Autor Thema: A Star Wars Story Kessel Run Millennium Falcon  (Gelesen 5007 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
A Star Wars Story Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #50 am: 02. August 2018, 06:44:57 »
Neues Referenzmaterial und gestern schnell mal zusammengezimmert!  ;)

BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #51 am: 10. August 2018, 10:20:10 »
Neue Bilderchen.  ;)
















BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • **
  • Beiträge: 2079
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #52 am: 10. August 2018, 17:32:35 »
Sehr schön anzuschauen  :)
Gruß
Jochen

Offline darth_daniel

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 684
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #53 am: 10. August 2018, 19:59:31 »
Die verbogenen Bleche sind genial! :) Genauso wie die Detaillierung.

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #54 am: 12. August 2018, 15:50:18 »

 :o

Das sieht schon mal gut aus, aber mir hat der Falcon da zu wenig Details wenn die ganzen Platten angebracht sind.... trotzdem ein cooles Projekt  :thumbup:

Also Platten runter. :smiler6:

Greebleeparty. :headbang:

Der wird ja soooooooo  8).

Bleibe gespannt
Grüße aus Hamburg

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #55 am: 15. September 2018, 07:14:37 »
Sehr cool! Neue Referenzbilder verfügbar!

Zitat

Zitat


Zitat

(Quelle: https://cdnb.artstation.com)
« Letzte Änderung: 16. September 2018, 19:24:31 von Sheriff »
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #56 am: 19. September 2018, 13:01:47 »
Kleines Zwischenupdate vom "Flatter" Falken. Hab ein paar Kabel als Leitungen reingezogen um es funktionaler wirken zu lassen. Und das ein bisschen quaotisch da der Falke ja eh verkleidet wurde nach den ganzen Upgrades. Wird aber bestimmt noch viel mehr rein kommen an Details. Mal kucken











BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4372
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #57 am: 19. September 2018, 16:40:31 »
Boooooahhhh!

Sooooo schööööön!

:respekt:
Cheers! Thomas

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1287
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #58 am: 19. September 2018, 17:06:22 »
Da kann ich mir nur anschließen  :thumbup:

Konkret krasssssss  :o    :notworthy: :notworthy:
MfG Stefan     

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1589
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #59 am: 19. September 2018, 17:17:09 »
schön, schön :thumbup:

Gut dass du den Pod abnehmbar gemacht hast ;D
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Davhuels

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 510
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #60 am: 13. Oktober 2018, 12:29:43 »
Sieht ech Hammer aus... :thumbup:
Gruß


Dave

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #61 am: 07. November 2018, 07:01:18 »
Hi Leute! Kleines Update nach den Spacedays. Hab angefangen die Seitenwände zu detailieren. Manche Teile wie vom M60 passten fast perfekt was drauf schließen lässt das auch bei den CG Modellen darauf geachtet wird möglichst Old-School mit bekannten Spenderkit-Teilen zu arbeiten.







Was viele vielleicht auch noch nicht gesehen haben ist der seperate Escape Pod:



BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Halbgott

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 207
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #62 am: 07. November 2018, 08:31:30 »
Sehr, sehr geil. Bin schon sehr gespannt auf die Lackierung.

Beste Grüße

Halbgott
Where no dog has gone before ...

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9680
  • TB 34934
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #63 am: 07. November 2018, 09:52:14 »
Sehr toll ... :thumbup:

Die arbeiten mit eingescannten Spender- Kits meine ich..
Smooth is easy, easy is fast.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9781
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #64 am: 07. November 2018, 12:57:49 »
Jetzt meine Frage......wie will man in den Escape Pod reinkommen ???  ;D

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9188
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #65 am: 07. November 2018, 14:07:30 »
Jetzt meine Frage......wie will man in den Escape Pod reinkommen ???  ;D

Da ist ein verdammt enger Tunnel durch den man sich gaaaanz leicht im Notfall durchzwengen kann. Weil´s ja eh nicht pressiert ;D

Wäre sinnvoller gewesen die vier großen Triebwerke wegzulassen für ein schönes großes Schott.
BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3053
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #66 am: 07. November 2018, 16:35:22 »
1. HAMMERGEILE ARBEIT MIT DEN VERBOGENEN BLECHEN!!!  :respekt: :respekt: :respekt: Hast du die mit der Heißluftpistole bearbeitet?

2. Die Escape-Pod... Da fehlt eindeutig der Zugangstunnel. Bandai und Revell haben unterschiedliche Lösungen präsentiert. Leider weiß ich nicht genau, welche akkurater ist, eine erscheint jedoch plausibler.

So, wie du es jetzt gemacht hast, bleibt nur noch ein Zugang von der Seite. Das ist unpraktisch, weil es dort sehr eng für einen Menschen ist und man quasi einen Umweg gehen muss, um in die Fluchtkapsel zu gelangen. Ein gerader Weg ist logischer und macht gerade in Hinblick auf die Dringlichkeit des Problems (= Flucht / Notfall) mehr Sinn.

Die Schott-Lösung hat Bandai schon gemacht, das halte ich aber für sehr umständlich, da keine direkte Verbindung zum Mutterschiff besteht (die Triebwerke stehen ja ziemlich weit raus und dienen somit quasi als Abstandshalter zwischen Mutterschiff und Kapsel). Zur Verdeutlichung:

Bei Bandai sieht man in der Mitte zwischen den vier Triebwerken eine Einstiegsluke. Auf der gegenüberliegenden Seite des Falken, direkt zwischen den Mandibeln (dort, wo später die Torpedos rausgeschossen werden), erkennt man ein Gegenstück der Luke. Man muss also beim Bandai Falken die Luke zwischen den Mandibeln öffnen und durch einen engen Korridor laufen, der von den Außenkanten der Pod begrenzt ist. Dann öffnet man die Luke am hinteren Ende der Pod, um sie zu betreten. Der Korridor ist nicht sehr lang, aber er muss theoretisch luftdicht abgeschlossen sein, damit das Design funktioniert, sonst ist man ohne Raumanzug geliefert. Ob die Pod das garantieren kann, ist fraglich, da sie ja abgelöst werden kann. Man müsste eine Menge Dichtungen an den Kanten der Pod erkennen können, was aber nicht der Fall ist.

Bei Revell gibt es in der Mitte zwischen den vier Triebwerken ein Gebilde, das wie ein weiteres Triebwerk aussieht (ich mache bald eine Bausatzvorstellung). Es steht gerade ab wie eine Röhre und ragt etwas über die vier kleinen Triebwerken in den Ecken hinaus. Dies könnte ein Tunnel sein, der einen hermetsich abgeriegelten Zugang zur Pod ermöglicht. Das erscheint mir tatsächlich logischer als Bandais Lösung, da es der Art und Weise ähnelt, wie die Sojuz-Kapseln an der ISS andocken und man ohne Umsteigen in einen vielleicht luftleeren Zwischenraum vom Mutterschiff in die Fluchtkapsel gelangen kann. Man rutscht einfach durch eine lange Röhre und ist da.

Ich würde tatsächlich das Design in dem Punkt noch einmal überdenken.
« Letzte Änderung: 07. November 2018, 18:58:42 von Galactican »

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4372
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #67 am: 07. November 2018, 17:14:53 »
Sehr geil, wirklich, sehr geil! :thumbup:
Cheers! Thomas

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1287
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #68 am: 07. November 2018, 17:37:08 »
Da kann ich mich nur anschließen,

Mega geil  :thumbup:

 :notworthy: :notworthy:
MfG Stefan     

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9781
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #69 am: 07. November 2018, 19:09:40 »
Wollte jetzt keine Diskusion über den Pod entfachen. Den hast du gut hinbekommen, keine Frage......wie den Rest auch. Aber manchmal glaube ich, das die Designer sich über solche Fragen keine Gedanken machen, die bei einem wie unsereinst aufkommen.

1. HAMMERGEILE ARBEIT MIT DEN VERBOGENEN BLECHEN!!!  :respekt: :respekt: :respekt: Hast du die mit der Heißluftpistole bearbeitet?





Das mit den Blechen hat der Stefan uns auf den SD erklärt. Eine tolle Methode. Wäre schön wenn er es hier nochmal für alle ausführlich macht.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3053
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #70 am: 07. November 2018, 19:30:12 »
Na jetzt bin ich aber gespannt!  :) Ich rate mal wild in die Runde: Genau wie bei ST III auf die Herdplatte oder in den Backofen gelegt und schmelzen lassen? Das Resultat erinnert mich ein wenig an eine geschmolzene Vinyl-Schallplatte... ;)
« Letzte Änderung: 07. November 2018, 19:34:00 von Galactican »

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 658
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #71 am: 07. November 2018, 20:22:54 »
Jou, pornös!
Die Detaillierung sieht cht so aus , als würde das alles nachher auch noch wirklich funtionieren.
Wie immer, erste Sahne.  :thumbup:

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1271
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #72 am: 08. November 2018, 01:26:07 »
das lecka teil das dieser mann hier postet  ;D für die jenigen die nicht auf die spacedays kommen konnten kann ich nur sagen
das leckerli muss man livle sehen ein hammer  :respekt:  :respekt:

Offline Davhuels

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 510
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #73 am: 08. November 2018, 05:56:46 »
Also das verschlägt mir die Sprache, echt nen tolles Teil. Ich find die Idee mit dem Pod  und den Blechen passt auch super dazu.

Ganz großen  :respekt: für die Arbeit.

Gruß


Dave

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #74 am: 08. November 2018, 11:13:33 »

Das Teil ist echt der Wahnsinn. :o
Die Details waren auf den SD in natura noch besser.

Ich dachte, dass das Teil nur ein Container wäre,
denn ein Wookiee passt niemals durch so einen kleinen Tunnel. ;D

Bin gespannt auf die Lackierung.
Grüße aus Hamburg