Autor Thema: ST DS9 USS Defiant 1/420  (Gelesen 1052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
ST DS9 USS Defiant 1/420
« am: 19. Januar 2019, 23:38:42 »
"Captain Sisko, ich habe merkwürdige Anzeigen von den Sensoren. Es scheint, dass wir eine Kolonie von Modellbauern im Gamma Quadranten entdeckt haben."

"Modellbauer? Von der Spezies habe ich schon gehört, Odo hat von den Gründern Geschichten gehört. Nach allem, was er sagte, sind die ein umgängliches Volk. Grußfrequenzen öffnen!"

"Offen, Sir."

 ;D ;D ;D

Hallöchen zusammen.

da ich heute keine Lust mehr hatte, Löcher wie doof in die DS9 zu bohren habe ich....Löcher in die Defiant gebohrt. :D









Und ein allererster Lichttest. Da ist weder Grundierung, noch sonst irgendwas an Farbe drauf, deswegen scheint das natürlich alles noch fett durch. Aber wenn das mal blockiert ist, dürfte das recht gut aussehen. Da ist jetzt nur eine rote 5mm LED unter etwas dünnem PS drunter gelegt.



Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #1 am: 20. Januar 2019, 13:52:09 »
Nachdem die runden Löcher für die Warp-Reaktoren (?) alle ausgebohrt sind, ein weiterer erster Lichttest:



Hier ist der blaue LED Streifen nicht richtig positioniert, einfach nur drunter gelegt. Weiterhin keinerlei Lightblocking. Sieht trotzdem gut aus. :)

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #2 am: 20. Januar 2019, 18:59:35 »
Und so sieht das dann mit Lightblocking aus:




Offline Predator

  • Ensign
  • Beiträge: 129
    • Olli`s Papermodels
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #3 am: 21. Januar 2019, 06:53:35 »
 :notworthy: Super gut  :notworthy:
"Wenn es blutet, können wir es töten."

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7545
  • TB 34934
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #4 am: 21. Januar 2019, 07:34:16 »
Jetzt hats dich aber ernsthaft erwischt, was?  ;D ;D

Bitte bisserl ausführlicher hier...  :evil5:   ich brauch für meine Defiant ne gute Anleitung  :) ;)



 :thumbup:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #5 am: 21. Januar 2019, 11:08:11 »
Wie ausführlich hättest du es denn gern, Benny?

Also, es begann damit, dass ich morgens aufgestanden bin, und... ;)

Ich kann dir zumindest Bohrermaße geben. Die Löcher um die Kreise sind mit einem 0,8mm Bohrer, die Zwischenräume am Gitter mit einem 0,5mm Bohrer gebohrt worden. Dann mit Schleifpapier die durch die Bohrer entstandenen Rillen weggeschmirgelt. Am Gitter reicht es, wenn man 600er Papier in Doppellage ein paar mal durchzieht.

Davon abgesehen wüsste ich jetzt nicht, was du noch wissen möchtest, ich bin ja noch ganz am Anfang, da gibt's noch nicht viel zu erklären und die Bilder sprechen eigentlich für sich...dachte ich. :)

Aber wenn noch Fragen sind, immer raus damit.
« Letzte Änderung: 21. Januar 2019, 11:21:50 von TK-316 »

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7545
  • TB 34934
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #6 am: 21. Januar 2019, 11:31:01 »
War auch im Grunde eher für zukünftige Arbeitsschritte gedacht.. ;)

Bisher komm ich ganz gut mit.  :thumbup:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #7 am: 21. Januar 2019, 19:16:34 »
Hallo zusammen,

ich habe mir heute Gedanken über die Beleuchtung gemacht. Man kennt das:

LED Streifen pur bringt ungewollte Hotspots, wenn man rot und blau mischt, gibt's lila. Was also tun, um die doch recht dicht beieinander liegenden Sektionen in den gewünschten Farben zu beleuchten, ohne dass es zu hotpots über Mischfarben kommt? Genau..man baut sich kleine Lichtboxen für die jeweilige Farbe. Um genau zu sein, sowas:



Das Teil ist 7cm lang, 2cm breit und 1cm hoch und passt exakt auf die 4 Löcher auf einer Seite. Das weiße PS sind zum einen 0,4mm Streifen (oben, unten und an den Endkappen) und an den Seiten habe ich 1,5mm stärke verwendet.

Mit Licht an:


Im Modell sieht das dann (provisorisch) so aus:

Seite:


Direkt von oben:


Und wieder mit Licht:




Natürlich gibt die Smartphonekamera das nicht so exakt wieder, aber in Natura sieht es echt gut aus. Man sieht es auf den Bildern nicht, aber die Enden sind ebenfalls verschlossen. Wenn das alles komplett zu ist, wird das an 5 Seiten Lichtdicht gemacht, damit das Licht nicht ins innere des Modells strahlt. Ich habe mir jetzt einige Defiant Builds angesehen, aber immer wurde der blaue LED Streifen offen ins Modell gebracht. Das sorgt natürlich dafür, dass das Licht an den "Grillen" dann violett wird. Witzigerweise hat niemand die einzelnen Lichtquellen getrennt, um ein wirklich farbechtes Ergebnis zu erzielen. Zumindest hab ich das noch nicht gesehen.

Also wieder, wie bei der Ente-D (Arboretum) eine TK-316 Original-Lösung (welche ihr selbstverständlich gern für eure Defiant benutzen dürft. :) )

[EDIT]
Und kaum ziehe ich mir ein weiteres Defiant Build Video rein, sehe ich, wie jemand genauso eine Lichtbox gebaut hat. Also nix mit TK-316 Original :) Hätte mich auch sehr gewundert, wenn da vor mir noch niemand auf die Idee gekommen ist. Aaber...ich bin da alleine drauf gekommen. ;)

Für den Grill müssen die natürlich andere Abmessungen haben, hierfür gibt's dann gesonderte Infos.

Detail genug, Benny? ;)
« Letzte Änderung: 21. Januar 2019, 19:38:30 von TK-316 »

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8529
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #8 am: 21. Januar 2019, 22:29:07 »
Man sieht, du machst dir ordendlich Gedanken  :thumbup: :respekt:

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3020
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #9 am: 22. Januar 2019, 08:28:16 »
Sieht klasse aus!  :respekt: :thumbup:

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7545
  • TB 34934
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #10 am: 22. Januar 2019, 08:43:33 »

Detail genug, Benny? ;)

Ja, so ist es schon OK...  ;D ;D  :thumbup:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #11 am: 27. Januar 2019, 18:17:53 »
Hallöchen,

auch hier ging es ein wenig weiter.

Ein erster Test mit den noch schwarz grundierten Scheiben:



Grauer Primer ist drauf und die roten Boxen sind so gut wie fertig.



Abnmessungen sind links 3cm, rechts 2,5cm, länge ca 5cm und höhe 1cm. Die LED scheint hier zwar recht gut durch, fertig eingebaut wird das aber gut durch die Grills abgedämpft.

Da ich da nie warten kann, und immer sehen muss, wie das aussieht, habe ich alle Boxen mal provisorisch eingebaut. Die roten Boxen haben die Abdeckung noch nicht drauf:



Die roten Punkte sind von der Kamera.




Und so sieht das ganze von innen aus:

« Letzte Änderung: 27. Januar 2019, 19:46:54 von TK-316 »

Offline stocky

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 528
  • Ich bin Kellner und kein Seelsorger!!!
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #12 am: 29. Januar 2019, 23:24:03 »
Sehr gut bis jetzt. Hast du Transparente Teile für die Bussargs und den Warpgrill?

 

Könnte dir die Tage welche Abgießen falls du welche haben möchtest?

Bist du unfehlbar, dann mach das nach...

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #13 am: 30. Januar 2019, 16:23:42 »
Moin Stocky,

ich hab mir welche von DLM bestellt. Aber erfahrungsgemäß dauert das ewig, bis Don mal aus den Puschen kommt. Bei der 1701-D hab ich bestimmt 2,5 Monde gewartet. Also wenn du da was machen kannst, wäre das klasse. Was möchtest du denn für ein Set haben?

Offline stocky

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 528
  • Ich bin Kellner und kein Seelsorger!!!
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #14 am: 31. Januar 2019, 20:23:24 »
Ich setze mich Sonntag nach unserem Filmbörse Oberhausen Auftritt mal hin und Gieße mal welche, danach können wir über Latinum verhandeln!
Bist du unfehlbar, dann mach das nach...

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #15 am: 01. Februar 2019, 06:47:49 »
Moin Stocky,

klingt gut. Ich verhandel grade mit meiner Frau, ob wir Sonntag auch mal vorbei schauen (Duisburg ist ja nicht so weit), dann könnten wir ja mal so schnacken. Ich denke mal, anhand deiner ST Posts kann ich euch nicht verfehlen, oder?;)

Stellst du auch Modelle aus, oder ist das "nur" ein Stand für eure ST-Gruppe?

Offline stocky

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 528
  • Ich bin Kellner und kein Seelsorger!!!
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #16 am: 01. Februar 2019, 07:30:21 »
I'm Normalfall habe ich immer ein paar Modelle dabei.
Bist du unfehlbar, dann mach das nach...

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #17 am: 03. Februar 2019, 14:10:10 »
Moin moin,

es gibt ein wenig Fortschritt im Trockendock:

Zunächst noch ein bisschen farbiges Licht. Die Defiant wird auf dem "Dach" orangene Lichter bekommen, hier ein erster Vorgeschmack:



Laut Referenzen sing glaube ich nur die beiden mittigen bleuchtet und das auch nicht orange, aber mir gefällt die Abwechslung in den Farben.

Dann ging es mit Maskierung für die Sekundärfarben los (bitte keine Diskussion ob das nun die korrekten Farben sind oder nicht):



Nach ca 2-3 Stunden Maskiererei ist die erste Sekundärfarbe drauf.







Leider sind die Ränder so ziemlich alle recht unsauber aber das kann ich reparieren. Manche ergeben sich auch, wenn die weiteren Farben kommen.

Und Stocky, Börse in OB fällt leider wegen akuter unschöner Bauchschmerzen meinerseits aus.

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #18 am: 06. Februar 2019, 13:15:45 »
Hallöchen zusammen,

wirklich viel ist nicht passiert, aber ich brauche mal euren Input.

Ich habe die zweite Sekundärfarbe aufgebracht (und dabei leider ein wenig der Hauptfarbe mit der Maskierung wieder abgezogen).
Die unsauberen Dinge kann man problemlos ausbessern, das ist nicht das Thema. Aber, wichtiger für mich ist, dass die Übergänge nicht passen. Ja, ich habe da auch ceinen Fehler gemacht, ich hätte erst die großen Flächen machen sollen und die andere Farbe dann drüber legen. Man lernt ja immer weiter. Zum ausbessern muss ich jetzt aber wieder maskieren und damit riskieren, wieder Farbe ab zu ziehen. Da hab ich eigentlich keine Lust drauf.

Ich habe mir von HDAmodelworkx die kompletten Decals bestellt, da sind alle Farben originalgetreu und passend als Decals auf drei Blättern. Dafür muss ich zwar wieder entlacken, aber ich denke, alles in allem wird das ein besseres Ergebnis bringen. Was meint ihr?

Damit ihr seht, wovon ich spreche, ein paar Bilder:







Zusätzlich sind die orangenen LEDs drin. Mir gefällt der Effekt. Die (noch schwarzen) Scheiben sind nur lose rein geleget und noch nicht zentriert.

Also...was meint ihr?

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1505
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #19 am: 06. Februar 2019, 14:55:23 »
Ich persönlich habe nicht gegen Decals. Sie müssen allerdings passgenau sein. Mit Weichmacher schmiegen die sich auch an nahezu jede Rundung. Für den ungeübten Modellbau-Lackierer sicher eine gute alternative.

zu deinem Problem.
- Ich klebe mir das Abdeckband erst mal auf die Jeans um die Klebekraft zu mindern damit der Lack nicht mit abgezogen wird.

- Maler versiegeln den Übergang von Klebeband zur Wand mit Acryl farblos um ein Unterlaufen zu verhindern.
Das kannst du ja mal mit der Grundfarbe versuchen.
« Letzte Änderung: 06. Februar 2019, 15:03:30 von Bernie »
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3020
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #20 am: 06. Februar 2019, 18:13:54 »
- Maler versiegeln den Übergang von Klebeband zur Wand mit Acryl farblos um ein Unterlaufen zu verhindern.
Ich habe da auch  immer wieder Probleme damit. Klappt das wirklich? Sobald der Unterlack zur Versiegelung angetrocknet ist, zieht man ihn dann nicht wieder mit ab, wenn man das Krepp entfernt?

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1471
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #21 am: 06. Februar 2019, 20:12:10 »
2 Fragen,

Welchen Primer nimmst du und was für Masking Tape?

Ich nehme den Primer von Vallejo und Masking Tape von Tamiya, habe damit noch keine Probleme gehabt.
Das Modell sollte man auch entfetten, ne weiche Bürste und dann schön mit Spüli schrubben  :)

Dann sollte die Farbe auch halten  :thumbup:
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #22 am: 06. Februar 2019, 20:28:10 »
Moin moin,

erst, Bernie, danke für den Tipp, aber ich hab die gleiche Frage wie Galactican. Wenn ich erst eine Farbe drüber sprühe um das "Unterlaufen" zu verhindern, bleibt ja das Risiko des wieder abziehens. Dann sind die Ränder zwar sauber, weil die Unebenheiten des Krepps abgedichtet sind, aber abziehen kann man das dann doch auch wieder.

Was Wabie angeht, ich habe bis jetzt Vinylband (leider ziemlich dick) benutzt und Kreppband. Ich habe aber jetzt blaues 3M Scotch-tape bestellt (5cm und 3mm). Das soll glatt sein und trotzdem gut formbar sein. Das werde ich mal testen.

Primer habe ich da jetzt Vallejo schwarz und grau drauf, da drüber dann light blue-grey als Hauptfarbe. Und das habe ich komplett alles abgezogen. Nur an einer kleinen Stelle und wenn man bedenkt, dass ich ja ne ganze Menge mehr maskiert hab, ging das eigentlich.

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1471
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #23 am: 06. Februar 2019, 20:39:48 »
Das Bluetape könnte auch zu gut halten. Das solltest du vorher an einem Testteil benutzen  :) ich nutze das als Haftgrund für meinen 3D Drucker.

Probiere mal das Tamiya, das ist spitze. Vom Vallejo Masking Tape bin ich leider nicht so begeistert, das klebt auch viel zu gut  :P damit habe ich mir auch die Farbe vom Modell beim entfernen gezogen.
MfG Stefan     

Offline TK-316

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 221
Re: USS Defiant 1/420
« Antwort #24 am: 03. März 2019, 12:23:05 »
Hallo zusammen,

es gibt ein kleines Update.

Nachdem endlich die clear parts von DLM angekommen sind, habe ich die Bussard Kollektoren mit Farbe versehen. Zuerst habe ich maskiert und mit Airbrush lackiert, das war aber richtig eklig. Durch die Struktur im Resin hatte ich super Farblecks. Also Farbe wieder ab und per Hand bemalt.



Wie üblich nicht perfekt, aber für meine Bedürfnisse reicht es. Mal schauen, ob ich die Kupferstreifen an den Rändern noch ausbessere.

Was den Rest angeht, so habe ich die gesamte Farbe wieder entfernt und heute noch mal die Grundfarbe aufgebracht. Die Decals sollten jeden Tag beim Zoll ankommen. Im Grunde kann ich die Beleuchtung jetzt fertig machen und die Teile dann zusammen bauen.

Das wird aber alles noch etwas dauern.