Autor Thema: Episode 4-6 X-wing Red 2 1/72 Bandai  (Gelesen 712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zweiundvierzig

  • Freshman
  • Beiträge: 14
Episode 4-6 X-wing Red 2 1/72 Bandai
« am: 02. März 2019, 22:40:13 »
Ich habe endlich mein erstes Modellbauprojekt in Angriff genommen, das ich hier gerne dokumentieren möchte.

Es handelt sich um den 1/72 X-wing von Bandai (Luke's X-wing), aus dem ich allerdings Wedge Antilles' Red 2 mache.

Mir ist beim Studieren der Studiomodelle aufgefallen, dass die untere Rumpfhälfte von Red 2 vorne beim Übergang in die 'Nase' breiter wirkt als bei Lukes Red 5, und dass die hintere Kante der Nase dadurch weniger überzustehen scheint. Ich kann mich auch täuschen, aber mir kam dieser Teil beim Modell zu schmal vor, also habe ich mich daran gemacht, ihn entsprechend zu modifizieren. Dazu habe ich die untere vordere Rumpfhälfte entlang einer Panel Line abgetrennt, entlang der Mittelachse längs halbiert, und die beiden Hälften wieder so angeklebt, dass sie sich nach vorne hin bis zu 1,5 mm spreizen. Die entstandene Lücke habe ich mit in Plastikkleber aufgelöstem Plastik verspachtelt, geschliffen, und entlang der abgeschliffenen Naht Panel Lines nachgraviert:






Ich habe das Modell in Baugruppen zusammengebaut, die mir das Bemalen leichter machen:




Ich habe dann alle Teile des Modells mit einem hellen Navygrau grundiert, und dann die äußeren Bereiche des X-wing alle mit einem Off-White genebelt, um so über größere Flächen schon einen sachten Helligkeitsverlauf zu bekommen. Und dann ging es schon mit der Detailbemalung los.

Als erstes habe ich angefangen, die Markierungen abzumaskieren und aufzusprühen. Dann habe ich mich im Detail um das Cockpit, Wedge Antilles sowie die vordere obere Rumpfpartie gekümmert, die soweit fertig sind:





Das Bemalen des Modells macht mir auch am meisten Spaß - gerade die X-wing der Rebellen haben soviel Charakter. Als nächstes kümmere ich mich dann um den Astromech sowie den Droid Strip und die hintere Rumpfpartie des gezeigten Elementes. Auch auf die Triebwerke mit den vielen innenliegenden Details freue ich mich schon. Ich halte mich bei der Bemalung penipel an Fotos vom Studiomodell - auch die Schmutzspuren, Kampfspuren und Farbaplatzer sowie Verfärbungen sind exakt den Fotos entsprechend aufgemalt.

« Letzte Änderung: 02. März 2019, 22:57:35 von Zweiundvierzig »

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 304
    • Felstroll.de
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #1 am: 03. März 2019, 10:26:18 »
Das sieht schon mal nach einem kleinen Kunstwerk aus  ;D

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1590
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #2 am: 03. März 2019, 10:47:50 »
Was für eine Arbeit  :notworthy: :notworthy:

 :respekt: gefällt mir sehr gut  :thumbup:

ich schicke dir in 2 Jahren den X-Wing von mir zum bemalen  :pfeif: :pfeif:

Ich habe dafür nur bedingt Talent  :0
MfG Stefan     

Offline Zweiundvierzig

  • Freshman
  • Beiträge: 14
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #3 am: 06. März 2019, 00:11:58 »
Vielen Dank für das Lob - das motiviert.

Hier mal ein paar Bilder von den Fortschritten der vergangenen Tage - Das Cockpit wurde nun verschlossen, außerdem hat Wedge Antilles' Astromech R2A3 seinen Platz eingenommen, und der Droid Strip hinter ihm ist fertig. Jetzt male ich erstmal an den S-foils und den Triebwerken weiter, und bin da schon ganz gut voran gekommen:







Offline Zweiundvierzig

  • Freshman
  • Beiträge: 14
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #4 am: 06. März 2019, 19:41:42 »
Die oberen Triebwerke bis auf das Innere der Jets hinten sind fertig. Beim rechten Triebwerk fehlt noch das rote Band vorne:









Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 586
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #5 am: 08. März 2019, 23:07:39 »
Beeindruckend. :thumbup: Toller Paintjob. :respekt:
Ich baue ja lieber und sehe das Malen als notwendiges Übel und die Airbrusch ist mangels Erfahrung auch nicht so mein Freund, aber ich schaue gerne zu, wie jemand, der das besser kann, es vormacht.

The Doctor

Offline ufisch

  • Ensign
  • Beiträge: 151
    • ufisch's Homepage
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #6 am: 09. März 2019, 18:33:46 »
ganz schön bunt im Vergleich zum Original  :o



...und bei der R2-Einheit ist die Verteilung von Rot und Silber vertauscht
« Letzte Änderung: 10. März 2019, 10:28:02 von ufisch »
Fan aller 3 Star Wars-Filme!

Offline Zweiundvierzig

  • Freshman
  • Beiträge: 14
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #7 am: 10. März 2019, 17:05:23 »
ganz schön bunt im Vergleich zum Original  :o

...und bei der R2-Einheit ist die Verteilung von Rot und Silber vertauscht




Auf den WIP-Bildern vom Hobbytisch kommen das Rot und Sandgelb wegen leichter Überbelichtung tatsächlich sehr quietschig rüber - ich kann aber beruhigen: Auf dem Modell sind die Farben deutlich weniger gesättigt, wie man an den folgenden Fotos vom fertigen Modell besser erkennen kann, das ich bei optimalerem Beleuchtungsszenario in meinem Miniaturen-Foto-Setup abgelichtet habe.


Was R2A3 angeht, halte ich mich da an das Farbschema vom Prop, das bei den Cockpitaufnahmen von Wedge hinter seinem Cockpit verwendet wurde - einzig das Weiß habe ich etwas schmutziger und gräulicher gemacht.





Hier ist das fertige Modell:









Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 304
    • Felstroll.de
Re: X-wing Red 2 1/72 Bandai
« Antwort #8 am: 10. März 2019, 17:21:15 »
schöne ARbeit, ich glaub ich muss mir auch noch ein paar Bandai Modelle holen :-)