Autor Thema:  Anti-Tank Gleiter in 1:72  (Gelesen 5770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Anti-Tank Gleiter in 1:72
« am: 10. Januar 2020, 09:32:14 »
Moin,

tja, nachdem ich das Schwebefahrzeug, Umbau aus Die-Cast Ferrari wieder weg legen musste (Eisen ist einfach nicht meins) hier mein Neustart. Ich baue hier eine Art Helicopter mit Antigrav - Antrieb. Es ist mehr oder weniger ein Umbau eines angefangenen KA-50 Hokum von Zvezda, bei dem mir irgendwie die Luft ausgegangen ist... OOB reizt mich langsam nicht mehr.

"Vorbild" ist der Orca aus dem Computerspiel Command and Conquer.



Hier mal, wie ich mir das vorstelle:






Die Flügel werden um ca. die Hälfte gekürzt. Als "Antrieb" habe ich in meinen Bastelresten noch zwei Sätze Cowlings eines 1:48 Hellcat - Bausatzes gefunden. Gut, dass ich einen Bausatz erwischt hatte, wo ein Spritzling doppelt vorhanden war. Es soll aber kein Rotorantrieb wie beim Vorbild werden, sondern irgendeine Form von Antigravitationsantrieb. Werde hier noch weiter Detaillieren. Vielleicht wird hier auch beleuchtet, wenn ich eine Lösung finde, Batterie und Kabel unter zu bringen.

Weiterhin erhält das Teil eine Auto-Kanone, seitlich angebracht wie beim Hokum, allerdings um 360° schwenkbar. Der Rotorschacht wird abgedeckt, vielleicht kommt hier noch eine Erhöhung. Denke mal, dass ich dann die Batterien für die Beleuchtung ganz gut anbringen kann.

Der Flaschendeckel ist ein Platzhalter. Hier kommt ein Rohrzuschnitt rein, vielleicht auch beleuchtet. Aus dem Heckausleger werden dazu ca. 2 cm entfernt, also auch die hinteren Stummelflügel. Danach wird die Heckfinne umgedreht und etwas nach unten geneigt angebracht.

Hier fühle ich mich auch wieder wohler, als im Bereich Metall. Einfach nicht mein Ding! :)

Heute Abend mache ich die ersten Schnitte und fange schon mal an, die Triebwerke von innen mit Schaumstoff auszufüllen, um etwas mehr Wandstärke zu erhalten.

Soweit der Plan, bis bald! :)
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3850
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #1 am: 10. Januar 2020, 09:48:35 »
 :thumbup:  :thumbup: Ich kann´s schon sehen. Das wird was.
Gruß, René 

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #2 am: 10. Januar 2020, 10:07:10 »
Moin,

das hoffe ich doch mal. :)

Vergessen zu erwähnen: Unterm Cockpit kommen noch 2 Stummelflügel hin, an denen dann die "Hydra" Raketen (oder halt das russische Equivalent) angebracht werden.
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #3 am: 10. Januar 2020, 15:39:31 »
So, Flügel sind ab...







« Letzte Änderung: 10. Januar 2020, 15:47:04 von Vondy »
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline phoxim

  • Herrscher der Sülznasen
  • Administrator
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1014
  • IRON MODELER 2010 CHAMPION
    • Phoxim`s Science Fiction Modellbau FanZine
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #4 am: 11. Januar 2020, 23:39:14 »
hey Vondy
C&C 1 + 2 habe ich auch viel gespielt, daher kommt von meiner seite viel nostalgische sympathie für dieses projekt  :thumbup:

gruss
wolfgang
« Letzte Änderung: 12. Januar 2020, 01:07:51 von phoxim »

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #5 am: 12. Januar 2020, 00:08:03 »
Moin zusammen,

Wolfgang, wir werden sehen, was an Ende dabei heraus kommt. Soll nur ein ganz grobes Vorbild sein. :)

Lack wird jedenfalls ganz anders, es sei denn, ich überlege es mir anders..

Habe ein schönes lila grau aus dem spaceship set von Vallejo. Das plus ein oder zwei andere Grautöne, entweder splinter oder digitaltarnung. Ob ich brand neu oder abgenutzt baue entscheide ich noch aus dem Bauch heraus.

Heute habe ich mir ein paar Gedanken gemacht bzgl. Beleuchtung. Hierzu habe ich mal raus gesucht, was ich da habe und nutzen könnte.











In diesem Zuge noch ganz herzlichen Dank an meinen Schwager Stefan, den ich extrem schätze. Er hat mir heute, freundlicherweise aus seinem H0 Eisenbahnbedarf einige grüne und rote LEDs, sowohl SMD als auch normal, zur Verfügung gestellt. Und das, obwohl wir gerade seinen Geburtstag gefeiert haben und jede Menge Gäste da waren. Schöne Feier. Er gab mir sogar noch ein paar Tipps zum löten. Feiner Zug, feiner Kerl. Ob ich mich an die smds heran traue weiß ich aber nicht. Habe das letzte mal elektro Komponenten vor knapp 20 Jahren bei einem Schüler Praktikum gelötet und das auch nur minder gut. Weiterhin habe ich glasfaser Kabel, falls nötig sowie 0,6er y Draht (kp, ob das wirklich die richtige Wahl ist), einen Schalter, Widerstände und einen batterieanschluss

Jetzt werde ich noch mal nachlesen, wie ich den Wert der Widerstände Ermittle und dann mal versuchen, einen Schaltplan zu generieren. Hab da mal irgendwo so n Tool gesehen.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 12. Januar 2020, 00:13:15 von Vondy »
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline phoxim

  • Herrscher der Sülznasen
  • Administrator
  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1014
  • IRON MODELER 2010 CHAMPION
    • Phoxim`s Science Fiction Modellbau FanZine
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #6 am: 12. Januar 2020, 01:10:20 »
beleuchtung kommt bestimmt gut bei diesem projekt... hoffentlicht reuhct die recht kurze bauzeit vorgabe von 12 wochen  :evil5:

gruss
wolfgang

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1694
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #7 am: 12. Januar 2020, 04:59:18 »
Hallo Marcus,

hier ein kleines Tool für die Berechnung  ;)

https://www.leds-and-more.de/catalog/resistor.php
MfG Stefan     

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #8 am: 12. Januar 2020, 13:28:52 »
Moin zusammen,

Hoffe echt, die Zeit macht mir keinen Strich durch. Das gute ist ja, dass der Grund Bausatz mehr oder weniger fertig ist.

Danke für den link mit dem Tool, genau das meinte ich.


Nun hatte ich mich vorhin gerade in meinen schuppen verzogen, da holte mich meine Frau rein... Unsere kleine von 1 Jahr wollte kein schläfchen machen ohne Papa... Naja, 2 messing Rohre hatte ich ab gelängt und 4 Löcher gebohrt. Immerhin etwas. Fotos später.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #9 am: 12. Januar 2020, 16:50:59 »
So. Ich sagte ja, Bilder kommen heute noch. Es ging sogar noch weiter. Habe an dem Seiten Löcher aufgebohrt und messing rohr abgelängt. Daraus werden die Aufhängungen für die Gondeln. Hier die Vorarbeiten:





So könnte es mal werden...











Und dann ging es den heck an den Kragen :







Das letzte Bild zeigt, wie es hier weiter gehen wird... Muss nur leider acryl rohr bestellen.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Sheriff

  • Super-Moderator
  • Captain
  • ***
  • Beiträge: 3850
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #10 am: 12. Januar 2020, 18:16:52 »
Gefällt mir immer besser.
Gute Idee mit dem Messingrohr. Das ist ordentlich stabil.
Gruß, René 

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Ensign
  • ****
  • Beiträge: 146
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #11 am: 12. Januar 2020, 18:47:05 »
Der Weg ist erkennbar, gute Ideen  :thumbup:
Ex nihilo aliquid fit

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #12 am: 12. Januar 2020, 20:51:06 »
So, hinten sauber geschliffen und mit verkleidung der Aufnahmen der Gondeln an gefangen.







An den Trägern muss natürlich noch weiter verkleidet und dann ordentlich gespachtelt werden.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2928
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #13 am: 13. Januar 2020, 09:56:07 »
Cool, bin gespannt, wie das mit der Mechanik wird.  :thumbup:

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #14 am: 13. Januar 2020, 10:42:54 »
Ich auch. Bin nur noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie ich das ganze aufstecken kann und dann zu fixieren. Denke mal, dass ich irgendwie eine Unterlegscheibe oder sowas nehme. Ansonsten wird das fixiert und als Diorama gebaut. Knapp schwebend über einer Großstadt-Straße oder sowas, mal sehen. :)
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #15 am: 13. Januar 2020, 11:06:22 »
So, habe mich noch mal auf die Suche nach diesem einen Berechnungstool gemacht, was ich vor ewigen Zeiten mal gefunden hatte.

Hier findet man es:

https://www.spaceflakes.de/led-rechner

Das schöne: Man bekommt gleich einen Schaltplan, kann die Spannungsquelle gut wählen usw. Das Tool ist auch etwas für Elektronik-Dummies wie mich. Hier der Schaltplan:



Ich habe nun leider nur Wiederstände mit 100 Ohm. Der zu verbauende Schalter hat 50 Ohm, denke, es leuchtet dann etwas dunkler, aber soll eh nicht so grell werden.

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2221
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #16 am: 13. Januar 2020, 12:44:55 »
Bei deinem Bau bin ich gespannt, die Idee gefällt mir :)  :thumbup:
Zu den LEDs: Ich würde die nicht in Reihe (1 Widerstand und dann 3 LEDs in der Leitung) schalten, sondern generell parallel mit je eigenem Vorwiderstand. Hier mal schematisch,  [] ist der Vorwiderstand; V die LED:
+ o-----o-----o--- ...
        |     |
       [ ]   [ ]
        |     |
        |     |
        V     V
        _     _
        |     |
- o-----o-----o--- ...


Vorteil ist, du kannst beliebig mit weiteren LEDs ergänzen, auch mit anderen Werten, die beeinflussen sich dann nicht gegenseitig.

Ach ja: Schalter haben praktisch 0 Widerstand (sollte jedenfalls), wahrscheinlich liegt es an der Messmethode wenn trotzdem was angezeigt wird. Aber rechne das besser nicht mit ein.
Gruß
Jochen

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #17 am: 13. Januar 2020, 12:57:02 »
Moin Jochen,

danke für den Tipp. Muss ich dann für jede LED den Vorwiederstand haben, als würde ich nur eine LED für den gesamten Kreislauf verwenden? Da gibt der Rechner mir einen Wiederstand von 390 an.

Wäre schön, wenn du mir das beantworten könntest. :) Kenne mich eigentlich null mit E-Technik aus.
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2221
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #18 am: 13. Januar 2020, 15:54:10 »
Ja genau, jede bekommt ihren eigenen Vorwiderstand, als wäre sie die einzige. Du kannst dir dann auch für alle künftigen Projekte für 9V diesen Widerstandswert für diese LED notieren. Am besten ein wenig höher, damit die Belastung nicht an der Grenze ist. Ich nehme z.B. 120 bis 140 Ohm wo 110 berechnet wurden. Muss man aber ausprobieren was noch geht. Wenn du im Moment nur 100er hast, kannst du zum Probieren auch mal 4 Stück (400 Ohm) hintereinanderlöten, und dann auch mit 5 (500 Ohm) probieren ob sie noch brennt und die Helligkeit ok ist. Dann weißt du was du bestellen musst. Also einfach nach dem Schema:
 + o--------[100]---[100]---[100]---[100]--->|-------o -
 + o--------[100]---[100]---[100]---[100]---[100]--->|-------o -
Gruß
Jochen

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #19 am: 13. Januar 2020, 16:05:19 »
Danke für den Tipp, das werde ich beherzigen. Will eh nicht an die Leistungsgrenze, es soll keinesfalls blenden sondern höchst dezent leuchten bzw. glühen. Aktuell habe ich leider nur 4 Stück 100 Ohm Wiederstände daheim, wenn ich es richtig vor Augen habe. Denke, dass ich mir einfach mal so einen Kasten besorge, wo ein bischen Auswahl drin ist.
Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #20 am: 13. Januar 2020, 22:03:32 »
Moin,

Ich habe heute an der verkleidung weiter gearbeitet. Ich hatte begonnen mit der verschalung Richtung Gondel...

Dazu ein Stück sheet gelocht und geklebt. Dann die gewünschte Kontur mit einem Skalpell in meisselform geschnitten. Sah dann so aus:







Soweit so gut, dachte ich erst. Das ganze dann noch mal in ruhe bei einer Zigarette an gesehen... Soweit so schlecht. Es gefiel mir einfach nicht, was sich hier zeigte. Schaute dann so direkt von oben herauf und habe spontan alles, bis auf die Rohre wieder runter gerissen. Warum? Ich konnte eine Schablone des Flügels erstellen. So wird eine Belüftung aus den Flügeln... Hier die ersten Schritte:







Vorn und hinten kommen Metall gitter aus siebgeflecht. Was meint ihr?

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #21 am: 14. Januar 2020, 19:05:57 »
So, auf Hinweis in anderem forum wurde das blech mal etwas rundlicher. Alles nur test bisher. Richtig schneide ich noch mal etwas genauer.





Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1566
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #22 am: 14. Januar 2020, 19:13:33 »
Ich hätte wahrscheinlich Reste der abgetrennten Tragflächen statt Sheet genommen. Damit wären beide Seiten gleich - in Breite und Wölbung
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #23 am: 14. Januar 2020, 20:00:40 »
Hatte das auch erst überlegt. Aber da wären die Wände zu dick geworden und das ganze Teil auch zu weit hoch. Hab aber gute Erfahrung gemacht, sowas aus sheet zu basteln. Die Wölbung müsste ich hin bekommen.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.

Offline Vondy

  • Ensign
  • Beiträge: 170
Re: Anti-Tank Gleiter in 1:72
« Antwort #24 am: 18. Januar 2020, 01:39:43 »
Moin zusammen,

Es ging ein wenig voran...

Zum einen habe ich die Bleche weiter gemacht. Zweites blech geschnitten und beide gebogen... Habe die Dinger einfach an eine farb Flasche geklebt und heiss gefont.











Glaube, das wird wohl. Weiterhin angefangen ein paar Löcher mit miliput zu schließen. Muss aber erst mal trocknen und dann finale Schicht.





Sobald das morgen trocken ist, mache ich die restlichen Löcher zu und versuche dann die Flügel zu Ende zu bringen.

25 mm acryl rohr bekomme ich von einem Lieferanten gesponsored. Ich bin Einkäufer im Maschinenbau, müsst ihr wissen. Manchmal ergibt sich dann so was. :) sobald das da ist, geht es mit den Gondeln weiter. Diese sind schon mal verklebt und ein Deckel ist bereits roh fertig.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Beste Grüße aus dem Norden!

Markus V.