Autor Thema: ST Expanded Universe Weltraumdock  (Gelesen 11954 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 80
  • Last Man standing!!!
ST Expanded Universe Re: Weltraumdock
« Antwort #125 am: 17. Juni 2020, 20:38:48 »
du könntest mal versuchen eine "gaskurve" zu programmieren.
da stellst du den "weg über zeit" für ein servo so ein, dass dadurch die entsprechende geschwindigkeit über den servoweg festgelegt wird...
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #126 am: 18. Juni 2020, 17:50:52 »
Die Lösung für mein Problem heisst Servoverzögerung.

Das gibt es als fertigen Baustein von Simprop oder Conrad.

Ich habe jetzt 4 solche Bausteine bestellt. Müssten nächste Woche hier eintreffen. :thumbup:

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #127 am: 20. Juni 2020, 23:39:23 »
Heute musste ich mich selber um meine Enterprise kümmern.

Eigentlich sollten das ja die Leute machen, die im Trockendock arbeiten. Da aber das Dock leider noch nicht fertig ist, musste ich selber ran und neue Kryptonkristalle und neue Lithiumkristalle einbauen.
Habe Druck von der Federation der Planeten bekommen.  ;D

Ebenfalls habe ich dann noch eine Ebene 7 und Ebene 10 Diagnose durch geführt.

Die Enterprise ist inzwischen schon wieder gestartet und fliegt im Weltraum, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist.  :thumbup:

Heute habe ich meine 2mm Stecker und Buchsen bekommen. Das 2mm Sperrholz für die 2mm Buchsen ist fertig gesägt und gebohrt. Die können nächste Woche ins Dock eingebaut werden. Danach folgt dann wieder eine kleine Löterei.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #128 am: 25. Juni 2020, 23:27:07 »
Update

Ich habe an meinem Dock weiter gebastelt. Ich habe von der Sternenflotte heute 4 grosse getönte transparente Alufenster bekommen. Hat auch lange genug gedauert.  :)

2 mm Buchsen sind ebenfalls eingebaut und per Litze an den Stromschienen angelötet.
So langsam füllt sich der Rahmen mit Kabels.   :thumbup:

Alle Tests bezüglich Beleuchtung und Servotest mit Verzögerung sind erfolgreich verlaufen. Bis jetzt noch keine Probleme und keinen Kurzschluss fabriziert.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2216
Re: Weltraumdock
« Antwort #129 am: 26. Juni 2020, 08:02:20 »
Wird echt klasse. Hast du eigentlich noch vor das Dock zum Schweben zu bekommen (ich glaube, ich hatte das irgendwo mitten im Thread mal so verstanden), oder wird es nur an die Decke gehängt?
Jedenfalls brauchen die Spacedays dringend eine eigene Flugshow, mit dem was hier so in letzter Zeit durch's Forum schwebt ;)
Gruß
Jochen

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #130 am: 26. Juni 2020, 11:53:27 »
Im Weltraum würde das Dock tatsächlich schweben, aber hier auf Erden werde ich wohl dünne Silkbänder nehmen müssen und aufhängen. Von weitem sieht es dann so aus, als würde das Dock schweben.

Die Enterprise dagegen wird tatsächlich real fliegen.  :thumbup: Das Dock macht später nur ein wenig Beleuchtung (sieht im dunklen Spitze aus) und die 8 Greifer fahren über Servoverzögerung langsam ein und aus.
Das Dock öffnet die Greifer, Enterprise fliegt hinen und dockt an, Greifer schliesen wieder.  :)

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #131 am: 26. Juni 2020, 21:28:26 »
Weiter gebaut

Ich habe heute im Mittelteil des Docks 4 Ausbauten mit Fenster eingebaut und das Mittelteil weiter mit Balsa verkleidet. Es wird.

Leider habe ich jetzt auch Druck aus dem Star Wars Imperium bekommen.  :(
Mein kleiner Speederbike (Propel) fliegt super, aber wann fliegt der grosse Speederbike?
Die wollen Vater - Sohn fliegen machen.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #132 am: 04. Juli 2020, 12:15:25 »
Update

Ich habe in den vergangenen Tagen an meinem Dock weiter gearbeitet. Es stand bügeln des Mittelteils vom Dock und wieder eine kleine Lötorgie an.  ;D
Allmählich muss ich aufpassen, das ich bei dem Dockrahmen den Überblick behalte, soviel Kabel wie ich da jetzt verlegt habe.

Das sieht schon fast genau so schlimm aus wie die Kabelsalatschüssel bei der Raumstation B1.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #133 am: 08. Juli 2020, 21:05:03 »
Update

Und es geht weiter mit dem Dock.

Ich habe in 4 von den 8 Greifern kleine 3mm Leds in Rot und Grün eingeklebt.
Ebenfalls habe ich in den Rahmen von den 4 Greifern 1mm Messingdrähte als Stromschiene mit Uhu Plus endfest 300 eingeklebt. An diesen Messingdrähten habe ich die 3mm Leds in Parallelschaltung angelötet.
Funktionstest sehr gut. :thumbup:
Wenn die Greifer dann gebügelt sind, sieht man nichts mehr von den Messingdrähten.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 160
Re: Weltraumdock
« Antwort #134 am: 11. Juli 2020, 20:29:24 »
Wochenende und weiter gebaut.

Ich habe an den 8 Greifern jetzt 2mm Goldstecker angelötet, damit ich diese in den Rahmen des Docks stecken kann für die Beleuchtung.

Den Deckel für den Mittelteil ist jetzt auch fertig gestellt, mit Hacken und Goldrahmen. Den Deckel muss ich hin und wieder abnehmen um die Lithium- und Kryptonkristalle zu wechseln.  ;D

Ebenfalls habe ich an den schmalen Teil des Rahmens weiter gearbeitet und dort 0,5mm Messingplatten hart mit Uhu Plus endfest 300 eingeklebt. Wenn das aufgeklebt ist und die Bel. an ist, sieht das richtig cool aus.
Da ich beruflich techn. Systemplaner Elektrotechnik bin, speziell 3D Beleuchtungsarchitektur und Simulation ist es egal, ob ich ein Weltraumdock oder Architekturgebäude in 3D erstelle und lichttechnisch simmuliere.
Ich werde als nächstes die 6 restlichen Greifer noch bügeln. (Strafarbeit)

Auf der Rückseite des Rahmens sieht man die kreisförmige LED Beleuchtung und die 2mm Buchsen die ich verklebt und verlötet habe.
Schliesslich soll die Ente im dunklen auch ins richtige Licht gesetzt werden.