Autor Thema: Weitere Filme & Serien Raumschiff Avalon  (Gelesen 2688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4558
    • Web-Portfolio
Weitere Filme & Serien Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #25 am: 19. September 2018, 23:56:13 »
Sieht gut aus.  :thumbup:

PS: Laser schreibt man ohne „e“ hinter dem „a“. ;)
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #26 am: 20. September 2018, 19:23:54 »
Ich habe heute mal testweise das Modell der Avalon in die beiden Plexiglashalter eingehängt.
Das Modell dreht sich sehr leicht, da ich es vorne und hinten mit Kugellager gelagert habe.
Die Plexiglasvitrine die ich für dieses Modell benötige, ist 30 x 30cm und 70cm breit. Das ist nicht gerade klein. Ich bin begeistert.   ;D
Ich kann mir jetzt intensiv Gedanken machen über die farbliche Gestaltung des Modells. Ich werde dort versch. Grautöne nehmen.
Aber auch das, wird mehrere Wochen, vielleicht auch Monate dauern.

Ich werde mich bemühen Laser richtig zu schreiben. :)

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1501
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #27 am: 20. September 2018, 19:33:20 »
Hammer Alf  :thumbup:

Sieht spitze aus mit dem Plexiglasständer,  :thumbup:
Die Idee ist super  8) auch mit den Kugellagern  :)

Bleibe dran  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #28 am: 24. September 2018, 16:09:59 »
Und hier jetzt mal eine paar aktuelle neue Bilder ohne Fleckendecke.
Ich habe mir heute neue kleine Mikro SMD Leds bestellt. Mal schauen, wann die kommen.

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #29 am: 27. September 2018, 22:08:54 »
Ich habe gestern die Micro SMD Leds bekommen und heute Kupferlackdraht angelötet. Auch an den Mikroelektrogetriebemotor habe ich 2 Kupferlackdrähte angelötet. Leider habe ich mir wieder ein paar kleine Brandblasen geholt. Finger zu dick.
Danach habe ich dann heute den ersten Test gemacht und den Motor mit Zahnrad neben dem grossen Zahnrad an der Avalon geschoben.
Die Avalon dreht sich jetzt schön langsam wie im Film. Bin schwer begeistert.
:thumbup:

Ich habe jetzt alle Mini SMD Leds und werde diese am WE einkleben.
Danach beginnt dann die Lackiererei.

Soviel zur Info. Bilder kommen später.

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #30 am: 28. September 2018, 21:24:08 »
Ich habe mir jetzt hier im Netz mal weiter Detailbilder zum Raumschiff Avalon angeschaut. Dabei habe ich dann auch die Position der riesigen Schwimmbades gefunden wo Aurora drin gebadet hat.

Jetzt habe ich mir die Position auch ungefähr an meinem Modell angezeichnet und habe vor, dort ein kleines Bullauge einzubauen. Ob ich das dann auch noch in Blautönen beleuchte, muss ich mal schauen.

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #31 am: 01. Oktober 2018, 10:47:20 »
SMD Leds heute nacht eingeklebt. Funktionstest sehr Gut.  :thumbup:

Aber leider jetzt neue Probleme.
Vielleicht könnt ihr mir helfen. Die Avalon wird vorne und hinten gelagert und von einem kleinen E-Motor angetrieben. Während sich das Modell dreht, soll ja auch die Beleuchtung an sein.

Wie mache ich das am besten????

Akkus in die Avalon einbauen für die LED Beleuchtung geht aus Platzgründen nicht.
Also muss ich mit Schleifer für die Stromübertragung arbeiten. Hat einer noch eine andere Idee????
Ich habe hier jetzt 22 dünne Kupferlackdrähte am Modell hängen die alle noch sauber verklebt und dann am Schleiferring angelötet werden müssen. Im Moment ein totales Wirrwar.
Dazu habe ich mir Kupferfolienband bestellt. Da wird dann der Kupferlackdraht angelötet.

Die dünnen Drähte werden später mitlackiert, so das diese dann nicht mehr auffallen.

Hoffentlich komme ich aus dem Wirrwar Chaos wieder heraus.  :o

Je mehr ich mich jetzt in die Avalon hinein versetzte, desto mehr Probleme tauchen auf.

Dabei wollte ich doch eigentlich nur ein Modell drucken, beleuchten und in Drehung versetzen. :D

Offline HeiHee

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 995
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #32 am: 01. Oktober 2018, 21:04:48 »
Kannst du die Kontaktierung über die Kugellager erledigen? Schleifer an Außenschale oder Innenschale, ohne das Lagerfett ginge es wahrscheinlich fast unsichtbar...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #33 am: 01. Oktober 2018, 21:59:30 »
Hallo

Die Idee über die Kugellager das zu machen ist gut.  :thumbup:

Das Problem ist nur,  ich habe vorne 2 Kugellager und hinten 1 Kugellager. Das macht dann 3 Stromkreise.
Leider habe ich nicht 3 sondern 6 bzw. 7 Stromkreise.
Ich könnte die natürlich jetzt zusammen fassen auf 3 Stromkreise.
Dann würde ich natürlich auf bes. Lichteffekte durch zusätztliche Elektronik verzichten. Hatte ich eigentlich nicht vor, aber man könnte es so machen.
Ich wollte sonst unten im Sockelfuss der Vitrine die Elektronikplatinen unterbringen.

Offline HeiHee

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 995
  • Mündiger Software User seit 1995
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #34 am: 03. Oktober 2018, 11:22:42 »
Mit "Spielereien" wird das natürlich schwierig... Ich habe da mal eine Lichtplatine für RC gesehen, die käme mit drei Anschlüssen aus (Servoanschluß) - aber im Rumpf hast du ja auch keinen Platz...
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #35 am: 18. Februar 2019, 13:47:16 »
Nachdem ich nun ewig lange nichts mehr gemacht habe, (keine Lust) juckt es jetzt so langsam wieder in den Fingern.
Seit ein paar Tagen läuft auch mein 3D Drucker wieder und ist sehr fleissig.
Ich habe mir hier für die AVALON das Namensschild aus gedruckt, welches mit auf die Bodenplatte befestigt wird. Auch dieses Schild wird von innen beleuchtet.

Frage: Soll ich das Namensschild weiss lassen oder auch grau anmalen??

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4558
    • Web-Portfolio
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #36 am: 18. Februar 2019, 15:43:03 »
Knifflige Frage. Kann man, finde ich, erst bei Sichtung des Gesamtpakets beurteilen, inkl. Licht. Könnte in weiß cool aussehen, muss aber nicht.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline alf-1234

  • Candidate
  • Beiträge: 85
Re: Raumschiff Avalon
« Antwort #37 am: 06. März 2019, 18:01:14 »
Update

Ich habe heute mal ein wenig weiter gebastelt und mir auch eine Grundplatte (70 x 30cm gross) geholt. Die Plexiglasteile und auch das AVALON Schild schon mal grob plaziert, wie ich mir das in etwa vorstelle. :D
Um diese Holzplatte kommt später noch eine Plexiglashaube, damit mir das Modell nicht verstaubt.
Auch muss ich noch kleine Kanäle in die Holzplatte von unten einarbeiten für die Stromzuführung Bel. und Motor.

Als nächstes kommt dann die undankbare Aufgabe der Lackierung der Avalon. :(
Wie macht man das am besten?
Von innen nach aussen oder wie?
Lackiert man das Modell zuerst komplett im etwas helleren Grauton und dann die äusseren Teile im dunkleren Grauton?
Wie würdet ihr da am besten vorgehen??