Autor Thema:  UFO  (Gelesen 218 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeiHee

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 998
  • Mündiger Software User seit 1995
UFO
« am: 16. Februar 2020, 18:05:41 »
Bei dem Thema fiel mir dieser Artikel ein: https://www.heise.de/make/artikel/Levitationsprojekt-Schwebender-Kreisel-mit-LEDs-4227206.html
Wollte ich längst schon mal probiert haben!

Grundidee: E-Magnet (geregelt) hält Permanentmagnet in Schwebe. Daran hängen zwei LED, die induktiv mit Energie versorgt werden. Ein weiterer E-Magnet schubst die Konstruktion zwischendurch an und hält sie in Bewegung.

Also zum Bau...
Kramerkisten durchwühlt, fehlende Bauteile bestellt, Neodym-Magnete waren zufällig beim Discounter im Angebot  ;D... Genaue Angaben zu Magneten und E-Magneten fehlen in der Anleitung - Versuch macht kluch (hat länger gedauert - weshalb ich erst jetzt loslege...)

Die Spulen für die Energieübetragung gewickelt - dünnerer Draht als angegeben, Gewicht zählt - und mit möglichst wenig Epoxy verklebt.


Eine nackte Spule mit LED ist blöd - ein Gehäuse muß her: Ein Ufo in klassischer Form, eine fliegende Untertasse!
Ganz dünnes Polystyrol (Verpackung) über den Knauf von gläsernem Mikrowellengeschirr tiefgezogen,


zurechtgeschnitten und papierdünn geschliffen (Gewicht...)


Die Schaltung für den Schwebekreis habe ich auf einer Lochrasterplatine aufgebaut (wie die anderen auch), die Schwebespule war dann echt schwierig: 4-5 Stück probiert, umgewickelt,... dabei wohl einen Magnetfeldsensor gekillt... jedenfalls hat's dann irgendwann funktioniert.



Prinzip: Magnet und unter Strom stehende Spule ziehen sich an. Steigt der Magnet nach oben, sorgt der Sensor für ein sinken des Stromes in der Spule, sinkt der Magnet, steigt der Strom...

Mit der Energieübertragung klappte es auf Anhieb (dachte ich zu diesem Zeitpunkt :evil6:). Im Grunde funktioniert die Schaltung wie bei den kontaktlosen Ladern...


Jetzt das Ufo zusammengebaut...
Im oberen Teil zwei Neodym-Magnete übereinander



Im unteren Teil die LED mit Spule - und zwei kleine Neodym-Magnete für die Rotation (die stoßen sich voneinander ab, sonst habe ich einen Kompaß!). Dazu mit Epoxy geklebte Lichtleiter...


Ober- und Unterteil zusammengeklebt und nach Trocknung alles zur Probe zusammengestellt...


Jetzt spielte die Schaltung zum Anschubsen verrückt: Viel zu schnell... Ursache war die Schaltung zur Energieübertragung - im Schaltplan ist ein Pufferkondensator für die Versorgungsspannung mit 220nF angegeben, eine Größenordnung daneben, mindestens 220µF sind hier gefordert... Jedenfalls funzt es jetzt...


Jetzt heißt es: Untertasse lackieren und die Schaltungen in einer Base verstecken...
Heiko
Stehe ich auch mit beiden Füßen auf der Erde, so bin ich mit meinem Kopf doch zwischen den Sternen...

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • ****
  • Beiträge: 4608
    • Web-Portfolio
Re: UFO
« Antwort #1 am: 16. Februar 2020, 22:01:18 »
Megacool  :respekt:
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline urban warrior

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 914
  • Master of unfinished Projects
Re: UFO
« Antwort #2 am: 17. Februar 2020, 10:50:50 »
Das ist ja mal wieder krass ... Du machst das Hovern ja gleich mit zum notwendigen Feature.  :respekt:

Mir "schwebt" für ein anderes Projekt ja auch irgendwas Schwebendes vor (Kugelraumer auf einem Raumhafen). Allerdings bin ich elektrotechnisch nicht so versiert (gelernter Maschinenbauer halt - ich habe ja auch 255 Knochen mehr als andere Menschen, weil mein Gehirn noch vollmechanisch funktioniert). Das was ich im Web so zum Thema "Maglev" (im Allgemeinen nicht der Zug) gefunden habe, hat mich noch nicht sonderlich ermutigt. Ich hatte überlegt mal so einen schwebenden Lautsprecher zu zerlegen und mich vielleicht dadurch inspirieren zu lassen.

Dein Projekt finde ich schon echt cool. Insbesondere mit den Ladespulen. Die gibt es in unseren Zahnbürsten übrigens schon seit ein Paar Jahrzehnten.

Deine Base wird dann ein Hangar? Oder wie willst Du die Spule oben kaschieren?
Cheers, Martin
--------------------------------------------------------------------
Gesendet von meinem Cyberdyne Systems Model 101

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3043
Re: UFO
« Antwort #3 am: 17. Februar 2020, 13:01:21 »
Knaller!  :respekt: :respekt: :respekt:

Am Ende würd' ich gern ein Video sehen..! ;)

Offline haui

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 339
    • Felstroll.de
Re: UFO
« Antwort #4 am: 17. Februar 2020, 19:22:20 »
Top das ist ne klasse Idee und Umsetzung.

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 2122
Re: UFO
« Antwort #5 am: 18. Februar 2020, 11:15:24 »
Wow, klasse Projekt   :thumbup:

Gruß
Jochen

Offline propdoc

  • IRON MODELER CHAMPION 2014
  • Fach-Moderator
  • Captain
  • *
  • Beiträge: 3894
Re: UFO
« Antwort #6 am: 19. Februar 2020, 16:45:11 »
Boah, Angeber ;D ;D ;D

 :respekt: :respekt: :respekt:
Cheers! Thomas

Online TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Candidate
  • ****
  • Beiträge: 98
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: UFO
« Antwort #7 am: 19. Februar 2020, 17:11:18 »
Sehr schönes Projekt  :smiler6:
Ex nihilo aliquid fit

Offline Wabie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1631
  • Ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt.
Re: UFO
« Antwort #8 am: 19. Februar 2020, 22:54:07 »
 :o Sehr geil  :respekt:

MfG Stefan     

Offline phoxim

  • Herrscher der Sülznasen
  • Administrator
  • Lieutenant Commander
  • ****
  • Beiträge: 905
  • IRON MODELER 2010 CHAMPION
    • Phoxim`s Science Fiction Modellbau FanZine
Re: UFO
« Antwort #9 am: Gestern um 20:04:24 »
Volles Programm mal wieder bei Heihee  :respekt: :thumbup:
gruss
wolfgang