Autor Thema: Ma.K. klassisch Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa  (Gelesen 270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Ma.K. klassisch Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« am: 31. Oktober 2018, 17:16:20 »
Hallo zusammen,

hier ein kleines Zwischenprojekt, ich muss erstmal von der Reizüberflutung runterkommen  ;D

Wie schon der Betreff sagt, der Lunadiver Stingray.

die Schachtel,



hier mal die Teile, waren alle ordentlich verpackt und haben eine gute Qualität  :thumbup:



der Rumpf des Fliegers,





grundiert,





hier mal Obere und Untere Hälfte zusammengesteckt und in Grundfarbe  :)







ihr wisst ja  ;D ohne Licht geht bei mir nicht,  :pfeif:

die Steuerdüsen vom Heck,



mal am Heck,



mit LEDs,



und mal ne Leuchtprobe,



passt,  ;D











Weiterer Plan: Beleuchtung Hauptdüsen, Positionsleuchten, Railgun, Frontscheinwerfer und Cockpit.

So das war's erstmal für heute, Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch Abend  :)
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« Antwort #1 am: 01. November 2018, 18:19:25 »
Nabend zusammen,

das Heck ist beleuchtungstechnisch abgeschlossen,

in der Spitze habe ich LWLs verbaut, seitlich werden diese rot und grün leuchten und oben und unten dann weiss.



das komplette Heck beleuchtet,





und direkt am Diver,









Das war's für heute, Fortsetzung folgt  :smiler6:
Ich wünsche euch allen einen schönen Donnerstag Abend  :)
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« Antwort #2 am: 02. November 2018, 17:50:45 »
Hallo zusammen,

heute habe ich nochmal das Heck grundiert,





die Grundfarbe aufgebracht,



hier ein paar Eindrücke,









so das war's erstmal von dieser Baustelle,

Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag Abend  :)
MfG Stefan     

Offline Ramirez

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 247
Re: Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« Antwort #3 am: 03. November 2018, 16:58:07 »

Kaum zu Hause, da schlägt der "Master of Lights" wieder zu.  ;D

Da passt bestimmt noch eine Micro-SMD rein. ;)

Bin gespannt.
Grüße aus Hamburg

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« Antwort #4 am: 03. November 2018, 17:17:32 »
Hallo zusammen,

ich habe heute am rechten Reaktor die Positionsleuchten montiert,











den Pilotensitz habe auch soweit fertig,











mal im Diver montiert,



mal probesitzen des Piloten,





so das war's mal wieder von der Baustelle  :) morgen kommt der linke Reaktor dran  ;D die LEDs sind schon montiert, muß nur noch trocknen  :)

Fortsetzung folgt  :smiler6:

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag Nachmittag  :)
MfG Stefan     

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1202
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Lunadiver Stingray in 1/35 von Hasegawa
« Antwort #5 am: 10. November 2018, 20:02:18 »
Hallo zusammen,

auf dieser Baustelle ging es auch weiter  :)

Die beiden Reaktoren und die Cockpittür in Grundfarbe gebrusht,







dann habe ich mir für die Railgun ein 10er Lauflicht geholt (unter 5 Euro) das Modul  ;)
Geschwindigkeit und Lichtstärke kann man regulieren,



Frontansicht,



Rückansicht,



und die SMDs angelötet,







vieleicht schaffe ich es die morgen zu verbauen,  ;D

dann die Löcher für die Antriebsleds gebohrt,



verlötet,



Funktionsprope,  8)



und fertig gemacht, nachgrundiert wird morgen,





Die LEDs haben auch wieder diesen Flackereffekt, nach Fertigstellung gibt es ein Video  :laugh:





So das war's auch von dieser Baustelle  ;)

Fortsetzung folgt  ;D

Ich wünsche euch allen einen schönen Samstagabend  :)
MfG Stefan