Autor Thema: ST TOS ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)  (Gelesen 863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
ST TOS ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« am: 25. August 2018, 16:51:20 »
Ein kleines Spaßprojekt im Urlaub  :smiler6:

Da das Wetter bescheiden ist und wir nicht so in die Berge können, hat man immer was zum Basteln dabei. Ferienwohungen haben im Gegensatz zu Hotels da echt einen Vorteil. Eigentlich wollte ich an meiner Besatzung für den DeAg Falcon weitermalen, aber irgendwie mal wieder nur kleben und einfach OOB bauen hatte für mich auch seinen Reiz, also habe ich einfach diesen Bausatz aus meinem Lager mitgenommen. Als erstes wurden die Teile möglichst sauber abgetrennt, dann versäubert, wobei ein Nagelpolierer echt von Vorteil war, weil es gelang, die Teile wieder sauber zu polieren. Auch das Kleben ging gut voran, erst mal kein Überquellen, jetzt liegt alles zum Trocknen und vielleicht geht es dann morgen weiter, je nach Wetterlage.

Hier mal ein paar Bilder:









Wie schon geschrieben, das ganze einfach so, also nichts mit Beleuchtung etc., zumal es da früher auch beim TV weniger Aufwand war, welcher betrieben worden ist.

Wenn es dann mal zusammengebaut ist, soll es noch bemalt werden, wobei ich vielleicht mal ein wenig mit diesen neumodischen Techniken experimentieren werde, damit die monochromen Flächen aufgelockert werden, die Details sollen dann auch durch Farbe hervorgehoben werden, wie z. B. Fenster.

Danke fürs Schauen  :)
Ex nihilo aliquid fit


Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1252
  • Make it so!
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #1 am: 26. August 2018, 22:02:21 »
oh, hier setz ich mich mal zu. Den Bird of Prey sieht man auch nicht alle Tage!
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #2 am: 27. August 2018, 18:29:19 »
Danke für dein Interesse  :)

Ich habe gestern eine Weile die Fügel, die Finne und die Triebwerkgondeln geschliffen, damit der leider entstandene Versatz weitestgehend entfernt wurde. Jetzt muss ich alles verkleben und dann gibt es auch wieder ein paar Bilder.

In der Zwischenzeit habe ich auch ein für mich schönes Bemalungsschema gefunden, dazu aber dann später mehr.
Ex nihilo aliquid fit


Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #3 am: 29. August 2018, 17:48:42 »
Und wieder ein paar Bilder vom wip aus den letzten Tagen:











Jetzt müssen noch die Triebwerksröhren angebracht werden, dann ist der Rohbau soweit abgeschlossen. Wenn ich dann wieder daheim bin wird er eine Grundierung bekommen und dann wird sich zeigen, wo er noch gespachtelt werden muss.
Ex nihilo aliquid fit


Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1590
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #4 am: 29. August 2018, 17:55:58 »
Die Oberfläche ist ja super detailiert  ;)
Da bin ich mal gespannt was du draus zauberst
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #5 am: 29. August 2018, 18:00:38 »
Wenn man sich das "Original" anschaut scheint es gut zu passen, da wird halt einiges mit der Farbe versucht werden müssen  :smiler6:
Ex nihilo aliquid fit


Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1252
  • Make it so!
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #6 am: 30. August 2018, 13:26:46 »
Wie gut ist denn die Passgenauigkeit bei dem Modell? Auf den Bildern scheint das ja gut zu passen. Was meinst du mit Versatz der weggeschliffen werden musste?
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #7 am: 30. August 2018, 14:21:19 »
Wenn man bedenkt wie alt die Formen sind, ist die Passgenauigkeit gar nicht schlecht. Beim Verkleben ließen sich die Teile aber nicht zu 100% aneinander ausrichten, ich hatte den Eindruck als wenn der Gegenpart immer etwas kleiner war, so dass es am Ende an den Triebwerksgondeln, der Finne und den Flügeln dadurch einen kleinen Überstand/Versatz gab. Ich konnte das dann durch vorsichtiges Bearbeiten mit dem Messer und Sandpapier anpassen, abschließend wurden die Teile dann poliert, so dass der ursprüngliche Glanz wieder hergestellt wurde. An den Flügelanschlüssen zum Rumpf, zwischen der Unterseite und dem Oberteil und ein wenig an der Finne zur Oberseite sind ein paar Lücken, die sich aber mit flüssiger Spachtelmasse gut überarbeiten lassen sollten. Nach der Grundierung wird sich dann zeigen wo nachgeabeitet werden muss. Wie gesagt, man muss immer vor Augen haben von wann der Bausatz stammt.
Ex nihilo aliquid fit


Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #8 am: 30. August 2018, 18:07:33 »
Jetzt noch die Bilder vom letzten Stand beim Rohbau, man kann vielleicht sehen wo die Problemstellen bei den Anschlüssen liegen, die noch verspachtelt werden müssen.









Der Rest muss dann erfolgen, wenn ich wieder Zugriff auf meine Werkstatt daheim habe.
Ex nihilo aliquid fit


Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 964
  • Master of unfinished Projects
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #9 am: 31. August 2018, 07:12:13 »
Hallo Torsten,

Ein Romulaner im Bauhaus-Design ...  :evil6: ... oder wie unser mehrfach honorierter Ex-Chefdesigner gesagt hätte: "Gutes Design ist so wenig Design wie möglich."

Ich vermute, dass der Raubvogel als Decal beiliegt ... bin mal gespannt wie's weitergeht. Immer wieder spannend, wenn mal was "Altes" auf's Tapet kommt ...

Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #10 am: 31. August 2018, 08:07:58 »
Genau, der Raubvogel ist als großes, mehrteiliges Decal dabei, wird sicherlich eine Herausforderung den gut aufzubringen.
Ex nihilo aliquid fit


Offline driveaholic

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1252
  • Make it so!
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #11 am: 03. September 2018, 12:09:10 »
viel, VIEL, und noch mehr Wasser sag ich danur.. Decal soft würde ich erst drauf machen, wenn der Vorgel aufm Schiff ist...
"Driveaholic, so geil wie die Moral. Da werden Spinnerträume wahr!"

powered by www.sloganizer.de

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 224
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #12 am: 03. September 2018, 13:41:20 »
Bin gespannt was du draus machst, ich bleib dran.

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2018, 14:48:39 »
Zur Entspannung habe ich mich mal mit den kleinen Lücken auseinandergesetzt, dafür habe ich zum ersten Mal den mir empfohlenen Perfect Plastic Putty von DeLuxe Materials ausprobiert. Meine Erfahrungen sind sehr positiv, da er sehr fein ist, sich gut auftragen lässt und anschließend mit Wasser glätten lässt. Bisher habe ich viel mit einem Wachsspachtelgerät gearbeitet, dieses wird wahrscheinlich in Zukunft weniger zum Einsatz kommen. Mal sehen wie sich die Oberfläche später bei der Grundierung verhält.

Hier ein paar Eindrücke:












Ex nihilo aliquid fit


Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9781
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2018, 14:51:54 »
Das sieht sehr sauber aus  :thumbup:

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #15 am: 07. Oktober 2018, 14:55:40 »
Danke Roy, wie geschrieben, die Spachtelmasse ist echt Klasse, Wattestäbchen mit Wasser und es geht gut voran.
Ex nihilo aliquid fit


Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9781
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #16 am: 07. Oktober 2018, 15:00:53 »
Wie lässt sich das Zeugs schleifen ? Hast du das schon getestet ? Und wie lang ist die Aushärtungszeit ?

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #17 am: 07. Oktober 2018, 15:25:07 »
Zum Schleifen kann ich noch nichts sagen, ich habe es heute zum ersten Mal eingesetzt. Ich lasse jetzt alles trocknen und dann schaue ich mal wieviel überhaupt geschliffen werden muss. Durch das Glätten mit Wasser, ist es, soweit ich erkennen kann, tatsächlich nur in den Spalten. Ich habe vor später mit einem Dreiphasenschleifstick drüber zu gehen und dann werde ich weiter sehen. Die Ergebnisse werde ich dann hier zeigen und kommentieren.
Ex nihilo aliquid fit


Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #18 am: 07. Oktober 2018, 16:50:06 »
Nach einer guten Stunde konnte ich es jetzt überschleifen und polieren, das ging ganz gut, scheint also relativ schnell auszuhärten. Allerdings sollten die Spalten nicht zu groß sein, da es beim Trocken dazu neigt ein wenig zu schrumpfen und einzusinken. Finde ich jetzt nicht so schlimm, da man ja recht schnell nacharbeiten kann.

Fazit: Wie der Hersteller schreibt, für kleine Lücken geeignet, ich mag es  :smiler6:
Ex nihilo aliquid fit


Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1292
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #19 am: 07. Oktober 2018, 17:29:04 »
Das putty ist gut, nutze ich auch  ;)

Bin schon gespannt wie er fertig aussieht  :thumbup:
MfG Stefan     

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9781
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #20 am: 07. Oktober 2018, 19:13:15 »
Das mit dem reinziehen habe ich schon vermutet. Aber wenn es sich mit wenig aufwand verarbeiten lässt, ist es gut und 1 Std. Aushärtungszeit , damit kann man leben.  :thumbup:

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15690
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: ROMULAN Bird-Of-Prey (AMT 665, 2010 Release)
« Antwort #21 am: 07. Oktober 2018, 19:53:48 »
Für kleine Spalten ist der auf jeden Fall was, und ich bin auch schon gespannt wie der mal fertig ausschaut  :smiler6:
Ex nihilo aliquid fit