeigen habe. :)

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #321 am: 25. Dezember 2018, 19:51:34 »
Wenn dir das Aztek zu herftig erscheint kannst du später ganz einfach einen Filter drüberziehen.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #322 am: 25. Dezember 2018, 21:13:31 »
Weihnachtliche Grüße,

also zum einen weiß ich nicht, was so ein Filter ist. Ich vermute, noch einmal "sanft" mit der Grundfarbe drüber sprühen und damit das Aztek abmildern? Das ginge, wenn ich die Fenster noch nicht fertig hätte.

Zum anderen finde ich es nicht schlimm. Zu stark ist es mir nicht. Klar, wenn man wochenlang auf eine "nackte" Ente schaut, kommt einem das jetzt überfrachtet vor, aber das ist jetzt nur neu.
Ich wollte nur sagen, dass man das Aztek in der Serie so gut wie gar nicht erkennen kann.

Außerdem, aber das ist jetzt nur Nebensache, gibt es einige Einstellungen, wo bei der D alle (ja alle) Fenster an sind.
Nein, ich mach jetzt die restlichen Fenster nicht auf, keine Sorge. :D

Hier mal ein Tag Azteking (Oberseite):



Das sieht teilweise ungleichmäßig aus, weil ich die Flächen für die Rettungsboote extra frei gelassen habe. Wenn die drauf sind, wird das gleich besser aussehen.
Damit habe ich heute morgen so gegen 8:30 angefangen und (mit Pausen zum Essen) bis 21:00 Uhr gemalt.
12,5 Stunden reichen, jetzt kann ich nicht mehr. :D

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 626
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #323 am: 27. Dezember 2018, 10:24:26 »
Echt cool was du aus dem Ding gemacht hast.
Hast dich echt gesteigert.
 :respekt: :thumbup:

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3102
    • Blankes Blech
Re: USS Enterprise 1701-D (1/1400 nicht mehr clear)
« Antwort #324 am: 28. Dezember 2018, 14:18:32 »
Na, das sieht doch gut aus. Ok, es ist nicht perfekt. Aber was ist schon perfekt. Bedenkt man, dass du das mit dem Pinsel aufträgst, ist das Ergebnis doch sehr ansehnlich.

Wichtig ist, dass du dabei Spaß hast. Denn deine Erfahrungen mit der Clear-Version waren ja schon frustrierend.

Das äußere Aztec auf der Unterseite der Untertasse sieht falsch aus. Vielleicht lasse ich mich aber auch nur täuschen, da du die Rettungsbojen nicht mit übermalt hast.

Ja, das Muster fällt in der Serie nicht so auf, weil die beiden Farbtöne in der Tat sehr dicht beieinander sind. Es ist auch so gewollt, dass man das Muster nur erahnt. Wenn es dir in deiner Ausführung gefällt, ist es gut so.

Hör ma, ich will nicht päpstlicher sein als der Papst. Das meiste ist ja gepinselt, und so ein bisschen persönlicher Duktus soll ja erkennbar bleiben. Aber mir gefällt nicht, dass du beim Deflektor mit der Kupferfarbe zwei Mal in den filigranen blauen Ring gekleckert hast. Das ist besonders auffällig, da dieser Ring leuchtet.
Da würde ich die Farbe nochmal wegkratzen.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt