Autor Thema: Voll-Scratch Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung  (Gelesen 602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Voll-Scratch Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« am: 22. Juni 2019, 12:08:40 »
So sieht bei mir ein typischer "Friday for Future" aus ;)
















« Letzte Änderung: 22. Juni 2019, 12:11:48 von joeydee »
Gruß
Jochen

Offline Dubdrifter

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 217
  • Jeder bekommt was er verdient
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #1 am: 22. Juni 2019, 13:03:18 »
Hüpfst du bei deinem FFF auch brav mit :smiler6:?
Wie manch einer die gezogenen Gießäste so gerade und gleichmässig hinbekommt ist mir ein Rätsel.
Bei mir werden die immer ungleichmässig und krumm... zur freude von Evergreen und Plastruct.


Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #2 am: 22. Juni 2019, 15:09:41 »
Ich mach lieber aktiv was statt nur Demo ;D

Gussast ziehen: Erst eine Stelle erhitzen bis es rundum glänzt, dann von der Flamme weg und langsam auseinanderziehen. Immer mit leichter Kraft auf Zug halten, nie durchhängen lassen, bis er abgekühlt ist und nichts mehr geht. Noch ein paar Sekunden auf Zug halten, dann bleibt er so.
Evergreen geht runter bis 0.5mm Durchmesser. Gussast wird nur einigermaßen gleichmäßig unter 0.5mm. Von daher ergänzt sich das gut.
Hier gibt es ein ausführliches Dokument zum Thema: http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33667.msg267303#msg267303
Gruß
Jochen

Offline frostrubin

  • Candidate
  • Beiträge: 91
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #3 am: 22. Juni 2019, 17:36:36 »
Danke für den Beitrag. Schrumpfschlauch ist eine gute Idee. Ich habe kleinen Durchmessern auch schon Kabelummantelung benutzt.

Offline gyro gearloose

  • Freshman
  • Beiträge: 9
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #4 am: 23. Juni 2019, 09:05:37 »
es scheint, so einige stehen ein wenig auf kriegsfuß mit dem gußast-ziehen.
eine alternative kann kupferdraht sein, z.b. aus kabeln mit dünnen adern oder auch aus den wicklungen von alten trafos etc. den abgewickelten draht bekommt man ganz leicht gerade, wenn man ein ende davon einspannt und das andere mit einer zange packt und fest daran zieht.
der punkt dabei: wenn der draht straff ist und man die zugkraft weiter erhöht, belastet man den draht bis über seine sog. streckgrenze. man spürt dabei, wie der draht etwas länger wird, ohne danach zurückzugehen. in dieser phase verschwinden alle knicke, wellen und bögen. der draht ist jetzt völlig gerade. würde man den zug weiter erhöhen, würde er reissen, in der regel an der einspannstelle. das braucht es aber nicht. einfach loslassen, dabei vorsichtig den draht stützen damit er sich nicht gleich wieder verbiegt und das andere ende ausspannen, fertig.
macht man das ganze mit einer kunststoff-isolierten ader, lässt sich nach dem strecken in der regel auch die isolierung ziemlich leicht abziehen: einige male von der einspannstelle zum offenen ende hin vorsichtig drüber'massieren' und die pvc-hülle lockert sich und kann abgestriffen werden. als abfallprodukt hat man dann auch noch einen winzigen kunststoffschlauch.
das prozedere funktioniert bis hin zu 1mm²-installationsleitungen, die länge ist praktisch unbegrenzt (oder soweit die werkstatt reicht), und der gerade gerichtete draht ist absolut gleichmäßig im durchmesser.
blanker kupferdraht lässt sich zum verarbeiten natürlich super löten. bei kupferdraht aus spulenwicklungen geht das nicht, denn der ist mit einer schicht klarlack isoliert.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7617
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #5 am: 24. Juni 2019, 22:49:46 »
Danke Mr Micro Jochen & Gyro!

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2089
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #6 am: 25. Juni 2019, 06:38:02 »
An der Stelle noch ein weiterer Tipp wie man Drahtstücke gerade bekommt:
Grob gerade richten und dann zwischen zwei glatten Brettern rollen.

Allerdings nehme ich lieber PS wo es geht, lässt sich allgemein besser verkleben, lackieren, und hält die Form.
« Letzte Änderung: 25. Juni 2019, 07:13:29 von joeydee »
Gruß
Jochen

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1466
Re: Rohre und Kabelstränge - Resteverwertung
« Antwort #7 am: 25. Juni 2019, 07:11:59 »
Das ist doch niemals gezogener Gießast :nein: Das sind Spaghetti  ;) ;D

Danke für die guten Tipps. :thumbup:
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.