Autor Thema: Figuren Old Art deWhill goes Warhammer 40K  (Gelesen 464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Figuren Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« am: 25. August 2020, 08:30:19 »
Gleich vorneweg: ich bin nicht am Tabletop Spiel interssiert, auch nicht an den Backstories etc. Mir geht es nur um Bau und Bemalung der Figuren, Space Marines ... es hätte auch eine andere Marke sein können statt WH40K, vielleicht kommt das später noch, Hauptsache Space/SF :)
Warum? Nun, mein Sohn ist ein "Warhammer" und ich fand die Modelle von Anfang an super cool. Da ich in meiner weit zurückliegenden Jugend Military und Star Wars Modelle gebaut habe, kam Nostalgie auf - und dann schenkten mir meine Kids eine Box Space Marines zu Weihnachten! "Fang doch wieder an!"

So kam es, dass ich die SF-Malerei an den Nagel gehängt (langweilte mich eh) und gegen Warhammer 40 K Miniaturen eingetauscht habe. Jetzt bin ich ein Mittfünfziger Wiedereinsteiger, eingerostet, tappsig, mit super kurzsichtigen Augen... aber ich habe mega Spaß, das glaubt ihr gar nicht!
Einen großen Anspruch an das Endresultat habe ich nicht, mir geht es nur um das "Feeling", um einen "Kanal" für mein kreatives SF-Ich.

Die Box enthält 10 Figuren und ich plane drei Gruppen in unterschiedlichen Terrains mit dazu passender Bemalung: Wüste, Schnee, roter Planet. Das kann sich aber noch ändern ;-)

So, genug der Vorgeschichte, hier kommen erste Bilder: Figur Nr. 1 vor der Basegestaltung; dazu einige Tests für das Terrain (diverse Arcylspachtelmassen, die ich von der Malerei noch übrig hatte, dazu Spielsand und ein Gemisch aus Mehl/Weißleim/weißer Acrylfarbe.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.
« Letzte Änderung: 03. September 2020, 21:20:27 von Art deWhill »
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2920
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #1 am: 25. August 2020, 11:00:13 »
Sehr schön, Kreativität aus allen Rohren. Ich kenn' das, zwischendruch braucht man einen Tapeten- bzw. Sujet-Wechsel.

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #2 am: 25. August 2020, 12:07:38 »
Sehr schön, Kreativität aus allen Rohren.
Und wie! :D

Ich kenn' das, zwischendruch braucht man einen Tapeten- bzw. Sujet-Wechsel.
Ja, absolut! Ich habe schon alles Mögliche gemacht. Interessant dabei ist - neben dem Motivwechsel in der Malerei - der Weg "Modellbau - Objektkunst (wenn dies auch nur ein sehr kurzes Spiel war) - und wieder Modell/Figurenbau".
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #3 am: 26. August 2020, 12:51:43 »
Nächster kleiner Schritt: die Base mit Spiel-/Gartensand (was für ein Glück, dass ich Hobbygärtner bin und ein paar Kilo Sand im Schuppen liegen habe) gestaltet und das Ganze grundiert.
Weiter geht es zur nächsten Figur usw. bis alle 10 durch sind, erst dann starte ich mit der Bemalung. So habe ich auch noch genügend Zeit, mich mit den Farben und Herstellern (GW/Citadel, Vallejo) auseinanderzusetzen und mir die Farbgebung zu überlegen.
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline Bernie

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1567
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #4 am: 26. August 2020, 16:30:39 »
Nachdem du ja die Malerei an den Nagel gehangen hast freue ich mich auf deine Bastelleien.
« Letzte Änderung: 26. August 2020, 17:04:18 von Bernie »
§ 328 StGB.:
(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #5 am: 27. August 2020, 07:14:47 »
Nachdem du ja die Malerei an den Nagel gehangen hast freue ich mich auf deine Bastelleien.
Und das freut mich, danke :)
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline joeydee

  • Administrator
  • Captain
  • ****
  • Beiträge: 2221
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #6 am: 27. August 2020, 08:21:54 »
Hallo Urgestein :) freut mich ebenfalls, Neues von dir zu hören/sehen  :thumbup:
Ja, als Kreativer muss man immer was fuddeln, sonst wird man unglücklich. Kenne ich gut ;)
Gruß
Jochen

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #7 am: 27. August 2020, 08:55:36 »
Hallo Urgestein :) freut mich ebenfalls, Neues von dir zu hören/sehen  :thumbup:
Ja, als Kreativer muss man immer was fuddeln, sonst wird man unglücklich. Kenne ich gut ;)

Besten Dank, Jochen! Ja, meine SF-Ader muss ja irgendwie bedient werden :) Meine expressive traditionelle Malerei ist zwar nach wir vor mein Fokus, aber eben non-SF, und da musste eine optimalere Spielwiese her. Im Moment habe ich ein gutes Gefühl, dass dies der Miniaturenbau ist. Maschinenkrieger-Zeugs habe ich auch noch rumliegen, vielleicht packe ich das auch mal an. Und ne Lupe sollte ich mir kaufen :D
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #8 am: 07. September 2020, 07:43:02 »
kleines Update: Figur #4 ist mittlerweile im Bau, hier habe ich zum ersten Mal etwas "gepimpt" und dem Marine eine zusätzliche Granate an den Gürtel gehängt. Solche Änderungen/Ergänzungen werde ich immer mal wieder einfließen lassen.

Die Experimente in Sachen Terraingestaltung gehen ebenfalls voran. Aus Acrylspachtelmasse und Acrylfarbe habe ich matschige Erde geformt und per Weißleim und weißer Acrylfarbe, welche per Drybrush aufgetragen wurde, eine gefrorene Pfütze simuliert. Mittels "Kaisers Natron" (reines Natriumhydrogencarbonat, KEIN Backpulver!), Weißleim und weißer Acrylfarbe wurde Schnee hergestellt. Das Ergebnis ist für mich sehr zufriedenstellend.
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"

Offline Art deWhill

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1273
    • aufmeineART
Re: Old Art deWhill goes Warhammer 40K
« Antwort #9 am: 23. September 2020, 11:25:02 »
Update: ich habe mich entschieden, zwei der Marines "in die Wüste zu schicken" :) Hierzu habe ich eine entsprechende Basisfarbe gewählt, mir noch farbige Details überlegt und den ersten Schritt der Battle Damage aufgemalt. Für manche mag das zuviel des Guten sein, aber mir gefällt der Look. Zudem geht es hier für mich nicht um Realismus, es ist mehr wie das Malen eines dreidimensionalen Gemäldes, malerisch, abstrahiert. Ja, bei mir wird es wohl immer ums Malerische gehen, egal, auf welchem Feld ich mich rumtreibe :)
Ad astra und happy painting, Stefan aka "Artie"