Autor Thema: ST Expanded Universe Weltraumdock  (Gelesen 13068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HangMan

  • Candidate
  • Beiträge: 80
  • Last Man standing!!!
ST Expanded Universe Re: Weltraumdock
« Antwort #125 am: 17. Juni 2020, 20:38:48 »
du könntest mal versuchen eine "gaskurve" zu programmieren.
da stellst du den "weg über zeit" für ein servo so ein, dass dadurch die entsprechende geschwindigkeit über den servoweg festgelegt wird...
Anything you don can get you killed, inclouding nothing! - Murphy's Law
If you invent something idiot-proof, someone else will invent a better idiot!

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #126 am: 18. Juni 2020, 17:50:52 »
Die Lösung für mein Problem heisst Servoverzögerung.

Das gibt es als fertigen Baustein von Simprop oder Conrad.

Ich habe jetzt 4 solche Bausteine bestellt. Müssten nächste Woche hier eintreffen. :thumbup:

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #127 am: 20. Juni 2020, 23:39:23 »
Heute musste ich mich selber um meine Enterprise kümmern.

Eigentlich sollten das ja die Leute machen, die im Trockendock arbeiten. Da aber das Dock leider noch nicht fertig ist, musste ich selber ran und neue Kryptonkristalle und neue Lithiumkristalle einbauen.
Habe Druck von der Federation der Planeten bekommen.  ;D

Ebenfalls habe ich dann noch eine Ebene 7 und Ebene 10 Diagnose durch geführt.

Die Enterprise ist inzwischen schon wieder gestartet und fliegt im Weltraum, wo nie ein Mensch zuvor gewesen ist.  :thumbup:

Heute habe ich meine 2mm Stecker und Buchsen bekommen. Das 2mm Sperrholz für die 2mm Buchsen ist fertig gesägt und gebohrt. Die können nächste Woche ins Dock eingebaut werden. Danach folgt dann wieder eine kleine Löterei.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #128 am: 25. Juni 2020, 23:27:07 »
Update

Ich habe an meinem Dock weiter gebastelt. Ich habe von der Sternenflotte heute 4 grosse getönte transparente Alufenster bekommen. Hat auch lange genug gedauert.  :)

2 mm Buchsen sind ebenfalls eingebaut und per Litze an den Stromschienen angelötet.
So langsam füllt sich der Rahmen mit Kabels.   :thumbup:

Alle Tests bezüglich Beleuchtung und Servotest mit Verzögerung sind erfolgreich verlaufen. Bis jetzt noch keine Probleme und keinen Kurzschluss fabriziert.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: Weltraumdock
« Antwort #129 am: 26. Juni 2020, 08:02:20 »
Wird echt klasse. Hast du eigentlich noch vor das Dock zum Schweben zu bekommen (ich glaube, ich hatte das irgendwo mitten im Thread mal so verstanden), oder wird es nur an die Decke gehängt?
Jedenfalls brauchen die Spacedays dringend eine eigene Flugshow, mit dem was hier so in letzter Zeit durch's Forum schwebt ;)
Gruß
Jochen

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #130 am: 26. Juni 2020, 11:53:27 »
Im Weltraum würde das Dock tatsächlich schweben, aber hier auf Erden werde ich wohl dünne Silkbänder nehmen müssen und aufhängen. Von weitem sieht es dann so aus, als würde das Dock schweben.

Die Enterprise dagegen wird tatsächlich real fliegen.  :thumbup: Das Dock macht später nur ein wenig Beleuchtung (sieht im dunklen Spitze aus) und die 8 Greifer fahren über Servoverzögerung langsam ein und aus.
Das Dock öffnet die Greifer, Enterprise fliegt hinen und dockt an, Greifer schliesen wieder.  :)

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #131 am: 26. Juni 2020, 21:28:26 »
Weiter gebaut

Ich habe heute im Mittelteil des Docks 4 Ausbauten mit Fenster eingebaut und das Mittelteil weiter mit Balsa verkleidet. Es wird.

Leider habe ich jetzt auch Druck aus dem Star Wars Imperium bekommen.  :(
Mein kleiner Speederbike (Propel) fliegt super, aber wann fliegt der grosse Speederbike?
Die wollen Vater - Sohn fliegen machen.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #132 am: 04. Juli 2020, 12:15:25 »
Update

Ich habe in den vergangenen Tagen an meinem Dock weiter gearbeitet. Es stand bügeln des Mittelteils vom Dock und wieder eine kleine Lötorgie an.  ;D
Allmählich muss ich aufpassen, das ich bei dem Dockrahmen den Überblick behalte, soviel Kabel wie ich da jetzt verlegt habe.

Das sieht schon fast genau so schlimm aus wie die Kabelsalatschüssel bei der Raumstation B1.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #133 am: 08. Juli 2020, 21:05:03 »
Update

Und es geht weiter mit dem Dock.

Ich habe in 4 von den 8 Greifern kleine 3mm Leds in Rot und Grün eingeklebt.
Ebenfalls habe ich in den Rahmen von den 4 Greifern 1mm Messingdrähte als Stromschiene mit Uhu Plus endfest 300 eingeklebt. An diesen Messingdrähten habe ich die 3mm Leds in Parallelschaltung angelötet.
Funktionstest sehr gut. :thumbup:
Wenn die Greifer dann gebügelt sind, sieht man nichts mehr von den Messingdrähten.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #134 am: 11. Juli 2020, 20:29:24 »
Wochenende und weiter gebaut.

Ich habe an den 8 Greifern jetzt 2mm Goldstecker angelötet, damit ich diese in den Rahmen des Docks stecken kann für die Beleuchtung.

Den Deckel für den Mittelteil ist jetzt auch fertig gestellt, mit Hacken und Goldrahmen. Den Deckel muss ich hin und wieder abnehmen um die Lithium- und Kryptonkristalle zu wechseln.  ;D

Ebenfalls habe ich an den schmalen Teil des Rahmens weiter gearbeitet und dort 0,5mm Messingplatten hart mit Uhu Plus endfest 300 eingeklebt. Wenn das aufgeklebt ist und die Bel. an ist, sieht das richtig cool aus.
Da ich beruflich techn. Systemplaner Elektrotechnik bin, speziell 3D Beleuchtungsarchitektur und Simulation ist es egal, ob ich ein Weltraumdock oder Architekturgebäude in 3D erstelle und lichttechnisch simmuliere.
Ich werde als nächstes die 6 restlichen Greifer noch bügeln. (Strafarbeit)

Auf der Rückseite des Rahmens sieht man die kreisförmige LED Beleuchtung und die 2mm Buchsen die ich verklebt und verlötet habe.
Schliesslich soll die Ente im dunklen auch ins richtige Licht gesetzt werden.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #135 am: 07. August 2020, 21:39:03 »
Ich bin leider immer noch mit meiner Strafarbeit beschäftigt. :( >:( :(

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1286
Re: Weltraumdock
« Antwort #136 am: 14. August 2020, 10:58:55 »
fantastiko was du bis jetzt gemacht hast ich bin auf weiteres gespannt hammer  :respekt:   :respekt:  :thumbup:

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #137 am: 23. August 2020, 23:36:15 »
Nachdem ich nun sehr lange gebügelt habe, bin ich froh, das ich die 8 Greifer fast fertig habe.
Als nächstes steht jetzt wieder eine kleine Lötorgie an, denn an den 8 Greifern müssen jetzt noch je Greifer 12 Leds mit Kupferlackdraht verlötet werden.

Es wird, aber es dauert noch.  :thumbup:

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Weltraumdock
« Antwort #138 am: 24. August 2020, 04:32:28 »
Moin Alf,

Kupferlackdraht ist für bewegliche Verbindungen nicht die richtige Wahl. Da wirst du schnell einen Drahtbruch haben. Ich nutze für solche Übergänge Nanolitze  ;)

https://www.leds-and-more.de/catalog/meter-hochflexible-nano-litze-0014mm-rot-p-2309.html?osCsid=hc3nae48qss6e6vjdgmuqo0b96

Flexibel und sehr dünn  :thumbup:

Gruß Stefan  :)
MfG Stefan     

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #139 am: 30. August 2020, 16:59:49 »
Update

Ein wenig weiter gebaut und die Greifer mit Led Beleuchtung versehen. Funktionstest super, kein Kurzschluss gemacht. Die dünne Litze habe ich dann auch wieder zum Teil unter Bügelfolie verschwinden lassen.  :thumbup:

Ich bin jetzt auf der Zielgeraden und sehe Licht am Ende vom langen Tunnel.
Fertig bin ich aber noch nicht, weil die vielen Details und Dekos wie Beschriftung ja auch noch alle kommen.  ;D

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #140 am: 07. September 2020, 10:58:46 »
Im Moment warte ich erst mal wieder auf 2 kurze Y Kabels. Sind bestellt und müssten nächste Woche kommen. Dann geht es weiter mit dem Bau.  :thumbup:
 

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #141 am: 10. September 2020, 19:49:16 »
Kabel sind eingetrudelt und ins Modell eingebaut. Empfänger ist jetzt gut im Mittelteil verstaut.  :thumbup:

Jetzt kann ich mich dran machen die beiden länglichen Seiten zu verschliessen. Das wird leider auch wieder tricky, denn ich mus da noch auf jeder Seite 4 rechteckige Schlitze machen, wo der Verbindungsdraht zwischen dem Servoruderhorn und dem Greiferruderhorn herläuft.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #142 am: 11. September 2020, 22:04:25 »
An den länglichen Seiten sind jetzt noch ein paar kleine Balsaflächen eingeklebt worden.

Aus dem Mittelteil schauen jetzt 2 Antennen heraus, eine links und eine rechts.

Die länglichen Flächen aus Balsa habe ich hier auch schon passend zurecht geschnitten. Die werden nicht eingeklebt, sondern mit Kunstoffschrauben festgeschraubt. Ich muss das Teil auch warten können, falls es Probleme mit den Servos oder der Elektronik gibt.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #143 am: 12. September 2020, 23:17:06 »
Eigentlich dachte ich, ich hätte die 8 Greifer fertig. Simmt auch, bis auf eine Kleinigkeit.
In jedem Rahmen müssen ja noch 3 kleine Platten mit Anschlussdraht eingeklebt werden.  :(

Also habe ich heute abend erst mal die Messingdrähte auf passende Länge gebracht. Die werden in den nächsten Tagen, nachdem ich in den Greifern die passenden Schlitze angebracht habe, mit Uhu Plus Endfest 300 eingeklebt.
Die kleinen Platten hatte ich im 3D Drucker in PLA weiss ausgedruckt und dann kupferfarbend angemalt.

Testweise habe ich die schon mal so lose eingelegt.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #144 am: 15. September 2020, 21:28:44 »
Da ich die 8 Greifer jetzt so ziemlich fertig habe, muss ich mir Gedanken darüber machen, wie ich das Dock unter die Decke hänge.
Also habe ich mir heute aus 10mm breiten und 2mm dicken Alu Hacken gebogen. Der erste Test mit dem Dock ohne die Greifer sah schon mal sehr gut aus.  :thumbup:

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #145 am: 19. September 2020, 21:46:39 »
Nachdem ich nun die 8 Greifer fix und fertig gebügelt habe und die beiden Halter aus Alu gebogen habe, musste ich das Dock auch mal unter der Decke hängen sehen. Zwar noch ohne Greifer aber immerhin.  :)

Ich habe heute am Dock weiter geschliffen und angepasst. Die beiden länglichen Seiten müssen ja auch noch verschlossen werden. Die werden aber verschraubt und nicht verklebt, damit ich dann später, wenn etwas sein sollte da noch dran kann.
Was auch noch fehlt ist die komplette Beschriftung und das richtige Outfit.

Offline Aktvetos

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 331
Re: Weltraumdock
« Antwort #146 am: 19. September 2020, 23:30:00 »
Großartig! Gigantisch!
Mehr fällt mir dazu nicht ein...

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #147 am: 20. September 2020, 17:25:36 »
Schön, das es dir gefällt.

Das Teil ist aber immer noch nur 75cm lang. :)

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #148 am: 22. September 2020, 21:49:54 »
Ich habe mich heute abend mal um meine beiden länglichen Platten aus Balsaholz gekümmert.
Ich habe in jeder Platte mal 4 kleine Schlitze angebracht. In den Schlitzen habe ich testwese mal 4 Ausgüsse dringesteckt.
Durch diesen Ausguss läuft später auch der Verbindungsdraht zwischen den beiden Ruderhörnern vom Servo und vom Greifer.

Offline alf-1234

  • Ensign
  • Beiträge: 175
Re: Weltraumdock
« Antwort #149 am: 24. September 2020, 23:15:23 »
Update

Da sieht man zu, das man den Rahmen gebügelt bekommt um den dann später teilweise wieder auf zu schneiden.  ;D
Genau das habe ich jetzt getan. Hintergrund ist der, das auf der Bügelfolie kein Kleber hält.

Es fehlen an dem Rahmen noch ein paar Teile die jetzt noch dran müssen. Das Balsaholz wird einmal rund um geklebt, an den Stellen wo die Folie ab ist.  :)

Hatte nicht eher Zeit dafür.