Autor Thema:  Stiftscharnier als Gelenk für SW-Action-Figuren (= Revoltech-Ersatz)?  (Gelesen 605 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2986
Hi Fans,

ich spiele mit dem Gedanken, einige meiner 5-POA-Figuren mit zusätzlichen Gelenken auszustatten. Dabei gibt es idR drei Vorgehensweisen: Entweder man transplantiert funktionierende Gelenke von einer Spenderfigur (die dann zerstört wird) oder man zersägt z. B. ein Bein an zwei Stellen in Höhe des Knies, halbiert das Knie, klebt eine Hälfte an den Oberschenkel, die andere an den Unterschenkel, bohrt ein Loch durch den Drehpunkt und schiebt einen Stift hindurch. Weg 3 wäre die Installation von speziellen Action-Figur-Gelenken (u. a. von Revoltech), die allerdings erst importiert werden müssen, relativ teuer sind und zum größten Teil nicht mehr produziert werden.

Da ich keinen so großen Stapel an Spenderfiguren habe, nicht so viel Verschnitt ansammeln und nicht so viel Geld ausgeben möchte, dachte ich, Stiftscharniere zu verwenden wie diese hier:

https://www.amazon.de/Reely-STIFTSCHARNIER-RUND-5MM-L67MM/dp/B01LZWEA2P/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1535395434&sr=1-1-catcorr&keywords=stiftscharnier

Die gibt es in verschiedenen Größen und könnten für meine Zwecke passen (Knie ausschneiden, Löcher in die Schenkel bohren, Scharnier reinstecken oder kleben und mit Green Stuff die Lücken schließen). Allerdings müssen die ihre Position halten können und dürfen sich nicht reibungsfrei bewegen. Hat jemand schon mal Stiftscharniere benutzt? Haben die genug Friktion, um z. B. einen Arm oder ein Bein angewinkelt zu halten?

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Acetonfreund
Mir sieht Dein Beispielscharnier sehr nach diesem Unwort-Plastik aus, das man kaum kleben kann und auf dem keine Farbe hält... (Nylon oder sowas)  :(

Auf der anderen Seite: Für nen 5er einfach mal ausprobieren. Und wenn die Reibung nicht reicht, nen Tropfen Farbe rein und immer mal wieder bewegen. Kannst Du ja rumprobieren, bevor Du die Operation an den Figuren startest.

Hab solche Stiftscharniere in Alu gefunden. Aber ziemlich teuer (12Eur+ für 6 Stück).
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3926
Was spricht denn gegen selbermachen du Modellbauer :D
Die beiden Schenkel machst du aus Gussrahmen oder anderem Material das sich gut verarbeiten lässt. Aufbohren und einen Stift einschieben. Mit dem Durchmesser der Bohrung kannst du auch bestimmen wie stramm das sitzt.

Vorteil: kostet nichts und ist maßgeschneidert.
An der Figur rumschnitzen musst du sowieso. Da ist das nur ein wenig mehr Arbeit.
Gruß, René 

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2986
Mensch, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin! Ist ja noch günstiger - werd' ich mal probieren! DANKE SEHR!  :thumbup:

Offline Sheriff

  • Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3926
Kein Problem, gerne.  :) Zeig anschließend bitte mal wie du die Scharniere genau gemacht hast und ob das auch so funktioniert wie ich das so salopp rausgehauen habe. Hab ich so auch noch nicht gemacht.
Gruß, René 

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2819
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Ggf. eine Es gibt, ich glaube von Kotobukiya, Ersatz/Zusatzgelenke für Action-Figuren (aus ABS, IIRC), die eine Kugelform mit je einem Stift auf jeder Seite haben:

1:72 "Ackwisch" walking tank (inspired by Patlabor & Gundam, based on a Merkava tank) - WIP by dizzyfugu, on Flickr

Gibt es in hautfarben und schwarz; habe ich vor einiger Zeit via ebay in Japan bestellt, um einem Laufpanzer auf die Beine zu helfen (siehe hier: http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=4468.0). Eine Packung kommt mit verschiedenen Größen, und die Dinger funktionieren sogar ganz gut und waren auch nicht allzu teuer.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2986
DANKE für den Tipp!  :thumbup: Die wären natürlich optimal. Ich wusste gar nicht, dass es auch welche von Koto gibt. Ich hatte bisher nur nach Revoltech gesucht und kein Angebot gefunden, das nicht schon ausverkauft war. Ich glaube, ich habe die falschen Suchbegriffe verwendet, weil mir bisher nix angezeigt wurde außer den Stiftscharnieren. Hab' mal kurz bei HLJ nachgeschaut unter "joints", die haben sogar "no-name" Gelenke und die Preise sind auch gut. Ich suche mal weiter in der Bucht, die Versandkosten sollen ja bei der Übung nicht zu groß werden. Mein Motto hier ist "gut und günstig". Wenn alles versagt, nehme ich die 1-€-Obi-Wans von meinem Chinamann und zerhacke sie. :evil6: