Autor Thema: Terminator Skynet Terminator Factory  (Gelesen 2353 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Terminator Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #25 am: 08. Juli 2018, 19:51:02 »
Guten Abend!

Da ich damals nicht wirklich wusste, wie ich ein Diorama aufbauen soll, hatte ich Jochen (Joeydee) gefragt und er war so nett, mir zwei Entwürfe zu machen:





Ich hatte sogar schon angefangen, etwas von den Entwürfen umzusetzen:



Letztlich habe ich mich jedoch gegen die klammerartigen Führungen entschieden.

Aber zumindest den Teil mit den Schweissrobotern wollte ich umsetzen:









Das war's vorerst.

Schönen Restsonntag wünsche ich Euch!
Cheers! Thomas

Offline SandStalker

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 965
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #26 am: 08. Juli 2018, 20:15:32 »
die Roboterarme gefallen mir sehr gut wei überhapt das ganze Vorhaben  :respekt:

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 943
  • Master of unfinished Projects
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #27 am: 08. Juli 2018, 20:16:29 »
GE-NI-AL ... ich brauch mehr Popcorn ... ... wird immer spannender!
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1746
  • Terran Empire
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #28 am: 08. Juli 2018, 21:06:37 »
 :thumbup: Tolles Projekt! Macht schon einen tollen Eindruck und es macht Spaß hier zu zu sehen.  8)
Gruß swordsman/ Sven

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1198
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #29 am: 09. Juli 2018, 20:06:04 »
Du legst immer noch ne Schippe drauf,  :respekt:

Die Details sind absolut der Hammer,  :thumbup:

Auch die Qualität  :o :o echt krass!


MfG Stefan     

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #30 am: 17. Juli 2018, 16:35:58 »
Danke Euch!

Ich hab mal ne Frage, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.

Ich zermatere mir schon seit Wochen den Kopf, wie ich folgendes Szenario realistisch umsetzen kann:

Das Endoskelett steht ja auf einer Art Laufband, welches es von Station zu Station transportiert. Ich weiss noch nicht, ob ich eine oder zwei Stationen darstellen kann (mir fehlt ein zweites Hot Toys Endo). Auf diesen Stationen steht es grade, bis es zur "Fleischmaschine" kommt. Dort wird es um 180° gedreht und die Maschine schließt sich.

Wie kann man das optisch realistisch darstellen?

Bilder gibt's bald wieder.

Cheers! Thomas

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9766
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #31 am: 17. Juli 2018, 16:45:56 »
Vieleicht funktioniert das mit einem Servo ? Auf jeden Fall würde ich die Station mit reinnehmen wo an dem Terminator geschweißt wird. Das lässt sich leicht und realistisch darstellen.

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 658
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #32 am: 17. Juli 2018, 16:56:59 »
Willst du denn ein "dynamisches" Diorama mit beweglichen Teilen bauen

Oder

soll das Ding ein "statisches" Diorama werden, bei dem die Stationen halt einzeln in Aktion gezeigt werden?


Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #33 am: 17. Juli 2018, 17:00:04 »
soll das Ding ein "statisches" Diorama werden, bei dem die Stationen halt einzeln in Aktion gezeigt werden?

Genau das!
Cheers! Thomas

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #34 am: 17. Juli 2018, 17:00:36 »
Vieleicht funktioniert das mit einem Servo ? Auf jeden Fall würde ich die Station mit reinnehmen wo an dem Terminator geschweißt wird. Das lässt sich leicht und realistisch darstellen.

Nix Servo, es soll halt nur plausibel aussehen.
Cheers! Thomas

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2018
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #35 am: 17. Juli 2018, 18:10:41 »
Klasse, die Robot-Arme  :thumbup:
Ideal wäre, wenn der Terminator nicht einfach lose auf einem Band herumsteht, sondern es relativ prominente Haltevorrichtungen gibt. Beispiele:
https://vignette.wikia.nocookie.net/thelastofthedroids/images/e/e5/Droid_Factory-TCW.png/revision/latest?cb=20150508232825
https://c8.alamy.com/comp/BDR4AH/hier-karosserien-auf-dem-fliessband-BDR4AH.jpg
oder hier die Werkstückschlitten im Kleinen: http://www.dfs-automation.com/wp-content/themes/dfs-automation/images/slider_mit/ts1/dfs-montageautomation-ts1_3.jpg
(Suchbegriff: Transfersysteme)

Dann kannst du nämlich schon allein mit den Haltevorrichtungen durch Abstand/Position/Drehung etc. einzelne Stationen verdeutlichen, auch wen sich gerade nur in einer Halterung ein Endo befindet.
Gruß
Jochen

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #36 am: 17. Juli 2018, 19:37:03 »
Danke Jochen für Deine Gedanken. Ich möchte mich aber weitestgehend an den Trailer halten (siehe mein erster Post).

Dort kann man kein Gestell bei den Endos sehen, auch wenn das eine gute und plausible Idee ist.

So es ging etwas weiter.

Ich musste mich um die Ausseseiten der Boxen kümmern.

Aus Plexiglas geschnitten/gebrochen/gedremelt:



Kanten schräg gespachtelt:



Abgeformt:



Ja ich weiss, der Tisch war nicht nivelliert und keine Glasplatte drauf. Das hat sich auch prompt gerächt ;D



Also spachteln:




Bei meinen Farbtests bin ich durch Zufall (und einen Tipp von Nico) auf das ULTIMATIVE Chrom gestossen:





Was meint Ihr?




Cheers! Thomas

Offline ClassicMonsters

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 453
    • Phantastischer Modellbau
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #37 am: 17. Juli 2018, 19:40:02 »
 :o Eine wirklich geniale Arbeit!  :respekt:
Ist die ULTIMATIVE Chrom Farbe grifffest? Firma?

LG Bernd

Offline joeydee

  • Globaler Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2018
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #38 am: 17. Juli 2018, 19:56:10 »
Molotow?
Gruß
Jochen

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4522
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #39 am: 17. Juli 2018, 19:58:15 »
Fetzt  8)  :thumbup:
Womit Spachtelst du?
Gruß, René 

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #40 am: 17. Juli 2018, 20:05:35 »
:o Eine wirklich geniale Arbeit!  :respekt:
Ist die ULTIMATIVE Chrom Farbe grifffest? Firma?

LG Bernd

Ja, ist grifffest!

Molotow?

Korrrrrekt! Nachfüllflasche direkt in die Airbrush.

Fetzt  8)  :thumbup:
Womit Spachtelst du?

2K Auto Spachtel.

Cheers! Thomas

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1198
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #41 am: 17. Juli 2018, 20:22:42 »
 :o alter Schwede, dass Chrom ist echt der Hammer,  :thumbup:

Willst du ein paar Lichteffekte einbauen? Dann kann ich dir die Schweißsimulation von LEDs and More empfehlen, dann sieht es so aus als ob es weiter geht  :)

Hier der Link,

https://www.leds-and-more.de/catalog/kanal-micro-blink-modul-schweisslicht-defekte-lampe-30v-p-1639.html?osCsid=5mat09lc2l99dqjmur4ps5i4c6

Das mit 2 blauen smds und etwas Lackdraht,  ;)
« Letzte Änderung: 17. Juli 2018, 20:25:49 von Wabie »
MfG Stefan     

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9766
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #42 am: 17. Juli 2018, 21:05:16 »
Also wenn du sowas statisch darstellen willst, wirst du bestimmt nicht um mehrere Endos rumkommen. Wie gesagt, Front , da wird was angeschweißt. Dann leichte Drehung und zuletzt ab in die Fleischkammer.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #43 am: 17. Juli 2018, 21:44:00 »
:o alter Schwede, dass Chrom ist echt der Hammer,  :thumbup:

Willst du ein paar Lichteffekte einbauen? Dann kann ich dir die Schweißsimulation von LEDs and More empfehlen, dann sieht es so aus als ob es weiter geht  :)

Hier der Link,

https://www.leds-and-more.de/catalog/kanal-micro-blink-modul-schweisslicht-defekte-lampe-30v-p-1639.html?osCsid=5mat09lc2l99dqjmur4ps5i4c6

Das mit 2 blauen smds und etwas Lackdraht,  ;)


Ja, LEDs sind geplant und die Schweisslichtplatine von tams habe ich auch schon.

Cheers! Thomas

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3031
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #44 am: 17. Juli 2018, 23:52:06 »
Das Chrom ist fantastisch! Als hättest du einen T-1000 in Arbeit.  8) 8) 8)

Offline Turrican

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 658
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #45 am: 18. Juli 2018, 17:48:33 »
Genau das!

Dann könnte ich mir das so vorstellen:

Laufband über 3 Stationen, mit Kabeln von der Decke und Schweißblitzen.
Das Dio könnte hier auch eine Rückwand haben, in die man dann z.B. ein Foto aus der Farbik in T4 rein machen könnte, was dem ganzen mehr Tiefe verleiht. Am Ende steht die Fleischmaschine.
Vorteil an der Rückwand wäre , das du da z.B. die ganze Elektrik rein basteln könntest ohne das man die sieht.
Für die Laufbänder könntest du Kettenglieder nehmen, ähnlich einer breiten Panzerkette mit Zahnrädern auf denen das Laufband läuft.
Brauchst du aber 3 Endos, evtl. kannst du ja Casts von dem einen machen den du ja schon hast.

Station 1, Schweißen.
Endo komplett bis auf einen Arm, der wird gerade noch dran geschweißt alles andere ist schon dran.
Evtl. könnte man das Endo da sogar matt halten, weil der in der 2 Station noch verchromt wird.

Station 2, Scanner Verchromdingens.
An der Stelle im Trailer sieht es so aus, als da das Endo gesannt oder gebooted oder was auch immer wird.
Könntest du etwas bauen was wie ein Körperscanner aussieht Der das Ding von oben nach unten scannt.
Evtl. auch ein Zylinder in dem das Endo steht, aus einer dünnen Folie die dann von unten beleuchtet wird.
Könnte ich mir rund oder rechteckig vorstellen und das mit LED's entsprechend beleuchten.
Optional wird in Station 2 das Endo noch verchromt. Könntest du mit nem halbverchromten Endo darstellen und mit Lackierroboter.

Station 3, die Fleischmaschine.
Entweder geht die gerade zu und man sieht das Endo gerade noch so halb in der Station oder die Station geht gerade auf, und man sieht Arnold...was natürlich cooler wäre.

Und dann unten über das ganze Dio noch fett in Terminantorschrift "Terminator T-800 Factory" oder sowas.
« Letzte Änderung: 18. Juli 2018, 18:03:56 von Turrican »

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9766
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #46 am: 18. Juli 2018, 17:55:25 »
Was noch interessant wäre, bei der Fleischmaschine einen kleinen Dampfgenerator einzubauen. Arnie dann mit roten Augen und von unten gleisendes weißes Licht. Arnie muß schon als Figur zu sehen sein, sonst wirds nicht so gut rüberkommen denke ich. :dontknow:

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3031
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #47 am: 18. Juli 2018, 19:02:45 »
Die Idee mit dem Hintergrundbild ist nicht schlecht und könnte man sogar noch weiterspinnen.

Wenn du nur ein Endo hast, benutzt du ein Foto-Stand-In, ähnlich wie die dritte Viper in der Startröhre der alten Galactica. Da wurde ein Foto vom 1:1 Mock-Up gemacht, auf eine Sperrholzwand gezogen und ausgeschnitten. Die Wand wurde im Hintergrund verwendet, damit man den Trick nicht erkennen konnte. Also entweder ein Foto des Endos benutzen oder die einzelnen Schritte als Foto-Stand-Ins darstellen. Im Vordergrund würden dann das komplette Endo links stehen, rechts daneben der fertige T-101 (nach dem Motto "Vorher / Nachher"). Müsste man mal probieren, wie es wirkt. Entscheidend ist dabei vor allem die Beleuchtung.

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4359
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #48 am: 19. Juli 2018, 14:09:19 »
Hallo Leute,

das sind tolle Anregungen! Da werde ich das ein oder andere von verwenden.

Das Hot Toys Endoskelett kann man nicht abformen. Zu viele filigrane Teile. Und zwei dazuzukaufen will ich nicht. Die werden pro Stück um die €400 gehandelt.

Also werden es wohl nur drei Stationen.

- Endo wird geschweisst
- Fleischmaschine
- fertiger T800

Verchromen vom Endo macht für mich keinen Sinn, ich glaube die Teile werden einfach fertig verchromt und dann zusammengebaut. Sonst wäre ja Kabel und Augen etc voll mit Chromzeugs.

Aber die Idee mit dem Hintergrund behalte ich mal im Hinterkopf ;D

Ich hatte noch überlegt, 3 fertige T800 in Röhren zu packen, sozusagen als Lagerware, aber da bin ich mir nicht sicher, ob das nicht zu gross wird.

Diverse Lichtplatinen sowie einen Dampfgenerator habe ich schon am Start. Ob ich den letztendlich verwende, weiss ich noch nicht.

Auf jeden Fall nochmals danke für Eure Ideen!

Cheers! Thomas

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9766
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Skynet Terminator Factory
« Antwort #49 am: 19. Juli 2018, 16:51:22 »
Mir ist da eben die Idee gegommen, wenn es möglich ist Einzelteile abzuformen von dem Endo, wie der Kopf, Arme oder Beine, dann könnte man die als " Zulieferstrecke" zu einem der Schweißroboter nehmen. Würde ja Sinn machen in einer automatisierten Factory. So könntest du z.B. einen Roboter greifend nach einem Kopf bauen usw.