Autor Thema:   Scratchbuild Venator in 1:1000  (Gelesen 37511 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8368
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #50 am: 11. März 2012, 20:17:48 »
jeder darf antworten ;D

Also ich frage immer frech! ;D

@ Roy : Ja die dunkle Seite ist schon schlimm, spüre deren Macht auch so langsam oder auf neu Deutsch ich habe Blut geleckt! ;)

Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #51 am: 11. März 2012, 20:20:36 »
Schau dir das nochmal bei mir ab wegen der Alu und Gewindestangen Geschichte Benny. Besser mit Vierkannt Alu arbeiten und alles gut verschrauben, sonst läufst du wirklich Gefahr das sich das ganze insich verdreht.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #52 am: 11. März 2012, 20:21:05 »
ich muss gleich mal dumm fragen...woher nehmt ihr eigentlich die referenzen für SW-schiffe die ausserhalb der filme existieren..??

Du kannst schon einiges im WWW finden, wenns auch nur ein, zwei Bilder sind. Den Rest dann interpolieren anhand der Grösse einer Person oder derartigem.

Oder schätzen und hoffen, dass die Proportionen passen, wenn nicht-> neu machen..  :D
Smooth is easy, easy is fast.

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4813
  • Friemelkönig
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #53 am: 11. März 2012, 20:21:13 »
olli..meinst du ich sollte meine frage etwas straffer formulieren ;D
Grüße, Heiko

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #54 am: 11. März 2012, 20:22:14 »
Schau dir das nochmal bei mir ab wegen der Alu und Gewindestangen Geschichte Benny. Besser mit Vierkannt Alu arbeiten und alles gut verschrauben, sonst läufst du wirklich Gefahr das sich das ganze insich verdreht.

Jepp, mach ich. Werde Dienstag das Material besorgen, morgen klappts leider nicht. Hab eben noch eine Idee gehabt wegen der Gräben....
Smooth is easy, easy is fast.

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4813
  • Friemelkönig
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #55 am: 11. März 2012, 20:23:50 »
danke benny...es gibt echt schöne sachen im netz..nur denke ich mir immer...hmmm gibt es die überhaupt..games oder expanded universe..oder sind es nur fancreations... :dontknow: aber das ist letztlich sicherlich auch egal...solange es gut aussieht :pfeif:
Grüße, Heiko

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #56 am: 11. März 2012, 20:27:23 »
Mir gefällt so gut wie alles, wenn es nur mit Star Wars zu tun hat...  ;D

egal ob, alte Trilogie, neue Trilogie, EU, Clone Wars oder Fanfilme.... es gibt übrigens sehr, sehr coole Fanfilme.

Hab ja auch Pink-5 gebaut....  ;)

Ja, der Flieger ist fertig, nur das Dio eben noch nicht...  :pfeif:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #57 am: 11. März 2012, 20:29:03 »
Benny....zur Beleuchtung kann ich Dir einen Tipp geben. Für die Gräben an der Seite kannst du U-Profile aus Plastik nehmen und diese mit der offenen Seite nach außen ankleben. So hast du sowas wie eine Lichtbox. In dem Profil in gleichmäsigen Abständen kleine Plastikklötzchen einkleben. Dann kannst du die Seitengräben aufschrauben und mußt nur Löcher reinbohren fürs Licht. Von hinten dann in passenden Abständen Löcher für 5 mm LED`s in das U-Profil reinbohren.....feddisch  ;)

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8368
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #58 am: 11. März 2012, 20:29:16 »
olli..meinst du ich sollte meine frage etwas straffer formulieren ;D

Ja das könntest Du tun! Aber ich mach es eigentlich auch wie Benni schon schrieb. Zuerst via Google nach Bildern suchen und dann schauen ob man mehr dazu findet. Notfalls hier fragen wenn einer mehr weiß, eventuell eine weiterführende Quelle hat und dann Maß abnehmen.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #59 am: 11. März 2012, 20:34:28 »
Benny....zur Beleuchtung kann ich Dir einen Tipp geben.

Dank dir, hatte eben die Idee mit den dünnwandigen Aluminium-U-Profilen. Muss mir das mal ansehen, könnte aber sogar gehen. Das ist beim Venator nicht so einfach, weil die Gräben nur zum Teil parallel laufen. Sind ja viele Schrägen und Winkel drin.

Mal sehen, wie ich das mache.
Smooth is easy, easy is fast.

Offline emersen

  • Lord Helmchen
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 4813
  • Friemelkönig
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #60 am: 11. März 2012, 20:36:24 »
vielen lieben dank für eure infos...dann werd ich mir mal ein paar schiffe googeln..für später... ;)

@roy...deine idee klingt sehr gut..und auch einleuchtend...habs in deinem BB ja schon gesehn gehabt..gute lösung :thumbup:
Grüße, Heiko

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #61 am: 11. März 2012, 20:38:08 »
Benny....nimm Plastik Profile für die Gräben, dann hast du diese Probleme schon fast gelöst mit dem auseinander gehen  ;)

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #62 am: 11. März 2012, 20:54:16 »
Jepp, notiert. Am Dienstag mach ich den Baumarkt und den Modellladen unsicher. Wär doch gelacht.... ;)
Smooth is easy, easy is fast.

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8820
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #63 am: 11. März 2012, 22:11:52 »
d.H. aber, dass du in die Spanten noch  Kabelkanaele schneidest?
Wie machst du das mit den Gewindestangen und den ganzen Muttern...? Mit der Bohrmaschine reindrehen? ÜÄRHGS

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #64 am: 11. März 2012, 22:24:14 »
Struschie....in die Spanten wird einfach nur ein passendes Loch gebohrt. Und dann gehts los...Mutter auf die Gewindestange ( beidseitig ) ,Spante drüber, Mutter.  - Abstand - Mutter, Spante drüber, Mutter usw.
Und nachher kannst du wirklich die Abstände bis auf ein 10tel genau justieren.

Online The Chaos

  • Master of Disaster
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6568
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #65 am: 11. März 2012, 22:32:05 »
Ben: Hammer noch ein Projekt. Und ihr Meckert mit mir weil ich 4 Projekte Nebenbei habe.
 
@ ZBV:  :o Mir bleibt die Spucke weg, Du hast ja Durch die Kits genug Vermögen um den Dreh eines M.a.K. Films zu Finanzieren.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8820
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #66 am: 11. März 2012, 22:50:48 »
Struschie....in die Spanten wird einfach nur ein passendes Loch gebohrt. Und dann gehts los...Mutter auf die Gewindestange ( beidseitig ) ,Spante drüber, Mutter.  - Abstand - Mutter, Spante drüber, Mutter usw.
Und nachher kannst du wirklich die Abstände bis auf ein 10tel genau justieren.

Na schon klar - aber da drehst du dir doch nen Wolf - oder werden die Muttern gleich an den Spanten angeklebt? O.K. muss ja - bloede Frage.

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #67 am: 11. März 2012, 22:56:30 »
Die Muttern werden normalerweise nicht angeklebt, um wie schon beschrieben alles genau Justieren zu können. Ich habe diese Arbeit an der Relentless glaube ich 3 oder 4 mal gemacht bis alles soweit stimmte.....das Leben ist halt kein Ponnyhof  ;D

Offline TWN

  • Slow Hand Builder
  • Administrator
  • Fleet Admiral
  • ****
  • Beiträge: 15696
  • In magnis et voluisse sat est
    • TWNs Sammlung
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #68 am: 11. März 2012, 23:00:20 »
Ben: Hammer noch ein Projekt. Und ihr Meckert mit mir weil ich 4 Projekte Nebenbei habe.

Man sollte Äpfel nicht mir Birnen vergleichen  ;)
Ex nihilo aliquid fit


Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #69 am: 11. März 2012, 23:10:30 »
Ich denke mal wir sollten das hier jedem selber überlassen, wie viele Projekte jeder gleichzeitig am laufen hat  ;). Nur sollte man dann nicht zu jedem " angefangenen " Projekt gleich einen Threat aufmachen, sondern überlegen in wie weit man damit kommt.

Ich selber habe noch 3 Projekte nebenbei am laufen wo ich keinen Threat zu starte bis ich genau weiß, das ich daran weiter Arbeiten kann. Beim Benny sehe ich dahingehend keine Probleme, das er auch was feddisch bekommt  ;)

Offline struschie

  • Fach-Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 8820
  • Strahl Demokratische Republik
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #70 am: 11. März 2012, 23:17:18 »
Och komm Roy - zeig es (ich kenn ja nur eines...) Der Ben nutzt den thread ja auch zur 'eigenen Fremdmotivation' ;D
Aber du tickst da glaube ich anders ;)

Anyway: Ben ist neben Klaus hier wohl der 'Produktivste', wenn man diesen leistungsorientierten Ausdruck bei nem Hobby denn ueberhaubt verwenden mag :pfeif:

Morgen sind die Gewindestangen drin und auf einer Seite schon beplankt.... Werden die Pladden alle geschraubt? Oder wird das Untergerüst geklebt und die gecadteten Detailpladden dann geklebt?

Offline dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 9751
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #71 am: 11. März 2012, 23:30:54 »
Struschie.....mach Sitz  ;D

Ich zeige deshalb gerade nicht die " Angefangenen " Projekte, weil es dann zur Hezerei wird bei euch Banausen  ;D.

Soviel sei gesagt...es kommt was aus verschiedenen Bereichen , SW ,ST -( weiß ich noch nicht genau ob es mehr als zwei Modelle werden ) und BSG - da wirst du ja wissen was ich mache struschie  ;D

Aber davon mal abgesehen finde ich es saucool, das der Benny sich immer wieder aufs Eis begibt und neue Wege beschreitet um in jeden Bereich Erfahrung zu sammeln  :thumbup:

Offline Taurec

  • Lieutenant Junior Grade
  • *
  • Beiträge: 253
    • Taurecs Executor Build Blog
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #72 am: 12. März 2012, 05:47:04 »
Die Muttern werden normalerweise nicht angeklebt, um wie schon beschrieben alles genau Justieren zu können. Ich habe diese Arbeit an der Relentless glaube ich 3 oder 4 mal gemacht bis alles soweit stimmte.....das Leben ist halt kein Ponnyhof  ;D
j
die Relentless von IMPS? Wo givts die Fotos davon?

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #73 am: 12. März 2012, 06:49:08 »
Aber davon mal abgesehen finde ich es saucool, das der Benny sich immer wieder aufs Eis begibt und neue Wege beschreitet um in jeden Bereich Erfahrung zu sammeln  :thumbup:

Ganz genauso. Ich muss dennoch immer wieder überlegen, ob ich nen Beitrag eröffne, weil ich mir die teils blödsinnigen Kommentare ersparen möchte. Meist mach ich es dann doch, weil noch soviel Gutes in mir steckt, trotzdem ich den Weg zur dunklen Seite gegangen bin... ;D

Und was Roy oben schreibt trifft den Kern sehr gut.

Der Ben nutzt den thread ja auch zur 'eigenen Fremdmotivation' ;D

Rest du hast... ;) Sonst hab ich ja keine Rechtfertigung um schon wieder was Neues zu beginnen...  :pfeif:
Smooth is easy, easy is fast.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Vize Admiral
  • *
  • Beiträge: 9629
  • TB 34934
Re: Scratchbuild Venator in 1:1000
« Antwort #74 am: 12. März 2012, 06:50:23 »
Die Muttern werden normalerweise nicht angeklebt, um wie schon beschrieben alles genau Justieren zu können.

Ich glaube, wenn die Muttern auf beiden Seiten der Spanten schön angzogen sind kann da nix mehr passieren. Aber zum Justieren ist das schon wichtig.
Smooth is easy, easy is fast.