Autor Thema:  Aktvetos (Rainer) Falke  (Gelesen 2721 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeiHee

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1122
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #50 am: 24. Oktober 2018, 20:24:20 »
Warum sind in deinem Beitrag die Bilder Downloadanhänge? Die lassen sich doch prima direkt als Bild einfügen (Mona-Lisa-Button + "Direkter Link zum Bild" aus phoximimages)...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #51 am: 24. Oktober 2018, 20:43:38 »
Die waren als Bild(im Forum direkt hoch geladen) eingefügt, sind aber nun weg. Und es werden nur noch die toten "ansehlinks" angezeigt. Daher ja meine Frage was damit passiert ist. Fehler in der Datenbank? Immerhin war das Forum die letzten Tage ja öfter mal Down mit diversen PHP Fehlermeldungen.
Wenn es ein Fehler ist, lade ich sie gern nochmal hoch. Wurden sie aber mit Absicht gelöscht, würde ich auch gern den Grund wissen, dann weis ich auch ob es Sinn macht sie erneut hoch zu laden.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15681
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #52 am: 25. Oktober 2018, 14:46:35 »
TWN: Wie Du richtig vermutest haben wir ein Datenbankproblem und somit war auch das Forum down. Auch wenn es jetzt wieder online ist, wird es noch etwas dauern eine endgütige Lösung zu finden. Da wir alle auf den Space Days sind wird die Lösung nicht am diesem WE stattfinden. Auf keinen Fall sind deine Bilder von uns entfernt worden, dafür gäbe es auch keine Grund. Wir hoffen das diese Info hilfreich ist.
Ex nihilo aliquid fit


Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #53 am: 31. Oktober 2018, 15:31:46 »
Teste mal vorsichtig ob Bilder da bleiben :D

Kleiner Zwischenstand.
Paar Seitenteile fertig, zwei stück fehlen noch.
Und der Falke steht am Montageband in der Endfertigung :D

Was noch folgt, sobald die Antriebssektion irgendwann mal fertig ist, (habe ich schon erwähnt das ich diese über zig Hefte aufgeteilte Bauanordnung hasse?) bekommt die obere Hülle noch ein Weathering verpasst.
Und nach beguchtachtung dieser lieblos gestalteten Antriebssektion, gucke ich im Netz gerade nach Alternativen. Schade eigentlich das man sich bei einem 1200 Euro Modell um sowas überhaupt Gedanken muss und noch mehr Geld rein buttern muss um den Spielzeug Flair los zu werden...

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3344
    • Blankes Blech
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #54 am: 31. Oktober 2018, 16:11:57 »
Hey, die Mühle ist ja nur Schrott!?

Bei anderen Modellen hätte ich das heftige Weathering kritisiert. Hier aber passt es.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #55 am: 03. November 2018, 13:23:53 »
Erneutes hochladen der fehlenden Bilder, plus neues Material für das Dio(sofern ich dann wirklich den Platz dafür finde :) )

AT-ST:

Passt ziemlich perfekt zum Maßstab des Falken, plus Figuren von Star Wars Imperial Assault und Star Wars Legion. Fahrzeuge von Imperial Assault passen jedoch nicht!

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #56 am: 03. November 2018, 13:26:57 »
AT-ST Ausführung Schwer.
Der AT-ST war ein solides Kampfgerät, das Imperium wollte aber eine Erweiterung um massiven Flächenschaden anrichten zu können. So wurde das Basis Modell zusätzlich mit zwei Stück D3 Granatwerfer ausgestattet.
Dieses Modell steht schon einige Zeit in Dienst und an vorderster Front und schaut dementsprechend aus.

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #57 am: 03. November 2018, 13:32:08 »
Und ein paar "Generatoren" oder sonst was :D
Kostenpunkt: 2,60 Euro, ein wenig Zeit und Farbe ;)
Plus Anwendungsbeispiel.
Je nach Bedarf wird das in weiterer Folge noch mit Schläuchen, Kabel, Rohren und Konsolen ergänzt.

Achtung, 3 neue Beiträge, auch rauf scrollen, habe die fehlenden Bilder der älteren Beiträge nochmals gepostet!

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #58 am: 03. November 2018, 17:18:26 »

 8), muss los Hubba- Bubba kaufen. ;D
Klasse Idee.
Grüße aus Hamburg

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #59 am: 03. November 2018, 17:44:59 »
Tipp am Rande für die Hubba Bubba dingens da... Entweder mehrfach grundieren bzw. dickeren Lack zum Brushen/Sprayen oder bepinseln nehmen(weiße Ausführung meiner Beispiele, Billig Spray aus dem Baumarkt, versuchsweise für den Falken gekauft aber als unbrauchbar eingestuft da zu grob) oder aber die extrem glatte Oberfläche vorher mittels Sandpapier ein wenig aufrauen(dunkle Versionen).
Die Oberfläche ist extrem glatt, beim Trockenbürsten hab stellenweise damit die Grundierung wieder abgerieben, und trockenbürster wissen, dass passiert normal nicht mit purer Gewalt, die Farbe wieder abreibt ;)

Offline Chewbacca

  • Candidate
  • Beiträge: 77
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #60 am: 04. November 2018, 15:46:04 »
Huba Buba... sau geil ;D
welcher Mastab sind die Läufer?
Gruß
Marco

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #61 am: 04. November 2018, 22:46:51 »

Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #47 am: 12. Oktober 2018, 15:24:31 »
ZitatÄndern
Als kleine Zusatzinfo, weil ich in einem anderen Forum gefragt wurde welche Marke der AT-ST ist und ob er nicht zu groß ist.
Ja, wenn man beide Augen zudrückt und nicht mit der Schublehre anfängt nach zu messen und umzurechnen, passen zum Falken Figuren von den Tabletop Spielen Star Wars Imperial Assault sowie Star Wars Legion.
Wobei die Fahrzeuge von Imperial Assault nicht passen, hier passt der Maßstab überhaupt nicht! Die Fahrzeuge von Star Wars Legion sind aber ziemlich genau umgerechnet und passen somit auch zum Falken.

Anbei noch Bilder zum Größenvergleich.
Innenraum des Falken, darin der C3po von Star Wars Imperial Assault.
Davor Stormtrooper von Imperial Assault + R2D2. Der Imperiale ganz rechts(noch nicht fertig bemalt als Randinfo) ist von Star Wars Legion. Wie man sieht, sind die ein wenig grösser als die Imperial Assault Figuren(beachten, troopers auf Sockel, Offizier ohne Sockel genau so groß) kann man aber auch ganz gut nehmen. Er wirkt auch im Innenraum nicht zu groß.
Dahinter das At-St, wo man erkennt das auch hier der Maßstab ganz gut hin kommt.
Zu guter letzt noch Größenvergleiche, hier erkennt man gut, das alles halbwegs stimmig ist, bis auf die Fahrzeuge von Imperial Assault.

Kopiert aus dem original Beitrag von Seite 2, mit den verschwundenen Bildern :(
alles irgendwie aus dem Kontext gerissen...

(Randnotiz: 32mm/SW Legion Maßstab entspricht ungefähr einem Verhältnis von 1:57)
« Letzte Änderung: 04. November 2018, 23:13:22 von Aktvetos »

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #62 am: 12. November 2018, 18:47:23 »
Das Imperium schlägt bekannterweise immer wieder mal zurück. Unter den angreifenden Stormtrooper, ein Shadow Trooper. Diese haben eine bessere Ausbildung und nur die loyalsten erhalten die schwarze Tarnrüstung.
Gefürchtet sind sie auch weil sie eine beachtliche Trefferquote haben, im Gegensatz zu den regulären Stormtroppers trifft hier ungefähr jeder 300tste abgegebene Schuss, was eine 3-4 fache bessere Ausbeute gegenüber seinen Stormtrooper Kollegen bedeutet.

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #63 am: 21. November 2018, 13:21:50 »
Fortsetzung zu http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33976.msg272646#msg272646
Nichts für die alten Hasen hier, eher etwas für Neulinge ;)

Nachdem die Roststellen vorbereitet geworden sind und ausgiebig Zeit zum trocknen vergangen ist, werden diese Stellen nun mit Wasser bestrichen. Man braucht hier mit Wasser nicht sparen, das Salz soll anschliessend gut halten.
Sind die Stellen wo KEINE Farbe beim Sprayen/Brushen hinkommen soll mit Wasser eingestrichen, decke ich die Stellen wo der Rost durch kommen soll mit grobkörnigen Salz ab. Durch das Wasser hält das Salz recht gut.
Zum Abschluss dieses Schrittes tropfe ich über diese Salzstellen nochmals ein wenig Wasser damit sich die Salzkörner gut verbinden und an der Oberfläche haften.
Dem ganzen wird nun genügend Zeit zum Trocknen gegeben.

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #64 am: 21. November 2018, 16:07:34 »
Nachdem das Wasser mit dem Salz eingetrocknet ist, wird das gesamte Stück einfach besprayt/brusht.
Das ganze nun wieder gut trocknen lassen und danach eventuell noch einmal drüber sprayen/brushen und dann wieder trocknen lassen.

Offline Aktvetos

  • Candidate
  • Beiträge: 55
Re: Aktvetos (Rainer) Falke
« Antwort #65 am: 21. November 2018, 19:06:52 »
Nachdem die Farbe getrocknet ist, wird nun das Salz vorsichtig entfernt. Dort wo die Farbe Bläschen gebildet, kratz ich die Farbe vorsichtig mit einem Cuter auf/weg. Auch das trägt schon zu dem Bild von beschädigten Lack bei.
Ab nun kommt normales Weathering und die restlichen Teile darauf.
Roststellen werden noch mit einem schwarzen Wash behandelt, das gibt den Rändern des Lacks noch eine gewisse "Tiefe". Leider kommt das auf Fotos nicht rüber, daher hier nur die Beschreibung des letzten Arbeitsgangs des Washes.

Alternativ gibt es noch die "Haarspraytechnik".

Stelle wieder wie gezeigt mit Roststellen vorbereiten oder aber mit der Grundfarbe die durchkommen soll. Rostschutzfarbe z.b. wenn man das an einem Auto/Landwirtschaftsfahrzeug darstellen möchte.
Farbe sehr, wirklich gut trocknen lassen. Im nächsten schritt kommt nämlich Haarspray darüber, darf ruhig ein wenig dicker aufgetragen werden. Ist die Farbe darunter nicht gut durch getrocknet, kann der Haarspray unschöne Sachen mit der Farbe anstellen ;)
Alternativ kann man, um die Grundfarbe zu schützen und noch eine noch bessere "Tiefe" darzustellen vor dem Haarspray noch eine Schicht Klarlack gesprayt/brusht auftragen.

Haarspray auftragen, je nach grösse und art des Modells eine dünne oder dicke Schicht. Hier kommt Erfahrung dazu wie dick die Schicht sein soll, am besten an einen Dummy ähnlicher Größe vortesten.

Haarspray Schicht ein antrocknen lassen, hier sollte man regelmäßig drauf schauen, je nach Dicke der Schicht und Raumtemperatur gibt es keine einheitliche Regel.
Schaut der Haarspray halbswegs "trocken" aus, wird die Farbe des Modells drüber gesprayt/brusht.
Wieder ein wenig trocknen lassen, hier kann man nun von 1-2 Stunden ausgehen.
Dann mit einem Zahnstocher, Cuter oder einem ähnlichen Werkzeug die oberste Lackschicht vorsichtig "beschädigen" um so den abgeplatzten Lack darzustellen. Durch den Haarspray(und alternativ die klarlackschicht) wird die Grundfarbe nicht beschädigt und kommt nun aus dem "hintergrund" vor.
« Letzte Änderung: 21. November 2018, 19:32:57 von Aktvetos »