Autor Thema:  Tipps zum Giessen von Resin  (Gelesen 1203 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7615
  • Strahl Demokratische Republik
Tipps zum Giessen von Resin
« am: 11. September 2012, 09:11:51 »
Aus einem anderen thread herausgezogen...:

Anleitung für selbst zu bauendes Vacuum-Gefäss inkl. "Pumpe" für ca 90USD:
http://www.instructables.com/id/Simple-DIY-Vacuum-Chamber-and-Pump/

Weitere interessante Infos zum Thema:
Bläschen im Harzanteil bekommst Du mit einem Fön heraus. Haarfön oder Heissluftpistole auf ein angenehme Hitze einstellen und das Harz leicht erwärmen bis die Konsistenz Zähflüssig wird. Die grössere Luftblasen steigen dann hoch. Alternativ dazu kann man den Behälter auch in ein Warmwasserbad (nicht kochen) stellen. Bei Kunstoffbehälter darauf achten das die erpackung nicht mit aufweicht. Kleinere Luftbläschen kann man beim Eingiessen des HarzHärtergemisches über einen Stäbchen, Rührholz entfernen. Rührholz als Führungshilfe am Becherrand halten und das Harz entlang des Hölzchens in die Eingussoffnung giessen. So ähnlich wie Kerzen giessen.
Für Leute die viel Giessen bzw Abformen wollen wäre es sinnvoll ein Salatschleuder oder Campingwaschmaschine zu einer Zentrifuge umbaut. Quasi Schleuderguss
...Luft rausfoenen/"herauskochen" tut man im ungemischtem Zustand.
 Um zu fruehes vernetzen des Resins zu verhindern kanns Du die Komponenten abkuehlen lassen bevor man sie vermischt.

Offline Benny

  • TB 34934
  • Globaler Moderator
  • Rear Admiral
  • **
  • Beiträge: 7298
  • TB 34934
Re:Tipps zum Giessen von Resin
« Antwort #1 am: 11. September 2012, 09:13:12 »
Zusätzlich sei noch das Auspudern der Form genannt. Durch das Einbringen von Talkumpuder (Babypuder) kommen Details besser raus und es gibt weniger Blasen.
Smooth is easy, easy is fast.