Autor Thema: SFDesigns RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)  (Gelesen 1069 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
SFDesigns RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« am: 12. Dezember 2019, 12:40:57 »
Im Zusammenhang meines Baus der RINGWELT (http://www.phoxim.de/forum/index.php?topic=33699.0) wurde ich öfter sowohl im Internet als auch auf Ausstellungen darauf angesprochen, dass ich als nächstes RAMA aus "Rendezvous mit RAMA" bauen sollte, neben der Ringwelt wohl das bekannteste außerirdische Artefakt unbekannter Erbauer aus der SciFi-Literatur.

Tja, prinzipiell keine schlechte Idee, nur ist RAMA in den Romanen als "strukturloser, perfekter Zylinder" beschrieben. Nicht soooo spannend, oder?

Pfeiff drauf, wofür gibt es künstlerische Freiheit?  ;D

Heute begann ich mit dem Modell. Es wird nicht komplett "strukturlos", sondern mit einer dezenten, dunklen Textur und einigen (Fake-)Lichteffekten versehen werden. Die in-Universe-Erklärung dafür? Sagen wir einfach, RAMA wirkt aus der Ferne betrachtet strukturlos, ist es aber eben nicht ganz. Und die Leuchteffekte treten nur auf, wenn sich Etwas oder Jemand in der Nähe befindet. Selbiges gilt für die runden, glatten Abschlüsse des Zylinders. Am "Nordpol" werde ich eine dezente, futuristische Textur hinzufügen, die dem Auge der Betrachter wenigstens ein bisschen was zu schauen gibt, und am "Südpol" werde ich einen aktiven Antrieb darstellen (der im Roman deaktiviert und daher nicht sichtbar ist - optisch ist es nur aktiviert zu erkennen, so meine Erklärung). Außerdem bekommt das Modell eine Base mit einer "Risszeichnung" von RAMA und einem der vielen Romantitelbilder.

UUUUUUnd weil das Ganze so eine einfache Konstruktion ist wird es kein Einzelstück, sondern ich konzipiere es als Kartonbausatz. Einen kostenlosen Download wird es nach Fertigstellung natürlich auch geben!  8)

Das Modell wird 15 cm lang werden, bei einem Durchmesser von 6 cm. Das "Original" ist 50 km lang, bei einem Außendurchmesser von 20 km. Dies ergibt einen Maßstab von 1:333.333. Merkwürdig "krumm", mag nun so mancher denken, aber nicht ohne Hintergedanken von mir so gewählt: Erstens ist das Endmodell dann in einer handlichen Größe, zweitens heißt es am Ende von Band 1: "The Ramans do everything in Threes"  ;D

Die ersten Bilder folgen bald.

---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2019, 20:02:16 »
Nach so anger Zeit wieder ein Kartonmodell vom Meister - wie cool ist das denn!  :notworthy: :notworthy: :notworthy:

Ich bleib dran!  :thumbup:

Wird das in etwa so wie eine Mischung aus dem Planetenkiller und der Wal-Sonde aus Star Trek IV?

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2019, 20:52:47 »
Ich hatte zwar mit dem Gedanken an eine felsartige Oberfläche gespielt, aber nach eingehender Lektüre des Romans wieder verworfen. Nach der dortigen Beschreibung müsste sie komplett glatt sein, aber das ist halt wie gesagt langweilig im Modell.

Daher werde ich eine Textur verwenden, die von weiter weg betrachtet "glatt" wirkt, aber aus der Nähe eben doch leicht strukturiert ist. "In Universe" ist meine Erklärung, dass die Oberfläche inaktiv komplett glatt ist, wenn RAMA aktiviert wird jedoch optische Effekte aufweist. Im Roman konnte das nur niemand sehen, da die Expeditionscrew komplett hineingegangen ist und daher die Aktiveffekte nie sehen konnte. Steht nirgends so beschrieben, aber ist halt meine kreative Ausrede für die Abweichung von der Romanbeschreibung. ;-)
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline scifimodels

  • Ensign
  • Beiträge: 151
  • Resinator
    • Scifimodels
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2019, 14:29:20 »
Offen gestanden habe ich keinen Schimmer worum es hier geht, weil ich den Roman nicht kenne.

Spontan fiel mir jedoch etwas dazu ein...
Mit transluzenter Spiegelfolie (Autoscheibenverdunkelung) ließe sich ein von außen makellos glatter Zylinder,
aber durch die Transluzenz und etwas Struktur im Innern dennoch gleichzeitig etwas 'fürs Auge' machen.

Nur so ein Gedankengang... keine Ahnung ob das dann von der Beschreibung im Roman zu weit weg wäre.
-Nico-

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2019, 14:36:17 »
Nur so ein Gedankengang... keine Ahnung ob das dann von der Beschreibung im Roman zu weit weg wäre.

Der Roman ist klasse, sehr lesenswert!  https://de.wikipedia.org/wiki/Rendezvous_mit_31/439

Ich denke, mein "Passiv-Aktiv"-Ansatz passt besser zum Buch. Zumal das beinahe während der gesamten Handlung "tote" Raumschiff am Ende des Romans "erwacht", Kursänderungen und Beschleunigung durchführt. Zu diesem Zeitpunkt musste sich das irdische Expeditionsschiff jedoch von RAMA entfernen und konnte keine Nahbeobachtung mehr machen, zumal sich RAMA außerdem in dieser Phase in einen undurchsichtigen "Kokon" (=Schutzschild) hüllt. Wie RAMA im Aktivmodus aussieht weiß also niemand. Und eben jenes Aktiv-RAMA werde ich darstellen, so, wie ich es mir immer vorgestellt habe. Ist dann quasi "Re-imagined", das ist ja heutzutage sehr "in"...  ;D
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #5 am: 16. Dezember 2019, 16:34:29 »
Die ersten Bilder:

Das wird die Displaybase - RAMA wird ja von mir beim extrem nahen Sonnenvorbeiflug gezeigt - , plus einem kleinen Einklinker, der den Romantitel zeigen wird:



Dies wird die Hüllentextur des Zylinders. Die Grundfarbe ist im Roman mit "schmutziges, sehr dunkles, gräuliches braun" beschrieben, plus die Lichteffekte des "Aktivmodus" bei der Sonnenumrundung:



Ziel des ganzen war vor allem eins zu erreichen: Den Eindruck von Fremdartigkeit. Auf keinen Fall soll es ausehen wie von Menschenhand erbaut. Denke, das habe ich erreicht.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #6 am: 17. Dezember 2019, 18:27:09 »
 :thumbup:

Sieht interessant aus.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4669
    • Web-Portfolio
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #7 am: 13. Mai 2020, 11:59:24 »
Man glaubt es kaum, aber hier geht es tatsächlich weiter!

Ich habe mir die Bodenplatte mal wieder per UV-Direktdruck auf eine 19 mm Forexplatte, Format 23 x 20 cm, drucken lassen. Mir gefällt einfach die Optik, außerdem habe ich inzwischen ja mehrere dieser Sorte, so wird meine Sammlung schön einheitlich. Das die Platten so stabil sind ist ein weiterer Vorteil:



Hier das Schild zur Beschriftung, angelehnt an ein Audiobook-Cover. Dieses wird wieder "schwebend" auf einer 3 mm Forexplatte auf der eigentlichen Base montiert:



Denke, dass ich am Wochenende RAMA selbst bauen werden, dann muss nur noch alles zusammengebracht werden.

Ulkigerweise hat die Druckerei mir 2 Bodenplatten hergestellt, obwohl ich nur eine bestellt (und bezahlt) habe. Vermute man hat vorsichtshalber gleich 2 gedruckt, falls bei der Verarbeitung etwas schiefgeht. Haben wir in einer Druckerei, wo wir sowas selber herstellen konnten, bei kleinen Formaten auch oft gemacht. Ich freue mich drüber, denn die selbe Platte werde ich nun für ein zweites Projekt benutzen, das mir schon lange im Kopf rumgeistert. Dazu später an anderer Stelle mehr.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3108
Re: RAMA Kartonbausatz (aus Arthur C. Clarke`s - Rendezvous mit RAMA)
« Antwort #8 am: 13. Mai 2020, 13:44:26 »
Cool!  :thumbup: