Tipps und Tricks > Werkzeuge und Materialien

 Kleiner Werkzeugkoffer für unterwegs

(1/1)

Sheriff:
Hi Leute,

fragt mich nicht warum aber ich hatte mal wieder Lust sowas zu bauen.  :dontknow:

Der Koffer:



Der Inhalt und die drei herausnehmbaren Aufbewahrungselemente:




So sieht das eingeräumt aus. Die Bastelmatte werde ich innen noch unterlegen. Die Blechkante ist etwas störend.


Im noch leeren Fach können Figuren und kleine Modelle untergebracht werden. Um das möglichst variabel zu halten bleibt der Raum erstmal leer. Die Modelle werden dann gut gepolstert in einem kleinen Karton dort rein gestellt.



urban warrior:
Cool gemacht! Dass die Schneidematte von Tamiya da so perfekt reinpasst, ist ja doll. Ist die Matte nur aufgelegt oder auf dem Deckel befestigt?

amasis69:
Super! Die Idee und die Ausführung gefällt mir, toll!

Sheriff:
Danke euch. Die Matte darf gar nicht breiter sein. Im geschlossenen Zustand ragen da die Seitenwände rein.
Die Matte ist noch nicht fest. Die möchte ich etwas erhöht und austauschbar anbringen. Wahrscheinlich mache ich 5mm MDF drunter und einen schmalen Rahmen aus MDF drumherum.

Sheriff:
Kleine Änderung. Da ich Bastelmatten öfter mal erneuere und mir das auf Dauer zu teuer wird habe ich mich bei dem Koffer hier für eine andere Lösung entschieden.

Zuerst vier 6mm starke Rahmenleisten und zwei Platten zugeschnitten.


Eine Platte habe ich fest in den Deckel geklebt.


Die habe ich dann mit den Leisten eingefasst. Die stehen genau drei Millimeter über sodass ich da die Wechselplatte einlegen kann. Wenn das trocken ist schleife ich noch eine Aussparung in den Rahmen damit ich die Wechselplatte auch wieder raus bekomme.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln