Autor Thema:  Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+  (Gelesen 229 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2094
Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« am: 03. Dezember 2019, 09:15:21 »
Der User "Altesel" im Stummiforum (Modellbahner) stellt in seinem Thread Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger) seine Druckergebnisse mit einem Ultimaker 2+ mit einer 0,25mm Düse vor.
Beachtlich wie gut er den eingestellt hat, Riefenbildung ist sehr minimal, Details und dünne Stege wie Gitterroste Wahnsinn. Ich müsste es mal in Händen halten, aber im Vergleich dazu was ich bis jetzt von FDM-Druckern gesehen hatte kommt das ja fast schon an einen Resindrucker heran  :o

Sein Thread ist voll mit Beispielen direkt aus dem Drucker, CAD-Screenshots, Einstellungen, Material, beantwortete Fragen, ... sich durchlesen lohnt sich.
Aber bitte akzeptieren, dass er keine Dateien herausgeben möchte - also von Anfragen diesbezüglich absehen.






[...] 1:87. Nachfolgend einige filigrane Teile. Noch nicht nachbearbeitet.



Gruß
Jochen

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3892
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2019, 10:16:19 »
Beindruckend!
Cheers! Thomas

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4586
    • Web-Portfolio
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2019, 10:56:58 »
Schade, kann im verlinkten Thread kein Fotos sehen.  :'(
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3061
    • Blankes Blech
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #3 am: 03. Dezember 2019, 12:13:30 »
Ich komm über den Begriff "Würstchenleger" nicht weg. :-D :-D :-D
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2993
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2019, 13:18:56 »
 :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Schade, kann im verlinkten Thread kein Fotos sehen.  :'(
Ich benutze Firefox und kann sie sehen. Opera zeigt sie auch, aber Chrome zeigt die Bilder nicht an.

Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1892
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2019, 14:09:46 »
0,1 layerheight und max Geschwidigkeit 25 mm/sec.

Für kleine Teile kein Problem.

Ich habe das auch in meinem Prusa schon ausprobiert,  es dauert halt wesentlich länger.

Die meisten aber drucken im FDM Bereich mit 0,2 Schichthöhe und 50-60 mm/s

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3892
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #6 am: 03. Dezember 2019, 14:24:04 »
:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Ich benutze Firefox und kann sie sehen. Opera zeigt sie auch, aber Chrome zeigt die Bilder nicht an.

Bei mir keine Probleme mit Chrome.
Cheers! Thomas

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2094
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2019, 15:03:29 »
Zitat
Für kleine Teile kein Problem.
Was bedeutet schon Zeit in diesem Hobby, wenn die Endqualität drastisch zunimmt. Ich glaube aber, bei den meisten erschwinglichen Druckern ist die mechanische Wiederholgenauigkeit noch ein generelles Problem, d.h. sie können trotzdem von Schicht zu Schicht "wabern" auch wenn man so dünn und langsam druckt.
Gruß
Jochen

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 308
    • Felstroll.de
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #8 am: 04. Dezember 2019, 07:44:37 »
Das sieht schon klasse aus , muss ich mir doch mal eine kleinere Düse besorgen uns sehen was passiert

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 828
    • Hobbyworld
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #9 am: 04. Dezember 2019, 13:38:19 »
Ich druck aktuell auf 0.2 mm Schichthöhe . Hab ein bisserl die Einstellungen optimiert und erziele mit meinem Ender 3 sehr zufriedenstellende Ergebnisse

Gesendet von meinem Pixel 3a mit Tapatalk


Offline cosmic

  • Fach-Moderator
  • Commander
  • *
  • Beiträge: 1892
  • Ich kaufe nicht alles...
    • Model Kits and Collectibles
Re: Blick nach "nebenan": Möglichkeiten eines Ultimaker 2+
« Antwort #10 am: 05. Dezember 2019, 10:38:33 »
Was bedeutet schon Zeit in diesem Hobby, wenn die Endqualität drastisch zunimmt.

Je nachdem wie viel und was du druckst und wie "safe" der Drucker ist. Mein längster Druck war 147 Stunden. Während der Zeit musste immer jemand zu Hause sein, weil gerade bei FDM Drucker viel schief gehen kann.