Autor Thema: Dorvack Diorama: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)  (Gelesen 22652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6617
Dorvack Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #25 am: 17. Oktober 2011, 21:32:45 »
... mit Watte lassen sich recht schöne "Schweife" bauen.


Dazu würde ich mich sehr über ein ausführliches Tutorial freuen! Ist etwas was ich gerne schon gemacht hätte, aber nie wußte wie umsetzen!

Dein Anzug kommt trotz dem Einheitsgrün doch sehr gut rüber! Der aufbau der Einzelteile erinnert ein wenig an die Votom´s bzw. Ma.K.-Suit´s, sprich Arme bzw Beine werden einzeln angesetzt und nich in der Vormontage schon montiert. Oder hast Du hier Änderungen gegenüber dem Originalkit vorgenommen?


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7527
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #26 am: 18. Oktober 2011, 07:37:09 »
Cool bisher!
Ich fnd das Design zwar ein bischen pummelig - aber maechtig!!!
Und das Finish ist unverkennbar dizzystyle :thumbup:

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #27 am: 18. Oktober 2011, 08:38:37 »
Dankedanke. Das Modell (auch der PA-58 oben) sind ohne konstruktive Veränderungen direkt aus der Kiste gebaut. Ich habe bei einigen früheren meiner PAs versuchsweise aber an Arm-und Beinstellungen manipuliert gehabt, um eine etwas andere Pose hinzubekommen. Fürs geplante Diorama wird dies aber nicht notwendig sein, insofern alles OOB.

Dafür, dass die Bausätze von 1983 stammen sind sie m. E. sehr fortschrittlich und bedienerfreundlich - wobei ich aber glaube, dass die eigentliche Idee hinter dem "Stecksystem" eher die Idee stand, dass man Arme und Beine unter den Modellen tauschen können soll, ich hab' mal so etwas als Beilage in einem Original-Bausatz aus den 80ern dabei gehabt.

Da waren allerdings auch Beispiele für Umbauten und Tuning-Maßnahmen im Stile des "Hyper Dorvack Documents" vom Makoto Kobayashi drin. Ich glaube es war immer die Idee gewesen, dass Modellbauer mit den Bausätzen kreativ umgehen sollten.

Sicher sind die Dinger pummelig, und in den Original-Bonbonfarben sehen sie sogar recht niedlich aus. Allerdings muss ich sagen, dass, selbst wenn die PAs von hartschaligen Atmosphäre-Tauchanzügen inspiriert sind, sie sehr schnörkellos und für meine Begriffe sehr plausibel designt sind. Ich mag die Dinger sehr, trotz einiger konstruktiver Mängel. Aber mit der Masse lernt man ja... ;)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #28 am: 18. Oktober 2011, 10:33:10 »
Ich hab sowohl ähnliche Schweife als auch einen startenden Flugkörper mit Watte "hinbekommen" - für den PAC-48 sollte es dazwischen liegen. Plan ist ein tonnenförmiger Flugkörper auf einem dünne Draht, der dann wiederum auf einem "Stöpsel" sitzt, der in den Lauf des Laubsaugers passt. Der Draht wird dann mit Watte umhüllt, um die Kanonenmündung noch etwas aufgeplustert und mit Mattlack und Haarspray fixiert. ggf. kommt am Flugkörper noch etwas Sprühfarbe (gelb/orange) zum Einsatz.


1:100 Macross VF-1J "Super Valkyrie" (Gerwalk kit conversion) by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross Destroid "Tomahawk" MBR-04-Mk.VI by dizzyfugu, on Flickr

Und anbei das "Ahnenkabinett" - die Ecke unten rechts ist fürs aktuelle Projekt vorgesehen ;)


Dizzyfugu's Dorvack PA cabinet - status Oct. 2011 by dizzyfugu, on Flickr

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #29 am: 18. Oktober 2011, 10:58:33 »
"Schauen Sie in meine FlickR-Galerie". Da ist die ganze Belegschaft größer & mehrfach abgelichtet, und es gibt Kommentare zu allem:

http://www.flickr.com/photos/dizzyfugu/sets/72157622283966622/

 ;D

Offline Eisenkralle

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1170
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #30 am: 18. Oktober 2011, 11:16:36 »
klasse was Du da wieder "zauberst"  ;D

als nicht-wissender (hab aber auch einen dorvak-kit) hätte ich eine idee wie man (abweichend von der vorlage) aus der sonst nötigen schleifarbeit an den klebekanten - eine "tugend" machen könnte :

bei unseren allseits beliebten maks sind oft sehr auffällige schweiß-nähte (nicht weil sie sinn machen sondern eben cool aussehen) -
wenn man jetzt alle klebe-kanten mit genau diesen versehen würde, hätte das sicher eine "schräge" optik zur folge und es gäbe den recht glatten und detail-losen oberflächen viele details (auch wenn wenn es wohl ein sakrileg wäre ~ was mich aber noch nie abgehalten hat :) )

lg Stefan

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #31 am: 18. Oktober 2011, 11:50:15 »
Och, da geht einiges. Die PAs sind zwar zugegebenermaßen ziemlich glatt - es ist aber auch 1:24 als Maßstab, und wenn man sich vorstellt, dass die "Schalen" aus Kunststoff o.ä. gefertigt sind, braucht es auch nicht viel Extras außen dran. Wenn man Box-Art oder ggf. auch die Serie sieht, gibt es auch nur wenig, das an den Modellen fehlt, etwa hie und da ein dünnes Kabel an Hand und Arm, oder zur Versorgung der Handwaffen zum Rumpf.
Der Versuchung, immer noch etwas dranzupacken widerstehe ich selber nur mit Kraftanstregungen. ;)

Machen kann man aus den Dingern aber viel - insofern wäre ich neugierig, was aus einem PA mit Schweißnähten zu machen wäre. Ich vermute mal, dass er optisch schon viel näher ans Ma.K.-Universum passen würde.

Google mal nach dem 'Hyper Dorvack Document' - da gibt es krause (und auch sehr Ma.K.-hafte) Konversionen, "Sakrileg" ist da nicht angebracht ;)

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7527
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #32 am: 18. Oktober 2011, 21:00:07 »
Kennst du die Dorvack Bilder aus dem Buch Hyperweapon 2008?

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #33 am: 19. Oktober 2011, 09:33:16 »
... oder so  ;)  ;D

Ist Bequemlichkeit, und die Masse kann und will ich hier nicht posten ;)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #34 am: 19. Oktober 2011, 09:35:14 »
Kennst du die Dorvack Bilder aus dem Buch Hyperweapon 2008?

Nein, ich glaube nicht. Ich kenne nur die Bilder aus dem Promo-Paket aus den 80ern - gabe es 2008 was Neues? Sinn machen würde es, zu der Zeit sind ja die Aoshima-Remakes der Bausätze rausgekommen.

Gibt's ggf. einen Link o.ä.? Klingt spannend!  :P

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #35 am: 19. Oktober 2011, 10:15:07 »
Noch ein Addendum zur eigentlichen Sache: die PAs trocknen gerade unter Klarlack, währenddessen habe ich mit der Gelände-Base angefangen. Denn erst wenn ich das halbwegs verbindliche Arrangement der PAs festgelegt habe, will ich mit dem Zantter-Jäger beginnen. Dieser soll ja als Absturzopfer in die linke hintere Ecke kommen, und es kann sein, dass ich das Modell dann nur im Anschnitt bauen kann/muss, weil die beiden PAs womöglich mehr Platz benötigen als gedacht. Zu gedrängt soll die Szene ja nicht wirken, und der Zantter wird eh nur Staffage sein.

Ich habe deshalb erst einmal auf die 28x18cm-MDF-Basisplatte eine Schicht Styropor aufgeklebt, denn der Boden soll auch Tiefe bekommen (Absturzkrater, womöglich ein ausgetretener Pfad oder ausgetrockneter Bach rechts) sowie eine leichte Neigung von rechts hinten nach links vorne. Auf diesem Grundgerüst arrangiere ich dann die drei Modelle, lege deren Positionen fest, und von da aus geht es dann weiter mit Zantter und Landschaft.

Bilder folgen  :)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #36 am: 19. Oktober 2011, 11:48:24 »
Kennst du die Dorvack Bilder aus dem Buch Hyperweapon 2008?

Jetzt schon  ;D

Cooles Zeug von Makoto Kobayashi. Ich erkenne einige der Originale aus den 80ern, dann auch die Hyper Dorvack-Modelle, die es von Aoshima als Bausätze gibt (Paladin, Berlon, Rook etc.) - aber vieles auch in 1:35 (Resin-Kits?).

Spannend: bei den 1:35ern sind auch Modelle mit Glashauben dabei/zu sehen. Das reizt direkt, einen Umbau zu versuchen... Passende Besatzung hätte ich... Und dann einige Anstriche... Argh!!!!

Gut, dass ich noch einiges auf Halde habe ;)

Cooler Literaturtip, vielen Dank für den Hinweis!!!  :thumbup:

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #37 am: 21. Oktober 2011, 11:39:05 »
Nichts Spektakuläres, aber es geht weiter: Bilder von der Base.

Da ich ja einen Absturzkrater will/brauche, kommt auf die MDF-Basisplatte eine 10mm-Lage Styropor, festgeklebt mit Weißleim.


ep14_795Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - diorama base2 by dizzyfugu, on Flickr

Hier ist bereits der Rand vom Krater (links) gestaltet; innen wird noch "ausgehoben", wenn ich mit dem Zantter anfange und ungefähr weiß, wie groß der wird und in welcher Position er liegen wird.
Rechts wird das Gelände leicht erhöht - damit ich das nicht massiv aus Gips machen muss, noch eine Lage Styropor drauf.

Außerdem habe ich hier schon angefangen, die Seiten mit 1mm-Balsaholz zu verkleiden. Ist eher optische Maßnahme, um den Übergang Brett/Styropor zu kaschieren. Wird traditionell später schwarz bemalt, sieht mit der Holzstruktur dann ganz gut aus. ;)
Die Bretter werden erst später, wenn die Oberfläche mit Gips feststeht, in der Höhe beschnitten und der Geländekontur angepasst, damit es gute Übergange gibt.


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - diorama base by dizzyfugu, on Flickr
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2011, 11:42:51 von dizzyfugu »

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #38 am: 25. Oktober 2011, 14:20:44 »
Baustelle ruht ein wenig, weil ich übers Wochenende meinem anderen Hobby gefrönt habe - Bowling, respektive habe ich einen Testbericht (inkl. Video) über einen neuen Ball gemacht.

Wen's interessiert...  ;)
http://youtu.be/Zlner8Xlw8U

Demnächst wieder mehr zur eigentlichen Sache!

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #39 am: 30. Oktober 2011, 17:57:32 »
Es tut sich wieder was - habe mich doch mal aufgerafft, mit dem Zantter zu beginnen. Scratchbau ist ja nicht so mein Ding, aber ohne zumindest einen Rohbau von dem "Ei mit Bein" komme ich leider auch mit dem Gelände nicht weiter.

Insofern mal der aktuelle Zwischenstand:


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - diorama base by dizzyfugu, on Flickr

Die beiden PAs haben, gegenüber dem ursprünglichen Plan, die Positionen getauscht - der PAC-48 hätte mit dem Laubsauger den kleineren PA-58 stark verdeckt, so sieht es besser gestaffelt aus. Auch der Platz ist mit dem Zantter enger als gedacht - aber es geht m. E. noch.

Der Zantter ist gerade frisch "geparkt", die beiden kommen von rechts aus hohem Gras gestiefelt und nutzen eine "Lichtung" zum Feuern auf das Idelianische Mutterschiff, das ein paar hundert Meter vor ihnen in der Steppe steht. Der Kommandant zeigt darauf, der PAC-48 feuert eine Rakete...

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aktuell werkel' ich am (verbogenen) Fuß des Zantter und grübele, wie bzw. womit ich am Rimpf noch ein paar "Kästen" ansetzen kann.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #40 am: 31. Oktober 2011, 15:47:03 »
Geduld, Geduld... im Moment bin ich froh, wenn ich überhaupt etwas hinbekomme, dass als Zantter durchgeht! Da das Ding aber nur Staffage im Hintergrund ist, will ich nicht allzu viel Mühe reinstecken, das lohnt m. E. auch nicht. Aber es sollen noch Beulen und Kratzer drankommen; der Fuß ist abgerissen und liegt in einem seltsamen Winkel unter dem Rumpf, und eine von den Kanonen (?), backbord, ist auch abgerissen und soll hinter/unter dem Rumpf hervorlugen.

Der Rumpf (das Ei) besteht aus einem klaren Deko-Behälter aus dem Bastelladen - das Teil war ehedem auch der Asnatzpunkt, dass ich einen Zantter basteln wollte, denn es passt in Größe und Form perfekt für 1:24! Weiter lustige Elemente sind eine halbe Actimel-Fasche, die das Heck bildet sowie mehrere Teile eines zersägten Plastik-Kleiderbügels. Der Fuß stammt aus Teilen eines ERTL TIE Fighters.... Und so sieht's im Moment aus:


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #41 am: 01. November 2011, 11:41:13 »
Dank sehr - mit dem Rohbau kann ich mich nun auch ans Gelände machen, denn der Zantter soll ja halbwegs "vergraben" im Krater liegen. Bevor ich also mit Feinarbeiten oder gar Lack starte, muss erst einmal die passende "Mulde" im Abstrurzkrater her. Der Gips dafür trocknet gerade ;)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #42 am: 02. November 2011, 13:47:34 »
Die Basis entsteht!

Maß nehmen mit allerlei Bodenbelägen in petto:


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr


Auf die getrocknete Gipsoberfläche satter Mix aus Wasser, Weißleim und Farbe, und munter Streuzeug aufgerieselt!


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr


Zum Schluß den Zantter-Rohbau in Frischhaltefolie eingewickelt, an seinen Platz gelegt, und grobe Brösel drumherum drappiert - als Platzhalter, damit "sein" Loch nicht zugesschüttet wird.


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr


Außerdem: am Zantter geht es auch weiter, mit Dellen und Details; wie gut das aussieht muss aber später eine Lage Primer entscheiden, im Moment ist es erst noch grobe Vorarbeit.


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6617
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #43 am: 02. November 2011, 20:28:26 »
Sieht gut aus  :thumbup:

Beim Dio stimme ich zu, aber der Zantter ist doch arg schrottig geworden! ;D Bin shcon gespannt wie es mit Primer wirkt.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #44 am: 03. November 2011, 08:37:08 »
Weiter geht's: Probesitzen im Krater und versuchsweise die beiden PAs mal hineingestellt - es wird doch enger als erwartet, aber es ist nicht schlecht, wenn der PAC-48 den Zantter etwas verdeckt... der soll nicht mit Details, sondern mit seiner kirren Farbgebung "auffallen" und einen farbigen Kontarpunkt setzen.

Beim Zantter habe ich noch ein paar weitere Dellen hinzugefügt, jetzt muss ich erst mal mit Primer checken, wie es insgesamt wirkt. Das Ding ist mittlerweile total verbogen und zerschossen...


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6617
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #45 am: 03. November 2011, 20:28:30 »
Ich meinte auch das Dio  ;)


Ich habe das auch nicht anders aufgefasst! ;)


Dizzi, echt schön bisher das ganze! Und wenn es mal enger zugeht, dann kann das auch interessant ausgestaltet werden bzw wirken! Wer weiß was vor der Kante passiert bzw steht!


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7527
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #46 am: 03. November 2011, 20:49:04 »
Oh, hier hab ich scheinbar schon laenger nicht geschaut :pfeif:
Schoen, dass das mit dem Buch geklappt hat, sonst haette ich auch ausgeholfen :)
Sehe ich da Muschelkalk? ;)

Das Ding ist ja irre maltraetiert - mit passender Farbe kommt das bestillt cool!!!
Schoen, das du wieder so detaillierte Bilder machst :thumbup:

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #47 am: 04. November 2011, 08:55:36 »
Danke fürs Interesse :)

Ja, ich versuch' die Chose Schritt für Schritt zu dokumentieren. Manchmal sieht man kaum Unterschiede, andererseits will ich auch zeigen, wie so etwas evolutionär entsteht.

Mit der Enge bin ich gar nicht einmal so unzufrieden. Einmal ist es weniger "Leerraum", der gefüllt und gestaltet werden muss, und das Ganze wirkt eben kompakter, vielleicht sogar dramatischer?

Auf den Zantter in Farbe bin ich aber auch gespannt - wenn da mal Gelb, Himmelblau und Rot drauf kommt, und dann ganz viel Ruß und Dreck! Der wird sicherlich die Szenerie "beleben"! Ich hoffe, morgen Primer draufhauen zu können, um dann zu sehen, ob ich noch irgendwo nacharbeiten muss. Was mir am meisten Kopfzerbrechen macht: woraus ist das Ding? Metall, Plastik, Kaugummi? Deshalb habe ich das Wrack auch eher verbogen als zerbrochen, mal sehen, wohin die Reise noch geht.

Nebenbei: ich bin immer wieder erstaunt, mit wie einfachen Dingen man simplen Boden gestalten kann, bzw. wie gut eigentlich schon so eine einfache Basisplatte mit etwas Sandgemisch, Farbe, ein paar Turf-Flocken und Grasfasern herüberkommt? Ich sag' ja immer: keine Angst vor Dioramen, vor allem nichts zu "bewusst" oder gewolltz gestalten - dann sieht es m. E. später auch so aus. Natur IST chaotisch, das kommt einem sehr entgegen ;)

PS: ja, da ist Muschelkalk zwischen. Mist, wenn man's so direkt erkennt...

PPS: ich habe Glück gehabt und das Buch online "gefunden". Schöne Sachen drin, einiges ist auch von den PA-Wettbewerben bekannt gewesen. Aber als Konsequenz werde ich irgendwann (nach Venator?) mal einen PA-36 zur "Full Grenader" Variante umbauen: noch eine semi-authentische Version für die Sammlung. Und dann mit einem quasi-russischen, vierfarbigen taktischen Anstrich...  ;D
« Letzte Änderung: 04. November 2011, 09:03:45 von dizzyfugu »

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #48 am: 05. November 2011, 16:55:39 »
Primer hat's gegeben! Das Resultat ist m. E. gut - lediglich die Waffenpods brauchen noch etwas Spachtel-Zuwendung, da sich unter der Einwirkung von Hitze die Stöße der Teile geöffnet haben. Aber ich bin soweit zufrieden, nun kommt Farbe ins Spiel :)


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Idelian Zantter fighter (scratch-built) WIP by dizzyfugu, on Flickr

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Diorama-Projekt: Dorvack "Idelianische Invasion in Afrika" (Ep. 14)
« Antwort #49 am: 06. November 2011, 20:07:43 »
Ist ja nur Primer...  ;D

Aber dazu gibt's was aus der Gärtnerei: frisches Gras in Hülle und Fülle, der Weißleim vom "pflanzen" ist noch frisch/weiß:


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr

Und schließlich der Rumpf und das Bein des mittlerweile lackierten Zantter in seiner Bruch-Kule:


Dorvack diorama project: Battle on African plains (inspired by Ep. 14) - Diorama base WIP by dizzyfugu, on Flickr

Der Zantter ist relativ einfach bemalt, aber mit Trockenbemalung, schwarzer Tusche und Ruß bearbeitet. Wenn da noch eine Staub- und Dreckschicht drauf komm, könnt's was werden?