Autor Thema: Episode 4-6 X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines  (Gelesen 1504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 58
Episode 4-6 Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #25 am: 13. September 2018, 11:18:10 »
Ausgabe 1 kostet 3,99€.
Ich war dann davon ausgegangen, das die nächsten Hefte auch so ca. 4 - 6 € kosten. Umso mehr war ich jetzt allerdings erstaunt, :o das das 2. Heft über 10 € kostet im Kiosk.
Mal eine Frage: Was kostet denn Heft 3, 4 usw.?????
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:39:17 von TWN »

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15667
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #26 am: 13. September 2018, 11:31:32 »
Die werden ähnlich kosten, so ist es bei diesen Sammelwerken eigentlich immer, günstige Erstausgabe und dann Rest zum regulären Preis, dabei ist es das Ziel möglichst viel Abos zu bekommen. Irgendwann verschwinden die nämlich wieder aus dem Zeitschriftenhandel und man muss dann schauen wie man an die Folgeausgaben kommt. Wenn einem das zu teuer ist, kann man auch warten, da ich vermute, ähnlich wie beim Falken kommen dann die Komplettangebote zu einem Auktionshaus und da kann man ein paar 100€ sparen  :smiler6:
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:39:29 von TWN »
Ex nihilo aliquid fit


Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9650
  • TB 34934
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #27 am: 13. September 2018, 11:57:31 »
Normalerweise um die 12€.

Oder wie auf der Homepage zu lesen ist:

Zitat
Ab Ausgabe 2 - Regulärer Preis:
€ 11,99 in Deutschland

Quelle: https://www.deagostini.com/de/sammlungen/star-wars-bau-deinen-x-wing/?gclid=EAIaIQobChMIyuHtvtu33QIViOR3Ch2PZQJ5EAAYASAAEgLa4PD_BwE

Das gilt pro Heft. also wie beim Falken.
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:39:42 von TWN »
Smooth is easy, easy is fast.

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 58
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #28 am: 13. September 2018, 12:01:41 »
Dann kostet das ABO über 1000 €???? :o

Das ist viel.
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:39:53 von TWN »

Online Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9650
  • TB 34934
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #29 am: 13. September 2018, 12:19:13 »
Muss du, wie immer bei diesen Angeboten (auch beim Falken) in Realtion sehen:

Klar, ist das viel. aber dafür bekommst du auch ein echt gutes Studio-Scale-Riesenmodell vom Schiff und das noch auf Ratenzahlung.

Ein X-Wing Bausatz in vergleichbarer Größe (wenn auch wahrscheinlich etwas akkurater) kommt um 1200$+Zoll+Versand (plus Nervenkitzel ob verschrottet wird), zahlbar gesamt/sofort.

Der MasterReplikas Falke im selben Maßstab wie der DeAgo Falke kommt irgendwo ab 3000€. Da sind die 1200€ beim Abo im grunde OK. Selbst wenn du für 400€ Detail-Parts dazukaufst ist das noch megagut.

Muss man alles immer bissi genauer betrachten....  :evil5: ;D ;)
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:40:05 von TWN »
Smooth is easy, easy is fast.

Offline kroenen77

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Karl Ruprecht Kroenen
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #30 am: 16. September 2018, 00:05:08 »
Man muss sich aber die Frage stellen: Ist der X-Wing das wert?

Der Falcon basiert auf Scans des Originals und ist studioscale.Der X-Wing ist es leider nicht.
Klar sieht er toll aus....aber vom Replikastandpunkt spielt er nicht in der gleichen Liga wie der Falke.
Daher finde ich sollte er auch nicht genauso teuer verkauft werden.Denke um die 700 Euro wäre am Ende fairer gewesen.
Mir wäre ein studioscale "Slave 1" oder "Shuttle Tydirium" eh viel lieber gewesen. :smiler6:
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:40:21 von TWN »

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15667
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #31 am: 16. September 2018, 08:08:21 »
Man muss sich aber die Frage stellen: Ist der X-Wing das wert?

Das ist in einem Hobby mMn doch immer die entscheidende Frage, ob es mir das wert ist!
Von daher sind solche Diskussionen auch wenig zielführend
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:40:56 von TWN »
Ex nihilo aliquid fit


Offline Davhuels

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 499
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #32 am: 16. September 2018, 10:52:42 »
Das ist in einem Hobby mMn doch immer die entscheidende Frage, ob es mir das wert ist!
Von daher sind solche Diskussionen auch wenig zielführend

Genau so sehe ich das auch  :thumbup:
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:41:25 von TWN »
Gruß


Dave

Offline kroenen77

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Karl Ruprecht Kroenen
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #33 am: 17. September 2018, 11:31:47 »
So war das nicht gemeint.Ich meinte ob er den Preis gegenüber dem Falcon rechtfertigen kann.
Ob man diese Sammelwerke kauft oder nicht ist eh immer eine sehr persönliche Entscheidung.Am Ende zahlt man immer zuviel,da man beim Verkauf(wenn man es denn tut)immer hohe Verluste macht.
Aber das ist bei so vielen Sachen im Leben so...am Ende zählt der Spass und die Freude die man mit sowas hat.Und nicht das Geld. :)
« Letzte Änderung: 18. September 2018, 13:41:48 von TWN »

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1185
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #34 am: 17. September 2018, 17:03:00 »
Ich habe mal die Überschrift geändert.

Mein Baubericht wird an einer anderen Stelle neu beginnen.
MfG Stefan     

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15667
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #35 am: 17. September 2018, 17:57:47 »
Sehr gut  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit


Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1558
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #36 am: 17. September 2018, 19:14:20 »
...
Ob man diese Sammelwerke kauft oder nicht ist eh immer eine sehr persönliche Entscheidung.Am Ende zahlt man immer zuviel,da man beim Verkauf(wenn man es denn tut)immer hohe Verluste macht.
Aber das ist bei so vielen Sachen im Leben so...am Ende zählt der Spass und die Freude die man mit sowas hat.Und nicht das Geld. :)

Es ist ein Hobby. Das Geld ist in dem Moment futscht in dem du bezahlt hast. Bei andern Hobbys ist das nicht anders. Wenn ich regelmäßig ins Museum, Kino, Zoo ect. gehe habe ich auch keinen greifbaren Gegenwert.

§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3026
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #37 am: 17. September 2018, 20:51:18 »
Am Ende zahlt man immer zuviel,da man beim Verkauf(wenn man es denn tut)immer hohe Verluste macht.

Ich sehe Modelle und Figuren nicht als Wertanlage, sondern erfreue mich an ihnen. Ich kaufe mir die Sachen, weil ich sie schön finde und nicht, weil ich es muss. Natürlich ist es schön, ein etwas selteneres Stück in seiner Sammlung zu haben oder etwas, was sonst niemand in meinem Bekanntenkreis hat. Wenn ich mal was aussortiere und verkaufe und am Ende weniger als der Einkaufspreis erzielt wird, sehe ich das Ganze sportlich. Die Differenz ist dann so etwas wie eine "Leihgebühr" dafür, dass ich das Teil für so lange Zeit besitzen und mich daran erfreuen durfte. ;)

Am Ende ist eine Sache immer nur so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Da nutzen einem Preiskataloge oder Expertenmeinungen überhaupt nichts. Die einzige Ausnahme würde ich bei Münzen und Edelmetall machen; da sollte zumindest der aktuelle Nenn- bzw. Metallwert herausspringen. :)

Aber das ist bei so vielen Sachen im Leben so...am Ende zählt der Spass und die Freude die man mit sowas hat.Und nicht das Geld. :)

Genau! Man lebt nur einmal!  :)

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9765
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #38 am: 17. September 2018, 21:31:53 »
Wenn man sparen möchte, kann man auch den Hasbro X-Wing nehmen und diverse Teile von einigen Ausgaben der Sammlung einfügen.Habe eben den Hasbro mal auf den Bauplan gelegt und siehe da, bis auf 3-4mm ist der wohl im selben Masstab.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3026
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #39 am: 17. September 2018, 21:38:37 »
Da müsste man vor allem die Flügelteile verwenden und das Cockpit.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9765
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #40 am: 17. September 2018, 22:04:54 »
Jepp.....ist aber eine machbare Sache. Ich denke mal, das allein die Rumpfteile schon einen Haufen Ausgaben verschlingen. War ja beim Falken nicht anders. Und soweit ich weiß, bauen schon  einige den Hasbro um.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3026
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #41 am: 17. September 2018, 23:08:42 »
Falls noch jemand einen sucht: Bei Top 1 Toys in Winterswijk sehe ich seit zwei Jahren noch einen einsamen Hasbro X-Wing. Der wandert regelmäßig von der unteren Etage zur oberen und wieder zurück, mal steht er vorn, mal in einer dunklen Ecke. Die werden den trotz Reduzierung anscheinend nicht los.  ;)

Offline kroenen77

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Karl Ruprecht Kroenen
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #42 am: 19. September 2018, 20:25:21 »
Es ist ein Hobby. Das Geld ist in dem Moment futscht in dem du bezahlt hast. Bei andern Hobbys ist das nicht anders. Wenn ich regelmäßig ins Museum, Kino, Zoo ect. gehe habe ich auch keinen greifbaren Gegenwert.

Futsch ist das Geld schon...aber wenn ich mir z.Bsp. nen Laserschwertgriff aus echten Graflexteilen baue,bekomme ich immer wieder meine Investition zurück.Sogar eher mehr.Die Teile sind eben nicht unbegrenzt verfügbar.Also kann man das nicht pauschal sagen,dass die Kohle bei allen Hobbybuilds futsch ist.

Für seltene und beliebte Teile findet man auch meist immer schnell einen zahlungswilligen Käufer.Also kann man seine Sammlung schon etwas danach gestalten.Es macht z.bsp.einen grossen Unterschied,ob ich einen RS Scouttrooperhelm kaufe oder einen von Rubies.Oder einen Anovos Kylo Ren helm oder einen "No Name" von Facebook. ;)

Offline kroenen77

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Karl Ruprecht Kroenen
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #43 am: 19. September 2018, 20:27:19 »
Wenn man sparen möchte, kann man auch den Hasbro X-Wing nehmen und diverse Teile von einigen Ausgaben der Sammlung einfügen.Habe eben den Hasbro mal auf den Bauplan gelegt und siehe da, bis auf 3-4mm ist der wohl im selben Masstab.

Das wird DeAgostini aber garnicht gefallen! :cussing: ;D

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3026
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #44 am: 20. September 2018, 08:41:01 »
Futsch ist das Geld schon...aber wenn ich mir z.Bsp. nen Laserschwertgriff aus echten Graflexteilen baue,bekomme ich immer wieder meine Investition zurück.Sogar eher mehr.Die Teile sind eben nicht unbegrenzt verfügbar.Also kann man das nicht pauschal sagen,dass die Kohle bei allen Hobbybuilds futsch is
Wobei du natürlich selbtsgebaute Props von Fimrequisiten nicht so ohne weiteres verkaufen darfst (weil du keine Lizenz dafür hast). Also ist (offiziell) nix mit Wertsteigerung, es sei denn, du baust alles wieder auseinander und verkaufst die Einzelteile wieder als Graflex und Zubehör.  ;)

Für seltene und beliebte Teile findet man auch meist immer schnell einen zahlungswilligen Käufer.Also kann man seine Sammlung schon etwas danach gestalten.Es macht z.bsp.einen grossen Unterschied,ob ich einen RS Scouttrooperhelm kaufe oder einen von Rubies.Oder einen Anovos Kylo Ren helm oder einen "No Name" von Facebook. ;)
Das stimmt.  :)

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3026
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #45 am: 20. September 2018, 08:42:45 »
Das wird DeAgostini aber garnicht gefallen! :cussing: ;D
Hätten se halt das Gerät in Studio-Scale machen sollen, was dann auch ein paar Ausgaben eingespart hätte.  :smiler6:

Offline kroenen77

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 219
  • Karl Ruprecht Kroenen
Re: X-Wing in 1/18 von DeAgostini allgemeines
« Antwort #46 am: 20. September 2018, 17:55:14 »
Hätten se halt das Gerät in Studio-Scale machen sollen, was dann auch ein paar Ausgaben eingespart hätte.  :smiler6:

Ja,bei Studioscale wäre ich ohne gross nachzudenken sofort dabei gewesen.Hoffe,dass die kommenden Modelle wieder studioscale sind.
Aber auf eine Art bin ich auch froh,dass ich den X-wing jetzt nicht unbedingt haben muss...der DeLorean ist im Abo schon teuer genug.Sagt meine Frau. ;D