Autor Thema: A Star Wars Story Kessel Run Millennium Falcon  (Gelesen 6050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
A Star Wars Story Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #75 am: 08. November 2018, 15:53:38 »
Na, für'n Wookie hat Lando das ja auch nicht bauen lassen... ;)

The Doctor

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3003
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #76 am: 08. November 2018, 18:59:44 »
Genau das wollte ich auch gerade sagen.  ;)

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7786
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #77 am: 30. November 2018, 07:06:59 »
Kleines Update der Seitenwände. Bald sind die Seitenwände fertig und dann sind noch das Heck und der Bauch vom Falcon dran.

Vorne der Bug des Escape Pods wurde mit einem Scheinwerfer ausgerüstet:




Als Basis der Seitenwände wurden auch die vom Deagostini benutzt und so verändert und verkleidet das sie zum Solo Falken passen. Vorlagen waren verschiedene Screenshots:



Zuerst sauber gebaut... ;)





um es dann zu zerstören und verbiegen  ;D









BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline Bass-T

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 593
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #78 am: 30. November 2018, 17:11:12 »

Es wird, es wird Herr Hacker!

Schön die Fortschritte zu verfolgen. 👍🏼
Karma is a funny thing!

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1428
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #79 am: 30. November 2018, 17:44:28 »
Gefällt mir sehr gut  :thumbup:
 :respekt: so krasse Details
Ich bleibe gespannt wie es weiter geht, sehr  8)
MfG Stefan     

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8530
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #80 am: 30. November 2018, 19:27:22 »
Du bist ein Falkenmörder...... echt jetzt ma !  :smiler6:

Offline Halbgott

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #81 am: 01. Dezember 2018, 22:29:00 »
Meine Güte - wie groß ist das Teil eigentlich?
Tolle Arbeit bisher!
Where no dog has gone before ...

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3003
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #82 am: 02. Dezember 2018, 10:42:09 »
Boah nee, machst ja alles kaputt! SKANDAL! ;D

Offline Hacker Stefan

  • King of OT
  • Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7786
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #83 am: 11. Januar 2019, 13:08:41 »
Hi Leute! Ein gutes Neues noch von meiner Seite. Zeit für eine Update im neuen Jahr. Ihr fragt euch bestimmt wann wird der blöde Vogel endlich lackiert aber habt noch a bisschen Geduld Freunde der Sonne  ;D

Über die Feiertage hab Ich wieder fleißig am Falcon gebastelt. Hab auch z.B. die Greeblies (die schwarzen Resin-Abgüsse) vom Bandai Falcon größer nachgebaut und eine Silikonform gemacht.





Und noch einige Details noch hinzugefügt wie verbogene Leitungen usw.:



Hier die übrig verbliebene Abdeckung hinten am Engine Deck:



Dellen, Beulen und jede Menge Blastmarks hat der Falken abbekommen. Schwer zu erkennen ist vielleicht hinten eine Vertiefung wo das Innere zum Vorschein kommt. War jede Menge Arbeit bis man das alles so aussah:



Gunport wurde komplett neu aufgebaut nachdem der Gunport vom Deagostini sich zu weit unterscheidet von der Referenz:



Hier noch Details da noch Details  ;)





BAVARIAN MODEL BERSERKER

Offline joeydee

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 2112
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #84 am: 11. Januar 2019, 13:29:52 »
Sahne  :thumbup: Einfach schön zu betrachten
Gruß
Jochen

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8530
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #85 am: 11. Januar 2019, 19:52:37 »
Top arbeit Stefan. Ich hätte aber die Panzerplatten unter der Hülle als normale Schiffsplatten gestalltet und die Einkerbungen zugespachtelt oder so  :dontknow:

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1428
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #86 am: 11. Januar 2019, 20:08:26 »
Hammer Teil,  :respekt:

gefällt mir super, dein Falke  :thumbup:

Was für eine Arbeit  :o, spitze  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline darth_daniel

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 480
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #87 am: 11. Januar 2019, 22:34:31 »
Verrückt. Ich freu mich schon darauf, dass Farbe und "dezente" Alterung drauf kommt. ;)

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 328
    • Phantastischer Modellbau
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #88 am: 11. Januar 2019, 22:36:53 »
Hi, genial. Freue mich schon auf die Farbe. Grüße Bernd

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 213
    • Felstroll.de
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #89 am: 12. Januar 2019, 10:15:43 »
zum Glück gibt es Feiertage

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3003
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #90 am: 12. Januar 2019, 13:39:12 »
 :respekt: :respekt: :respekt:

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #91 am: 12. Januar 2019, 16:58:24 »
Da ist ein verdammt enger Tunnel durch den man sich gaaaanz leicht im Notfall durchzwengen kann. Weil´s ja eh nicht pressiert ;D

Wäre sinnvoller gewesen die vier großen Triebwerke wegzulassen für ein schönes großes Schott.

Nochmal zum Escape Pod:
Im neuen "Owners' Workshop Manual" (ISBN 978-1-68383-528-8) ist das fragliche Escape Pod auf Seite 21 von schräg hinten zu sehen und da ist deutlich zu erkennen, dass es in der Mitte zwischen den vier Triebwerken in der Tat ein rundes Zugangsschott gibt, genau so, wie hier im Forum vorgeschlagen. Die Triebwerke sind etwas kleiner als bei Stefans Ausführung, sodass dafür noch Platz bleibt. Bandais Lösung mit dem Zugang von der Seite ist also wohl Unsinn.

The Doctor
Ich würde das Bild gerne hier posten, aber ich glaube das ist urheberrechtstechnisch nicht koscher...

Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 68
  • Last Man standing!!!
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #92 am: 12. Januar 2019, 18:49:58 »
wenn du eine quelle dazu angibst, sollte das eigentlich kein problem sein...
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7772
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #93 am: 13. Januar 2019, 09:27:57 »
‚Hier und da noch ein pasr Details‘
ACH....

Der Oberburner, Dickah!!! Wunderschön, einzigartig! Bitte nie lackieren 😝

M.E. dein Meisterwerk so far 😘

Offline joeydee

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 2112
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #94 am: 13. Januar 2019, 12:50:12 »
Ich würde das Bild gerne hier posten, aber ich glaube das ist urheberrechtstechnisch nicht koscher...

Abfotografieren aus dem Buch wäre nicht so koscher; Link auf eine andere Seite wo sich das Bild bereits befindet ist unkritisch (dann ist derjenige verantwortlich, wenn wir hier als Zitat mit Quelle kennzeichnen).

Ich glaube du meinst diese Seite? http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=34252.0
Beim F-LER sind die Zugänge wohl seitlich durch die Mandibles (2 - Docking Hatch); beim YT-Dart dürfte das dann genauso sein(?)

Gruß
Jochen

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #95 am: 13. Januar 2019, 13:22:46 »
Genau Joeydee, die Seite meine ich (bitte das Bild ganz nach rechts scrollen!). Und ich denke, dass es beim YT-Dart, den Stefan ja baut, eben genau anders ist, als beim F-LER, denn das Runde Teil in der Mitte zwischen den Triebwerken sieht praktisch identisch aus, wie das, was im selben Buch auf S. 38/39 als "Forward Airlock" bezeichnet wird (auch auf dem Buchcover zu sehen).
Beide liegen auch exakt in einer Achse, was einen schnellen Zugang, wie oben in diesem Thread beschrieben, ermöglicht. Da im selben Buch erwähnt wird, das Lando seinen YT-Dart mit einem Hyperantrieb ausgestattet und zu einem 2-Personen-Escape-Pod umgebaut hat, ergibt das alles Sinn.
Der seitliche Zugang des F-LER ist der Tatsache geschuldet, dass dieser hinten nur ein, zentral angeordnetes, Triebwerk hat, welches aber den direkten Zugang zum vorderen Frachtraum durch das oben erwähnte "Forward Airlock" verhindert. (Wie Ihr in Joeydees Link selber nachlesen könnt, fabuliert der Begleittext, dass das dazu geführt hat, dass der F-LER sich kaum verkaufen ließ und heute - außer bei Wabie   :smiler6: - selten geworden ist.)

The Doctor
« Letzte Änderung: 13. Januar 2019, 13:28:47 von The Doctor »

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1428
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #96 am: 13. Januar 2019, 15:19:18 »
Nochmal zum Escape Pod:
Im neuen "Owners' Workshop Manual" (ISBN 978-1-68383-528-8) ist das fragliche Escape Pod auf Seite 21 von schräg hinten zu sehen und da ist deutlich zu erkennen, dass es in der Mitte zwischen den vier Triebwerken in der Tat ein rundes Zugangsschott gibt, genau so, wie hier im Forum vorgeschlagen. Die Triebwerke sind etwas kleiner als bei Stefans Ausführung, sodass dafür noch Platz bleibt. Bandais Lösung mit dem Zugang von der Seite ist also wohl Unsinn.

The Doctor
Ich würde das Bild gerne hier posten, aber ich glaube das ist urheberrechtstechnisch nicht koscher...

Hallo zusammen,

ich habe den Falken von Bandai gerade in der mache  ;D

hier mal die Seiten des Darts,



und das Heck, dieses kommt zwischen die Düsen,



hier mal ein Ausschnitt aus der Anleitung,



Hier ist der auch von hinten  :thumbup:

Ich hoffe ich konnte helfen  ;)
MfG Stefan     

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 594
Re: Kessel Run Millennium Falcon
« Antwort #97 am: 13. Januar 2019, 21:14:01 »
Passt! Genau so sieht das Schott ("Forward Airlock") am Falken selbst auch aus. Das ist er dann wohl , der direkte Zugang.

The Doctor