Autor Thema:  Trennen von Teilen vor der Modellierung?  (Gelesen 5664 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« am: 07. November 2009, 20:11:38 »
Hi Leute und ganz besonders Frank! ;D

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles, denke ich. Aber ich möchte kurz beschreiben worum es geht! Ich möchte bei meinem "Handlanger" siehe Bereich Maschinenkrieger ein Teil einfügen. Dieses soll zur Vormodellierung eingesetzt werden und vor dem egentlichen Schleifen der Konturen wieder entnommen werden. Sprich ich muß dieses Teil davor schützen mit der Modelliermasse einen Kontakt einzugehen. Nur das wie weiß ich nicht! HAbe bisher an Vaseline gedacht oder was ähnliches, evtl. auch einwickeln in Folie oder Papier.

Was meint Ihr wie es gehen könnte oder hat jemand da einen sehr guten Rat bzw. Link wie man das angehen kann???
Ich danke schonmal für eure Hilfe! ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #1 am: 07. November 2009, 22:29:09 »
Ja Frischhaltefolie wäre ein Gedanke! Ich warte mal auf weitere Ideen bevor ich das Wagnis eingehen werde...


@ Rioka : Danke erstmal für deinen Vorschlag! ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #2 am: 08. November 2009, 19:43:47 »
Aber lass mal genau wissen, was Du da machen willst.


OK!

Wenn Du in meinen BB vom Handlanger schaust, siehst Du auf dem neuen Foto dieses Rohrstück. Das soll ein integriertes Torpedorohr am fertigen Modell werden. Nun möchte ich den Körper soweit modellieren, sprich die Hülle fertigen! Dazu möchte ich das Rohr einsetzen, aber so das es nach Abschluß der Grobmodellierung wieder entnommen werden kann, um zu schleifen! Darauf bezog sich meine Frage wie ich dafür sorgen kann das das Rohr keine Verbindung mit der Modelliermasse eingeht! Da ich es einleitend vergessen habe, die Modelliermasse ist Milliput! Was für ein trennmittel würdest Du denn vorschlagen wenn es denn eins sein muß?

Ich hoffe meine Ausführung war verständlich?

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #3 am: 08. November 2009, 19:58:39 »
Das mit der Rohr in Rohr Technik hört sich gut an! Naja leider habe ich nur das große Rohr da, aber da Du ja auch vaseline in Verbindung mit Frischhaltefolie erwähnst werde ich es mal so probieren. Jetzt heißt es aber erstmal Zwischenräume füllen mit Restmaterial, sonst geht der Verbrauch an Milliput ins astronomische.... ;D
Danke frank für deinen Tipp und die Hilfe! ;)

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #4 am: 08. November 2009, 20:04:40 »
Aber so kannst Du immer noch sagen, ist nicht meine Schuld. Hat so´n Doof aus dem Forum vorgeschlagen  ;D!!

Frank

Das hast Du gesagt! :P

Aber ganz ehrlich Du bist hier der Spezi für´s modellieren und ich denke Du wirst sowas in der Richtung auch schon gemacht haben, daher habe ich die Frage ganz besonders an Dich gerichtet! ;)

Gruß Olli
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #5 am: 09. November 2009, 20:39:04 »
Du könntest die Zwischenräume der Spanten mit Alufolie auffüllen. Einfach zusammenknüllen und etwas festdrücken. Und da drüber dann das Milliput.

Auch eine gute Idee! Bisher dachte ich halt daran unnütze Plastikparts bzw. Gußastreste zu verwenden, evtl auch Holzklötze, aber Alufolie ist mir nocht nicht in den Sinn gekommen! ;)


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #6 am: 09. November 2009, 21:45:27 »
Mario, ich hoffe es ist OK das so zu schreiben? Beplanken werde ich nicht, immerhin möchte ich ja auch etwas Innenleben zeigen. ;) Ich glaube mit den Planken wird es Wandungstechnisch zu dick und wirkt dann eher unrealistisch!


Gruß Olli
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7617
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Trennen von Teilen vor der Modellierung?
« Antwort #7 am: 19. Februar 2010, 15:40:30 »
Hallo zusammen,
ich habe mit Frischhaltefolie in Verbindung mit GfK gute Erfahungen gemacht. Im Maschinenkruegerforum gibt es einen Beitrag zu einem Modell, das 'von innen heraus' aufgebaut wurde. Um's fertige Cockpit herum Motorradrahmenteile, dann in 2 Lagen Alufolie eingewickelt und dann mit GfK eine  Hülle da drüber gebastelt.
Da du in dem Forum auch bist, kennst du das Modell und den Bastler ja evtl.
Viele Grüße,
Andreas