Autor Thema: Steampunk Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144  (Gelesen 993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 576
Steampunk Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #25 am: 18. September 2019, 22:19:18 »
Schööön!

The Doctor

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3884
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #26 am: 19. September 2019, 10:58:06 »
Wunderschöööön! :respekt:
Cheers! Thomas

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 289
    • Felstroll.de
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #27 am: 19. September 2019, 13:56:41 »
Tja mir fehlen die Worte , schön gebaut und noch schöner dokumentiert  ;D

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1574
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #28 am: 19. September 2019, 19:40:50 »
Extra Klasse  :notworthy: :notworthy: :notworthy:

 :respekt: echt Hammer  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline Ramirez

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 364
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #29 am: 21. September 2019, 14:34:36 »


 Das wird ja soooo cool. 8)

Der Bausatz ist ja echt schon
der Hammer, aber deine Umsetzung
bringt ihn auf ein neues Level.  :respekt: 
 :notworthy: :notworthy: :notworthy:

Sind die Glaskuppeln rechts und links
der Panoramascheibe Fenster oder Scheinwerfer?

Bleibe weiterhin gespannt, wie es weiter geht . :laugh:
Grüße aus Hamburg

Offline phoxim

  • Herrscher der Sülznasen
  • Administrator
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 844
  • IRON MODELER 2010 CHAMPION
    • Phoxim`s Science Fiction Modellbau FanZine
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #30 am: 22. September 2019, 21:08:52 »
bin auch ganz begeistert...  :respekt:

grus
wolfgang

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1000
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #31 am: 23. September 2019, 21:40:07 »
@ Ramirez: Auf der Box-Art leuchten nur die stabförmigen Außenlaternen, die kleinen Kuppeln habe ich da als Fenster / Bullaugen interpretiert (die werden aber oft zur Beleuchtung herangezogen...)

Die Ätzteile, ein paar Anmerkungen vorweg: Die sind echt filigran und entsprechend empfindlich, einige Stellen sind zum Biegen sogar extradünn...
Geschützt ist die "Platine" von beiden Seiten mit einer Folie, nach ein paar Versuchen bin ich so am besten klargekommen: Auf einer Seite die Folie komplett abziehen, das Ätzteil vom restlichen Messing trennen und dann vorsichtig ablösen.

Für die Niedergänge fehlt eine genaue Anleitung: Die angedeuteten Nieten gehören nach außen, die Seitenteile 90° biegen



Dann die Stufen passend verdrehen


Damit es später paßt, habe ich beide Teile des Niederganges positioniert und zusammengeklebt


Danach habe ich die verklebten Teile wieder abgenommen und die Stufen von unten lackiert.

Bei den Verspannungen muß man darauf achten, daß sie schön gerade sind, dann gibt's am Heck keine Probleme


Die Schlitze in der Rammspitze habe ich ein wenig verlängert, das hilft dann auch am Bug


Dann die Niedergänge und die Reling angeklebt - die paßt recht gut in die entsprechenden Löcher, ist aber wirklich sehr empfindlich...


Mit Farbe sind die Messingteile nicht mehr so auffällig




Jetzt habe ich eine "fabrikneue" Nautilus, noch ohne Anker und -kette. Damit ich keine "Fettfinger" auf dem matten Lack hinterlasse, muß ich ab jetzt mit Handschuhen arbeiten...

Aber erst mal beiseite gelegt und weiter mit dem Kalmar!

Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8317
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #32 am: 23. September 2019, 21:49:08 »
Immer wieder schön zu sehen, was du aus einem tollen Modell noch mehr rausholst.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1000
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #33 am: 30. September 2019, 20:52:43 »
Habe den Kalmar fertig!

Acht Arme mit langsam härtenden Cyanacrylat eingeklebt, danach mit Tamiya Deck Tan lackiert (hält gut auf Vinyl!).


"Innen" dann zum Hervorheben der Saugnäpfe mit Weiß trockengemalt


"Außen" mit rot abgetöntem Grau. Da hatte ich erst den Pinsel genommen, wegen Nichtgefallen dann aber doch den Spritzgriffel - die Farbe etwas dicker, Spritzer erlaubt!


Dann Decklack: Schmincke Aero Pearl (habe ich noch von der JJprize ;D) - schimmert schön, auch wenn man's hier nicht so sieht...


"Innen" emerald green...


"Außen" neptune blue...


Den Schnabel bemalt und die verbliebenen zwei Arme angeklebt...


...und das Auge. Zum Simulieren einer Linse habe ich Micro Kristal Klear genommen: Weil sehr dickflüssig, läuft's nicht weg. Nachteil ist nur, daß man enthaltene Blasen erst nach dem Trocknen sieht.


Für die Farbgebung habe ich mich nach den bei einer Bildersuche gefundenen Bilder gerichtet.

Jetzt noch die Nautilus ein wenig altern - und das "Aquarium" in Angriff nehmen, die Reling ist mir zum Offen-stehen-lassen zu empfindlich...

Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Ramirez

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 364
Re: Classic: Nautilus nach Jules Verne von Pegasus 1:144
« Antwort #34 am: 01. Oktober 2019, 19:38:59 »

Sieht echt klasse aus.  :respekt:
Das Auge ist super geworden.  :thumbup:

Bleibe gespannt dabei.
Grüße aus Hamburg