Autor Thema:  LED Empfehlung für Neulinge gesucht  (Gelesen 140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thunderchild

  • Exemplar Expendibiles
  • Beiträge: 1
LED Empfehlung für Neulinge gesucht
« am: 29. September 2019, 01:52:49 »
Hallo Allerseits,

ich habe mir mit großem Interesse die Artikel über LED Technik hier im Forum durchgelesen. Ich bin zwar passionierter Modellbauer und auch seit Jahrzehnten schon dabei, doch das Themenfeld Beleuchtung von Modellen ist mir neu. Kann mir jemand eine Empfehlung für vernünftige LEDs in orange-gelb und weiß geben mit der dazugehörigen Technik?
Außerdem könnte ich einen Tipp gebrauchen für einen Farblöser der Plastik nicht angreift, gehört zwar nicht hier her, aber bevor ich jetzt zwei Threads aufmache, bitte ich um Nachsicht.

Habe die Idee mein altes Modell der USS Enterprise-D von AMT/Ertl (eins meiner ersten und daher wenig gelungen Modelle) neu aufzubauen und mir schwebt vor daraus die USS Odyssey aus der DS9 Folge "The Jem Hadar" mit Kampfschäden zu machen. Berichte auch gerne darüber, aber ob es gelingt, kann ich nicht versprechen :D

Bis dahin
Martin
« Letzte Änderung: 29. September 2019, 01:57:37 von Thunderchild »

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3054
    • Blankes Blech
Re: LED Empfehlung für Neulinge gesucht
« Antwort #1 am: 02. Oktober 2019, 10:50:56 »
Da gibt es ein paar schöne anfängerfreundliche Beiträge mit Erklärungen in diesem Forum. Ich such nachher mal ein paar Links raus.

LEDs kaufen... da kannste eigentlich nicht viel falsch machen. Die kannste überall kaufen. Z.B. ledshop24.de, ebay, Amazon, aliexpress, dx.com

Beachte bei den chinesischen Lieferanten, dass du mit bis zu acht Wochen Lieferzeit rechnen musst und schlimmstenfalls die Ware beim Zollamt abholen musst (ätzend).

Die Beleuchtung mit Standard 5mm-LEDs geht, ist aber eine Fummelei. LED-Klebestrips sind da wesentlich einfacher zu handhaben.

Wenn du Klebestrips kaufst, beachte, mit welcher Spannung die betrieben werden. Die Batterien - oder besser: Das Netzteil - müssen diese Spannung ziemlich genau liefern (oder mehr).

Je höher die Spannung der LED-Streifen ist, um so geringer ist der Strom, mit dem sie betrieben werden, um so weniger warm wird es im Modell (hab schon mal eine Ente D zum schmelzen gebracht!).

Außerdem musst du mit Vorwiderständen arbeiten und löten. Da kommste nicht Drumherum. Aber das ist weitaus weniger kompliziert, als man zunächst denkt. Kein Grund, Angst zu haben.

Wir helfen gerne weiter, wenn was unklar ist.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt