Autor Thema:  Viper #18 [Der "Rote Baron"] +++ Beauty-Pics im "FERTIG"-Thread  (Gelesen 18244 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
So, nun bin ich mit Nummer 18 dabei. Ich muss zugeben, dass ich lange keinen Schimmer hatte, was ich beitragen könnte? Eine Adaption eines real existierenden Schemas wollte ich nicht, Tiger Meetings oder Kunstflugstaffeln waren mir zu non-SF-ig.

Aber da Marco im Original-Thread einen Link zu meinen Walküren auf FlickR gepostet hat, und mich seit 1. Dezember ein solches Modell vom selbst gebastelten Kalender anlacht, hatte ich meinen Plan... Es wird ROT.

Aber - keine Sorge - es gibt keine Dreidecker oder Retro-Sachen mit Eisernen Kreuzen, sondern ich will versuchen ein Schema, das ich schon mal bei einer Walküre verwendet habe, prinzipiell auf eine Viper Mk. II zu übertragen - dies hier:


1:100 Macross VF-1J "Super Valkyrie" (Gerwalk kit conversion) by dizzyfugu, on Flickr


1:100 Macross VF-1J "Super Valkyrie" (Gerwalk kit conversion) by dizzyfugu, on Flickr

Sogar das hate ein Vorbild - es gab mal vor Urzeiten, als Revell seine Robotech-Serie vermarktete und die Roboter mit Fantasie-Anstrichen in die Kisten steckte, einen 1:72er-Bausatz einer variablen VF-1 unter dem Namen "Axoid" in zwei Rottönen.

Ich fand das damals schon chic, so dass ich mir Jahre später o.g. eigene Walküre gebaut habe - und auf einer Viper dürfte so ewas auch schnittig aussehen? Schön gealtert und angedellt, mit schwarzen Beschriftungen...? So kommt jedenfalls (noch mehr) Farbe in die Truppe.

Stay tuned, auch wenn's sicher was dauern wird bis zum WiP. Aber der Plan steht, und ich habe noch eine schrottige AH-64 in 1:32 auf Halde, die sicher für das eine oder andere Detail herhalten wird... ;)
« Letzte Änderung: 03. Juni 2013, 13:27:06 von dizzyfugu »

Offline bellerophon

  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 587
Re:Viper #18 - der "Rote Baron", oder so ähnlich
« Antwort #1 am: 12. Dezember 2012, 17:19:21 »
erstes bild: space shuttle der St. pauli ultras 8)

rot ist immer gut :thumbup:

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8084
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Viper #18 - der "Rote Baron", oder so ähnlich
« Antwort #2 am: 12. Dezember 2012, 20:47:40 »
Rot schwarz....wird bestimmt geilomat aussehen  :thumbup:

Offline The Chaos

  • Master of Disaster
  • Commodore
  • ******
  • Beiträge: 5597
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Viper #18 - der "Rote Baron", oder so ähnlich
« Antwort #3 am: 12. Dezember 2012, 21:39:54 »
Da freue ich mich schon drauf.  :)
Schönen Gruß aus Berlin
Chris

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron", oder so ähnlich
« Antwort #4 am: 07. Mai 2013, 13:32:33 »
"Muss bauen... muss bauen..." (Keuch) :P - ich versuch' meine rote Viper hinzubekommen, ich gebe nicht auf. Sind eher Motivationsprobleme. Aber zum Glück ist noch bis zum 30.6. Zeit, dass #18 was wird und die wilde Horde ergänzt.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #5 am: 08. Mai 2013, 09:21:07 »
Habe gestern den Bausatz ausgepackt, und bin positiv angetan. O.K., stammt ja auch nicht von Revell selber...  :pfeif:

Das Cockpit und vor allem der Pilot gefallen mir sehr, bei den Rumpfteilen sehe ich viel Spachtelei kommen. Und der Karton ist - wie gerne bei Revell, irgendwie falsch dimensioniert für das, was drin ist. Da passt ja fast nochmal derselbe Bausatz rein... na ja.

Der Plan in Rot steht noch, und die Kiste wird definitiv ohne Fahrwerk/Landgestell gebaut. Ich denke, ich werde auch einen anderen Ständer verwenden, ein simplesm, vertikales Messingrohr mit einem Adapter im Rumpf, damit die Viper "höher fliegt". Außerdem finde ich das klare Ding irgendwie gruselig...

Weitere Inspiration kam vom Box-Text: Gerüchten zufolge soll die Viper M. II Außenlasten tragen können. Und da ich ich noch einen 1:32 AH-64-Bausatz zum Schlachten habe, inkl. diverser externer Lasten, könnte das eine oder andere noch unter meine Viper wandern, oder sonstwie einen Platz am Modell finden...  :pfeif: Verändert wird aber nix groß, der Bausatz macht bereits OOB einen sehr guten Eindruck, und das war/ist ja auch der Sinn des GBs.

Also, es geht langsam los hier, ich komm' in Stimmung, und ich werde versuchen WiP-Bilder zu posten.

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4647
    • Web-Portfolio
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #6 am: 08. Mai 2013, 09:25:53 »
Gerüchten zufolge soll die Viper M. II Außenlasten tragen können.

Kann sie definitiv. In einer der ersten Episoden von BSG, "The hand of god", fliegt Apollo eine MK II, die Raketen unter den Flügeln trägt.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #7 am: 08. Mai 2013, 09:35:29 »
Oh, ah - da muss ich mal suchen/googeln, denn rund um BSG kenne ich mich nicht ganz so gut aus. Auch Photos von Piloten fehlen mir, die Angaben im Bauplan sind etwas dürftig...

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3225
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #8 am: 11. Mai 2013, 11:06:06 »
Schau mal hier rein:



Das ist der Fotostream von Lee Stringer. Er arbeitete an der neuen Serie. Er hat dort Super-Bilder von der Mk. II, einigen Props, Close-Ups vom Piloten-Outfit und Aufnahmen von der Hangar-Bay reingestellt. Vielleicht ist was für dich dabei!  ;)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #9 am: 11. Mai 2013, 12:08:16 »
Oh, vielen Dank! Sehr hilfreich - soweit ich bis dato rausfinden konnte, kann man wohl was unter die Flügelwurzeln hängen. Ist ja sowieso ein persönliches Fantasiegebilde ;)

Nebenbei: Arbeiten gehen voran. Cockpit und Pilot sind fertig (fast OOB, habe nur ein paar Konsolen und Armaturen ergänzt, aber sonst alles genommen, wie's ist. Und es ist gut), Rumpfhälften sind zusammengeklebt, z. T. schon verspachtelt.
Obwohl der Bausatz recht rustikal wirkt, passen die Teile sehr gut zusammen, ich bin positiv erstaunt. Bis dato der beste "Filmbausatz", den ich bearbeitet habe - waren ja nicht viele (außer ggf. Mecha aller Art), soll also nix heißen...

Bilder vom WiP kommen vermutlich am Montag.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #10 am: 13. Mai 2013, 09:17:38 »
Soo, es geht los. Einmal das, was wir alle so kennen und lieben...  ;)


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Details zum Bausatz spare ich an dieser Stelle, ggf. gibt es einen BB für Wolfgang separat, weil die Viper ja sehr nahe am Original/OOB bleibt. Dennoch: ich bin positiv überrascht, wie gut die Teile trotz rustikaler Optik des Bausatzes zusammenpassen. Das Ding ist einfach gestrickt, aber ordentlich.  :thumbup:

In der Cockpitwanne gibt es ein paar Ergänzungen, z. B. Instrumente/Konsolen für die Seiten, Träger am Sitz. Nix Dolles, ist m.E. auch gar nicht notwendig.


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Der Resin-Pilot ist ebenfalls erstaunlich gut - ebenfalls OOB, allerdings habe ich den Kopf zu Seite gedreht. In diesem Stadium noch nicht fertig, ich halte mich aber an Original-Vorlagen:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Das Cockpit ist simpel Grau gehalten, hat eine Tusche-Wäsche erhalten und Trockenbemalung in hellerem Grau. Für die Armaturen habe ich die dem Bausatz beiliegenden Aufkleber verwendet (die z. T. aber schlecht haften) - das Ergebnis ist vorzeigbar:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

An anderer Stelle geht es mit dem Rumpf weiter. Wie erwähnt, baue ich lieber einen eigenen Ständer und brauche dafür natürlich einen Adapter - hier haben sich simple Styrol-Rohre bewährt, die sich solide mit dem Rumpf verkleben lassen und auch dank vieler/großer Klebestellen eine solide Verbindung schafft. Später soll das Modell auf einem vertikalen, dünnen Messingrohr ruhen.


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Und nachdem diese Konstruktion steht geht es an das Zusammenfügen des Rumpfes. Der Front-Part bedarf, wie ich es schon befürchtet habe, einiger Spachtel-Nacharbeit, weil der Stoß der Rumpfhälften (zumindest in meinem Bausatz) nach innen gezogen ist und quasi eine "Delle" bildet. Also, Spachtel raus, und Aufbauarbeit leisten...  :0


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Im Moment arbeite ich mich nach hinten vor, die Wanne unterm Rumpf muss ebenfalls teilverspachtelt werden und das Einfügen der Flügelchen ist obskur, bis man mal verstanden hat, wie die Konstrukteure sich die Montage gedacht haben... Es geht aber - auch dank der großen Teile - flott voran.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #11 am: 13. Mai 2013, 09:23:49 »
Ein Addendum: Rätsel um Außenlasten ist z. T. gelöst - habe dies hier gefunden:

Zitat

IMG_8754.JPG by Lee Stringer, on Flickr
Demnach wäre unterm Rumpf ein potenzieller Platz für zwei Flugkörper. Mal sehen, ob ich dorthin zwei (oder gar vier, in Tandemanordnung?) Hellfire AGMs vom AH-64 verpflanzen kann...?
« Letzte Änderung: 14. Mai 2013, 08:36:17 von dizzyfugu »

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6535
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #12 am: 13. Mai 2013, 21:12:55 »
Dizzy hab mal fix das Bild in die Zitatblase gepackt, wegen der Urheberrechtsgeschichte. ;)


Der Bau lässt sich ja gut an bei Dir und bin auch die Geschichte mit den Aussenlasten sehr gespannt, da ich sowas in der Richtung bei Vipern noch nie gesehen habe.


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Online dasRoy

  • Scratchbuiltseuchengefahr Nr.1
  • Vize Admiral
  • ********
  • Beiträge: 8084
  • Geilomat ist..... die Umschreibung meiner Kinder !
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #13 am: 13. Mai 2013, 21:32:47 »
Der Pilot sieht echt verschärft aus.....geil gemacht  :thumbup:. Ich bin gespannt auf den rest der da folgen wird  ;)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #14 am: 14. Mai 2013, 08:44:59 »
Dizzy hab mal fix das Bild in die Zitatblase gepackt, wegen der Urheberrechtsgeschichte. ;)


Der Bau lässt sich ja gut an bei Dir und bin auch die Geschichte mit den Aussenlasten sehr gespannt, da ich sowas in der Richtung bei Vipern noch nie gesehen habe.


Gruß Olli, der Plastiker

Oh ja, sorry - im Eifer des Gefechtes vergessen....!

Ich habe auf Starshipmodelers eine Diskussion dazu angestoßen, zumal ich mich mit BSG gar nicht auskenne. Es gibt tatsächlich Screencap-Beweise, dass es so was wie Flugkörper unter den Flügeln gibt/gab (je eine recht dicke Rakete mit konischem Kopf), allerdings ist das alles verschwommen und kaum klar zu deuten.
Ferner gibt es Stimmen, die meinen, die Skizze zeigt eine Mk.III - da kann es sein, dass diese "Schienen" sogar intern sind und eine Art Startrohre. Dann wären etwaige Flugkörper aber bestenfalls 10cm dick, das kann ich mir nicht vorstellen...?

Aktuell sieht der Plan also zwei Schienen extern vor, ggf. mit 2x2 Hellfire im Tandem, und vielleicht kommen doch noch Sachen unter die Flügel, z. B. je ein Starter für 19 2.75" Raketen. Mal sehen, ich will erst einmal die Viper in Gänze vor Augen haben, um Proportionen abschätzen zu können. Im Moment ruht die Arbeit etwas, weil es mir gesundheitlich nicht so gut geht und ich in den Seilen hänge bzw. mich durch den Job-Alltag schleppe.

Nebenbei: der Pilot ist sehr einfach gehalten. Einfach eine Basisbemalung in einem Mix aus Khaki Drab und Olive Drab, darüber etwas Khaki Drab in Trockenbemalung, schwarze Tusche drüber, und zum Schluß nochmal trocken mit Mittelgrau drüber. Nur die Weste ist etwas dunkler gehalten.
Der Helm ist aus einem Mix aus Gold und Schwarz bemalt, ebenfalls Washing drüber und zum Schluß mit etwas Gold ebenfalls trocken bemalt. Das Visier ist simpel silber ausgelegt, und darauf Glasmalfarbe (wasserbasiert, damit sich nichts löst). Alles ganz einfach gehalten, aber die Optik ist definitiv ausreichend.

Offline Galactican

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 3225
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #15 am: 14. Mai 2013, 19:34:00 »
Zu den Diagrammen von Lee Stringer's flickr Stream: Sie enthalten viele Infos (u. a. Dimensionen in Fuß und Zoll), die man als Grundlage verwenden kann, sie weichen aber in einigen Punkten von den finalen Designs ab: Die Mk. VII wird z. B. mit gefalteten Flügeln dargestellt, über welche die finale Mk. VII definitiv nicht verfügt. Auch habe ich einige merkwürdige Maße in den Plänen der Hangarbays festgestellt. Die Angaben passen für die Mk. II, aber nicht für die Mk. VII. Für die Mk. VII sind die Startröhren viel zu klein, sie würde mit den Flügeln nicht durchkommen. Vielleicht einer der Gründe, warum man nie eine Mk. VII sieht, die in die Röhre hineingezogen wird (in der Mini-Serie war es nur eine Mk. II). Auch sind die Bays zu schmal für die Mk. VII und der Winkel der Flügel zueinander stimmt nicht.


Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #16 am: 16. Mai 2013, 09:00:08 »
Noch keine neuen Bilder, aber Arbeit geht langsam wieder voran, nachdem ich wieder aufrecht gehen kann. Mittlerweile ist der hintere Rumpf komplett - interessante Konstruktion des Bausatzes, dass man quasi alle Teile auf einmal ineinander schieben muss? Ein wenig seltsam, aber es passt recht gut zusammen. Leider verhindert dies einen Bau einzelner Teilgruppen, aber was soll's - der Bausatz ist ja recht einfach, man kommt fast überall auch nach dem Zusammenbau heran. Nur die "Lufteinläufe" könnten knifflig werden.

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #17 am: 16. Mai 2013, 15:34:09 »
Das Ding ist eigenwillig konstruiert - aber ich bin erstaunt, dass tasächlich alles zusammenpasst, recht gut sogar. Ich habe einen schiefen Joghurtbecher am Heck erwartet, es hält sich in Grenzen...  :angel:

Offline Callamon

  • The Baseman
  • Administrator
  • Commodore
  • *
  • Beiträge: 4647
    • Web-Portfolio
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #18 am: 16. Mai 2013, 16:55:34 »
Auch habe ich einige merkwürdige Maße in den Plänen der Hangarbays festgestellt. Die Angaben passen für die Mk. II, aber nicht für die Mk. VII. Für die Mk. VII sind die Startröhren viel zu klein, sie würde mit den Flügeln nicht durchkommen. Vielleicht einer der Gründe, warum man nie eine Mk. VII sieht, die in die Röhre hineingezogen wird

Genau so ist es.
---
Gruß aus MG und "Just glue it"
Callamon

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #19 am: 17. Mai 2013, 11:24:56 »
Mal wieder zurück zum Thema, an die Baustelle.

Auch untenrum ist etwas Spachtelei notwendig - weiter hinten ist die neue Aufnahme für meinen Custom-Ständer zu sehen (s.u.):


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Hier als Referenz die seltsame Aufnahme der Flügel im Rumpf - die Flügel müssen von halb unten/hinten in die Führungen gehakelt werden, sitzen dann aber, wenn man's verstanden hat, bombenfest und in korrekter Position:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Am Bug wird improvisiert: im Einlauf bleiben sehr hässliche Nähte, und bevor ich mich mit Spachtel unglücklich mache, wird einfach alles mit Styrol-Streifen verkleidet/gepimpt:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Auch der obere Lufteinlauf(?) wird etwas gepimpt: auf die Rückwand habe ich ein Gitter geklebt, und im Einlauf kann man mal erahnen, was für ein "Feuerrotes Spielmobil" das mal wird.


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr

Das zusammengedengelte Heck:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Und hier der neue Ständerapapter - ein Styrol-Rohr, das quer durch den Rumpf geht:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Im Moment verschleife ich die ganzen Stöße rund ums Heck, das ist etwas aufwändiger; die Triebwerks-Löcher am Rumpf bekommen auch noch ein paar Rohre/Drähte für mehr 3D-Effekt, und dann geht es langsam an die externen Lasten.

Offline PLASTINATOR

  • Notorischer Linkspinsler!
  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 6535
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #20 am: 17. Mai 2013, 20:15:37 »
Richtig fleissig bist Du gewesen! ;) Das Rot kommt schon recht kräftig, bin da aber auf Tageslichtbilder im späteren Zustand gespannt. Ansonsten gefällt mir was ich sehe zur Zeit. :thumbup:


Gruß Olli, der Plastiker
Unterm Skalpell in der Werkstatt >>>>
Knete von Aves und Konsorten.

Offline struschie

  • Rear Admiral
  • *******
  • Beiträge: 7425
  • Strahl Demokratische Republik
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #21 am: 17. Mai 2013, 22:00:30 »
Heja - wieder ein cooler dizzy 8)
Ich werf ich mal den Anker :)

Offline dizzyfugu

  • Captain
  • *****
  • Beiträge: 2981
    • FlickR - Mecha, Anime-Charaktere, anderes...
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #22 am: 21. Mai 2013, 11:28:43 »
So, Fortschritte gibt es, auch wenn sie im Moment nicht groß oder offensichtlich ausfallen.

Der Rumpf ist soweit vollständig, so dass es langsam an Details gehen kann. Wie angedroht will ich meine Viper mit Außenlasten pimpen, und nun war Zeit fürs Ausprobieren. Ich habe mich letztlich gegen Lasten unter dem Rumpf entschieden - das hätte sehr seltsam ausgesehen, und nach weiterem Probieren mit Hellfire AGMs in 1:32 sowie 18-rohrige Raketen-Pods habe ich nun entschieden, dass unter jeden Hühnerflügel nur je eine Außenstation/Pylon kommt (dort, wo sie lt. Vorlagen auch sein müssten?), an dem je eine Zwillings-Startschiene für insgesamt vier Hellfires kommen.

Bauarbeiten sind im Gange - viel Spachtelei, die dicken Pylone von der AH-64 an die schrägen Flügel zu bekommen!


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Die Flugkörper nehme ich OOB, an die Flügelspitzen sollen später noch Teile von 1:72 ACMI-Pods kommen:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Außerdem mache ich mich an kleine Dinge wie zus. Leitungen in den Rumpföffnungen, und Schaumstoff-Blenden von innen, damit man nicht direkt in die Löcher&Spalten gucken kann - etwa bei den Treibwerken:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Cockpithaube ist auch schon mal probehalber eingepasst:


1:32 Battlestar Galactica Viper Mk. II fighter - Custom Paintjob for www.phoxim.de Group Build - WiP by dizzyfugu, on Flickr


Bald wird lackiert. Plan ist, erst mal mit Silber einige Stellen zu grundieren und dann per Salztechnik einige Stallen um Stoße und Kanten anzudecken, bevor das Ding komplett Schrei-Rot (RAL 3000) gesprüht wird. Ich glaube, das sieht später richtig knorke aus, zumal dann noch dunkelrote Felder draufkommen und VIEL mit Graphit gealtert werden wird.

Stay tuned...  8)

Offline dragon bleu

  • Graulose Emminenz
  • Lieutenant Commander
  • ***
  • Beiträge: 865
  • You would do the same thing.
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #23 am: 22. Mai 2013, 19:16:41 »
Du baust also erst alles zusammen und malst dann an?
Von Anfang an der Beste zu sein ist langweilig. Es macht doch viel mehr Spaß, der beste zu werden.

Online swordsman

  • Commander
  • ****
  • Beiträge: 1575
  • Terran Empire
Re:Viper #18 - der "Rote Baron"
« Antwort #24 am: 22. Mai 2013, 19:58:17 »
Die Fluegel-waffenstationen find ich  8) !
Auf die Farbe bin ich mal gespannt! Wird bestimmt schoen "knallig"- da fehlt dann aber noch nen Blaulicht...  ;)  :pfeif:
Gruß swordsman/ Sven