Autor Thema: Star Wars Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro  (Gelesen 421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
Star Wars Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« am: 22. August 2018, 13:08:45 »
Hallo Leute,

heute stelle ich euch ein echtes Sahnestückchen aus der Vintage Collection vor: Den Imperial Combat Assault Hovertank von Hasbro.

Als ich Rogue One zum ersten Mal gesehen hatte, war ich von dem Panzer begeistert. Den MUSS ich haben, sagte ich mir, und wenn sich niemand dazu aufrafft, mache ich einen aus Karton. Aber ich hatte Glück. Bandai brachte eine Mini-Version in ihrem U-Wing-Kit (war mir entschieden zu klein) und dann, ein paar Monate später, kündigte Hasbro für 2018 eine große Fassung an. Ich wartete und meine Geduld wurde belohnt.

Und so sieht's aus:



Der Karton ist gut gefüllt, aber nicht vollgestopft:



Fahrzeugpapiere:





Ein paar Accessoires:



Kyberkristallbehälter. Insgesamt gibt es drei davon.



Einer kann geöffnet werden und enthält drei Zylinder mit Kristallen im Innern.





Der Panzer selbst steckt in einem Plastikbeutel. Zwei Gummibänder fixieren die abnehmbaren Panele. Die Seitenkanonen sind separat untergebracht, damit sie nicht kaputt gehen, und müssen ins Chassis gesteckt werden. Sie sind um 360° drehbar.



So sieht er aus:





Das Geschütz zwischen den beiden Auslegern ist horizontal schwenkbar.









Das Weathering ist - wie man es von einem Massenprodukt erwarten muss - nicht perfekt, macht aber einen guten Eindruck. Eine komplette Neulackierung würde natürlich das Optimum rausholen, denn die Details, die Hasbro in das Gefährt gesteckt hat, sind überragend und können sich wahrlich sehen lassen.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #1 am: 22. August 2018, 13:59:27 »
Als ich mir die Details genauer ansah, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Dieses Teil kann sich durchaus mit Bandai messen - und das ist keine Übertreibung.



Die ganze Oberfläche ist übersät mit Platten, Nieten, Ösen, sogar kleine Gurte sind dabei - wie cool ist das denn?



Die Gitter sind extrem fein gemacht und haben knackscharfe Linien. Keine Sinkstellen oder krumme Sachen.



Zwei Luken können geöffnet werden, damit der Pilot und der Commander rausgucken können (ungemein praktisch während eines Feuergefechts, wenn man dann so hoch oben frei steht  :smiler6: ).

Um den Piloten reinzusetzen, ist die vorhandene Luke zu klein. Daher hat Hasbro mitgedacht und ein abnehmbares Panel eingebaut:



Die Platte hat kein Scharnier und kann einfach abgenommen werden (ich habe sie für das Bild auf die Kante gestellt, damit man ihre Unterseite gut erkennen kann). Auch hier ist Hasbro gründlich gewesen und hat alles fein modelliert.

Das Cockpit bietet Platz für zwei Piloten und ist ebenfalls State-of-the-Art:







Der Steuerknüppelapparat ist schwenkbar, damit man eine Figur leichter positionieren kann.





Die Figur kommt aus dem Jedha Revolt Set, das mittlerweile im Schlussverkauf für etwa 15 € erhältlich ist (incl. Versand):

https://www.ebay.de/itm/372379537456

https://www.amazon.de/Hasbro-Star-Wars-C1231EU4-Best/dp/B01N78L9EY/ref=pd_lpo_vtph_21_bs_t_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=86AF6366M6KGMWTACRKT

Man bekommt noch drei weitere Figuren dazu, die sich hervorragend ergänzen. Leider sind diese aus der Budget-Linie und haben keine Kniegelenke. Da der Pilot nur mit dem Kopf zu sehen sein muss, reicht dieser aber völlig aus. Ist die Klappe einmal zu, sieht alles standesgemäß aus.



Für den Commander braucht man aber zwingend die kommende TVC Figur, denn so steif wie hier sieht's nicht so gut aus.

Und jetzt kommt DER Knaller: Wenn ihr dachtet, das könnte nicht besser kommen, hat Hasbro eine kleine Überraschung eingebaut. In einer der offiziellen Risszeichnungen erkennt man ein Tablett, auf dem eine Kaffeetasse abgestellt ist. Auch dieses Detail wurde korrekt wiedergegeben! Sie ist etwas schwer zu erkennen, aber sie ist da. Und es ist sogar Imperialer Kaffee drin. Leider kann man sie nicht herausnehmen. Dafür kippt sie im Kampf auch nicht um.  :smiler6:



Im Heck befindet sich ein Staufach (zum Schmuggeln). Die Gitter sind abhehmbar und können in vorgesehene Vertiefungen an den Seitenwänden gesteckt werden. Auch hier ist die Gitterstruktur am Boden des Staufachs extrem fein herausgearbeitet.





Obenauf kommen dann die Kristallcontainer. Alles passt wie angegossen.



Ein paar Ansichten von der Unterseite:



Die Ketten sind aus Gummi und laufen über zwei funktionierende Rollen (eine vorn, eine hinten); die Räder dazwischen sind Makulatur.



Ein weiteres Panel neben dem Kommandostand kann ebenfalls abgenommen werden. Leider habe ich vergessen, davon ein Bild zu machen, daher hier ein passendes "Fremdfoto":

Zitat

Quelle: http://www.jeditemplearchives.com/galleries/2018/Review_ImperialCombatAssaultTankTVC/images/Review_ImperialCombatAssaultTankTVC028.jpg

FAZIT: Einfach ein Klasseteil. Das beste, was ich seit langem von Hasbro gesehen habe. Detailgrad ist überragend, das Gefährt hat Gewicht und fühlt sich wertig an. Es ist mehr ein Modell als Spielzeug. Die Bemalung ist okay, ein Customjob könnte noch viel mehr rausholen. Der Maßstab ist nicht ganz 1:18, sondern irgendetwas zwischen 1:18 und 1:24, aber das ist zu verschmerzen. Proportional ist alles stimmig. Leider kommt es ohne Figuren, aber nun denn. Zur Not fährt er auch mit Standard-Stormtroopern aus der Restekiste.  :smiler6: Eine klare Kaufempfehlung!



In den USA ist der UVP 79,99 $, d. h. wenn man Versand und Einfuhrkosten berücksichtigt, ist dieses Angebot im Moment am günstigsten:

http://www.blacksbricks.de/de/Figuren--Fahrzeuge---Dioramen/Star-Wars-18/hasbro/the-vintage-collection/imperial-combat-assault-tank-vintage-collection-rogue-one-a-star-wars-story.html

Vielen Dank fürs Lesen! :)
« Letzte Änderung: 22. August 2018, 14:16:20 von Galactican »

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 964
    • Hobbyworld
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #2 am: 22. August 2018, 14:31:17 »
Danke für die Vorstellung, sieht echt gut aus.
Ein Repaint würde dem modell auf jeden fall sehr sehr gut tun

Offline Wanessa

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1257
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #3 am: 22. August 2018, 14:52:57 »
hammer will haben teil  ;D  :headbang: :headbang: :headbang:

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #4 am: 23. August 2018, 08:03:13 »
Ein Repaint würde dem modell auf jeden fall sehr sehr gut tun
In der Tat. Das und ein Motor..!  8)

hammer will haben teil  ;D  :headbang: :headbang: :headbang:
Dann mal los!  :smiler6:

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #5 am: 23. August 2018, 17:23:25 »
Schönes Modell  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2219
  • Acetonfreund
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #6 am: 24. August 2018, 20:26:17 »
Das Ding ist schon cool, aber 100€ (was in der Bucht dafür aufgerufen wird) ist einfach zu heftig.   :o
Sry Disney, so wird das nix.  :nein:
Bernd

"The smell of glue and the sight of putty... it fills you with determination."

Offline Sheriff

  • Globaler Moderator
  • Commodore
  • **
  • Beiträge: 4522
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #7 am: 24. August 2018, 21:31:51 »
Ja cool. Danke dir für die ausführliche Vorstellung.   :thumbup:
Gruß, René 

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3033
Re: Imperial Combat Assault Hovertank - The Vintage Collection von Hasbro
« Antwort #8 am: 24. August 2018, 23:35:06 »
Das Ding ist schon cool, aber 100€ (was in der Bucht dafür aufgerufen wird) ist einfach zu heftig.   :o
Sry Disney, so wird das nix.  :nein:
Das sind in der Tat Mondpreise. Blacksbricks ist günstiger.

Das blöde bei den Dingern ist, dass man die Preisentwicklung nie ganz vorhersehen kann. Die 5-POA-Teile starten heftig und werden dann einem nachgeschmissen, mit Ausnahme der Sahnestückchen. Der Preis des Wampa und Enfys Speeder bewegt sich seit ihrem Erscheinen kein Stück, während die Multipacks aller Disney-SW-Figuren mittlerweile um mindestens 50% weniger kosten (vor allem, weil keiner sie so richtig haben will, da Hasbro seit TFA gezielt am Kunden vorbeiproduziert und Unmengen an Ressourcen verschwendet). Die TVC-Sachen sind allerdings ein anderes Kaliber. Bisher sind alle Vehikel nicht oder nur gering und wenn dann nur für kurze Zeit im Preis gesunken. Der Rest ist ausnahmslos nach oben gegangen. Ich bin gespannt, wie es sich mit dem Panzer verhält. :)