Autor Thema:  Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)  (Gelesen 26075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #150 am: 09. Dezember 2013, 11:42:00 »
Dank euch Leute, ich hoffe Das die bis zum Stichtag fertig wird. (Gibt nämlich noch ne ganze Menge daran zu Tun.)  ;D
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Karotte

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2084
  • Acetonfreund
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #151 am: 09. Dezember 2013, 19:46:38 »
Also ich find das Ding wirklich Klasse!  :thumbup: 
Bernd

"You've tried the best. Now try the rest. Spacer's Choice!"

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3059
    • Blankes Blech
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #152 am: 10. Dezember 2013, 18:13:16 »
Hellrot in die Panellines... außergewöhnlich.

Außergewöhnlich gut!

Hat was von Tron.
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #153 am: 28. Dezember 2013, 07:31:28 »
Hei Leute.

Eine Frage, für das Triebwerk will ich Gunze Kupfer nehmen, also die Metallfarbe.
Welche der Gunze Verdünnungen muss ich hierfür nehmen, da steht leider nur Japanisch auf den Flaschen.  ;D
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #154 am: 10. Januar 2014, 21:04:40 »
Abend Leute,
ich bin an der Viper weitergekommen,
Da bei den Füllen der Linien teilweise etwas Farbe rüber lief, musste ich mit Schwarz noch mal die Flächen nachziehen und weil der dafür benutzte Farbton ein andere ist als der mit denen ich die Flächen am Anfang gestaltet hatte, musste ich demzufolge sämtliche Flächen nochmal behandeln.  :0
(Die Unterseite bleibt allerdings ohne gefüllte Linien, habe einfach keine Lust mir das dort nochmal anzutun, soll ja auch mal fertig werden und außerdem Steht die Viper eh, da sieht es ja keiner)  :P
Danach folgte die Bemalung des Cockpits.
Das Triebwerk folgt als nächstes.



Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Kleinalrik

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3059
    • Blankes Blech
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #155 am: 11. Januar 2014, 14:55:38 »
Nicht ganz sauber gemacht, aber OK.

Hättest du nicht einfach direkt nach dem Auftragen dienüberschüssige Farbe mot einem feuchten Taschentuch aufnehmen können?
"Ey, das Dingen iss massiv, oder?" Kleinalrik - Iron Modeller 2014, Darmstadt

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #156 am: 11. Januar 2014, 16:18:06 »
Hättest du nicht einfach direkt nach dem Auftragen dienüberschüssige Farbe mot einem feuchten Taschentuch aufnehmen können?
Jetzt wo du es sagst. Facpalm an mich.
Merke ich mir bis zum nächste Mal, der Bleibt erst mal so, Auf das Neulackieren habe ich jetzt keine Lust, soll ja auch noch bis zum 31 Fertig werden.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #157 am: 11. Januar 2014, 16:52:32 »
So Leute die Antriebssektion und die Spitze der Kanonen bekamen nun ihre Farbe in Kupfer.
Dan bekam die Viper noch ein leichtes Wash Filtering welches erst mal Übernacht trocknet.


Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6686
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #158 am: 11. Januar 2014, 22:15:23 »
Rot ist aber auch tricky. Entweder es deckt schlecht und man muss weiss vorgrundieren

Wie kommst Du immer auf Weiß wenn man Rot auf Schwarz malen möchte? Rosa ist hier der Trick der Stunde. ;) Denn Weiß auf Schwarz grundieren ist ebenso nervig wie das Rot direkt malen zu wollen. Rosa oder von mir aus auch Pink dagegen deckt mit einer Schicht und das Rot strahlt darüber hinaus auch recht kräftig.


Chris bist Du sicher das der Farbton Kupfer ist? Das schaut nach Messing aus, da Kupfer entweder Lachsfarben ist oder in rötlich zieht, aber niemals in den Goldfarbenen Bereich. Dennoch eine interessante Farbgebung am Triebwerk.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline ZauberAtze

  • Lieutenant
  • **
  • Beiträge: 385
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #159 am: 11. Januar 2014, 23:06:54 »


@Olli

Ichn habe auch etwas beim Kupfer gestutzt, allerdings sieht altes Kupfer manchmal schon fast aus
wie Messing. Anbei mal ein Foto von´ner Kupfermünze.

Zitat
Quelle http://1.bp.blogspot.com/-CH8Vfk_Lzwg/TZViCiSnc_I/AAAAAAAALEo/JS8nJ3UgLFQ/s400/1974.jpg
Zauberhaften Gruß vom Stefan

Borgendreicher Modellbaufreunde
http://borgentreicher-modellbauausstellung.blogspot.de/2014/01/blog-post_26.html

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #160 am: 12. Januar 2014, 15:58:12 »
Chris bist Du sicher das der Farbton Kupfer ist? Das schaut nach Messing aus, da Kupfer entweder Lachsfarben ist oder in rötlich zieht, aber niemals in den Goldfarbenen Bereich. Dennoch eine interessante Farbgebung am Triebwerk.


Gruß Olli, der Plastiker
Mmm ist Mr Metal Color Nr 219 Brass steht Drauf, bei König wo ich es gekauft habe stand Kupfer.  :dontknow:
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 827
    • Hobbyworld
Re:
« Antwort #161 am: 12. Januar 2014, 16:13:55 »
Mach dir keine Gedanken deswegen. Ein heftiges washing und es wird perfekt, wirst sehen.

Gesendet von meinem LG-P920 mit Tapatalk

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 827
    • Hobbyworld
Re:
« Antwort #162 am: 12. Januar 2014, 20:38:02 »
Weil ich neugierig bin.....

Warum kein washing bei den Triebwerken?

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5675
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #163 am: 12. Januar 2014, 20:40:38 »
Ein Washing habe ich gemacht, (nur auf dem Bild war es noch nicht ganz Durch)
Und auch so ist es eher Subtil gehalten.
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline Goose

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 827
    • Hobbyworld
Re:
« Antwort #164 am: 12. Januar 2014, 20:54:22 »
OK sieht man auf den Bild wirklich schlecht,  die Idee und Umsetzung ist gelungen.

Offline Tom Gruber

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1308
  • Strahl Demokratische Republik Privatier
Re:Schwarze Husaren Viper MKVII NR. 9 (1914)
« Antwort #165 am: 13. Januar 2014, 14:05:52 »
Hi


kann man mit orange und brauntönen mischen, bis du einen passenden kupfernen Ton findest.
thanxx for looking, :T.O.M:

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein