Autor Thema: Episode 1-3 Venator the awakening  (Gelesen 3584 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Episode 1-3 Venator the awakening
« am: 28. Dezember 2015, 19:24:25 »
Hallo allerseits,

nun ist es enlich so weit: Nach reichlicher Inspiration anderer "Venatoren"  ;) hab ich nun den Anfang gemacht auch meine alte Venator zu restaurieren.
Damals hatte ich das "gute" Stück einfach out of the box gebaut und möchte nun mit etwas mehr Anspruch an die Sache ran gehen.

Mache hierbei meine ersten Erfahrungen mit Polystyrolplatten, Plastik gravieren usw. daher nicht über die ein oder andere verspachtelte Stelle wundern  ;).

Hier mal die ersten Bilder:


Die Unterseite wurde schonmal etwas nachdetailiert.


An ober und Unterseite wurde die Plattenstruktur, mittels Gravurwerkzeug, etwas verfeinert.




Für die Fenster muss ich mir noch diesen Fotoätzkühlergrill holen.
War froh all die Teile, auch wenns nicht viele sind wieder auseinanderbekommen zu haben.

Joh das wärs erst mal für den Anfang. Werde wahrscheinlich etwas unregelmäßig aktualisieren, damit ihr schonmal informiert seit ;)








« Letzte Änderung: 26. Februar 2019, 17:33:28 von TWN »

Offline darth_daniel

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 490
Re:Venator the awakening
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2015, 22:35:14 »
Bevor du - wie an der Unterseite - zum Detaillieren anfängst, würd ich dir empfehlen, erstmal den alten Lack zu entfernen. Wenn du da drüberlackierst, wird das ganz und gar nicht schön, und wenn du den Lack erst später entfernst, werden sich die Detail-Teile lösen.

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2015, 22:57:31 »
Da hast du natürlich recht. Ich war am überlegen den Lack an dieser Stelle nur punktuell zu lösen, aber wahrscheinlich ist es praktischer das ganze Zeugs zu entfernen.

Ich weiss, das begann etwas "unstrukturiert" aber es kann nur besser werden  ;).

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #3 am: 06. Februar 2016, 13:06:43 »
So, hier sind mal ein paar Bilder zu den bisherigen Fortschritten.

Die Ober- und Unterseiten sind nun abgebeizt und schon detailliert, wobei die Oberseite noch nicht fertig ist, und an der Unterseite die Hangarbucht noch fertigzustellen ist.









Bei der Oberflächengestaltung wollte ich die Platten nicht zu klein halten, und auch mit größeren kombinieren um dem ganzen eine gewisse "Spannung" zu verleihen.
Aber sagt selbst was Ihr davon haltet.
« Letzte Änderung: 28. März 2016, 17:15:40 von M.K. »

Offline Gortona

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1594
  • ...where no man has gone before!
Re:Venator the awakening
« Antwort #4 am: 09. Februar 2016, 11:18:46 »
Ein geiler Anfang Deiner Restaurierung. Die Schnippsel gefallen mir sehr gut. Würde aber darauf achten, dass sie nicht krum sind. Bei den vielen Schnippsel in der Nähe des Grabens gibts einige, die Du (absichtlich?) krum gelegt hast.

Eine schöne Inspiration gibts IM Graben. Das Panzer Antriebsrad mit den Schnippseln auf der Innensseite; geile Idee, das Teil sieht abgespacet aus!

Freu mich auf weiteres!

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #5 am: 09. Februar 2016, 18:40:12 »
Danke für das Feedback.

Ja da sind dir ein paar Unfälle aufgefallen, die noch überarbeitet werden müssen ;)

Im Moment arbeite ich mehr an der Oberseite und muss mir auch mal Gedanken über die Beleuchtung machen.


Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #6 am: 05. März 2016, 17:13:40 »
So hier mal wieder ein kleines Update:

Hatte jetzt nicht sooo viel Zeit gefunden, aber es geht voran.

Jetzt sind auch meine Jägermodelle endlich eingetroffen:



Hatte mich vor allem mit der Umgebung der Geschützbatterien beschäftigt.





Das wärs dann auch schon fürs erste.
« Letzte Änderung: 28. März 2016, 17:13:34 von M.K. »

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #7 am: 27. März 2016, 21:33:33 »
Endlich hab ich wieder nen Plan wie ich die obere Hälfte der Venator gestalten werde. Hab mich dazu ein bisschen von den guten alten "Imperium-Klasse" Sternenzerstörern inspirieren lassen, was sich dann auch auf die Unterseite ausgewirkt hat, aber seht selbst...


Bin noch am Überlegen, den Bereich um die Geschützte herum nochmal zu überarbeiten, aber ändern wird sich auf alle Fälle noch was.


Die Frontpanzerung schaut noch ein wenig dreckig aus, aber das ganze soll auch noch "plastischer" werden.


Auch die Unterseite möchte ich noch ein wenig überarbeiten, mal schauen was draus wird..... ;)


Und zu guter letzt ne kleine Detailansicht von unten.

Das wars dann auch schon wieder fürs erste.

Dann noch ein frohes "Restosterfest" euch allen.







« Letzte Änderung: 28. März 2016, 17:11:09 von M.K. »

Offline The Doctor

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 600
Re:Venator the awakening
« Antwort #8 am: 27. März 2016, 23:43:32 »
Könntest du bitte die Bilder groß einbinden, das Geklicke ist etwas lästig.

Der Schatten

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #9 am: 28. März 2016, 15:30:22 »
@Schatten:

Erledigt, hab alle Bilder nun groß dargestellt.

Werde das auch künftig so beibehalten. Ist schon recht praktisch  ;).

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7295
  • TB 34934
Re:Venator the awakening
« Antwort #10 am: 28. März 2016, 16:49:43 »
Könntest du bitte die Bilder groß einbinden, das Geklicke ist etwas lästig.

Der Schatten

Die kleinen Bilder haben aber wenigstens den Forenregeln entsprochen.


@Schatten:

Erledigt, hab alle Bilder nun groß dargestellt.

Werde das auch künftig so beibehalten. Ist schon recht praktisch  ;).

Bitte beim Einbinden die maximale Dateigröße beachten und die Bilder wieder ändern.

Und bitte zukünftig dran halten.

Besten Dank für das Verständnis.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7295
  • TB 34934
Re:Venator the awakening
« Antwort #11 am: 28. März 2016, 16:55:12 »
Bildergröße laut Regeln max. 125kB.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #12 am: 28. März 2016, 17:20:14 »
Die kleinen Bilder haben aber wenigstens den Forenregeln entsprochen.


Bitte beim Einbinden die maximale Dateigröße beachten und die Bilder wieder ändern.

Und bitte zukünftig dran halten.

Besten Dank für das Verständnis.

Sorry, nun dürfte alles wieder Regelkonform sein. Künftig kommen natürlich nur noch die kleinen Vorschaubilder zum Einsatz  ;).

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • *
  • Beiträge: 7295
  • TB 34934
Re:Venator the awakening
« Antwort #13 am: 28. März 2016, 19:50:01 »
Danke  :thumbup:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #14 am: 09. April 2016, 22:12:44 »
So, es gibt mal wieder Neuigkeiten.

Die Unterseite ist nun endlich fast komplett fertig (bis auf den Hangar und ein bisschen Gravur- und Schnippselarbeit) und  auf der Oberseite gehen die Arbeiten auch vorran, aber dazu mehr im nächsten "post".

Neulich, als ich meine Venator so angeschaut habe dachte ich: Irgendetwas fehlt noch, von daher gab es noch eine kleine Erweiterung der Oberflächen Strukturierung in form einer Erhöhung des Bereiches um den Hangar herum.


Wenn dann die Schablone zurecht geschnitten ist kanns losgehen.... Hier sieht man auch wie nun die fertige Frontpanzerung ausschaut.


Wenn dann die ganze Sache grob aufgebracht ist muss nur noch der Rest verspachtelt werden.


Das ist nun der aktuelle Stand der Unterseite. Im Moment arbeite ich an der Oberseite. An den hinteren "Flügeln", habe ich nochmal die Streifen die in der republikanischen Venator Staffelmarkierungen trugen, durch Polysterolstreifen ersetzt, da ich mich entschieden habe das Schiff letztendlich "imperial-Grau" zu lackieren, so wie sie am Ende von Episode 3 zu sehen sind, da ich meine Venator als eine kampfwertgesteigerte Zwischenversion zwischen Venator- und Imperium-Klasse Sternenzerstörer sehe.

So viel fürs erste.

Dann noch ein schönes Restwochenende euch allen....




Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8240
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Venator the awakening
« Antwort #15 am: 09. April 2016, 23:36:23 »
Ich finds cool !!  :thumbup:

Offline Badsmile

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 520
  • Insomnia blackbelt
    • putty down!
Re:Venator the awakening
« Antwort #16 am: 10. April 2016, 01:06:45 »
Icke och! Machen sich doch super die ganzen Schnipsel und Platten.
Cheers, Mati

Offline darth_daniel

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 490
Re:Venator the awakening
« Antwort #17 am: 10. April 2016, 20:04:57 »
Interessante Interpretation des Venators (ist nicht negativ gemeint ;) ). Wie schrägst du die Seitenflächen der Styrolplatten so sauber ab? Ich hab das mal "freihändig" mit Schleipapier versucht und da hab ich höllisch aufpassen müssen. Hast du dafür ein spezielles Werkzeug oder machst du das auch einfach durch Anschleifen?

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #18 am: 30. April 2016, 16:10:51 »

Erst mal vielen Dank für das Lob.

Interessante Interpretation des Venators (ist nicht negativ gemeint ;) ). Wie schrägst du die Seitenflächen der Styrolplatten so sauber ab? Ich hab das mal "freihändig" mit Schleipapier versucht und da hab ich höllisch aufpassen müssen. Hast du dafür ein spezielles Werkzeug oder machst du das auch einfach durch Anschleifen?

Sorry wegen der späten Antwort. Also Stüropor habe ich überhaupt nicht benutzt, alle Schnippsel und zusätzliche Aufbauten sind aus Polystyrolplatten in der Stärke von 0,25 und 0.5 mm. Die dickeren Aufbauten bestehen aus mehreren 0,5 er Platten die ich übereinander geklebt habe.

Die Kanten hab ich vor dem aufkleben Freihand abgefeilt. Flach-Nadelfeilen aus dem Goldschmiede bedarf oder änliches (z.B. http://zujeddeloh.de) finde ich dafür sehr geeignet.
Nützlich finde ich es auch den Hieb an einer Flanke der Feile abzuschließen, damit man seitlich feilen kann, aber nichts an der Unterseite an Material entfernt.

Bin gerade dabei die Front der Oberseite zu Lackieren. Demnächst gibt's wieder was zu sehen😉.

Offline darth_daniel

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 490
Re:Venator the awakening
« Antwort #19 am: 30. April 2016, 19:53:24 »
Also Stüropor habe ich überhaupt nicht benutzt, alle Schnippsel und zusätzliche Aufbauten sind aus Polystyrolplatten in der Stärke von 0,25 und 0.5 mm. Die dickeren Aufbauten bestehen aus mehreren 0,5 er Platten die ich übereinander geklebt habe.

Von Styropor hab ich nichts geschrieben, mit Styrolplatten waren eh Polystyrolplatten gemeint. ;)

Also auch freihändig geschliffen, ist aber sehr sauber geworden. :thumbup:

Offline M.K.

  • Freshman
  • Beiträge: 15
Re:Venator the awakening
« Antwort #20 am: 30. April 2016, 21:39:46 »
Damit wäre das Thema "Styropor" wohl erledigt 😉😅.